von Stahly | 08.06.2010 | eingestellt unter: Tutorials

Tutorial: Skelettkrieger bemalen

In diesem Tutorial zeige ich, wie man mit wenig Zeit einen toll aussehenden Skelettkrieger bemalt.

Vampirfürsten sind ein wenig als Powergamer-Armee verschrien, aber man sollte nicht vergessen, dass die mit dem aktuellen Armeebuch erschienenen Modelle mit zu den schönsten der ganzen Warhammer-Welt gehören. Aus diesem Grund konnte ich mich nicht dagegen wehren, einen Skelettkrieger zu schnappen und mir ein schnelles und doch schönes Farbschema auszudenken, dass ihr in etwa einer Stunde nachmalen könnt. Mit etwas Übung habt ihr so sehr schicke Regimenter je nach eurer Freizeit in wenigen Tagen oder Wochen bemalt.

Tutorial

1. Grundiert die Modelle mit Skeleton Bone von The Army Painter. Tragt lieber zwei dünne Schichten auf, damit die Grundierung nicht zu dick wird. Stellen, die die Grundierung nicht erreicht hat, bemalt ihr mit P3 Menoth White Base [Bleached Bone].

2. Tuscht den Sand auf dem Base mit VGC Brown Ink und bürstet ihn danach mit Tausept Ochre und Bleached Bone trocken.
Tuscht die Knochen mit Devlan Mud. Schichtet dann wieder Menoth White Base [Bleached Bone] darüber und akzentuiert mit Menoth White Highlight [VGC Off White oder Bleached Bone/Skull White Mischung).

3. Bemalt die Kleiderfetzen mit Scab Red, den Holzgriff vom Speer mit Charadon Granite und das Metall mit Boltgun Metal. Tuscht dann alles mit leicht verdünntem Badab Black (beim Speergriff müsst ihr die Tusche nur um die Hand herum auftragen). Um das Metall weiter abzudunkeln tragt eine weitere Schicht Badab Black auf.

4. Akzentuiert den Stoff mit Scab Red (diesen Schritt kann man sogar weglassen, wenn man schnell die hinteren Ränge füllen will). Schließt mit einem Akzent aus Mechrite Red ab. Akzentuiert das Metall mit Chainmail auf eine kratzige Weise. Bürstet das Ende vom Speer mit Khemri Brown trocken. Bemalt den Bronzeschmuck mit VGC Brassy Brass [Brazen Brass] und malt VGC Scurf Green [Scaly Green]in die Vertiefungen. Akzentuiert mit P3 Radiant Platinum [Mithril Silver/Brassy Brass Mischung].

5. Bemalt den Schild mit den vorgestellten Techniken und klebt ihn an. Schließt das Modell ab, indem ihr den Rand vom Base mit P3 Guncorps Brown [Graveyard Earth] bemalt und danach etwas statisches Gras aufbringt. Am Ende wird das Modell mit Universal Sprühlack seidenmatt von Genius Pro aus dem Toom Baumarkt lackiert.

Skelettkrieger Modellbau-Tipp

Skelettkrieger lassen sich laut Codex mit leichter Rüstung oder ohne ausrüsten. Der Gussrahmen enthält mehr als einen kompletten Satz Köpfe mit oder ohne Helme. Die behelmten Köpfe sollen die leichte Rüstung darstellen und man kann den „gerüsteten“ Eindruck noch verstärken, indem ihr hauptsächlich die nicht durchlöcherten Schilde wählt. Für Skelette ohne Rüstung könnt ihr die normalen Schädel verwenden und mehr beschädigte Schilde für den „windschiefen“ Look ankleben.

Ich hoffe das Tutorial hat euch Gefallen und Anregungen für eure eigenen Armeeprojekte geliefert. Mehr von Stahly gibt es beinahe täglich auf Stahly’s Paintstation.

Stahly

Stahly, Hobbyredakteur und leidenschaftlicher Sammler und Bemaler. Seit 1997 im Hobby. Erstes Tabletop: Warhammer 40k. Aktuelle Projekte: Skaven, Eldar und Ultramarines. Zusammen mit Sigur und Garfy führt er den Projektblog: http://taleofpainters.blogspot.com/

Ähnliche Artikel
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Mana-Quellen

19.09.20215
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Grundieren

11.09.202113
  • Bases
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Bases für Einsteiger

05.09.20213

Kommentare

  • Erstens, Stahly… ich liebe deinen Style – der kommt auf den Skellis richtig gut zum tragen, würde gerne ein Regiment sehen 🙂

    Wer’s ansonsten nicht so mit dem akzentuieren hat. Braune Grundierung (gibt’s zwei Varianten von Armypainter – je nach Geschmack, ich nehme die ledrigere Variante), Bone Spray von oben drüber (sodaß unten braun bleibt), Gryphone Sepia Wash, dannach gelblich-weiß trockenbürsten (off-white von Vallejo). Sieht mMn hammer aus, und geht bedeutend schneller.

    • Aulbath, das klingt nach ner netten Alternative! Kannst du dazu ggfs. noch ein Bild anbieten?

    • Hast du das schonmal ausprobiert? Stell doch mal nen Link ein 😉
      Ursprünglich wollte ich die Knochen auch erst trockenbürsten, hat bei mir aber nicht so zufriedenstellend funktioniert.

      • @Chronos & Stahly: Ich selbst kann leider nur das hier anbieten, gleiches Prinzip aber „handgemacht“ (Khemri Brown als Braunton, dann Dheneb S, Bleached B, Gryphone, Offwhite Drybrush). Man könnte harte Akzente sicherlich noch mit Skullwhite setzen. Ich empfind es aber als relativ natürlich mit ausreichend „pop!“ für den Tabletop.

        Von meinem Wolves Landraider: http://www.t-o-d.de/warseer/knochen.jpg

  • Ich würde den Schädel (weil im Zentrum gelegen) noch ein wenig verschönern:

    1. Mit Skull White zum höchsten Punkt blenden (runde glatte Fläche, würde bestimmt gut gehen).
    2. Mit einem Dunkelbraun einige gerade kürze Striche auf dem Schädel ziehen und die Unterseite mit Skull White dünn nachziehen. Das ganze sieht dann aus wie Kerben oder Risse.

    Ansonten schöner Guide!

  • ich glaub auch, dass die Schädelplatte noch einige Akzente vertragen kann. Ansonsten finde ich das Ergebnis echt spitze!

  • Kann mich nur anschließen: Dein Style ist klasse!
    Insbesondere Skelettkrieger profitieren optisch wenn sie in Massen aufgestellt werden. Meine Regimenter sind alle 40 Modelle stark und dank der schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten beim zusammenbau, ergibt das Gesamtbild jenes einer wogenden Masse. Für meinen Geschmack können aus „Fluff“-Sicht in einer Vampir-Armee gar nicht genug Skelettkrieger gemustert werden.

  • Hi,

    super Tutorial. Hätte da noch eine Frage dazu. Kommt noch eine schwarze Grundierung dadrunter oder sofort auf das Modell das Skeleton Bone.

    Mfg Whirly

  • Hi Stahly,

    echt tolles Tutorial, sehr gut umgesetzt und fotografiert. Hast du dazu noch einen Link / ein Turorial ? Dann können vielleicht ein paar mehr Leute das ein oder andre Tut hier beitragen ^^

    Andy

    PS: Meine Fotos sind immer unglaublich schlecht -.- Was benützt du z.b. an Kamera ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.