von Duke | 30.01.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Gerüchte zu den Necrons

Wir haben bereits letztes Jahr im August ein paar Gerüchte von Bell of Lost Souls und WarSeer zusammengefasst. Es sind ein paar weitere Sachen hinzugekommen, daher hier nochmal die dt. Zusammenfassung.

Necrons

Allgemeine Informationen

Release wird Ende 2009 / Anfang 2010 erwartet.

Regeln

Der Necron Lord wird in 3 Stufen kommen, ähnlich wie in der Beschreibung im Apokalypse Buch. Jede Stufe verfügt über mehr Optionen, je höher man geht. Die oberste Stufe soll angeblich C’tan infiziert sein, oder einfach eine verrückte Variante des Lord, die es möglich macht die C’tan Miniaturen weiterhin im regulären Warhammer 40.000 einzusetzen.

Manche sprechen von der Möglichkeit eines “Spinnen Lord”, obgleich dies eher nach Wunschdenken klingt.

Es gab Behauptungen darüber, dass der C’Tan einen normalen Lord mitten im Kampf ersetzen könnte.
Außerdem gibt es weitere Ansätze, dass die C’Tan nur noch in Apokalypse Spielen eingesetzt werden können und vielleicht auch noch Forge World Modelle erhalten. Dies steht aber im Gegensatz zur Behauptung des C’tan infizierten Lords.

Es soll auch besondere Charaktermodelle geben, ähnlich wie denen in der Medusa V Kampagne.

Die “Ich komme wieder” Regel soll stark überarbeitet werden oder durch “Kennen keinen Schmerz” ersetzt werden. Angeblich wird dies umgesetzt, damit das Spiel flüssiger abläuft. Die Vor- und Nachteile dieser Entscheidung wurden umfangreich diskutiert.

Wilde Gerüchte behaupten, dass die meisten Einheiten, wenn nicht alle, +1 auf W erhalten.

Noch wildere Gerüchte sprechen von einem Möglichen 4+ Rüstungswurf.

Die Gauss-Regel soll auch geändert werden. Dabei hält sich das Gerücht, dass der übliche -2 Bonus auf den automatischen Streifschuss wegfällt und dafür -1 bei einem Streifschuss kommt, was unterm Strich nichts verändert.
Manche behaupten auch, dass Gauss einfach durch Panzerbrechend ersetzt wird, obgleich dies von Vielen für unwahrscheinlich gehalten wird. Keine eindeutige Richtung bei diesem Gerücht.

Necron Krieger sollen in Richtung 20 Punkt gehen (vllt. 22) und alle W5 haben. Außerdem sollen sie eine Form von Granaten erhalten.

Manche behaupten Krieger und Extinctoren sollen Langsam und Entschlossen oder sogar Unerbittlich erhalten.

Außerdem soll eine weitere Standardauswahl kommen, ob dies aber durch AOP Neuordnung oder eine komplett neue Einheit geschieht, ist noch unklar. Obgleich es Gerüchte dazu gibt, dass eine oder mehrere neue Einheiten entwickelt werden.

Es soll neue Varianten der Skarabäen geben; Arbeiterskarabäen die befreundete Einheiten reparieren können und Kampfskarabäen.

Der Monolith soll 300 Punkte kosten.

Es soll ein neues Fahrzeug geben, obgleich unklar ist, was es genau wird. Manche vermuten etwas Kleineres als einen Monolithen, wie den Pylon oder Obelisk.

Quelle: WarSeer

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Power Wash: Warhammer 40.000 Crossover

21.02.202413
  • Warhammer 40.000

GW: Vorschau auf Kroot Lone-Spears

20.02.202418
  • Horus Heresy
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit den Dark Angels

19.02.20244

Kommentare

  • Das ist alles nicht so der Hit was ich da lese.
    Hab aber mal was gehört, dass das neue Fahrzeug ein Kampfläufer werden soll. Scheint aber auch mehr Wunschdenken zu sein.

  • Meine Fresse, der Artikel strotzt ja nur so vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern, da bin ich aber besseres von euch gewohnt. Außerdem, seit wann ist der Necron Pylon kleiner als ein Monolith?

    Naja zu den Änderungen: Manches klingt ganz nett mal schauen, was nachher auch der Wirklichkeit entspricht. Ich wunder mich grad ein bisschen, was aus den Gerüchten um die neuen monströsen Kreaturen geworden ist, hätt mir die sehr cool vorgestellt.

  • Gestern wurde verkündet, dass die Necrons noch gar nicht in Arbeit sind. Gesagt hat das einer der wichtigsten Informanten, der gute Harry. Und der hatte bisher bekanntlich immer zu 95% recht. Damit ist diese ganze Liste da oben wohl doch nur eine Wunschliste.

  • Aber ich denke diese Wunschlisten sind für den GW ein netter Ansatz bei einem neuen Armeebuch, das spart Denkarbeit. Die Fans sind meistens kreativ genug um gute Ansätze zu liefern, die noch verfeinert werden können. Daraus resultiert dann wohl durchaus, dass viele sehr frühe Gerüchte tatsächlich irgendwann zutreffen.

  • Ich halte die bisherigen Gerüchte für verschiedene Punkte die beim Mindmapping zusammengestellt wurden.

    Auch wenn eine Armee noch nicht richtig für eine Überarbeitung aufgegriffen wurde, gibt es im Vorfeld immer Designer / Autoren die sich Gedanken darum machen. Damit beginnt man dann beim Designprozess nicht komplett bei Null.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.