von BK-Christian | 24.07.2017 | eingestellt unter: Firestorm Armada

Spartan Games: Firestorm Strike Force

Spartan Games haben ein neues Brettspiel im Firestorm-Universum angekündigt.

SG Firestorm Strike Force Game 3

Introducing …… Fighter Combat In The Firestorm Galaxy

As part of our massive expansion of the Firestorm Galaxy we are hugely excited to announce that we have created our first “out-of-the-box” board game. Called Firestorm: Strike Force, gamers take control of Fighters, Bombers and Boarding Craft in a frenzy of combat as they perform their missions!

SG Firestorm Strike Force Game 1

And just to be clear: when we say “out-of-the-box”, we mean NO modelling and NO painting required. Just read the short rules, put the star map down and dive into the action… our stunning models come pre-coloured for each race.

Aimed at everyone from rookie pilots to veteran aces alike, Firestorm: Strike Force is based around an intuitive and easily expandable Deck Building mechanic and the Fog of War is provided by our Draw Bag Tokens. Highly detailed Fighters are in the box and then players will expand their games with Bombers, Boarding Craft and larger ships such as Frigates, Freighters and even Cruisers.

SG Firestorm Strike Force Game 2

And it’s not just for fans of the Firestorm Galaxy, anyone who likes a fast-paced game in a Sci Fi setting will want to check this out.

Read our blog to find out how the game brings together two of the bitterest of enemies in the Firestorm Galaxy: the Terran Alliance and the Dindrenzi Federation. These races show no mercy in battle and this makes them the ideal choice for our first box.

BUY NOW for a special pre-order deal

Pre-order before the end of July and you will receive DOUBLE the number of Fighters and Stands – that’s 24 highly detailed, pre-coloured models and stands

Und das istdie offizielle Produktbeschreibung der Box:

Firestorm Strike Force Game (with pre-order upgrade) – 50,00 Pfund

Welcome To Fighter Combat In The Firestorm Galaxy!

Spartan Games is proud to announce for pre-order Firestorm: Strike Force, our first foray into the world of ‘out of the box’ board games. As part of our massive expansion of the Firestorm Galaxy, Firestorm: Strike Force is designed to be enjoyed by everyone from Rookie pilots to veteran Aces and can be played right out of the box with no painting or modelling required!

Using easy to master fast-action rules, Firestorm: Strike Force delivers all a gamer needs to begin their exciting journey into the frenzy of tactical fighter warfare. At the game’s heart is a Deck Building mechanic which enables players to fine tune their forces to their own playstyle and supports exciting future game expansions.

The game pits two bitter enemies against each other in brutal combat: the Terran Alliance and Dindrenzi Federation.

The Terran Alliance, a potent galaxy-wide superpower, has charged itself with bringing order and unity to every system within its grasp. Those that would dare stand against the Alliance, will be met with only with devastation.

The Dindrenzi Federation long ago turned its back on the Terran Alliance and suffered heavily for its independence. A quest for freedom has turned the Federation from colonists into daring and capable warriors and the time to strike back at their oppressors is now at hand.

Here is everything you need to play, including a stunning full colour, double-sided set of modular Game Tiles which assemble to form a 2’ x 2’ minimum gaming space! And double sided means you have a choice of battlefields.

  • Game Rules
  • 12 highly detailed, pre-coloured Fighter models
    • 6 x Terran Alliance Rindr Strike Fighters
    • 6 x Dindrenzi Federation Erinyes Strike Fighters
  • 9 full colour, double sided Game Tiles
  • 2 Combat Decks
  • 2 Faction Decks (1 Terran and 1 Dindrenzi)
  • 2 Strike Commander Cards
  • Statistic Cards
  • Draw Bag & Tokens (Activation and Fog of War)
  • 12 coloured Flight Stands

This is the perfect way for gamers to start their exciting gaming journey into tactical fighter combat in the Firestorm Galaxy, but this is only the beginning. Future expansions will include additional races (such as the Aquan Prime, Directorate, Sorylian Collective and Relthoza), new Games Tiles, Scenery, Ship Of The Line (such as Frigates), Bombers, Boarding Craft and much more.

Firestorm: Strike Force delivers gamers the opportunity to play intense battles that bring together Fighters, Bombers, Boarding Craft and ships of the line into one easy to learn and master game.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Auf Facebook versuchen Spartan gerade ziemlich händeringend zu erklären, warum Strike Force nicht noch eine weitere Baustelle ist, und ein weiterer Baustein für den Turm ihres Verzettelns… Klappt nicht wirklich.

  • Firestorm ist so ein Spiel, das ich ganz cool finden würde – es fehlt einfach ein bisschen Liebe durch Spartan. Das ist sooo schade.

    Und wenn ich jetzt lese, dass es zu dem Spiel noch Erweiterungen geben soll und es mithin nicht vollständig und angeschlossen ist…

    Sooo schade.

  • Ich bin kein Spartan Fan. Und werds auch damit nicht. Wenn auch mir die Designs der Schiffe gefallen halte ich nicht viel von Spartan Regelsystemen und was den Support der Systeme angeht ist auch noch viel Luft nach oben.

    Und das hier wirkt auch alles total billig und sieht schrott aus.

    Das machen viele Firmen die aus dem nix kommen deutlich besser.

  • Und wieder ein neues Spartan Nischensystem…

    Sigh, ich hätte ja noch verstanden, wenn das eine Art Resteverwertung der Planetfall-Jäger wäre. So als eine Art schnelles Pfund zwischendurch. Aber offenbar sind das hier wieder komplett neue Miniaturen. Nein, ich weis nicht. Leider hat sich bei mir das Bild von Spartan Games als eine Firma, die ständig neue Spielsysteme rausbringt ohne die alten richtig zu versorgen ziemlich festgesetzt.

    Das tut mir richtig leid, denn ich hatte viele Jahre eine Menge Spaß mit Firestorm Armada und Dystopian Wars.

  • und wieder ein system das in den kellern der totgeburten von spartan games verrecken wird… bestehende systeme können die irgendwie nicht supporten… oder wollen nicht.

    dystopian wars, spartan scenics, fsa und noch etliche mehr… ich kauf denne nichts mehr ab… zum glück habe ich genug von spartan scenics gebunkert um eine platte voll zu stellen.

    • Sowohl für DW als auch für FSA kommt immer wieder Zeug. Da weiß ich irgendwie nicht, was dieser magische “support” sein soll, der allen Leuten fehlt, und von dem nie einer erklärt, was er sich darunter genau vorstellt.

      • Die Neuheiten für beide Systeme laufen aber halt im Grunde genau so ab wie die gesamte Firmenpolitik von Spartan: völlig erratisch und scheinbar ohne System. Immer mal irgendwelche Neuheiten für irgendwelche Fraktionen, hier eine neue Subfraktion, dort ein neues Set, aber es gibt kein sinnvolles Gesamtbild. Dutzenden Fraktionen fehlen wichtige Auswahlen und irgendwie ist schlicht kein großer Plan zu erkennen. Da sind z.B. die modularen Schiffe, die im Rahmen von Taskforce mal kamen. Seither nie wieder groß was in der Richtung gehrt. Für Dystopian kommt jetzt ein neues Set, aber das ist wieder mit keiner der Kernfraktionen, bringt im Zentrum des Systems nicht viel voran und wirkt einfach irgendwie so, als wäre es nach dem Motto: Coole Ideen, warum nicht, dann hau mal raus” entstanden…

        Ich vermisse bei Spartan einfach einen Plan. Zu erklären, dass Strike Force ein Einstieg in die Firestorm-Welt und vor allem Armada darstellen soll, ist doch naiv. Die beiden Spiele sind null kompatibel und die Zahl der SPieler, die erst groß bei Strike Force einsteigen, um dann im Anschluss irgendwann auch Armada zu spielen (im Endeffekt ein komplett anderes System) dürfte überschaubar sein. Spartan lügen sich hier in die Tasche…

  • Vielleicht sollten Sie einfach nur noch Modelle verkaufen. Kann man mit FSA Sachen nicht auch gut Full Thrust zocken? Soll ja ganz gut sein.

  • Was soll das Gemecker über “support” bei einem Brettspiel? Das ist fertig, da muss nichts mehr dazukommen. Ob es gut ist, wird sich zeigen.

    • Da geht’s darum, dass diese Firma am laufenden Band neue Systeme rausbringt und sie ihre anderen Sachen dann komplett vergessen. Da kommt für Dystopian Wars ein Update und bevor alle Völker was bekommen haben, kommt dann was für z.B. Firestorm Armada. Und so geht das ständig.

      Sparten sollte sich auf ein oder zwei Systeme oder zumindest Settings konzentrieren und sich nicht ständig verzetteln. Daher kommt die Kritik.

    • Darüber hinaus ist das nicht korrekt. Das da oben ist eine zwar für sich spielbare, aber nicht in sich abgeschlossene Grundbox, genau wie z.B. das X-Wing-Starterset.
      Es sind lediglich Jäger für zwei Fraktionen enthalten, Spartan Games haben aber bereits weitere Fliegertypen (Bomber, Truppenschiffe und sogar Kreuzer) und weitere Fraktionen angekündigt.

      Darüber hinaus geht es um das, was Böhni sagt: Spartan lassen Firestorm seit Jahren vor sich hin hungern (genau wie Planetfall, Dystopian Wars, Dystopian Legions, etc.) und machen lieber wieder irgendwas neues, das dann angeblich als Einstiegsspiel in die Firestorm-Galaxis dienen soll.
      Das Problem ist: Noch vor einem Jahr sollte Taskforce dieser EInstieg werden (mit leichteren Regeln etc). Davon hört man schon wieder nichts mehr. Planetfall, der große Dropzone-Konkurrent, hat immer noch kein vernünftiges finales Regelbuch, und konstante Neuerscheinungen sucht man vergebens. Bei Firestorm Armada kommen völlig willkürliche Neuheiten, viele davon für irgendwelche Nebenvölker, die dann als 20. Volk mit einer halbfertigen Flotte dastehen, und ab da auf Nachschub warten können. Gleichzeitig wird nach dem seltsamen Halo Fleet Battles noch schnell Halo Ground Command ins Rennen geschickt, und auch hier tut sich kaum was und das SPiel eiert so vor sich hin – angeblich weil Microsoft die Optionen limitiert (was natürlich im VOrfeld nicht abzusehen war).

      Spartan Games haben viel zu viele Baustellen, und anstatt mit Strike Force nun noch eine Baustelle aufzumachen, wäre es vielleicht sinnvoll, das Geld für die Entwicklung der hier verwendeten Gussformen (und die, die ja zwingend noch kommen sollen, da Spartan hier konsequent vorgefärbten Kunststoff nutzen wollen) anders zu investieren.

      Ich war lange Jahre riesiger Spartan-Fan, habe lange Zeit das größte deutsche Blog für Uncharted Seas betrieben und wollte etwas vergleichbares auch für Firestorm aufbauen, aber inzwischen habe ich dieses unzuverlässige Gehabe und die dauernden leeren Versprechungen einfach nur satt.

      *Rant Ende…*

      • Gut gebrüllt, Löwe.

        Würde ich zu 100% unterschreiben.

        FSA ist ein “Ich würde es so gerne lieben, aber SG lässt mich nicht” Spiel.

      • Das ist leider so wahr!
        Mir geht es mit Planetfall ebenso. Ich liebe die Miniaturen, den Hintergrund… aber die Regeln sind unnötig umständlich und der Support des System liegt mit jedem weiteren Projekt das Spartan aus dem Hut zieht weiter brach. Hier hätte eine echte Konkurrenz zum Dropfleet Universum entstehen können. Leider möchte mann das wohl nicht.

      • Dave hat ja früher für Spartan gearbeitet und genau die Gründe, die er damals für seinen Weggang angegeben hat, treten jetzt immer deutlicher zutage. Was sehr schade ist, aus DW hätte man eine Menge machen können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen