von Christian/Fritz | 14.04.2012 | eingestellt unter: Fantasy, Warhammer / Age of Sigmar

Forge World: K’Daai Fireborn

Die K’Daai Fireborn für die Chaos Zwerge sind bei Forge World zum Vorbestellen verfügbar und werden ab dem 27. April ausgeliefert.

The priests of Hashut have long sought to create something more than a mere bound spirit and with the K’daai Fireborn they have succeeded; through their dark arts they have forged a race of powerful warriors, half-daemon and half-raging fire. Drawn from the magma of the deep earth, birthed in the boiling blood sacrifices of Hashut’s altars, and bound and given form within an armoured framework of articulated iron and rune-stamped bronze, the K’daai are devastating shock troops that slumber between battles as cold frameworks of barbed metal. When unleashed upon an enemy force, the fire within them rages into existence and they become mindless, elemental forces of destruction that few mortals can hope to survive.

Designed by Edgar Skomorowski, the K’daai Fireborn are a set of three intricately detailed multi-part resin models, available to pre-order now for despatch from Friday 27th April. This kit contains three different torso designs, three different lower bodies and three different pairs of weapons – each of which are fully interchangeable. Rules for the K’daai Fireborn fielded as part of a Chaos Dwarfs army can be found in Tamurkhan: The Throne of Chaos, and Binding Scroll rules to align this powerful force of darkness with other Warhammer armies are included in Monstrous Arcanum. Additional ranks and Empire figure shown in some images for illustration purposes only.

Das Set kommt mit drei verschiedenen Torsi, Unterkörpern,  Armpaaren und Waffen und kostet 36,00 GBP. Die Regeln für diese Kreaturen sind im Buch Tamurkhan: The Throne of Chaos verfügbar. Weitere Bilder der K’Daai gibt es unter dem angegebenem Link.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

 

Christian/Fritz

bald 32 Jahre alt, Einstieg ins Hobby erfolgte mit Hero Quest vor nunmehr bald 19 Jahren. Bevorzugt Skirmish-Spiele. Aktuelle Projekte: Warte sehnsüchtig auf den Hell Dorado Inferno Kickstarter KRam, Freebooter's Fate, diverese Kleinbaustellen.

Ähnliche Artikel
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Dezember Neuheiten

10.12.201714
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Scibor: Neuheiten

10.12.2017

Kommentare

  • Es hat auch Regeln dazu im zweiten Buch von Warhammer Forge, mit diesen kann jede Armee sie an sich “binden”.
    Der Preis ist relativ günstig und es sind einige Kombinationen möglich beim Zusammenbau. Verglichen mit den Finecast Preisen sind sie schon fast ein Schnäppchen. 😉

    Jetzt fehlen nur noch der K’daai Destroyer und die Bullzentauren sowie die restlichen Waffenauswahlen der Garde. Meine dritte CZ Armee bekommt sicher ein paar von den Jungs hier.

  • Schick =) Wären die ein bisserl größer, könnte man einen davon auch super als C’tan Fragment (mit der einen brennendne Hülle Fähigkeit) spielen =)

    • Auf ein rundes großes Base, und mit viel GS unten die Flammen weiter modellieren (dürfte gehen), dann wird er bissl größer. Der eigentliche Körper müsste doch gut zur Größe der sonstigen C’Tan passen.

  • Gefallen mir jetzt ehrlich gesagt gar nicht.
    Aber das liegt denke ich an der Art der Modelle und nicht an den Modellen selbst.
    Beeindruckend sind sie auf jeden Fall.

  • @NemesisCH Meinst du diese neue “Monster” Buch ?
    Kann man sie denn nur bei Sturm der Magie einsetzen, oder auch in der 8ten Edition von Warhammer ?

    Zu den Modellen: Meine allererste Forgeworld Bestellung geht wohl bald raus…

    Ach ja und wofuer steht K’Daai ?

    gruß Malte

  • Die beeindrucken mich nicht wirklich.
    Diese Miniaturen bestehen nun einmal zum Großteil aus Flammen, die einigermaßen unförmig sind. Die hohe Kunst des Modellierens ist das nicht.

    • Dem stimme ich zu! Ohne den Begleittext zum Hintergrund der Minis, könnte es sich um fast jede Art von “Elemtarwesen” handeln, deshalb sind meiner Meinung nach die Feuergeborenen nicht gelungen. Des Weiteren fehlen mir eindeutige Chaoszwerge-Attribute an den Minis – mir alles viel zu beliebig…just my two cents!

  • Da bin ich sehr auf die Bemalung gespannt. So “nackt” kann ich mir noch nicht so viel drunter vorstellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen