von BK-Christian | 13.03.2024 | eingestellt unter: Community

Vidcaster: Die 11 ist da

Es geht weiter mit einer neuen Folge des Vidcasters!

Angel bemalt eine große Ratte:


Juan Hidalgo ist effizient unterwegs:


Jose DaVinci bemalt Leder:


Duncan bemalt einen Skorpion:


Bei Mediocre Hobbies wird es Metallisch:


Bei Sonic Sledgehammer gibt es ein bisschen Hobbyentspannung:


Der Painting Coach bemalt Dark Angels:


Bei Eons of Battle gab es gleich zwei Videos:


Bei Tabletop Time gibt es auch zwei Videos:


Ph3lan reist nach Bretonia:


Auch bei Scruffy Crow wird es altmodisch:


Der Warhipster bemalt Krethusa:


Bei Midwinter Minis entstehen auch wieder Ratten:


Der Miniature Hobbyist bemalt einen Oger:


Bei Groundeffected wird wieder ein Print bemalt:


Bei Squidmar wird es endgültig wild:


Bei Louise wird es niedlich:


Chicken baut für Star Wars!


Der Chefoberboss bemalt die Star Wars Kreation von Chicken!


Bei Miniature Realms wird sehr klassisches Gelände bemalt:


Vince redet über Display Boards:


Boylei baut wieder ein Diorama:


Bei Goobertown werden die Modelle von Enviro getestet:


Bei Black Magic Craft wird Prismacast getestet:


Zum Schluss gibt es noch Neues von 1.000 für den Imperator:


Die Musik kommt diese Woche von Tenacious D!

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Community

BK-Malchallenge: Wummen und Altlasten

05.04.20248
  • Community
  • Star Wars

Bier und Brezel Tabletop: Shatterpoint

04.04.20242
  • Community

Tablepott: Große Tabletop-Umfrage 2024

03.04.202410

Kommentare

  • Celebrities control my life?
    Können wir JETZT bitte endlich aufhören, die Videos von f*cking Squidmar zu posten?
    Bei vielen von den Leuten kann man bei nem großen Teil ihrer Videos Zweifel äußern,
    ob die überhaupt was mit dem Hobby zu tun haben,
    aber sein Kram ist eindeutig seit ner halben Ewigkeit nur noch kompletter Unsinn und Clickbait.

    Ich finde es nicht fair, wenn sein Zeug in einer Liste neben Videos auftaucht,
    bei denen sich jemand tatsächlich Mühe gegeben hat.

    • is leider so bei Squidmar hat einfach den Eindruck bekommen kann er hat zu viel Verdünner geschnüffelt

      Schade eigentlich

      Hätte aber auch nichts dagegen wenn er hier rausfliegt

      • versteh eure logik nicht so ganz. mir geht er zwar auch auf die nerven, aber der kanal ist glaube ich derzeit der mit abstand grösste im hobby-bereich. und in dem video bemalen sie als folge von challenges während eher seltsamer situationen. klar, hat das mit bemaltutorial nichts gemein, aber fehlende mühe vorzuwerfen, wenn sich jemand ein riesiges tattoo während des malens auf den nicht genutzten arm tätowieren lässt, erschliesst sich mir jetzt nicht ganz.. 😀 zumal die meisten leute das offenbar gut finden..

        ich glaub man muss das auch in einem grösseren kontext sehen. gibt ja einige youtuber die während corona den sprung in die selbstständigkeit gemacht haben und irgendwelche offices bezogen haben, die jetzt gezwungen waren
        an manchen stellen zurück zu drehen. ich denke da ist auffallen um jeden preis die devise, da sie auf die einnahmen aus sponsoring-angeboten angewiesen sind. (zorpazorp, juan hidalgo, miniac). in einem midwinter minis video hat guy erwähnt, dass die conversion rate von youtube wohl extrem runtergegangen ist. ein video mit 40k views hat gerade mal 88gbp eingebracht. offenbar hat es da nach den corona-jahren anpassungen gegeben… nur so als kontext. macht squidmars inhalte nicht sinnvoller für mich, aber erklärt sie mir zumindest, denn auch der hat ja investiert und ein studio gemietet / gekauft.

      • Na und?

        Nur weil er Geld aus gegeben hat um mit seinen Videos Geld zu machen muss man ihm doch keine Bühne bieten wenn er „Drink you Paint Water“ – Challenges macht. Oder damit „angibt“ was sein Patreons ihm diese Woche tolles finanziert haben.

        Soll er doch mir egal. Muss mir den Unfug ja nicht ansehen.
        Aber ich finde das gehört dann nicht mehr in diese Sammlung

        Und wenn sie damit kein Geld verdienen auch gut. Nein stimmt nicht besser sogar wenn dieses Wettrennen um Klicks und Conversion Rate aufhört kann vielleicht wieder guter Kontent entstehen und nicht mehr so viele die „Sau der Woche“ Content wie er im Moment gemacht wird.

        Das ist doch immer das gleiche Muster:
        1. Woche : DIESE NEUE SPEED PAINT TECHNIK MUSST DU KÖNNEN
        2. Woche : Diese neue Technik ist viel besser wenn du das machst
        3. Woche : ach eigentlich ist das gar nicht so neu und toll mach lieber das
        4. Woche : DIESE NEUE SPEED PAINT TECHNIK MUSST DU KÖNNEN
        und so weiter

        Und wenn es das nicht ist wird halt das GW Relase der woche bepinselt weil der Markt ja diktiert was der Künstler (der dann nur noch ein Industrie Arbeiter ist) ab zu liefern hat.

        Es ist schlimmer als ein Hamsterrad

      • der Teil der sagt, dass er der mit abstand grösste kanal ist, ignorierst du. ich finds wie gesagt auch nicht so dolle, aber den leuten scheint es zu gefallen. meine anderen anmerkungen waren nur zur einordnung gedacht. will sagen: du / wir sind hier die minderheit und wenn sein content sich mehr in richtung lifestyle-coolness-factor-verschiebt und die leute es sehen wollen… wo ist da die messlatte nach der wir ausschliessen. radio hobbybruch beschäftigt sich auch mehrheitlich mit anderen themen 😀 (keine kritik christian…) alle bemaltutorials geben die immer gleichen tipps, ist doch demnach auch alles hinfällig und gehört rausgeworfen?

        womit ich sagen will: ist arbiträr und persönlicher natur deine kritik und vlt dann doch nicht der massstab der hier relevant sein sollte.

      • Ääääähm.
        Wie kriegt ihr das eigentlich immer hin, so komplett am Thema vorbei zu diskutieren?
        Das ist schon faszinierend.

        Es geht nicht darum, ob das, was er tut, „erfolgreich“ ist.
        Auch nicht darum, wer das mag und ob das jemand mag, bzw. wieviele Leute das mögen.

        Nichts davon hat irgendwas mit einer Frage nach der Qualität oder dem Sinn seiner Videos zu tun.
        Erfolg gibt nicht Recht.
        Und Leute mögen auch Schlechtes. Sehr oft sogar.

        Die Frage ist einfach: wieviel haben diese Videos mit dem Hobby zu tun?
        Haben diese Videos irgendeinen qualitativen Wert?
        Bringen die dem Zuschauer was außer vielleicht unterhaltend zu sein?

        Ich würd halt sagen, dass die Videos mit dem Hobby kaum was zu tun haben,
        ich würd auch sagen, dass sie dem Zuschauer nichts Wissenswertes vermitteln,
        und ich würd außerdem sagen, dass die Förderung solcher Inhalte dem Hobby mehr schadet als alles andere,
        weil der Erfolg solcher Inhalte dazu animiert noch mehr solchen Quatsch zu produzieren,
        statt irgendwelcher Sachen, die mit Qualität und Nutzen glänzen können.

        Und wenn irgendwer sagt, dass der Kanal ja eh so erfolgreich sei,
        dann braucht der ja auch keine weitere Werbung, nech?

      • Barb, ich weiß, dass Du dazu neigst, Dich selbst recht wichtig zu nehmen, aber ich bezweifle einfach, dass Du die Autoritätsperson der Szene bist, die festlegt, was für andere Communitymitglieder wissenswert ist und was wie viel mit „dem Hobby“ zu tun hat. 😉

        Und Spoiler: Solange Der BK meine Website ist, entscheidest Du auch nicht, welche Kanäle ich im Vidcaster unterbringe. 😉

      • Ne, das ist es nicht. Ich halt mich nicht für wichtig und definitiv nicht wichtiger als irgendwen.
        Wir sind doch alle gleich wichtig oder eher unwichtig. 😉

        Ich hab mir nur mühsam im Lauf meines Lebens diese Stimme im Hinterkopf wegtrainiert,
        die flüstert „Sag das nicht, damit könntest du anecken.“ 😀

        Und natürlich entscheid ich nicht, aber vllt. kann ich deine Entscheidng beeinflussen.
        Das geht natürlich nur, wenn ich was sage.

    • Squidmar gibt’s noch keine 5 Jahre, trotzdem hat der Kanal über 610.000 Abonnenten und über 1,1 Mio. Videoaufrufe im Monat – siehe: https://socialblade.com/youtube/c/squidmarminiatures
      Beeindruckend und in unserer Hobby-Bubble beispiellos!

      Verglichen mit anderen Größen wie Black Magic Craft (seit 9 Jahren dabei, 440.000 Abonnenten, 500.000 Aufrufe im Monat) oder Midwinter Minis (seit 6 Jahren dabei, 380.000 Abonnenten, 1,5 Mio. Aufrufe im Monat) oder Malern wie Angel Giraldez (seit 10 Jahren dabei, 135.000 Abonnenten, 130.000 Aufrufe im Monat) muss man einfach sagen bzw. wissen:
      Wenn Du in den Squidmar-Regionen angekommen bist und noch weiter wachsen willst, geht das nicht mehr mit „normalen“ Hobby-Themen. Dann MUSS es spektakulär/außergewöhnlich/individuell und irgendwie auch massentauglich sein, um neue Leute anzusprechen.

      • Bei 610000 Abonnenten sind 1,1 Millionen Aufrufe ziemlich beschissen. Ich kenne ASMR Kanäle die ein Drittel seiner Abonnenten haben und Hunderttausende Aufrufe pro Video bekommen. Es scheint für ihn zu reichen und das ist super, aber die Zahlen sind für Youtubeverhältnisse nicht gut.

      • Klar, es gibt bestimmt auch Kanäle für Erwachsenenunterhaltung, bei denen das Verhältnis zwischen Abos und Klicks noch krasser verschoben ist, aber das sind Äpfel und Birnen. Squidmar muss sich letztlich primär mit anderen Kanälen seiner Hobby-Bubble vergleichen und da gibt es schlicht kaum jemanden, der ihm auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann – egal wie sehr er manchen Leuten auf den Sack geht.

      • Die These bzw. Rechnung, die Du aufstellst, stimmt so nicht (mehr), denn die Abonnenten lassen mittlerweile nur wenig Rückschlüse auf die monatlichen Aufrufe zu. Früher waren Abonnenten wichtig und ein guter Indikator, heute ist das anders.

        Vielmehr hängen die monatlichen Zahlen vom Output an Videos und den Themen ab. Simples Beispiel: Drehen sich die Videos vorwiegend um aktuelle Themen, erreichen die Videos zeitnah hohe Aufrufe, danach aber kaum noch – das Interesse am Thema ist einfach nicht mehr da. Bei zeitlosen Themen bekommen solche Videos hingegen nachträglich auch über die YouTube-Suche und Suchmaschinen ihre Aufrufe.

        Abonnenten sind nur noch für die Startphase eines Videos wichtig, denn YouTube spielt neue Videos nämlich nur einem Teil der Abonnenten aus bzw. schlägt es diesen vor. Je nachdem wie deren Zuschauerverhalten ist (Klickrate des Thumbnails, Watchtime, Reaktionen etc.), streut YouTube das Video und schlägt es immer mehr Abonnenten und andereren Leuten auf der Plattform vor. Und gemäß deren Reaktionen geht die Streuung dann weiter … Auf diese Weise kann ein Video im Extremfall binnen Stunden viral gehen – oder vollkommen unbeachtet bei nur einer Handvoll Klicks in der Versenkung verschwinden.

  • Squidmar hat bisher kein slap chop Video gemacht… 😒 Dana Howl, Layla Mev, Juan Hidalgo, Pantomancy, Ninjon und viele viele weitere aus der Liste schon… wo fangen wir an die Leute rauszuschmeißen? Deutsche Tabletopper wollen nur todernste Inhalte… 🙄

  • Na wartet mal, bis ich anfange Videos zu veröffentlichen … Sorry

    Meine eigentliche Frage ist: warum ist es wichtig, dass Videos bzw. Kanäle aus dieser Liste/Sammlung hier herausgenommen werden? Kann mich jemand aufklären, welchen Sinn diese Liste verfolgt? Gibt es „Regeln“, welche Videos aufgenommen werden und welche nicht? Wäre bei solchen Listen und Sammlungen nicht wichtiger, welche Videos und Kanäle fehlen? Über den Rest kann man drüberhinwegscrollen und gut ist.

    Jede Woche gehe ich die Videos durch und denke mir „uninteressant“, „weiter, da sind Pixel drauf“, „witzig“, „ahja, gut zu wissen“, „die Nase schon wieder“, „oho, abgefahren“ und gehe einfach zum nächsten Video, Namen, Titel und Bild. Irgendwann komme ich bei der Musik an. Angesehen habe ich mir nichts, habe aber trotzdem einen Überblick bekommen, was in der Community als wichtig erachtet wird hier gelistet zu werden.

    Ich find’s gut, auch wenn ich keine Klicks vergebe und mir kaum etwas wirklich ansehe. Informativ ist es allemal.
    Und im Sinne von FOMO könnte ja dann doch mal was dabei sein, was man sonst verpasst hätte 😉

    • Korrekt. Man muss es doch auch mal aushalten, wenn der Service eines vorgeschlagenen Contents jemanden persönlich zum Teil nicht gefällt. Squidmar kann ich mir auch nicht ständig geben, aber vielleicht mag es jemand anders? Eonsofbattle ist auch nicht mein Lieblings-YTer. Beide Kanäle sind aber auch nicht jede Woche im Videoraffle, so dass es Abwechselung gibt, auch wenn es mal nicht den persönlichen Geschmack trifft.
      Solange der „Content“-creator nicht wegen fragwürdigen Themen grundsätzlich diskutabel wäre oder BK einen YT vielleicht als unlauteren Wettbewerb pusht/monetarisiert, sehe ich hier kein „ban“, weil es einer lautstark fordert. Meinung darf weiterhin geäußert werden. 😉 Und am Feedback kann die BK-Redaktion entscheiden, was sie gerne allen weiterhin zeigen wollen.

      • +1 und Danke!

        Allerdings möchte ich zum Thema „Anhand des Feedbacks entscheiden“ zu Bedenken geben, dass hier größtenteils negatives Feedback gepostet wird. Ob dieses Feedback von einer lauten Minderheit kommt, kann wahrscheinlich nur Christian mit entsprechenden Nutzerzahlen auswerten.

        Abschließen würde ich mir wünschen, dass wir alle mal etwas entspannter mit „unseren“ Content-Creatern umgehen. Das ist alles eine Menge Arbeit und wir müssen nichts dafür zahlen (bis auf die Nutzerdaten, die wir den Plattformen schenken). Wem es nicht gefällt, sollte seinen internen Filter anwerfen. Leben und leben lassen.

      • Ist doch gefühlt eh immer der gleiche, der meint, sich mit seinem rant zu jedem Thema zu Wichtigkeit aufschwingen zu müssen. Ich denke und hoffe, dass der Rest fähig ist, über Beiträge weg zu scrollen, die nicht gefallen.

  • Haters gonna hate … ganz einfach! Scrollt doch einfach drüber weg. Macht ihr doch vermutlich mit anderen Brückenkopfsrtikeln auch, da seht ihr euch doch auch keine Beiträge an die euch nicht interessieren oder gefallen. Niemand zwingt Euch die Inhalte anzusehen. Ist der gleiche Nerv wie dauernd an Diced rumzunörgeln (vorsichtig ausgedrückt). Sonst geht doch gleich zu YT und fragt da mal an, ob sie bitte alles was euch nicht gefällt, rauswerfen können.

  • Dass squidmar funktioniert, sieht man ja auch hier:
    Leute nehmen sich die Zeit in den Kommentaren einer deutschen TT-News Seite über ihn zu schreiben.

    Man schaue sich mal in Gänze folgendes Video an und ersetze DnD durch GW:
    https://www.youtube.com/watch?v=KGArPZ7E_sA

    Zu sagen: „Mir gefällt nicht was der macht, also soll der damit aufhören und außerdem fordere ich Streichung auf dem BK.“
    ist wirklich …. äähh „delusions of grandeur“ fällt mir als höfliche Umschreibung ein.

    • Lass mich Dir ein Geheimnis verraten: Mit einem einzigen Nicht-Klick, kann er für Dich ganz persönlich einfach weg sein! Ich weiß, diese modernen Internet-Technologien mit ihrem individuell anwählbaren Content sind manchmal etwas magisch und verwirrend, aber wenn man sich diesem Zauber gegenüber öffnet, kann man sich eine wahrhaft fantastische Welt erschließen! 😉

  • Squigmar hat es wie kein anderer geschafft populäre und erfolgreiche YouTube Formate auf das Tabletop Hobby zu übertragen. Kann man doof finden, muss man aber anerkennen. Ob es sein muss ihn hier zu listen? Naja es ist Inhalt der mit ein paar Klicks eine „News“ ergibt. Was und wer da nun verlinkt wird, völlig außen vor.

    Fände es viel spannender und empfände es als einen Mehrwert, wenn sich dieses Format eher auf deutsche Hobbyfluencer oder besser noch Hobbyisten mit YouTube Kanal, abseits der größeren die eigene „News“ zu ihrem Treiben bekommen, ausrichten würde.

    • Stimmt. Als Ergänzung vielleicht mal was Ausgefallenes wie High-Tech-Oger. Ist zwar auf YouTube nicht so groß wie auf Instagram, aber für viele mal was Anderes

    • Lieber Gandalf, ich habe 2 relevante Infos zu Deinem Post:

      1.) Ich rufe jede zweite Woche aufs Neue dazu auf, uns einfach Links zu Kanälen oder Videos zu schicken, die Ihr gerne im Vidcaster sehen würdet. Das Feedback als „überschaubar“ zu bezeichnen, wäre ziemlich wohlwollend.

      2.) Zum Thema „Inhalt der mit ein paar Klicks eine „News“ ergibt“: Es mag sich Dir von Außen nicht erschließen, aber der Vidcaster ist jede Woche aufs Neue die arbeitsintensivste News auf meinem Arbeitsplan. Kein Kickstarter kostet auch nur ansatzweise so viel Zeit und lediglich Rubrikartikel wie Reviews liegen darüber. Das nur mal so als kleine Hintergrundinfo.

      Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.