von BK-Thorsten | 12.06.2024 | eingestellt unter: Mittelalter

Victrix: Medieval Knights

Victrix haben eine neue Box mit Rittern im Shop.

Victrix MedievalKnights 01 Victrix MedievalKnights 02 Victrix MedievalKnights 03 Victrix MedievalKnights 04 Victrix MedievalKnights 05 Victrix MedievalKnights 06 Victrix MedievalKnights 07 Victrix MedievalKnights 08 Victrix MedievalKnights 09 Victrix MedievalKnights 10 Victrix MedievalKnights 11 Victrix MedievalKnights 12 Victrix MedievalKnights 13 Victrix MedievalKnights 14 Victrix MedievalKnights 15 Victrix MedievalKnights 16 Victrix MedievalKnights 17 Victrix MedievalKnights 18 Victrix MedievalKnights 19 Victrix MedievalKnights 20 Victrix MedievalKnights 21 Victrix MedievalKnights 22 Victrix MedievalKnights 23 Victrix MedievalKnights 24 Victrix MedievalKnights 25 Victrix MedievalKnights 26 Victrix MedievalKnights 27 Victrix MedievalKnights 28 Victrix MedievalKnights 29

Medieval Knights – 48,95€

We are really proud to be able to tell you or eagerly awaited Mounted Medieval Knights are now on pre order, and full release will be very soon.

On Friday we received frames of both horses and riders and what can we say but wow! I know we are biased as we make this stuff, but these are at the very top of what we have produced so far. From concept and research to the sculptors and the engineers and the tooling guys, everybody has been on their A game on this set of miniatures.

The mail is the finest we have produced as it needed to work over the full legs and arms, but we still needed to keep it crisp and sharp which is exactly what we achieved.

Movement and dynamism as well as accuracy and detail was a prime objective with this set. You can see from the leans in the saddle, to the raised and dipped shoulders wielding their variety of weapons, and their billowing surcoats and barding on the charging horses that this has been the end result.

There is a massive choice of 18 heads in this set covering the varying and changing styles from the late 12th to the mid 13th Century. There are some open faced designs which then started to add the metal face guard and then to the completely enclosing barrel helms. Later Great helms and Sugar loaf helms will be covered in a later set.

There are a variety of shield shapes, mostly heater style, both long and short, but also a teardrop option in there as this had not totally dropped out of use at this time.

What do you get?

  • 18 x Knights and fully barded horses
  • 54 x Helmet heads
  • 24 x shields
  • 30 x lance arms with enough to make every figure with an upright or couched lance
  • 12 x axe arms
  • 6 x mace arms
  • 18 x sword arms
  • 33 x shield arms
  • 18 x swords in scabbards
  • 18 x horses

(Transfers purchased separately)

This set can be used as Knights and Men at arms that fought from the late 12th to mid 13th Century during the Crusades, the Barons War and the many conflicts that raged throughout Feudal Europe during this time of turmoil.

Quelle: Victrix

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Mittelalter

Footsore Miniatures: Neue Veröffentlichungen

07.05.20241
  • Mittelalter

Victrix Miniatures: Rus Preview

19.04.20245
  • 3D-Druck
  • Mittelalter
  • Terrain / Gelände

3DAlienWorlds: Samurai Lord‘s House

30.03.20241

Kommentare

    • Ich habe eine Armee komplett aus Fireforge Modellen für den Limburger Erfolgekrieg und bin absolut zufrieden mit denen. Hier wird man allerdings auch nichts falsch machen.

      • Okay dank dir kann ich jetzt gleich mal die limburger erbfolgekriege googlen. Danke für den tipp. 😅🤙🏻

    • Die historischen Miniaturen von Victrix sind meiner Erfahrung nach etwas kleiner als die aktuellen Miniaturen für Warhammer The Old World.

      Wäre übrigens schön, wenn diese schicken Miniaturen als Box erscheinen würden, wie ganz oben im Artikel geschrieben steht. Leider ist es mal wieder dieser unsägliche Beutel.

      • Darf man fragen warum du eine Box brauchst ? Ich find die Beutel immer vollkommen ausreichend, die Modelle werden gebaut und dann wird die Box immer weggeworfen….

        Die Modelle sehen gut aus, mal schauen ob ich noch für Saga Kreuzfahrer was aufbauen will…

        Thema Größe: die Fireforge Modelle sind ungefähr die Größe der Victrix Modelle, https://www.youtube.com/watch?v=GoCvUVptHoc da gibts nen Vergleich zwischen FF und GW Bretonnen, finde es passt nicht ganz so gut, von GW ist zu Heroic Sacle

      • Dass ich Boxen gegenüber Beuteln bevorzuge hat mehrere Gründe.

        Zuerst einmal wären da die von Gregor bereits genannten Schäden. Ich hatte zwar auch schon Schäden bei in Boxen verpackten Gussrahmen, jedoch deutlich seltener als bei den Victrix-Miniaturen in Beuteln. Dazu kommen noch die Schäden, die der Händler oder Großhändler beim Empfang der Ware festgestellt hat.

        Die Lagerung von Beuteln ist auch unbequemer als die von Boxen. Eine Box stelle ich, wenn ich den Inhalt nicht sofort vollständig brauche – was beispielsweise bei den großen Infanteriesets mit mehr als 50 Miniaturen häufiger der Fall ist –, einfach ins Regal und kann dann sofort sehen, wo die entsprechenden Miniaturen sind.
        Beutel nehmen entweder mehr Platz weg, weil man weniger aufeinanderstapeln kann, oder sie müssen in Kisten gepackt werden. Dass sich die Beschreibung des Bausatzes an der Stelle befindet, an der man den Beutel öffnet, macht es auch nicht einfacher, weil man später genau hinschauen muss, was im Beutel ist. Bei Sachen wie den sechs britischen Infanteriesets für die napoleonischen Kriege unterscheiden sich die Miniaturen oft auch nur in Details.
        Für Ladenhändler ist das noch problematischer, weil man für eine schöne und übersichtliche Präsentation die Beutel hinhängen muss, was viel Platz verbraucht. Boxen sind da deutlich praktischer.

        Abschließend bleibt noch der Luxuspunkt. Bei den Boxen gab es immer Informationen auf der Box, außerdem lag der Box noch ein Blatt bei, das unter anderem Informationen und einfache Regeln für die Einheit für ein eigenes Tabletop-System enthielt, außerdem (zumindest bei den napoleonischen Infanteristen) noch Flaggen.

        Insgesamt sind die Beutel nichts, was mich vom Kauf von Victrix-Miniaturen abhalten würde, aber ich würde lieber Boxen haben, selbst wenn der Bausatz dann einen Euro oder so teurer ist.

    • Der größte Unterschied besteht weniger bei den Reitern, als vielmehr bei den Pferden.
      Das ist so ein Dackel/Bernhardiner Verhältnis.

      • Das Problem am Beutel ist, dass sie die Gussrahmen deutlich schlechter schützen und das Material von Victrix ist eh etwas spröder, als das der Mitbewerber.

  • Ich würde es wohl etwas vom Projekt abhängig machen. FF hat zwei Boxen. Die Western knights für eher 1150-1200 und die Teutonic knights, eher für 1260-1340.
    Die Modelle von Victrix Zielen schon sehr auf das typische englische Modell. Da geht es halt um den 3. Kreuzzug und der ersten Krieg der Barone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.