von BK-Christian | 13.04.2024 | eingestellt unter: Community

Tabletop Workshop: Einfach mal malen

Michael lässt sich einfach treiben.

In diesem Tutorial geht’s ums Ausprobieren und den Spaß beim Bemalen von Miniaturen. Denn ein freier Kopf, kleine Experimente und Bock aufs Hobby sind die beste Motivation, um Deinen Tabletop-Modellen buntes Leben einzuhauchen!

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Community

BK-Malchallenge: Tänzer gesucht

21.05.20241
  • Science-Fiction
  • Veranstaltungen

Drowned Dresden 3: Termin steht

19.05.202415
  • Veranstaltungen

Ad Arma Con 2024: Impressionen

15.05.202415

Kommentare

  • Jupp, so wichtig, gerade das fokussieren auf immer besser werdende Ergebnisse macht den Spaß kaputt. Denis hatte hierzu auch eine gute Gedankengrütze. Musste auch lange lernen das ich „schlechter“ malen will um schneller zu sein, dann aber wieder Spaß am Hobby und Zeit zum
    Spielen zu haben. Diverse Armeen wurde im
    Vorwege komplett verkauft, da nie fertig geworden.

    Zeit ist das höchste Gut! Daher
    Passe ich den Rest meiner Zeit an.

    • Ja, irgendwann muss man sich einfach ein paar Dinge klarmachen: z.B. wie viele Minis/Projekte man hat und ob Abstoßen nicht der bessere Weg ist, um zumindest ein paar Modelle wieder mit Spaß und ohne Druck bemalen zu können. In diesem Sinne: Hab ein schönes Rest-Wochenende mit hoffentlich einer guten Portion Hobby-Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.