von BK-Markus | 04.05.2024 | eingestellt unter: Podcasts

TablePottCast: Folge 98

Das TablePott-Team hat eine neue Podcast-Folge hochgeladen.

Titel BLOG Final

Tabletop-Spiele sind zweifellos ein modernes Hobby, oder? Nein! Tatsächlich sind wir die Fackelträger einer gut 250 Jahre alten Tradition. Heute nehmen wir euch mit auf einen Streifzug durch die Geschichte des tabletops und erklären euch was für eine Rolle preußische Militär-Offiziere und englische Schriftsteller darin spielen und wieso es mindestens ein nachgewiesenes Todesopfer durch tabletop-Spiele gibt. Schnallt euch an und spitzt die Ohren! Zudem gibt es wieder jede Menge Schnack, Umwuchtungen und Infos rund um das Hobby und um den TablePott Dies und vieles mehr erfahrt ihr in dieser Folge

  • Was geht ab?
  • Gruß der Woche
  • Was wäre wenn…
  • Thema der Woche: Die Geschichte des TableTops

Heute mit: Fabian, Matthias und Martin

 

Durch den Link in der Quellenangabe kommt ihr direkt zum Podcast:

Quelle: TablePottCast

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Battletech, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Podcasts

Magabotato: Stammtisch Mai 2024

26.05.20241
  • Podcasts

Diceonauts: Die Rampant Reihe

23.05.20248
  • Podcasts

Radio Hobbybruch: Folge 17

22.05.20248

Kommentare

  • Exzellente Folge!!!

    Und, Krell, zumindest Wargaming war in der UdSSR bekannt.

    https://paxsims.wordpress.com/2020/06/16/soviet-style-wargames/

    Da es im Ostblock auch eine hervorragende Modellbauindustrie gab, wäre der Schritt zum Tabletop nicht weit gewesen.

    Ob es Fantasy und Sience Fiction Settings gab, ist mir nicht bekannt. Ideologisch dürften die meisten damals existierenden Settings aber mit der marxistisch-leninistischen Vorgabe unvereinbar gewesen sein. Die Freiheit des Einzelnen war nicht so deren Ding…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.