von BK-Christian | 16.04.2024 | eingestellt unter: Stargrave

Stargrave: Scavengers II

Die neuen Scavengers für Stargrave sind erschienen.

NSM Stargrave Scavengers II 1 NSM Stargrave Scavengers II 2 NSM Stargrave Scavengers II 3 NSM Stargrave Scavengers II 4 NSM Stargrave Scavengers II 5

Stargrave Scavengers II – £20.00

The Last War gave rise to many ramshackle militias, raider gangs, and bands of desperate survivors. Whether creeping from bunkers and sewer networks to scavenge ruined cities for supplies or drifting from system to system to loot and pillage, such forces are ferocious and dogged opponents.

This boxed set offers enough parts to build 20 ragged characters for Stargrave, ideal for use in independent crews or as members of the pirate fleets hunting them down.
Also included are head and arm options to make zombies! While this kit features a range of weaponry and a mix of alien and human heads, even more variety can be achieved by mixing in components from other Stargrave boxed sets.

28mm sized plastic figures, supplied unassembled and unpainted.

Quelle: North Star Military Figures

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Stargrave

North Star: Stargrave Scavengers 2

21.03.20246
  • Stargrave

North Star: Stargrave Neuheiten

19.03.20242
  • Stargrave

Stargrave: Bold Endeavour

22.10.20232

Kommentare

  • Seitdem ich vor Jahren durch Frostgrave das erste Mal Kontakt mit den Gussrahmen/Bausätzen von Northstar Miniatures hatte, bin ich immer wieder begeistert über Neuerscheinungen.

    Die Bausätze sind qualitativ gut, abwechslungsreich, sehr modular und man bekommt reichlich Optionen zur Individualisierung. Sie sind für meinen Geschmack schön clean und nicht zu überladen. Das erleichtert Zusammenbau und Bemalung.

    Vor Allem die Bausätze für das Spiel „Oathmark – Battles of the lost age“ bieten hier auch die gängigen Fantasy-Völker und damit echte Alternativmodelle für Spiele wie z.B. Kings of War, The Old World oder OPR:Age of Fantasy.

    Die Bemalung der Modelle in diesem Artikel ist in meinen Augen sehr gelungen!

    • Ach das sind dieselben wie Oathmark! Stimmt ja. Wunderte mich schon weshalb mir die auf dieselbe Art und Weise mit ihren verwaschenen Details Missfallen.
      Danke! Hatte ich irgendwie übersehen 🙂

      • So ein Unsinn. Die haben sicher nicht so scharfe Kanten wie GW Modelle, aber das ist sowohl eine Designerscheidung als auch sicherlich der Modularität geschuldet. Verwaschen ist hier schlicht nicht das korrekte Wort

      • Der verwaschene Eindruck kommt vielleicht eher von der etwas eigenen, comichaften Bemalung durch Kev. Die Modelle selbst können sich für mich mit den besten aktuellen Plasteminis auf dem Markt messen lassen. Das Material hat eben immer seine Schwächen und wird nie die Kantenschärfe von Metall oder Resin erreichen, aber dafür hat es bekanntlich andere Vorteile.

      • Immer wieder lustig, wenn einer den Schlaubi-Schlumpf raushängen lassen will aber nicht einmal einen Unterschied zwischen dem Detailgrad einer Miniatur und einem Paintjob macht… .

        – Danke für den Lacher! ^^

        Mal ehrlich – das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe – schaue dir die Miniaturen einmal real und unbemalt an, bevor du urteilst.

  • Bin auch ein großer Fan der Northstar-Gussrahmen. Neben der Modularität finde ich es schön, dass hier systematisch eine weibliche Repräsentation möglich ist, wie eben hier jetzt bei den Scavengern. Schöne Sache, werden sicher Mal ihren Weg zu mir finden!

  • Mit den Stargrave Plastik Sets habe ich bisher sehr viel Spaß gehabt. Der große Vorteil ist wirklich, dass man die verschiedenen Sets untereinander mixen kann und mit etwas GreenStuff so wirklich individuelle Modelle bekommt, die wahrscheinlich kein anderer Spieler auf dem Tisch hat. Ich finde auch das Bemalen super entspannend, da die Figuren nicht mit unnützen Details überlagert sind.

    Und ganz ehrlich, für ~25 € für 20 Modelle pro Box kann man sich nicht beschweren. Das ruft ein anderer, börsennotierter Hersteller für über 20 Jahre alte „Neuauflagen“ seiner Mono-Pose Orcs auf (wahrscheinlich habe ich mich da noch um 15 € + verrechnet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.