von BK-Christian | 28.02.2024 | eingestellt unter: Hamburger Tactica

Hamburger Tactica 2024: Teil 2

Weiter geht es mit unserer Reise über die Tactica 2024!

Hamburger_Tactica_Logo

Auch für den zweiten Tag haben wir noch einige Bilder für Euch auf Lager, und den Anfang machen Gravity Bay, die in ihrer Vitrine ein kleines Preview zu den Icnun versteckt hatten:

Hamburger Tactica 2024 51 Hamburger Tactica 2024 52 Hamburger Tactica 2024 66 Hamburger Tactica 2024 67

Die Freibeuter hatten ihren Stand einmal mehr an bekannter Stelle oberhalb des Eingangsbereichs und bei Ihnen konnte man die neue Fraktion für Freebooter’s Fate nicht nur in der Vitrine bewundern, sondern auch anspielen! Außerdem wurde wieder neues Material für Ascending Fate vorgestellt

Hamburger Tactica 2024 69 Hamburger Tactica 2024 61 Hamburger Tactica 2024 70 Hamburger Tactica 2024 62

Ein absoluter Hingucker war die Stadtkampfplatte von Team Würfelkrieg. Hier konnte man sich gefühlt stundenlang auf der Suche nach liebevollen Details verirren, egal ob es um Graffiti, badende Flamingoreifen oder sonstige Dinge ging:

Hamburger Tactica 2024 41 Hamburger Tactica 2024 42 Hamburger Tactica 2024 43 Hamburger Tactica 2024 44

Direkt daneben wurde dann ein epischer Kampf zwischen Konquistadores und Azteken ausgetragen:

Hamburger Tactica 2024 45 Hamburger Tactica 2024 46

Wraith war diesmal mit einer Platte für NetEpic am Start und Freunde kleiner 40k-Minis kamen voll auf ihre Kosten:

Hamburger Tactica 2024 47 Hamburger Tactica 2024 48

Evil’n Divine ist ein neues Tabletopprojekt aus Deutschland, das über einen Patreon finanziert wird. Das miniaturen- und settingagnostische Spiel wurde in zwei Maßstäben und unterschiedlichen Settings vorgestellt:

Hamburger Tactica 2024 64 Hamburger Tactica 2024 65

Das war aber noch lange nicht alles, und so kommen hier noch einige weitere Bilder in ungewichteter Reihenfolge:

Hamburger Tactica 2024 34 Hamburger Tactica 2024 35 Hamburger Tactica 2024 36 Hamburger Tactica 2024 37 Hamburger Tactica 2024 38 Hamburger Tactica 2024 39 Hamburger Tactica 2024 40 Hamburger Tactica 2024 49 Hamburger Tactica 2024 50 Hamburger Tactica 2024 53 Hamburger Tactica 2024 54 Hamburger Tactica 2024 55 Hamburger Tactica 2024 56 Hamburger Tactica 2024 57 Hamburger Tactica 2024 58 Hamburger Tactica 2024 59

Am Ende der Con waren dann vor allem die Aussteller ziemlich am Ende (in jeder Hinsicht):

Hamburger Tactica 2024 68

Da wir einigermaßen schnell mit dem Abbau fertig waren und zwei Fahrer zum Durchwechseln hatten, beschlossen wir noch in der Nacht auf Montag zurück nach Wangen zu fahren. Dort kamen wir dann irgendwann um kurz vor 3:00 Uhr völlig erledigt an, und seither kurieren wir mehr oder weniger Erfolgreich unsere Erkrankungen aus.

Und noch eine Premiere der diesjährigen Tactica: Mein bisher wohl kleinster Lootstapel:

Hamburger Tactica 2024 71

Ein wenig Material von Krautcover, mein erstes Moonstone-Set, eine Skorpionsdame von Remarkable Miniatures und ein sehr freundliches Geschenk eines Lesers! Die Tafel wird in einem würdigen Moment ausgepackt!

Übrigens, kurz vor Ende noch eine kleine Anekdote und eine Antwort auf die Frage von Gestern:

Was war mit dem Kartoffelsalat?

Ich bin seit Jahren überzeugter Fan des Tactica-Kartoffelsalats. Als Südländer esse ich Kartoffelsalat meistens mit Essig&Öl, die norddeutsche Variante gibt es selten, deshalb freue ich mich jedes Jahr auf das Tactica-Catering. Entsprechend mäßig war meine Stimmung, als ich feststellen musste, dass 2024 eine süddeutsche Variante angeboten wurde, die lediglich um Gurken erweitert worden war. Durchaus ok, aber eben nicht MEIN Tactica-Kartoffelsalat. Nachdem ich mich im Live-Podcast von Radio Hobbybruch zusammen mit Denis darüber beschwert hatte (man hat ja schließlich keine anderen Probleme… 😀 ), wartete am nächsten Tag Joachim (einer der Diced-Supporter) am Stand auf mich und überreichte mir ein ziemlich schweres Paket mit feinstem Kartoffelsalat! Mein Mittagessen war gesichert und richtig lecker war es auch. Danke!

Zum Abschluss gibt es aber noch ein kleines Schmankerl, nämlich dieses tolle Video von Team Würfelkrieg! Lasst Euch verzaubern und man sieht sich im nächsten Jahr!

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Hamburger Tactica
  • Podcasts

Radio Hobbybruch: Folge 11

29.02.202418
  • Hamburger Tactica

Hamburger Tactica 2024: Teil 1

27.02.202438
  • Hamburger Tactica

Hamburger Tactica: Noch wenige Tage!

21.02.20246

Kommentare

  • Danke für die Bilder. So können die Zurückgebliebenen auch Impressionen sammeln. Bei Raptures wird hoffentlich die Verpackung zu den Neuen Modellen überarbeitet. Das Bild spiegelt definitiv nicht wider wie toll die Minis sind. Man sieht es oben auf den Bildern. Bei Freebooters Fates neuer Fraktion empfinde ich gerade langeweile. Die sehen fast alle gleich aus. Da fehlt der Flair von Freebooters. Ich hoffe da kommen noch bessere Modelle.

    • Stimmt, die neue Fraktion wird so 0815, optisch nicht ansprechend und hier auch noch für FBF Verhältnisse sehr schlecht bemalt….da fehlt komplett der Charme der anderen vorherigen Minis ( und ich bin wirklich ein FBF Fanboy seit Jahren )

    • „Langweilig“ soweit würde ich persönlich nicht gehen, aber ja auch ich hätte mir etwas mehr Fancystuff gewünscht , so ein bisschen Samurai/Ronin Sohei mäßig.

      Ich hoffe da kommt noch was in der Richtung 🤔

      • Zunächst mal könnt ihr aktuell die ersten 4! Modelle der neuen Fraktion sehen.

        Diese Modelle wurden von der Crew zu Demozwecken bemalt kurz vor der Messe. Da haben wir also noch keine professionelle Maler rangelassen.

        Es sind bereits weit über 15 Modelle soweit fertig und ich denke zum Release werdet ihr einen besseren Gesamteindruck bekomme. Von der neuen Fraktion.

        Bilder doch kein Gesamturteil wenn ihr nur kleine Kleckse gezeigt bekommt.

        Und am Ende ist es auch hier wieder Geschmackssache.

        Am Stand selber haben wir nur positives Feedback von den Leuten vernommen, die sich mit der Fraktion auseinander gesetzt haben.

      • Moin,
        ich fand die Figuren in Natura deutlich schicker, als auf den Fotos und war positiv überrascht. Die Bemalung fand ich auch nicht schlecht. Kommt nicht ganz an die Studio – Bemalung rab, war aber ordentlich und ist eher etwas, was ein normaler Maler aus den Minis rausholen kann.

        Allerdings sehe ich es auch so, dass sie im Vergleich zu den anderen Mannschaften recht unspektakulär sind und vor allem mir bisher jeder überzeichnete Witz fehlt. Das fand ich schon bei den meisten Schatten im Design schade.

        Die Marketing-Entscheidung, aber ausgerechnet eher langweilige Minis als Starter und für Promo – Zwecke zu verwenden, finde ich nicht gelungen.

        Nach dem Flaschenpost – Podcast kommt, wie Fabian schreibt, aber ja noch einiges. Ich bin sehr gespannt, ob da dann welche mit mehr „Witz“ dabei sind oder man sie auch theoretisch bei Bushido oder im historischen Tabletop finden könnte.

        Mal sehen, wo der Kurs der Freebooters hinführt.

      • Btw.: Mit überzeichnetem Witz bei einer Asia -Fraktion nicht in rassistische Klischees abzurutschen, dürfte ggf. auch echt schwierig werden.

      • ob es „langweilige“ Minis letztendlich sind, bleibt auch Geschmackssache. Mir selber gefallen sie (auch ohne Freebooters Brille) echt gut. So habe ich mir asiatische Piraten vorgestellt im FF Universum. Zudem liegt die Auswahl der Modelle wohl eher daran, dass diese ziemlich sicher in die Starterbox kommen.

        Nochmal zu den Minis: Das sind Privat-Drucke damit wir Demo Miniaturen für die Messe haben. Die Demo Minis wurden 1 Woche vorher und die Vitrinen Modelle 3 !!! Tage vorher von der Crew bemalt, damit wir etwas zu zeigen haben

      • Wenn man sich die Freebooters Starter der anderen Fraktionen anschaut, sind die Caraktere die drinn sind,bis auf die Goblin Piraten vielleicht, auch nicht so spezielle oder fany vom äußerlichen, sondern Modelle die für die einzelnen Fraktionen „typisch“ sind.

        Ich finde die sehen solide aus und machen Lust auf mehr.
        Das spezielle wird, denke ich, über die Spezialisten oder das einzigartige Gefolge transportiert werden.

    • @Matthias: inwiefern ist das bei „asiatischen“ Settings leichter oder schwerer, in rassisitische Klischees abzurutschen??

      Das sollte eigentlich in den Hauptstrang der Antworten.

      • @Krell: Ich hoffe, Du möchtest keine Diskussion eröffnen, dass auch Weiße rassistisch diskriminiert werden können. Das soll keine Unterstellung sein, nur das habe ich leider schon häufiger im Netz gesehen. Dann wäre meine Antwort: Nein, im Regelfall nicht möglich. Und hier bin ich raus.

        Wenn das eine allgemeine und ernstgemeinte Frage sein: Stereotypen bestimmter Völker und Volksgruppen aus Asien und Afrika sind in Europa häufig geprägt, von Karikaturen des 19. und frühen und mittleren 20. Jahrhunderts, die schlicht rassistisch überladen die Überlegenheit der Europäer deklarierten. Deutliche Beispiele findest Du z.B. in frühen Tim und Struppi – Comics, aber natürlich auch aus kolonialer Zeit.
        Aus dieser Zeit stammen zwar auch einige Zuschreibungen zu europäischen Völkern (gerade bzgl. Kaiserreich und Deutschland), die betonten aber (mutmaßliche) Eigenarten und keine allgemeine Unterlegenheit und waren gelegentlich auch „Selbstkarikaturen“ (wiederum ein etwas moderneres Beispiel wären gerade die frühen Asterix – Ausgaben, die das ganz gekonnt machten).

        Bisher hat Freebooters sich primär europäischen Stereotypen bedient (z.B. bei den Imperialen oder Debonn, aber selbst bei den Amazonen). Die Whaitaua werden in meiner Wahrnehmung kaum karikiert, dass hat man den Debonn vorbehalten. Einzige bisher für mich extrem negative Ausnahme war der schwarze Lastenträger (zumindest was mir spontan einfällt), bei dem ich persönlich dankbar bin, dass der aus dem Sortiment genommen wurde. Eine explizit afrikanisch angelehnte Mannschaft wiederum gibt es nicht und ist m.E. auch nicht zu erwarten (wobei Barbaresken spannend wären).

      • Könnte man die Antwort von Matthias löschen? Der erste Absatz ist unter aller Würde und schlicht rassistisch und ich werde so etwas nicht mehr unwidersprochen lassen.

  • Yeah Moonstone! Da kann man nichts falsch machen, fantastische Modelle (objektiv in der Qualität und subjektiv im Design) und Regeln. Ich bin nach wie vor zutiefst beeindruckt, dass man einfach nur die Anzahl der Modelle wählt (ohne Punktekosten) und es trotzdem zu den ausgeglichensten Spielen gehört die ich kenne.

  • Ich mag die neuen Freebooter Modelle, meine Frau auch. Leider kommen die erst im Oktober zur SPIEL raus, das finde ich echt schade, da ich nicht aktiv FF spiele und das ein guter Einstieg wäre. Wir hätten die Startbox sofort gekauft.
    Ich brauche keine 15 Modelle auf einen Schlag, bei einem Skirmish bin ich froh über „häppchenweise Zuwachs“ – Bis Oktober werden wir es vermutlich vergessen bzw. schlichtweg andere Prioritäten haben (Nachwuchs).

  • Ich habs Denis dazu geschrieben also mach ich es hier auch mal. Vielen dank an die verantwortlichen des brückenkopf dass ihr euch eure ärsche aufreißt für unser hobby. Ich schaue jeden abend hier rein und freue mich immer als kleines gute nacht highlight die beiträge durchzusehen. Vielen dank, ihr seid geil quer durch die bank. Beste grüße aus Tirol. 🤙🏻

  • Ich finde die neuen asiatischen Piraten echt schick und ein Freund von mir steht total auf das Asiathema also werd ich ihm die Starterbox schenken (sobald verfügbar) in der Hoffnung ihn damit endlicht zum Freebootern zu kriegen.

    @BK-Cristian. Ich habe die Moonstonebox auch daher ein kleiner Tip. Nimm Sekundenklebergel, keinen flüssigen, leg dir schon mal 0,8 Draht zum stiften bereit (jedenfalls wenn du mit ihnen auch Spielen willst) und heb dir die Schockolade für danach auf, deine Nerven werden die brauchen. Die Modelle sind wunderschön aber der Zusammenbau ist „pain in the ass“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.