von BK-Nils | 11.02.2024 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Ufthak Schwarzfalke und Die Macht der Orks

Anlässlich der Black Library Celebration 2024 veröffentlicht Games Workshop den Ork, Ufthak Schwarzfalke und begleitend den Roman Die Macht der Orks als Paperback.

Games Workshop UFTHAK SCHWARZFALKE 1 Games Workshop UFTHAK SCHWARZFALKE 2 Games Workshop UFTHAK SCHWARZFALKE 3

Ufthak Schwarzfalke – 35,00 Euro

Ufthak Schwarzfalke kümmert sich um Probleme immer sehr direkt: fest draufhauen, damit es umfällt und auf dem Boden bleibt. Er ist der Ork, der einen Warlord-Titan mit einem Schocksprung-Flitza gerammt hat, ehe er alle Insassen getötet hat.

Aus diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kannst du Ufthak Schwarzfalke bauen, einen Waaaghboss der Bad Moons, der für seine Gerissenheit berüchtigt ist. Er führt den tödlichen Posahamma und soll in der Lage sein, so etwas wie „Taktik“ zu benutzen. Das Modell zeigt ihn, wie er mit seiner aufgemotzten Waffe Ziel nimmt, begleitet von seinem treuen Angriffssquig Prinzessin.

Dieser Bausatz besteht aus 11 Kunststoffteilen und 1 Citadel-Rundbase (50 mm).

Diese Miniatur ist unbemalt und muss zusammengebaut werden – wir empfehlen die Verwendung von Citadel-Kunststoffkleber und Citadel-Colour-Farben.

Die Regeln für die Verwendung von Ufthak Schwarzfalke sind unter Warhammer 40.000 Legends auf der Warhammer-Community-Website gratis zum Download zu finden.

Diese Miniatur ist nur bis um 8 Uhr GMT am Montag, dem 26. Februar 2024 erhältlich. Sollte unser erster Vorrat nicht ausreichen, kann es bis zu 180 Tage dauern, bis das Produkt versandt wird.

Games Workshop DIE MACHT DER ORKS (PAPERBACK)

Die Macht der Orks (Paperback) – 18,00 Euro

Ein Ork-Roman

Ufthak Schwarzfalke findet sich in einem Kampf wieder, der selbst für seinen megaharten Orkschädel eine Nummer zu groß sein könnte.

WARUM DU DIESES BUCH LESEN SOLLTEST

Ufthak Schwarzfalke stellt sich in den Fleischgruben der Dunklen Stadt Commoragh den brutalen Drukhari, als er von den Meistern des Schmerzes zu einem Gladiatorenkampf herausgefordert wird.

DIE GESCHICHTE

Ufthak Schwarzfalke fürchtet, dass er jetzt dran ist. Da Meklord hat ihn zu sich gerufen, und der Gargantenmoscha weiß einfach, dass sein Boss ihm eigentlich nur die Fresse polieren will …

Da ihm die Optionen ausgehen, führt Ufthak seinen Waaagh durch das rätselhafte Netz der Tausend Tore, an einen Ort, wo die Devise lautet, klävva, heimlich und übalegt vorzugehen. Einen Ort, an dem reine Muskelkraft wenig zählt: Commorragh, die Dunkle Stadt.

In den wimmelnden Fleischgruben der Drukhari, wo Kabalen und Haemonculus-Zirkel psionische Überreste in den Warp pumpen, landet Ufthak in einem Gladiatorenkampf mit den Meistern der Schmerzen und sieht sich bald einer Archontin gegenüber, die um jeden Preis beweisen will, dass sie es verdient, die Dunkle Stadt zu beherrschen – selbst, wenn sie in dem Zuge Commorragh niederreißt.

Die Drukhari merken allerdings schon bald, dass die Orks zwar einfach gestrickt sein mögen, der Umgang mit ihnen jedoch alles andere als unkompliziert ist.

Geschrieben von Mike Brooks
Übersetzt von Bent Jensen

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Podcasts
  • Warhammer 40.000

BINN: Titanen I

11.06.2024
  • Warhammer 40.000

GW: Neues Missionsdeck, Adepta Sorororitas und Symbionten Kulte

09.06.202421
  • Warhammer 40.000

GW: Celestian Sacresant Aveline Preview

04.06.202415

Kommentare

  • Naja.. schon wieder ein Buch was nichts mit dem eigentlichen Spiel 40K nicht viel zu tun hat! Und das Modell gefällt mir garnicht, zu teuer und langweilig, könnte ich auch aus anderen Orkresten machen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.