von BK-Christian | 11.03.2024 | eingestellt unter: 3D-Druck, Kickstarter

Female Miniatures: ‚Iriel‘ Kickstarter [NSFW]

Sucht noch jemand ein neues Malprojekt?

Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 15

Female Miniatures for 3D Printing – ‚Iriel‘

3D printable STL Files in 75mm & 32mm scale for RPG, Tabletop Games, DnD and as Collectibles

Female Miniatures

Hello dear 3D Printing Tabletop Players and Collectors!

Introducing ‚Iriel‘ – She will be available in 75mm as well as 32mm.
By pledging you will receive the .STL files shortly after the campaign has ended.

So Happy 3D Printing everyone!

(In case you have any questions please don’t hesitate to write me a private message! :))

Important Note: This Campaign is about Digital Files that you can print on your own and not physical copies of Miniatures.

Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 1 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 2 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 3 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 4 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 5 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 6 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 7 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 8

Stretch Goals

Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 9 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 10 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 11 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 12 Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 13

Previous Models

In case you missed one of my previous Kickstarters you can find the models here:

www.myminifactory.com/users/Female-Miniatures

Supports

All models come pre-supported (You will have access to the Lychee Files as well)! 

Please keep in mind though that the Supports not necessarily work in combination with every printer/resin/printer settings. So the 3D Supports are a free addition but we do not take responsibility that they work under all circumstances!

Having said that they probably will work for everyone. 😉

Fullfillment

Female Miniatures For 3D Printing 'Iriel' 14

Commercial License

  • The License to sell 3D Prints of the above Miniature is perpetual.
  • You may neither resell, re-distribute or share the digital resources of ‚Female Miniatures‘ as-is nor, where the resource can be extracted and/or use portions of its files to create new content.
  • You may not use any kind of ‚Female Miniatures‘ content or portions of it in any other Project, Kickstarter, Patreon or another crowdfunding platform.
  • You may only sell 3D Prints of ‚Female Miniatures‘ – any kind of mass commercial production, e.g. making molds and/or casting of the printed models is prohibited.
  • You may not sell ‚Female Miniatures‘ models in Boardgame boxes.
  • You must credit ‚Female Miniatures‘ as the artist responsible for creating said models and link to www.female-miniatures.com

Die Kampagne endet in 3 Tagen.

Quelle: Female Miniatures for 3D Printing – ‚Iriel‘

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • 3D-Druck
  • Kickstarter

Demon Princess: STL Kickstarter [NSFW]

17.04.20248
  • 3D-Druck
  • Kickstarter

World of Pratheron: Battle of Eldrino’s Deep 3 Terrain STL-Kickstarter

17.04.20241
  • 3D-Druck
  • Terrain / Gelände

Saucermen Studios: Grid City STL Bundle

15.04.2024

Kommentare

  • Ich will jetzt hier deswegen kein Fass aufmachen, aber warum muss man eine Miniatur, die wie ein 12jähriges Mädchen aussieht als „Nude“ herausbringen? Sorry aber geht für mich garnicht.

    • Warum eine abstrakte (für mich alterslose) Comicfigur nicht nackt sein darf erschließt sich mir jetzt nicht unbedingt. Ich seh das da eher entspannt…

    • Muss man nicht kann man aber machen
      zu mal ich mich da auch eher bei dem Punkt von Ralf sehe, die Figur ist eher alterslos und du interpretierst da etwas kindliches Hinein.

      Wenn dich das also stört dann unterstütze die Kampagne nicht und selbst wenn du sagst ich will die Püppi aber nicht diese Version. Nun dann ist das dir überlassen eben diese Version zu ignorieren. Das würde ich zum Beispiel machen weil ich die als uninteressant/unpassend zum Konzept finde

      Deswegen muss man aber nicht die Moralin Pillen aus dem Schrank holen

      • @Ralf und @Umstrittener User

        Für EUCH mag die Figur alterlos aussehen, für ANDERE wie ein Kind.

        Wenn ihr darin kein Problem seht, dann seid ihr Teil des Problems.

      • Ich danke dir, dass du das ganze in einen persönlichen Angriff, mit einer sehr unangemessen Unterstellung verbunden, verwandelst. Das fehlte mir heute noch für einen gelungenen Wochenstart.

        Hier wird ein Art Style benutzt bei dem das Alter jugendlich (aber nicht kindlich) unbestimmt gestaltet ist.
        Da gleich das ab zu leiten, was du offensichtlich versuchst zu unterstellen, halte ich für überzogen.

        Wenn es dir nicht gefällt ist das okay, und es ist auch okay das zu sagen.
        Auch das diskutieren ist okay

        Das was du da von dir gibst aber nicht

      • So wollte ich das jetzt nicht darstellen. Nein, wer darin kein Kind sieht ist für mich kein Problem. Mich persönlich stört es schon und ich werde es nicht unterstützen. Es ist nur meine subjektive Wahrnehmung, aber doch, sie ist vorhanden und ich hätte mir gewünscht, dass die Designer hier die kindlichen Züge schon etwas abgegrenzt/ entzerrt hätten oder einfach eine nackte Version weggelassen hätten. Funktioniert bei den anderen Designs ja auch. Bin eigentlich der Letzte der mit der großen Moralkeule um die Ecke kommt.

  • Das Thema ist ein bisschen ein Spiel mit dem Feuer und kann von beiden Seiten fraglich betrachtet werden.

    Einerseits sieht man gerade auf der alternativen Pose die deutliche Ausprägung des Körpers. Das ist ziemlich eindeutig kein kindlicher Charakter.

    Andererseits wirkt sie sehr niedlich, was aber proportional vor allem an der Größe des Kopfs liegt. Vermute, sie ist nur um die 6 Köpfe groß (ja,Köpfe sind bei Künstlern eine häufig verwendete Maßeinheit), der erwachsene Mensch wird eher bei so 7 – 7,5 Köpfen eingestuft.
    Einerseits ist der große Kopf vermutlich ein bewusst gewähltes Stilmittel, andererseits ist das als 32mm Miniatur gedacht, wo man den großen Kopf einfach aus technischen Gründen braucht, um die Details besser darstellen und bemalen zu können, da hier ein Fokuspunkt des Designs liegt.

    Von daher ist das „alterslose“ schon zutreffend, da sich aufgrund des comichaften Designs und den resultierenden widersprechenden Proportionen einfach kein Alter zuordnen lässt.

  • Puh, das gaukelt Objektivität und abwägen vor, wo keine ist.
    Es handelt sich nicht nur um das Kopf-Körper Verhältnis, das bei anderen Figuren auch „Erwachsener“ zu lösen ist.
    Wir reden von übergroßen Augen und einer Nase im Kindchenschema. Auch wenn das als Stielmittel in Comics genutzt wird,acht es das nicht besser.
    Hier stellt ein Künstler ein Kind in möglichst niedlicher Pose dar und zieht es dann aus. Die Kombination aus klar erwachsenen Attributen und klar kindlichem Gesicht spricht dabei auch nochmal eine eigene Geschichte.
    Das aber nicht sehen zu wollen… Ja, das ist Teil des Problems

  • Das Problem ist, dass man das Thema stilistisch nicht objektiv betrachten kann. Aus beiden Blickwinkeln lassen sich Argumente finden, warum der eigene Standpunkt zutrifft, was eine Diskussion äußerst kompliziert macht. Ich persönlich bevorzuge da die sachliche Mitte. Aber einige Leute springen immer gleich ins extrem.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es selbst bei echten Menschen unmöglich ist, das Alter sauber einzuschätzen anhand des Gesichts. Hatte mal eine Arbeitskollegin, die war über 30 und musste noch den Ausweis ständig rausholen, weil man ihr die 16 nicht mal abgekauft hat.
    Ist das der Standard? Absolut nicht. Kommt es trotzdem vor? Yapp. Der umgekehrte Fall kann natürlich genauso vorkommen.
    Und genau das ist der Grund, weshalb viele Artists im Zweifelsfall dazuschreiben „Die dargestellten Charaktere sind 18 oder älter“.

    Natürlich sagen dann wieder einige, „so sieht sie aber nicht aus“ und die Diskussion dreht sich im Kreis.
    Wie gesagt, durch den Comic-Stil ist das Design für mich in einer Grauzone. Wenn man hier wirklich ein Kind darstellen wollte, sähe das vermutlich nochmal anders aus. Aber das sieht eben jeder anders.

    Finde dabei lustig, dass sich bei Warhammer nie einer über die „Kindersoldaten“ aufgeregt hat, obwohl der Heroscale mit den Proportionen ja auch etwas in die Richtung geht.

    • Erwachsene in Heroic Scale sehen nicht aus wie Kindersoldaten.

      Und „soll aber erwachsen sein“ kann halt auch nur eine Ausrede sein, wenn das Gezeigte abweicht.
      Ich bin zu wenig mit obskuren JRPGs betraut, aber da gibt es wohl auch schon Memes in Richtung von „das halbnackte Kind ist in Wirklichkeit ein tausend Jahre alter Drache, also kann es nicht verwerflich sein“ und ähnlichen Ausreden 🤷‍♂️

      Trotzdem sollte man nicht vorschnell mit dem Finger oder sonstigen Körperteilen auf andere zeigen.
      Etwas weniger Eifer und Extreme sollten doch… ach, Moment, ist das Internet 🤷‍♂️

  • Lasse ich mich nun darauf ein zu sagen „das bewegt sich in einer Grauzone“ und akzeptiere, dass das in unsere Gesellschaft Ok ist, weil ist ja nicht verboten, dann könnten wir jetzt trotzdem darüber reden, wie cool es ist mit Grauzonen zu spielen, wo es um Frauenkörper geht mit Köpfen die sehr leicht als Kinder gelesen werden können oder gar dazu einladen.
    Kann man machen, ist ja nicht verboten.
    Aber dann ganz deutlich ohne jemandem etwas zu unterstellen.
    Es ist eine richtig miese Nummer in solch einer Grauzonen zu agieren. Und in mir regt sich großer Wiederstand, bei dem Gedanken, dass sich jemand sowas ins Regal stellt weil es nicht verboten und Grauzone ist.

    • Sorry, aber das ist Bockmist. Wenn etwas erlaubt ist, dann gibt es da keine Grauzone, sondern es ist erlaubt. Bist es ein reguläres Verbot gibt, kann man es kaufen/verkaufen.

      Ich kann mit dieser Figur nichts anfangen, aber das es einen sehr großen Markt an ähnlichen und noch weitergehende Produkte gibt die man seit Jahrzehnten (mind. seit den 70er) kaufen kann, zeigt schon klar das unsere Gesellschaft in der Lage ist eine große Bandbreite an Positionen auszuhalten.

      Und das ist richtig so. Denn mit der gleichen Einstellung sie einige hier zeige, kann man auch gegen W40k, WHFB, AoS, Infinity, WM, FoW, usw. vorgehen, da man dort überall faschistische, extremistische, kriegshetzende, lebensfeindliche, sexistische, usw. Elemente in unterschiedlicher Intensität findet, wo man mit Aussagen bzgl. Grauzone, „Darf man nicht“, … schnell den Finger anheben kann.

      Hätte unbedingt auf das Projekt hier an der Stelle hingewiesen werden müssen? Keine Ahnung, das muss die Brückenkopf Redaktion für sich wissen. In anderen Fällen (bsp. Vinnie?) haben sie sich ja positioniert. Und ich bin mir sicher viele andere Aspekte die es gibt werden hier gar nicht erst gezeigt und verschwinden daher unter unserem Radar.

      Sollte man aber deswegen die Moralkeule sofort schwingen und mit Grauzonse, Pädophilievorwürfe, usw. kommen? Ich dachte echt wir wären hier zum Großteil Erwachsene die es besser wüßten.

      Ein deutlich von einigen Kommentatoren enttäuschter,

      Coki

      • Hey,

        Mit der „Grauzone“ habe ich mich auf vorherige Posts bezogen, die kam nicht von mir.
        Ich möchte hier niemandem Pädophilie unterstellen, gar nicht meine Intention.
        Da hier das Erwachsen sein und tolerant sein beschworen wird:

        Ich äußere dann mal meine Eindrücke:
        Ich sehe hier des Werk eines Menschen der mit kindlichen Attributen und Sexualität spielt. Mir geht das zu weit und es ist mir ein Anliegen das zu äußern. Ich halte das aus, dass es das gibt, ich Versuche nicht das zu zerstören oder ähnliches, aber ich mache Gebrauch von meiner freien Meinungsäußerung mit dem Ziel eine Debatte zu Ungunsten solcher Darstellungen ins Rollen zu bringen. So funktioniert das nämlich in einer Demokratie. Durch Diskussionen werden Meinung gebildet und ganz viele Meinungen zusammen wählen Volksvertreter und die erlassen Gesetze und dann ist es eben nicht mehr erlaubt. Das es jetzt nicht verboten ist, macht es für mich nicht per se moralisch in Ordnung. Und ja, Moral ist für mich eine Größe mit der ich auch in solchen Fällen argumentieren. Sicherlich fällt Moral bei jedem Anders aus, ich Stelle aber die Behauptung auf, dass viele Initiativen aus genau dieser Erwachsen.
        Warum stört mich das? Weil ich hier ein Brücke geschlagen sehe, die Sexualität von der Frau zum Mädchen verschieben kann.

  • Schwierige wie wichtige Diskussion. Bei Nacktheit an sich bin ich nicht sonderlich empfindlich, bei Sexualisierung von Kindern schon. Vor allem da es durchaus Bestrebungen einzelner Interessengruppen gibt das Thema (aus meiner Sicht die Störung) normalisieren zu wollen. Meiner Meinung nach nicht akzeptabel.
    Hier ist es tatsächlich schwer möglich sauber zu argumentieren, weil zu viel interpretationsspielraum vorherrscht. Mir fällt es schwer das Argument der sehr kindlichen Züge wegzuwischen. Allein deshalb würde mir aber keine Anschuldigung einfallen. zumindest gegenüber jemandem, dem das ästhetisch zusagt, insoweit ehrlich gemint ist das eher erwachsen zu sehen. Dem Sculptor gegenüber bin ich da schon kritischer. Klar, ist ein Genre in dessen Ursprungskulturkreis das Thema nochmal anders gehandhabt wird und optische Codes teils anders gelesen werden als von uns. bestes Beispiel wohl das Schönheitsideal der Kulleraugen. Aber so richtig wohl ist mir da bei der Betrachtung nicht, weil gefühlt die Ambivalenz nicht unbeabsichtigt ist.

  • Ich dachte zuerst: Aha, Disney meets Manga bei den ersten Bildern.
    Und wenn man sich die restlichen Figuren auf MMF ansieht, dann merkt man, dass der Designer verschiedene Designs versucht, denn einen einheitlichen Stil hat er nicht. Oder sie? Weiß ich grad gar nicht. Die ersten Modelle waren noch recht eindeutig, mit der Fee wurde schon experimentiert. Jetzt sind wir beim Disney-Manga-Gemisch angekommen, welche sich deutlich von den vorherigen Figuren absetzt. Aber es ist meistens der Versuch von Künstlern, dass man andere Stile probiert und sich weiterentwickeln möchte.
    Und da (im Disney-Bereich) glaube ich, gibt es eine Art Falle, bei der man nie so genau weiß, wie alt die Figuren wirklich sind. Ich habe zuerst an Merida und Rapunzel denken müssen, da sie sehr stark an ihnen orientiert wirkt.
    Also, einfach mal Google gefragt „Wie alt ist Merida“ (Disney)… und bereits 2015 haben sich die Filmstarts die Fragen auch schon gestellt:
    https://www.filmstarts.de/filme/bildergalerien/bildergalerie-18497045/
    Das Problem des einzuschätzenden Alters gab es schon mit Schneewittchen (1950).
    Unter dem Aspekt Disney-esque wirken zu wollen, hätte man das Nude-Design wirklich ausklammern sollen, denn das passt einfach nicht zusammen. Aber aus der Ecke konnte der Künstler dann wohl doch nicht raus, aus welchen Gründen auch immer.

    Denn Kontext zu betrachten nimmt dem Thema nicht die Brisanz, aber interessiert hat es mich trotzdem.
    Und geteilt habe ich das mit euch auch, ob ihr wollt oder nicht.
    Wie hat ein Vorredner gesagt? „ach, Moment, ist das Internet 🤷‍♂️“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.