von BK-Christian | 23.04.2024 | eingestellt unter: Conquest

Conquest: Neue Vorbestellungen

Para Bellum haben neue Modelle für Conquest vorgestellt.

PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 1 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 2 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 3 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 4 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 5 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 6 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 7 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 8 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 9 PB Sorcerer Kings Vs City States Two Player Starter Set 10

Sorcerer Kings vs City States – Two player Starter Set – € 189.99

Grab a friend and dive into the world of Conquest: With proposed scenarios designed to ease you into the system of Conquest, the box contains a starter warband and a commander unit for each faction – Sorcerer Kings, our 8th and newest faction vs the Greek Army of the City States! These City States figures will take you back in time, with the highly detailed sculpting that ancient Greece is famous for. The Sorcerer Kings are a highly sculpted group of Wizards and Sorcerers who operate in the mysticism of the east. The set is ready for two players to clash on game tables. Play a rank and flank style of game with the Last Argument of Kings or the Skirmish style of play with the First Blood rule set, 2 copies of each quick start guides are included. You’ll also find 2 paper Maps of the worlds of Ea, 2 Wood Conquest Measuring Tools, all the Command Cards, Bases and Stands needed for play, and a Path of Conquest guide for each faction showing you the future of play as you advance your skills. This is a complete 2 player set and a wonderful introduction to the world of Conquest.

Sorcerer Kings vs City States – Two player Starter Set are available for pre-order.
Release date:  Friday, May 31, 2024
Any orders containing this item will be held up until complete.

The first 1000 copies will Include the Limited Preview Edition Sorcerer!

Box Contents:

  • 1 Sorcerer : 1 Infantry Base and Stand and 1 Command Card and Ritual Cards
  • 24 Ghols/Rajakur: 24 Plastic Miniatures, 6 Infantry Plastic Stands, 24 Bases and 4 Command Cards
  • 3 Steelheart Djinn/Windborn Djinn: 3 Plastic Miniatures, 3 Brute Plastic Stands, 3 Bases and 2 Command Cards
  • 1 Ipparchos: 1 Cavalry Base and stand and 1 Command Card
  • 12 Hoplites: 12 Infantry Plastic Stands, 12 Bases and 1 Command Card
  • 12 Thorakites: 12 Infantry Plastic Stands, 12 Bases and 1 Command Card
  • 3 Companion Cavalry: 3 Cavalry Base and Stand, 1 Command Card
  • 2 Quick Start Scenarios for First Blood and TLAOK
  • 2 Wood Conquest Measuring Tools
  • 2 Path of Conquest Guides
  • 2 Folded Paper Maps
  • Assembly Instructions

PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 1 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 2 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 3 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 4 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 5 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 6 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 7 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 8 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 9 PB Lore Campaign Pack Crucible Of Wills The Stone Face Campaign 10

Lore Campaign Pack – Crucible of Wills: The Stone Face Campaign – € 59.99

Crucible of Wills: The Stone Face Campaign is a new and limited-run box set for Conquest, pitting the forces of Eric Shurr and the Hundred Kingdoms against those of Ragodosh, known as the Stone Face King, and the Dweghom.This unique set will have two exclusively sculpted miniatures included for the characters of Eric Shurr and the Stone Face King. This set will come with a uniquely designed campaign book to encourage new and interesting narrative play for these armies.

You and a friend who are playing these factions will be newly inspired to play through this captivating and action-packed narrative campaign. The boxed set will include the Command Cards for these miniatures, bases and stands, and the Campaign book with folded maps. Also included will be two $5 off coupons, allowing fans to purchase STLs of the all new, exceptionally designed Conquest terrain for the Hundred Kingdoms and the Dweghom. The terrain sets will be available as STLs through the Para Bellum Games online shop directly, and we will have select partners to provide physically produced versions of these on their third-party websites. These STLs will be available on an ongoing basis.

Lore:

The Dweghom hold of Ghe’Domn is an oddity, containing multiple contesting clans that are ruled by a mighty Raegh – Ragodosh, the Stone Face King. Seeking to unite his hold’s fractured spirit, the Stone Face King aims to retrieve a priceless dragon-slaying blade that was lost long ago; the treasured dragonblade has recently reemerged within the city of Pravia – in the possession of the Hundred Kingdoms. As Ragodosh readies a mighty war-host in a bid to take back such an invaluable Dweghom relic, Erich Schur – an infamous human commander who has weathered countless battles – is called to protect the city of Pravia from the calamity that descends upon it. Two individuals of granite-like will are set to clash in a tense campaign unlike any other – yet there can be only one victor…

This Campaign set, will be made only one time in 2024 – available while supplies last.

Contents:

●    1 Campaign Book for the Dweghom vs Hundred Kingdom Stone Face Campaign
●    1 Special Sculpted Miniature of Ragodosh, the Stone Face King (Hold Raegh)
●    1 Special Sculpted Miniature of Eric Schurr (Imperial Officer)
●    2 Command Cards
●    2 Infantry Bases and Stand
●    Assembly Instructions
●    2 5$ Discount Coupons for STL Terrain!

Product Information

●    Assembly: Required
●    Box size: 30x30x16cm; 1750g

PB Skorpios (Dual Kit) City States 1 PB Skorpios (Dual Kit) City States 2 PB Skorpios (Dual Kit) City States 3 PB Skorpios (Dual Kit) City States 4 PB Skorpios (Dual Kit) City States 5 PB Skorpios (Dual Kit) City States 6

PB Flogobolon (Dual Kit) City States 1 PB Flogobolon (Dual Kit) City States 2 PB Flogobolon (Dual Kit) City States 3 PB Flogobolon (Dual Kit) City States 4 PB Flogobolon (Dual Kit) City States 5 PB Flogobolon (Dual Kit) City States 6

Skorpios (Dual Kit) – City States – € 69.99

Flogobolon (Dual Kit) – City States – € 69.99

In Game Role

●    Battlefield Role: Mobile Ranged Platform
●    Class: Heavy
●    Type: Chariot

Lore:

While the effectiveness of the Skorpios and the Flogobolon have long been known to the City States, they have long struggled to find a way to deploy them on the battlefield in a cost effective way. In a stroke of pure genius, the Gerousia of Helias invited the merchant and noble houses to sponsor the construction of these deadly vehicles. The frenzy of spending and overengineering that followed has since then spread to the other City States and their noble patrons. The weapons themselves are a marvel of engineering which nobody but the dweghom could hope to match, the chariot bodies are crafted of sturdy wood and sheathed metal to keep both rider and weapon from harm… The lions are there simply to proclaim the wealth and power of their patrons.

How they Play:

Fast moving mobile ranged platforms, these war chariots are able to support the main City States battlelines with a selection of two powerful weapon systems. The Flogobolon functions as an excellent deterrent for Enemy Regiments to assault the flanks of your main line whilst unleashing devastating salvos to Enemy Regiments already locked in combat. The Skorpios trades some of the damage output of the Flogobolon for the ability to fire over longer ranges and address a wide variety of threats.

Box Contents

●    Dual Kit: 1 Plastic Miniatures Skorpios or Flogobolon
●    2 Brute Stand
●    2 Brute Base
●    2 Command Card

Product Information

●    Assembly: Required.
●    Box size: 30x30x6cm; 300gr
●    Material: Plastic
●    Scale: 38mm, Miniature Height: 17cm

PB Desolation Drones Spires 1 PB Desolation Drones Spires 2 PB Desolation Drones Spires 3 PB Desolation Drones Spires 4 PB Desolation Drones Spires 5 PB Desolation Drones Spires 6

Desolation Drones – Spires – € 39.99

In Game Role

●    Class: Medium
●    Type: Infantry

Lore:

Desolation Drones are some of the most feared troops that the Spires can deploy despite their humble origins. Once no more than disposable spawning pool disinfectants, it did not take long for some enterprising Biomancer to see what the effect of the digestive liquids they sprayed on the vats would have on the battlefield. His immediate promotion granted him all the resources he would need to update the weaponry to deliver the liquids from afar. Though the range still leaves something to be desired, the base trooper design remains unchanged allowing for very efficient production to replace the unavoidable losses.

How they Play:

Tool turned mighty weapon, these Drones are tasked with suppressing Enemy formations while they are caught up engaging with the rest of the Spire force. Powerful Reprocessing Agents force Enemy Regiments to drop their guard while their weapon’s Armor Piercing capabilities ensure that little is left after each salvo.

Box Contents

  • 12 Plastic Miniatures (with the option of making Catabolic Nodes)
  • 3 Infantry Plastic Stands
  • 12 Bases
  • 1 Command Cards

Product Information

  • Assembly: Required.
  • Box size: 30x15x6cm; 410g
  • Material: Plastic
  • Scale: 38mm

PB Savage Nords 1 PB Savage Nords 2

Savage – Nords – € 24.99

In Game Role

●    Battlefield Role: Officer
●    Type: Infantry

Lore:

Those among the Nords who have awoken their ancestors‘ bloodlines are destined for greatness… should they seek it. Many are those who instead chose to make their home in the wild, honing their senses and skills, but saying out of the day to day grind of life in the north. These so-called Savages are the best guides, trackers and scouts money could buy if they were ever interested in material things. Personal vendettas, inherent bloodlust and eccentric personal goals often result in these recluses joining a raiding army for a while where their unique skills are put to great use.

How They Play:

Determined, bloodthirsty warriors, the Savages lay in ambush until it is time to lead their warriors into a frenzied surprise attack. Let your Regiment of Ulfhednar have one and sit back and let there be carnage!

Box Contents

●    1 Resin Officer Miniature
●    1 Infantry Plastic Base

Product Information

●    Assembly: Required.
●    Box size: 3.7×7.4×10.4cm; 114grs
●    Material: Resin
●    Scale: 38mm, Miniature Height: 4.9cm

STL-Gelände gab es auch:

PB Battlefields Of Ea The Hundred Kingdoms (STL Terrain) 1 PB Battlefields Of Ea The Hundred Kingdoms (STL Terrain) 2 PB Battlefields Of Ea The Hundred Kingdoms (STL Terrain) 3 PB Battlefields Of Ea The Hundred Kingdoms (STL Terrain) 4 PB Battlefields Of Ea The Hundred Kingdoms (STL Terrain) 5

Battlefields of Ea: The Hundred Kingdoms (STL Terrain) – € 24.99

Immerse yourself in the battlefields of Eä with our meticulously crafted modular STL Terrain Packs! From small village houses to big towers, this set brings to life the countryside and beauty of the Hundred Kingdoms.

Each piece of terrain in this pack is expertly sculpted and highly detailed, allowing you to create dynamic battlefields that reflect the rich tapestry of the Hundred Kingdoms. Whether you’re recreating epic skirmishes or forging new campaigns, the modular nature of this set offers many options for customization and strategic gameplay.

Please note that this is a digital product!
This STL Terrain set is modular and parts can be combined with each other.

Contents:

●    Digital STL files to make 3 Hundred Kingdoms Houses with extra parts and options.
●    Digital STL files to make a Hundred Kingdoms Tower with extra parts and options

PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 1 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 2 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 3 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 4 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 5 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 6 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 7 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 8 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 9 PB Battlefields Of Eä The Dweghom (STL Terrain) 10

Battlefields of Eä: The Dweghom (STL Terrain) – € 24.99

Immerse yourself in the battlefields of Eä with our meticulously crafted STL Terrain Packs! From giant tombs to mysterious shrines, this set brings to life the rugged beauty and formidable nature of the Dweghom realm.

Each piece of terrain in this pack is expertly sculpted and highly detailed, allowing you to create dynamic battlefields that reflect the warlike nature of the Dweghom. Whether you’re recreating epic skirmishes or forging new campaigns, the modular nature of this set offers many options for customization and strategic gameplay.

Please note that this is a digital product!

Contents:

●    Digital STL files to make a Dweghom Royal Tomb with extra parts and options
●    Digital STL files to make a Dweghom Tower with extra parts and options
●    Digital STL files to make 2 Dweghom Shrines with extra parts and options

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Conquest

Conquest: Talos für die City States

17.05.202413
  • Conquest

Conquest: Chronicles and Legends PnP angekündigt

22.03.202412
  • Conquest

Conquest: Weitere Sorcerer Kings

02.03.202420

Kommentare

  • Also da bin ich platt….
    Da sind ja wirklich nur geile Sachen dabei!
    Boah und wie ich mich ärgere doch nicht City states angefangen zu haben.

    Das Gelände ist auch nur geil.

  • Jetzt ohne Leute triggern zu wollen: So sieht für mich modernes R&F aus. Da weiß ich echt nicht, warum ich Warhammer spielen sollte.

    • Selber schuld wenn man sich angegriffen fühlt wenn jemand im internet was raus posaunt was einem nicht schmeckt. Zu deiner aussage, jeder wie er will. Schön für die leute die conquest feiern und schön für die leute die warhammer feiern. Ich freue mich für jeden der seinen platz im besten hobby findet, egal welches system, egal ob spieler, bemaler, bastler oder sammler. Wir sind eine gemeinschaft und fröhnen das geilste hobby was es gibt. Verdammt ich muss noch 10 minis fürs bolt action spiel am wochenende bemalen. Ja, es ist trotzdem das geilste hobby ihr wisst ja wie das ist. 🙈🤙🏻

    • Was ist daran jetzt „modernes“ Rank & File?
      Dass die Mini auf nem Rundbase steht, das dann in ein eckiges Regimentsbase eingelassen ist,
      statt auf nem eckigen Base zu stehen, das in ein eckiges Regimentsbase eingelassen ist?

      Optisch find ich Conquest durch die Bank furchtbar.
      Irgendwelche visuellen Clues verschiedener Kulturen werden in nen Mixer geworfen und anschließend in Plastik gegossen.
      Anatomisch sind die Minis auch extrem fragwürdig.

      Ich mein, dir gefallen sie. Anderen nicht. Und dann sind da ja noch viele andere Aspekte als nur die Miniaturen.
      Ich mag den Hintergrund bei Warhammer. Der von Conquest interessiert mich nicht.
      Den Maßstab mag ich auch nicht. Und die Regeln sind für mich tatsächlich der am wenigsten wichtige Teil.
      Also wenn das Spiel an der Stelle punkten kann, gleicht das nicht die Aspekte aus, die ich nicht mag.
      Jeder hat halt seine Gründe, weshalb er ein Spiel mag oder nicht mag.
      Ich versuch ja auch nicht, dir Warhammer als die Antwort auf alle deine Fragen zu verkaufen. Hätte eh keinen Sinn.

      • „Modern“ meint einfach zeitgemäß. Dem heutigen technischen Stand entsprechend.
        Tut mir leid, dass dich meine Meinung wohl doch etwas getroffen zu haben scheint.

      • Das Spiel kommt mit einer guten App, über die man auch Turniere organisieren kann. Die Regeln sind kostenlos verfügbar und werden regelmäßig aktualisiert.

        Mir gefällt am Meisten, dass die Regimenter nicht alle auf dem Feld starten, sondern nach und nach reinkommen. Heavy-Regimenter später, dafür haben die bessere Profile, Light-Regimenter starten direkt in der ersten Runde, dürfen dafür im Regelfall keine Punkte im Szenario machen. Ist noch mal ein zusätzlicher Balancing Hebel.

      • Zum Warhammer Hintergrund:

        Der ist halt echt nicht so gut. Ich hab einen Stapel Bücher geschenkt bekommen und mal wieder durch ein paar Armeebücher der 6. Edition und das Mortheim Regelbuch geblättert.

        Alleine die Geschichten der Ork- und Goblinhelden sind so stumpf nach Schema F verfasst, dass du das heute auch einfach mit ChatGPT machen könntest. Am Schluss ist natürlich immer 5 vor 12, aber wirklich was passiert ist ja dann doch nie.

        Lest lieber einen richtigen Fantasyroman, z.B. Malazan Book of the fallen.

      • Erstmal das was Fuchs und weiter unten Ferox sagen, plus die immer weiter steigende Qualität der Figuren.
        Produkttechnisch ist es auch schön, dass man mit jeder Box logisch spielen kann – 3 Grasritter zum Beispiel habe ich noch nie gesehen, eher 6 oder 9.

      • @ Fuchs: Genau. Und Metropolis ist völliger Mist, dieser Lang hat keine Ahnung von Action und CGI. Im Ernst, zieht euch lieber den neuen Avatar rein.

        Was ich damit sagen will ist nicht, dass die WHFB-Lore Kunst is. Sondern, dass einfach alles in seinem Kontext gesehen gehört. Viele empfanden das damals in der Sparte die es bedienen wollte als wegweisend und haben herausragende Erinnerungen daran.
        Dass heute wer ankommt und sagt er sieht das nicht ist bestenfalls irrelevant.

      • @Kuras Weder GW noch Parabellum entsprechen dem heutigen technischem Stand.

        GW weil sie das bewusst so wollen weil sie am ende Spielzeug herstellen
        Parabellum weil sie nicht können den egal wie erfolgreich sie bisher waren (was durch aus achtenswert ist) sich das gar nicht leisten können.

        Zu mindest hat Parabellum nicht so viel Lore Ballast wie GW und kann sich noch freier entwickeln

      • Technischer Stand heißt nicht höchstmöglicher Stand. GW zeigt mit Age of Sigmar, 40k und Horus Heresy ziemlich großes Kino miniaturentechnisch. The old World ist ein merkwürdiges Konvolut aus neu und alt. Da kamen ja sogar einige Einheiten, die es in meinen 25 Jahren Hobby nicht gab und vieles passt nicht zusammen.
        Para bellum können natürlich nicht die Gelder locker machen wie GW, aber sie bringen momentan das modernste R&F Gesamtpaket auf den Markt und das mit einer voranschreitenden Entwicklung in Design und Qualität.

      • @barb

        Kann es sein das du conquest nicht magst?

        Gut, kann ich verstehen.
        Du magst dinge wie regelbuchkaufzwang, 20+Jahre alte miniaturen mit einem überladenen, sperrigen regelwerk was sich in 40+Jahren nicht grundlegend geändert hat, und mit den Entwicklern möchtest du auch überhaupt garnicht irgendwelche Berührungspunkte haben, am besten noch über discord igitt!

        Anatomie ist dir besonders wichtig, orks/skaven/oger/dämonen etc. bitte deswegen auch genau anatomisch korrekt spielen.

        Mensch mal gut das conquest das alles nicht hat…

      • Auch das kann man alles anders sehen.
        Warhammer hat in meinen Augen keinen „Ballast“, sondern eben „Geschichte“.
        Das ist was positives.
        Das ist von langer Hand erarbeitet. Gleiches gilt für Mittelerde, Star Trek, etc. etc.

        Nur der, der von seinem Handwerk nichts versteht, fühlt sich von sowas eingeengt.
        Jeder Autor, der halbwegs was drauf hat, findet einen Weg immer neue Geschichten passend in so einen reichen Hintergrund einzufügen.
        Das Schöne ist eben, dass dann eins auf dem anderen aufbaut.

        Wer ohne so ein Fundament startet, hat nen schweren Stand. Die meisten Menschen mögen nämlich die Kontinuität organisch gewachsener Geschichten.

        Weiter:
        Dass unterschiedliche Einheitenkategorien zu unterschiedlichen Zeitpunkten das Feld betreten,
        kann man interessant finden oder total albern.
        Wieso sollte das so sein?
        Es gibt keinen guten erzählerischen Grund dafür.
        Oder sind es die langsamen Einheiten, die später auftauchen?
        Selbst dann wärs albern. Welche Armee würde ihr Marschtempo nicht an die langsameren Einheiten anpassen?
        Besonders dann wenn das die besten Einheiten sind.
        Nur ein Schwachsinniger würde den Kampf ohne seine besten Einheiten beginnen.

        Weiter:
        Dass „älter“ hier mit „schlechter“ gleichgesetzt wird, ist natürlich ein logischer Trugschluss.
        Michelangelos Zeichnungen, nur mal als Beispiel, sind auch heute noch das Non Plus Ultra.
        Wer diesen Level an Kunstfertigkeit erreicht ist ein zeitloser Meister.

        Weiter:
        Hier wird davon gesprochen, dass die Qualität der Miniaturen zunehme.
        Kann ich nicht erkennen.
        Ich erkenne auch keinen roten Faden im Design der Range.
        Man erkennt Ähnlichkeiten in der Modellierung, aber das ist ja noch kein übergreifendes Konzept.
        Noch dazu ist die Modellierung nicht sehr gut in puncto Anatomie.
        Die Gelenke sind teils seltsam verdreht, die Proportionen der Gliedmaßen stimmen nicht. (Arme und Beine sind quasi immer zu lang)
        Wenn es um die Gussqualität geht, meinetwegen. Das kann ich nicht beurteilen.
        Aber die Qualität der Sculpts war von Anfang an minderwertig und hat sich seitdem kein Stück weiterentwickelt.

      • @Jerome

        Hat mit Mögen nix zu tun. Ich wollt nur das argumentative Gegengewicht zu dem Beitrag sein, der Conquest so lobte und Warhammer schlechter bewertete.

        Ich glaub ich hab jetzt gezeigt, dass man das auf die eine oder eben andere Art sehen kann.

        Jeder der mit Conquest glücklich ist, soll damit ruhig glücklich sein.

      • Deswegen sagte ich ja, dass ich niemanden triggern will und das Conquest für mich das bessere Spiel ist. Hat mal wieder nicht geklappt.
        Aber über die Anatomie bei conquest zu lästern und dagegen die knubbeligen Warhammer Fantasy Figuren zu halten, ist schon recht abenteuerlich. Age of Sigmar wäre da eher die range von GW, die (Design-)technisch weiter ist.

      • @barb

        Ich stimme dir zu das Geschmäcker unterschiedlich sind, jedoch zeigst du im Grunde nur wie wenig du über conquest was die Regeln oder die Lore betrifft weißt, aber trotzdem recht deutlich urteilst und das finde ich leider sehr uncool.

      • Ich hab auch die gleiche rosarote Brille auf wie der Rest, ich mag Warhammer.

        Nüchtern betrachtet ist es entweder dasselbe und teilweise wirklich Panne.

        Background ist alles fremdinspiriert und „verschiedene Kulturen in Mixer geworfen“ machen die genau so.

        Mag aber beide Games und Conquest schlechten Fluff vorzuwerfen find ich komisch.
        Hat GW auch reichlich von.

        Wenn ich wirklich absolut gutes Fantasie lesen will nehm ich Pratchett, Tolkin, Moers, auch mal Newcomer wie Markus Heitz oder N.K. Jemisin.

        Aber die Spiele?

        Ich liebe nunmal Warhammer, bin mit aufgewachsen.

        Und Dinge die Conquest bietet:

        Echt SCHÖNE Fraktionen. Sorcerer Kings ist total meins, auf Djinn und Indische Rüstungen habe ich lange gewartet.
        Endlich mal nicht Vikinger, Vampire oder Samurai.
        Dwegholm wäre es ansonsten gewesen, wunderhübsche stimmige Modelle und toller Hintergrund.
        Die Orks sehen aus als hätten sie eine Gesellschaft die wirklich funktionieren könnte, die sind nicht einfach „nur“ lustig.

        Regeln kostenlos, gute Tools online, super interessant mal eine Armee in diesem großen Maßstab zu bauen…

        Weiss gar nicht was ihr alle habt.

        Man kann doch entweder beides mögen oder sich zumindest drüber freuen dass GW nicht absolut ohne Konkurrenz ist.

        Cheers, Sonstwer

    • Hatte die Conquest-Zwerge nie in der Hand, aber hab mal gehört, die seien quasi quadratische Menschen – ob die Größe wirklich zu WH passt, ist also fraglich, aber vielleicht findet sich jemand, der das genauer beantworten kann.

  • Wie immer sehr schöne Neuheiten für Conquest. Die Sorceror Kings sind eine echt gute Ergänzung für das System geworden, denn eine Fantasy-Indien-Fraktion ist wirklich mal was unverbrauchtes. Einzig beim Streitwagen der City States hätten die Waffen vielleicht etwas weniger nach SciFi aussehen könne, aber das mag auch an der Bemalung liegen. Außerdem braucht ein Streitwagen meiner Ansicht nach immer noch einen Fahrer zusätzlich zum Krieger.

    Zur Diskussion hier:

    Conquest steht auch deswegen bei mir aktuell hoch im Kurs, weil deren Community-Arbeit vorbildlich ist und die gerade auf der Regelseite alles richtig machen. Will sagen. Kostenlose Regeln online – wer Bücher will muss ein wenig zahlen. Dazu eine Kostenlose List-Builder App, die bei jedem Regelupdate unverzüglich aktualisiert wird und auch einen Support für Turniere bietet.

    Außerdem finde ich die Regeln wirklich gut – vor allem da es hier alternierende Aktivierungen gibt. Denn ich finde es wirklich schade, dass GW weiter an ihrem mittlerweile arg angestaubten „I go – You go“ System festhalten. Sowas finde ich heute im Tabletop-Bereich echt nicht mehr zeitgemäß.

    Dazu kommt auch noch ein recht frisches Setting mit eher wenig der üblichen Fantasy-Klischees.

    • Danke für deine Ausführungen.
      Das sind wirklich ein paar Punkte, bei den GW wieder nachgelassen hat bzw. nicht gut waren/sind. Aktuell geben Sie zwar die Übersetzungen einiger Regelteile von Büchern* gratis heraus, aber das noch weit weg von dem was andere da bieten.

      Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, dann hält GW nur bei seinen großen Spielen an „I go – you go“ fest. Bei Rank & File empfinde ich das in dem Maßstab auch als passend, da es dabei auch um Schlachtenreihen und Armeeformationen geht. Bei AoS,40k und HH würde es sicher auch anders gut funktionieren.

      *Horus Heresy und old World sind mir da bisher aufgefallen.

    • Jo.. In ihrer Community Arbeit machen sie keine Fehler und unterstützen einen bei Turnieren und Veranstaltungen. Die Unterstützung für die Community in Hamburg ist auf jeden Fall sehr gut. Ich mag auch die Figuren, gut die Inquisitoren und Desolation Drones eher nicht, aber es gab einen großen Qualitätssprung (ich glaube sie lassen nicht mehr in China, sondern Europa produzieren, da kann ich auch falsch liegen).Sie haben auch ein Skirmish System, was ich sehr feiere. Sie machen halt vieles richtig.

  • Sind die Truppen vollmodular oder nur an den Köpfen austauschbar? Das sieht nach sehr viel Posendoppelung aus (was so ÜBERHAUPT nicht „modern“ wäre).

    • Aus den beiden Einheiten der Griechen (Bild 4 und 5) kannst du jeweils auch eine andere Einheit bauen. Die Hopliten (Bild 4) haben dann keine Schilde, sondern eine Lanze. Die Agema (Bild 5) haben als Thorakites dann keinen Umhang und andere Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.