von BK-Christian | 25.01.2024 | eingestellt unter: Malwettbewerbe, Veranstaltungen

Bembel Miniature Cup: Infos und Anmeldung

Die offizielle Website zum BMC ist online und es gibt jede Menge Infos.

BMC Bembel Miniature Cup 1 BMC Bembel Miniature Cup 2 BMC Bembel Miniature Cup 3 BMC Bembel Miniature Cup 4

Samstag, 09.03.2024: 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 10.03.2024: 09:30 – 17:00 Uhr

Sportfreunde Rodgau 1911 e.V. – EVO-Sportfabrik
Weiskircher Str. 140, 63110 Rodgau

Der Eintritt ist frei!

Die Veranstaltung

„Was ist dieser „Bembel Miniature Cup“ überhaupt?“ wirst Du Dich vielleicht fragen.

Dies ist eine mögliche Antwort von uns: Der Cup richtet sich vor allem an Miniaturenmaler*innen – ganz egal, wie lange sie schon im Hobby zu Hause sind. Wenn Du also gerade angefangen hast, nach einer Pause zurückkehrst, oder schon sehr lange den Pinsel schwingst: für Dich ist diese Show.

Eine weitere mögliche Antwort lautet: Vielleicht kennst Du ja noch den „Herzog von Bayern“, eine Miniaturenshow in Ingolstadt, welche leider vor einigen Jahren ihre Pforten geschlossen hat. Sie war nicht so groß wie manch andere unserer ausländigen Schwesternshows, jedoch genau dadurch familiär und offen für viele neue Erfahrungen und eine gute Bühne, um in die Miniaturenwelt einzutauchen.

Wir, die Veranstalter des „Bembel Miniature Cup“, vermissen diese Art von Show in Deutschland und möchten hiermit ein Event auf die Beine stellen, welches den Wurzeln des „Herzog“ nachfolgt, sich jedoch auch eigenständig entwickeln kann.

Unser Fokus liegt auf Miniaturenmalerei, ohne Grenzen setzen zu wollen. Wir freuen uns über „alte Hasen“ und „junge Hüpfer“, und ganz besonders über unseren Nachwuchs und aufstrebende Künstler, sowie über Menschen die neugierig sind – auf das Hobby und die Menschen dahinter.

Dabei wollen wir auch den Modellbau und all unsere über Deutschland verteilten Hobbyvereine, sowie die Tabletop-Riege nicht vergessen; ihr seid natürlich auch willkommen, jedoch hoffen wir auf euer Verständnis, dass wir das Thema derzeit nicht explizit bedienen, sondern Malerei und Modellierung in den Vordergrund stellen. Gleiches gilt auch für unsere Gäste aus dem Ausland: wir freuen uns auf Euch, möchten jedoch auch darauf hinweisen, dass nicht alle Besucher*innen oder Mitarbeitenden auch Englisch verstehen; bringt bitte ein Wörterbuch mit. 🙂

Wir möchten das Hobby für alle öffnen, daher ist der Eintritt an allen Tagen kostenlos.

Was Dich dabei erwartet:

  • Wettbewerb mit verschiedenen Kategorien für Malerei und Plastik
  • Große Händlerfläche
  • Möglichkeiten zum kreativen Zusammensein
  • Platz für Gespräche, Kennenlernen und Wiedersehen
  • Verpflegungsangebot vor Ort durch die Sportfreunde Rodgau
  • Restaurants und Hotels in der nahen Umgebung

BMC Bembel Miniature Cup 5 BMC Bembel Miniature Cup 6 BMC Bembel Miniature Cup 7 BMC Bembel Miniature Cup 8

Der Wettbewerb im Bembel ist ein sogenannter „offener“ (auch „open“) Wettbewerb mit verschiedenen Kategorien und Stufen. „Offen“ bedeutet, dass in jeder Kategorie („Technik“, „Ausdruck“ & „Gaming“) und in jeder Stufe („Standard“ und „Master“) mehr als eine Bronze, Silber- und Goldmedaille vergeben werden können. Die Jury bewertet alle Einträge einer Kategorie und Stufe und entscheidet, welche Beiträge die Ansprüche an Gold, Silber und Bronze erfüllen und welche evtl. zwar keine Medaille aber ein besonderes Lob (auch „highly commended“ genannt, also „besonders Empfehlenswert“) erhalten.

Wir sind der festen Überzeugung, dass Miniaturen- und Figurenmalerei eine Kunstform ist, und der Standard der „vergleichenden Bewertung“ und die Vergabe von je nur einem ersten, zweiten, dritten Platz dem künstlerischen Schaffen der Teilnehmenden nicht gerecht wird.

Teilnahmebedingungen

Jede*r Teilnehmende erklärt sich mit der Registrierung für den Wettbewerb mit den folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:

Teilnehmende erklären durch die Einreichung von Beiträgen unter ihrem Namen, dass es sich um ihre eigene(n) Arbeit(en) handelt. Ein Verstoß gegen diese Regel führt zur Disqualifikation und zum Entzug möglicher gewonnener Preise. Es ist nach Rücksprache mit der Veranstaltungsleitung (z.B. per Mail an orga@bembelminiaturecup.com) zulässig, Beiträge für andere, z.B. abwesende Teilnehmer*innen, unter deren Namen einzureichen.

Arbeiten, welche in vorherigen Bembel Miniature Cup Wettbewerben Medaillen gewonnen haben, erneut einzureichen wird als unsportlich betrachtet. Sollte die Jury das feststellen, wird sie den Beitrag bei der Bewertung des Displays ignorieren.

Der Teilnahmebeitrag wird mit der Registrierung fällig und kann auch bei Nichtteilnahme nicht zurückerstattet werden, da hiervon die Preise, Ausstellungsmaterial und Software bezahlen werden, und das direkt von der Anzahl der Beiträge abhängige Größen sind.

Die Veranstalter des Bembel Miniature Cup übernehmen keine Haftung für Schäden an Beiträgen während der Ausstellung. Wir bemühen uns nach Kräften durch Ordner und Abstandsgebote, sowie vorsichtigen Umgang mit Beiträgen Schäden zu vermeiden, können das aber nicht garantieren oder absolut sicherstellen.

Eingereichte Arbeiten müssen zusammengebaut und mit Ständern / Sockeln fest verbunden sein, so dass sie sicher transportiert und visuell bewertet werden können, ohne dass die Arbeiten beschädigt werden.

Die Einreichung von Arbeiten erfolgt auf eigene Gefahr.

Registrierung:

Die Registierung alle Beiträge erfolgt elektronisch über die Cloudsoftware „Emperor“ entweder in der Voranmeldung oder bei der Vor-Ort-Anmeldung während der Show. Emperor generiert eine Liste der Beiträge und in welcher Kategorie/Stufe sie eingereicht werden.

  • Jede*r Teilnehmende muss für jede Kategorie in der er / sie ausstellt eine Stufe auswählen. In einer Kategorie kann nicht zeitgleich in „Standard“ und „Master“ ausgestellt werden.
  • Jede*r Teilnehmende darf beliebig viele Beiträge in allen Kategorien ausstellen.
  • Alle Beiträge einer / eines Teilnehmenden innerhalb einer Kategorie in Summe stellen ein Display dar.

BMC Bembel Miniature Cup 9 BMC Bembel Miniature Cup 10 BMC Bembel Miniature Cup 11

Einstellung in den Wettbewerb

Ab Samstagvormittag 10:00 Uhr bis ca. 13 Uhr können die Beiträge in den Wettbewerb eingestellt werden. Dazu benötigen die Teilnehmenden für jeden registrierten Beitrag einen Aufkleber mit einem eindeutigen Code, damit die Jury die Beiträge später identifizieren kann. An der Registrierung wartet am Samstagmorgen für jeden Vorregistrierten Teilnehmer ein Umschlag mit einer Lister der angemeldeten Beiträge, sowie einem Aufkleber für jeden Beitrag. Diese müssen vor dem Einstellen der Beiträge auf der Wettbewerbsfläche abgeholt und angebracht werden. Sofern eine Anbringung am Beitrag selbst nicht möglich ist, kann der Aufkleber mit dem Beitrag auf einem entsprechend von den Organisatoren gestellten Zettel angebracht werden.

Im Ausstellungsbereich sind für jede Kombination von Kategorie und Stufe Aufstellbereiche ausgeschildert. Alle Beiträge eines Displays müssen gemeinsam aufgestellt werden und durch sog. „Trenner“ (erhältlich bei Abholung der Aufkleber mit der Registriernummer) von anderen Displays abgegrenzt werden. Alle Displays müssen vollständig im jeweils ausgeschilderten Bereich aufgestellt werden der zur Kategorie und Stufe gehört. Jede*r Teilnehmende stellt ihre / seine eigenen Beiträge auf. Das Berühren oder Verschieben von Beiträgen anderer Teilnehmender ist nicht gestattet. Ein Verstoß gegen diese Regel führt zum sofortigen Ausschluss vom Wettbewerb. Lediglich vom Veranstalter ausgewiesene Ordner und Organisatoren, sowie die Jury dürfen Beiträge während der Ausstellung berühren.

Die Einreichung erfolgt durch die Teilnahmeaufkleber anonym, so dass die Juroren keine Informationen über die Urheber*innen der Werke erhält. Dies garantiert, soweit möglich, eine faire und unvoreingenommene Bewertung. Es steht jeder / jedem Teilnehmenden frei, ihre / seine Werke selbst zu signieren oder anderweitig identifizierbar zu machen.

Exponate und Displays die eine Grundfläche von 25 x 40 cm überschreiten müssen gesondert über contest@bembelminiaturecup.com angemeldet werden.

Wettbewerbsstufen

Standard

  • Wenn Du noch nicht bei größeren Wettbewerben gewonnen oder platziert hast.
  • Wenn Du Dir nicht sicher bist, wo Du anfangen solltest oder einfach nur zum Spaß malst.
  • Die Jury urteilt etwas weniger streng, die Exponate werden vor allem an den Standards der Kategorie bewertet und der Wettbewerb ist weniger intensiv als in „Master“.

Master

  • Wenn Du ein*e professionelle*r Maler*in bist.
  • Wenn du schon Preise und Auszeichnungen gewonnen hast.
  • Wenn Du in „Standard“ regelmäßig hoch platzierst, ist es Zeit in „Master“ abzugeben.
  • Der Wettbewerb ist sicher härter, aber nur hier findest du die Besten der Besten und kannst gegen sie antreten!

Juroren haben das Recht, eingereichte Arbeiten von „Standard“ nach „Master“ zu verschieben, wenn das Display eindeutig einem höheren Niveau angehört und die Chance besitzt, in dieser höheren Stufe zu konkurrieren.

Die Entscheidung, in welche Klasse und Kategorie Teilnehmende ihre Beiträge einreichen, liegt vollkommen bei ihnen selbst und hängt allein von ihrer Einschätzung des Niveaus und der Qualität ihrer eigenen Arbeit ab.

Wettbewerbskategorien

Malen / Sculpten / Technik (Standard / Master)

  • Alle Beiträge werden primär nach maltechnischen Gesichtspunkten bewertet. Wenn Du zeigen willst, wie gut du malen kannst ist das die richtige Kategorie.
  • Jede Art von Beitrag kann abgegeben werden (Figuren, Büsten, Dioramen, …).

Ausdruck / Storytelling ( Standard / Master)

  • Alle Beiträge werden primär nach Ausdruckskriterien bewertet: Erzählen sie eine Geschichte, erwecken sie eine Emotion, erzeugen sie eine Stimmung beim Betrachter etc. Wenn Du durch deine Beiträge kommunizieren willst, ist das die Kategorie der Wahl.
  • Jede Art von Beitrag kann abgegeben werden (Figuren, Büsten, Dioramen, …).

Gaming (Standard / Master)

  • Beiträge, die zum Spielen bemalt werden: Ein Trupp Deiner Armee, eine Fraktion eines Brettspiels, eine Gruppe Helden. Diese Kategorie ist nicht für besondere Einzelfiguren gedacht – hier geht’s um Gruppen.
  • Beurteilt werden technische Qualität, optische Kohärenz. Ein Beitrag enthält in der Regel mehrere Modelle, ein Display kann mehrere Beiträge enthalten, die idealerweise schon optisch als Gruppe zu erkennen sind. Es zählt die Summe eines Beitrags, nicht die Einzelteile.
  • Es können kleinere und größere Gruppen von Modellen abgegeben werden, begleitet von Großmodellen.
  • Displays die eine Größe von 25 x 40 cm überschreiten bitte vorher bei contest@bembelminiaturecup.com anmelden, sonst könnte es zu Platzproblemen kommen.

Out-of-Competition / Judges

  • Beiträge die von der Bewertung durch die Jury ausgenommen werden und Beiträge der Juroren die nicht im Wettbewerb stehen.
  • Out-of-Competition hat keine Stufen.

Juroren

Die Gruppe der Juroren besteht aus renommierten Figurenmaler*innen mit langjähriger Erfahrung, welche bei nationalen und internationalen Wettbewerben Preise für ihre Werke gewonnen haben. Wir versuchen eine bei der Zusammenstellung eine diverse der Gruppe zu erhalten, so dass unterschiedliche Stile, Herangehensweisen und Blickwinkel vertreten sind, um eine objektivere Bewertung der Werke zu ermöglichen.

Die Arbeit der Juroren wird durch einen übergeordneten Chefjuror unterstützt, beaufsichtigt und angeleitet.

Die Bewertung der Juroren ist endgültig und kann nicht angefochten werden.

Bewertungskriterien

Den Organisatoren ist bewusst, dass alle Erscheinungsformen künstlerischer Tätigkeit einer subjektiven Interpretation des Betrachters unterliegen und nicht in Punkteskalen „eingeteilt“ werden kann. Um jedoch bestmögliche Objektivität zu gewährleisten und den Juroren eine systematische Arbeitsweise ermöglichen zu können, werden Beiträge wie folgt bewertet:

  • Malen / Sculpten / Technik
    • Standard
      • 90% technische Umsetzung
      • 10% Gesamteindruck / Ausdruck
    • Master
      • höheres Niveau als Standard
      • 70% technische Umsetzung
      • 30% Gesamteindruck / Ausdruck
  • Ausdruck / Storytelling
    • Standard
      • 80% Ausdruck und Kommunikation
      • 20% Technische Umsetzung
    • Master
      • höheres Niveau als Standard
      • 75% Ausdruck und Kommunikation
      • 25% Technische Umsetzung
  • Gaming
    • Standard
      • 75% Kohärenz und Gesamteindruck
      • 25 % technische Umsetzung
    • Master
      • höheres Niveau als Standard
      • 60% Kohärenz und Gesamteindruck
      • 40 % technische Umsetzung

Dies sind allgemeingültige Richtlinien, und definiert unabhängig von persönlichen Vorlieben, Stilen oder Trends.

Sofern ein*e Teilnehmende*r mehr als eine Arbeit in der gleichen Kategorie einreicht, werden diese Arbeiten als „Display“ (Gesamtheit der eingereichten Arbeiten) betrachtet und bewertet. Dies bedeutet, dass ein*e Teilnehmende*r nur einen Preis in dieser Kategorie erhalten kann, und zwar entweder für das beste Modell oder für das gesamte „Display“ (wenn sich alle Arbeiten auf einem einheitlich guten Niveau befinden).

Preise & Sonderpreise

Durch die offene Medaillenklassifizierung kann es mehr als nur eine Bronze-, Silber- und Goldmedaille in jeder Kategorie / Klasse geben.

Aus allen Goldmedaillengewinnern der „Standard“ Kategorien wählt die Jury einen Beitrag für den Sonderpreis „Best of Standard„. Dieser Sonderpreis wird zusätzlich zur Goldmedaille verliehen.

Sollte die Jury entscheiden, ein Display als „zu gut für Standard“ bewerten, wird der Sonderpreis „Out of class“ verliehen. Das Display ist von der Vergabe von „Best of Standard“ ausgeschlossen und zulässig für „Best of Show„, da es ja eigentlich nach „Masters“ gehört.

Aus allen Goldmedaillengewinnern der „Master“ Kategorien wählt die Jury einen Beitrag für den Sonderpreis „Best of Show„. Dieser Sonderpreis wird zusätzlich zur Goldmedaille verliehen.

Mögliche Sach- und Sponsorenpreise werden unter allen Teilnehmenden des Wettbewerbs verlost.

Vereine und Clubs mit Spezial- und Sonderpreisen können den Organisatoren die Gewinner im Vorfeld mitteilen, so dass zusätzliche Zeit für die Vergabe nach der offiziellen Preisvergabe eingeplant werden kann.

Quelle: Bembel Miniature Cup

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Malwettbewerbe
  • Watchdog

Golden Demon 2024: Die Gewinner der Adepticon!

26.03.202431
  • Malwettbewerbe
  • Veranstaltungen

Bembel Miniature Cup 2024: Termin steht

27.12.20231
  • Malwettbewerbe

Burning Brush Award: Gewinner 2023

20.11.20235

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.