von BK-Bob | 09.02.2023 | eingestellt unter: Allgemeines

Warlord Games: Warlord Resin Plus

Warlord Games haben an ihrerm Resin gearbeitet.

Introducing Warlord Resin Plus™

WG Introducing Warlord Resin Plus 1

We’re rolling out a new and improved Warlord Resin™ formula!

We’ve been hard at work perfecting Warlord Resin™, and we’re incredibly excited to reveal the fruits of our labours – Warlord Resin Plus™! This new formulation differs from the current Warlord Resin™ in a number of ways and we’re so satisfied with it that for the first time we will be producing miniatures for our most popular games system, Bolt Action, in Warlord Resin Plus™ (WLR+).

What is Warlord Resin Plus™?

Warlord Resin Plus™ is a brand new variation on the existing Warlord Resin™ which brings a significant number of advantages over traditional metal figures.

Feels like hard plastic – but better! Less flexible than its predecessor, Warlord Resin Plus™ retains the feel of hard plastic, but has a level of springiness that leads to excellent durability.

Easy to work with – Warlord Resin Plus™ can be filed, clipped, scraped, and cut just as easily as metal, and requires only a simple dab of superglue for assembly.

Lighter than metal – No more sore arms and bad backs from enormously heavy figure cases!

Enhanced surface quality – Fine details are crisper than ever before, and paint adheres far better than on metal figures.

No need to prime or varnish! Simply apply paint directly to the model – the new formula eliminates the need for priming and ensures a far more durable result.

Non-toxic – Unlike traditional resin and metal miniatures, Warlord Resin Plus™ has been specifically developed with a non-toxic formula. We still don’t recommend eating your models (although this plant-based resin is vegan-friendly), and advise working in a well-ventilated space exactly as you would when working with any other material.

Zero waste resin – In-house production of Warlord Resin Plus™ uses a waste reclamation system to ensure that no resin is thrown away during manufacturing. Unlike traditional plastic, this new material is completely recycled and re-used in our factory.

Design Studio boss Paul Sawyer’s definitely a fan:

Paul: As a hobbyist of some (more than I care to admit!) years I’ve worked with all manner of metal, resin and plastic miniatures. I like metal figures for the detail they allow without the compromises plastic injection tooling demands. On the other hand, plastic figures are often more forgiving to the hamfisted amongst us whereas metals can be prone to damage and paint chips. Both have their positives and as wargaming is a broad church there will be many who have a leaning towards one medium or the other. However, I expect that is all about to change…

Our new Warlord Resin Plus™ material has all the benefits of both metal and plastic figures and none of the negatives. It holds detail as well as, if not better than, metal miniatures. Surface detail is as good as on plastics. It’s much lighter than metal but has the flexibility not to snap when dropped or clumsily packed into figure cases. How often have we unpacked our lovingly painted armies from figure cases only to find broken weapons, missing heads, etc? That’s nobody’s idea of a good start to a gaming session.

The biggest bane of my hobby life is paint chips and paint rubbing off through use without several layers of varnish. All that time painting your miniatures only to have to keep on touching them up regularly after a game or two. That’s now a thing of the past – Warlord Resin Plus™ holds paint incredibly well and without the need for a primer undercoat. Thank the Hobby Gods for that!

This is very much my material of choice now as a hobbyist – it really is the best of both worlds and I’m really looking forward to more of our ranges (old and new) being produced in this remarkable material – my only wish is that this had been around for years!

My painted metal and plastic models are side-eying me as I type this and I think I’m in for the silent treatment from them for a while…

WG Introducing Warlord Resin Plus 2 WG Introducing Warlord Resin Plus 3 WG Introducing Warlord Resin Plus 4 WG Introducing Warlord Resin Plus 5

Developing Warlord Resin Plus™ has been a significant long-term project for us, and we’re over the moon with how well it’s come out. We’re certain you will be too – try it out for yourself with the first Warlord Resin Plus™ Bolt Action boxed sets, set for release at the end of February 2023.

Quelle: Warlord Community

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Unboxings

Unboxing: Scots Covenanters Battalia

19.04.20244
  • 3D-Druck
  • Patreon

OnePageRules: April News und Vorschau #3

19.04.2024
  • Brettspiele

Dungeon Saga Origins: Vorbestellung

19.04.202416

Kommentare

  • Oh, das klingt eigentlich eher nach GW oder 1. April.
    Vermutlich kommt demnächst dann Special Premium Warlord Resin Plus Deluxe™, weil sich der Chief Senior Executive Marketing Guru Officer™ das ausgedacht hat.
    Bullshit Bingo Overflow! 🙈

      • Blöde Frage: wenn sie sich eine SioCast Maschine gekauft haben, und defacto deren Resin nutzen, wie funtkioniert dass sie dennoch ein Trademark auf ihr Warlord Super Duper Kiss my buttocks extra fine Resin (TM) erheben? wirklich genug Einfluss auf die Rezeptur um das zu rechtfertigen?

  • Kenne Warlord Resin nur von slaine und fand die Minis völlig ok. Die Beschwerden konnte ich so nicht verstehen – aber wenn Warlord das Material verbessert und es wirklich eine Verbesserung ist, kann ich den Schritt nur begrüßen.

  • Wenn die wirklich das Material verbessern und gleichzeitig eine bessere QM fahren sind das ja gute Nachrichten.

    Ich hasse im Hobby mittlerweile nichts mehr als unsauber gegossene und/oder verbogene Resin-Miniaturen. Die kosten mittlerweile auch ne Menge Geld – und da muss man auch Qualität abliefern und nichts mit massiven Luftlöchern und unfertig gegossenen oder komplett verbogenen Teilen.

  • Das nächste Wunderkunstharz mit dem alles besser werden soll.
    Wers glaubt….
    Kunstharz ist und bleibt das für mich schlechteste aller Materialien im Miniaturen Bereich.
    Höchstens für klobige, massive Teile geeignet. Für alles andere: Kernschrott

    • Es gibt zweifellos sehr gutes Resin, aber es kommt eben auf die Art an.
      Und wenn man den Kunden schlechtes unterjubelt, vergrault man sie natürlich damit.
      Aber selbst GW ist ja zumindest besser geworden mit der Zeit. Hätten sie es mal als Finecast+ beworben 😅

      • Der Name Finecast (TM) war auch komplett verbrannt, den haben die mit gutem Grund „vergessen“. Zum Glück sind GW irgendwann auf Forge World Resin umgestiegen, die Made to Order Resinmodelle sind recht gut.

        So, Warlord…nun denn. Die Zeit wird es zeigen, aber ich bleibe skeptisch. Resin per se ist als Material natürlich nicht schlecht, aber die Qualitätskontrolle muss auch gelingen. Der Hauptgrund für den Weggang von Metall ist vermutlich das Gewicht, bei weltweitem Versand kommt für Metall bestimmt was zusammen.

      • Das hab ich mittlerweile aufgehört zu schreiben. Amn will ja nicht immer in die selbe Ecke gedrängt werden. 😉

        Wird sich auch nie ändern. Die die mit 3D Druck nichts anfangen können, werden es auch immer verteufeln. Daher Perlen vor die Säue.

      • Jup. Und währenddessen drucke ich mir gerade eine selbst erstellte Armee genau so wie ich sie haben will für ein paar Euro. Ein Traum wird gerade wahr und ich hätte das ohne 3D Druck nie geschafft.

  • Bin gespannt!
    Ich hasse Metall Minis und es ist mir ein Graus, mit denen zu arbeiten.
    Ich kaufe auf jeden Fall eine Test Mini und schaue mir das an, bin sehr gespannt ob es tatsächlich an Spritzguss Plastik herankommt.

    Ist ja bei den Rohstoffpreisen auch absehbar, dass die etwas größeren Hersteller längerfristig keine Metall Minis mehr anbieten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.