von BK-Christian | 12.11.2023 | eingestellt unter: Community

Vidcaster spezial: Blind Figuren bemalen

Heute zeigen wir in einem Vidcaster Spezial ein wirklich spannendes Video aus der Community.

Jay ist blind, baut und bemalt aber trotzdem Warhammer Figuren aus Leidenschaft zum Hobby! In diesem Video erzählt Jay uns, wie deren Bau- und Bemalungsprozess für Warhammer 40K Miniaturen abläuft.

Absolut inspirierend und wir wünschen auch weiterhin viel Spaß im Hobby!

Quelle: BB Spiele auf Youtube

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Community

BK-Malchallenge: Tänzer gesucht

21.05.20241
  • Science-Fiction
  • Veranstaltungen

Drowned Dresden 3: Termin steht

19.05.202415
  • Veranstaltungen

Ad Arma Con 2024: Impressionen

15.05.202415

Kommentare

  • Wahnsinns Leistung. Könnte mir vorstellen, dass die englischsprachige Community auch bald ein Interview haben möchte.

  • Wow, ich bin echt sprachlos. Was für ein starker Mensch und wie inspirierend. Die Resultate sind ja auch wirklich ansehnlich. Wüsste nicht, ob ich an der Stelle so ausdauernd sein könnte. Verzweifle ja so schon manchmal. Was mich interessieren würde, spielt er denn auch ein System? Dürfte ja gut machbar sein.

    Bin selbst krank und habe auch Depressionen als Begleiterscheinungen und ringe seit Monaten damit, mich mit dem Malen zu therapieren. Das Video hat mir jetzt den letzten Schub gegeben und etwas Hoffnung gemacht, dass es dadurch besser wird.

  • Einfach beeindruckend in so vielerlei Hinsicht.
    Meinen allergrößten Respekt vor der Leistung. Ich muss gestehen, dass seine Minis teils besser aussehen als meine.

  • Einfach nur Respekt und WoW.
    Toller Kerl und flößt einem Hochachtung vor seiner Leistung und Fähigkeiten ein.

  • Wow.. ich bin beeindruckt von diesem Menschen der sich auch von einem schweren Schicksal einfach nicht unterkriegen lässt. Er hat auch recht was viele Kommentare in den sozialen Medien angeht.

  • Normalerweise schreibe ich nix bei den Vidcaster posts, aber das Video hat mich total beeindruckt. Und erst recht die letzten Worte.

    Danke fürs Teilen.

  • Als ich den Titel sah, dachte ich erst, was für ein Influencer sich da mal wieder eine catchy Headline ausgedacht hat, um Aufmerksamkeit zu generieren. Nach dem Motto „Ich habe einen Titan aus dem zehnten Stock geworfen“ oder was auch immer. Aber nein, das Gegenteil zeigte sich dann: Ein sehr sehenswerter und auch motivierender Beitrag. Da werden sich meine Gedanken noch eine Weile drum drehen. Hut ab, sehr schön.

    • Da stimme ich Dir zu. Mir wurde das Video auch vorgeschlagen und ich habe es zuerst nicht geschaut, weil ich den gleichen Gedankengang hatte. Die anderen Creator erweisen Leuten wie ihm mit ihrem Clickbait einen Bärendienst.

    • Als Literaturwissenschaftler muss ich Dir leider sagen, jedes Pronomen ist ein Fantasiepronomen 😉

  • Großen Respekt vor ihm. Ich denke viele würden das Hobby aufgeben wenn man erblindet, aber er hat seinen Weg gefunden das Handicap auszugleichen, vor allem mit moderner Technik und Hilfsmittel von denen ich bis eben nicht wusste, das es die gibt. Der Gedanke „geht nicht gibts nicht“ kommt mir da in den Sinn – man hat ein Problem X und sucht so lange bis man Lösung Y dafür findet. WoW, einfach WoW

    • +1 🙂
      Kann mich dem nur anschließen. Ganz großen Respekt an Jay und ein Hoch auf die Technik!
      Und Jays Minis sehen wirklich richtig gut aus. 🙂

  • WOW!!! Absoluten Respekt für den Charakter und die Lebenseinstellung. Aufgeben ist einfach keine Option für ihn. Dazu sehen seine bemalten Minis deutlich besser aus als meine und ich kann sehen. Unglaublich was ein Mensch alles leisten kann wenn er nur will. . .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.