von BK-Thorsten | 15.01.2023 | eingestellt unter: Napoleonisch

Victrix: Chasseurs à cheval

Victrix haben ein neues Set französischer Kavallerie im Shop.

VX0024CHASSEURSACHEVAL 01 VX0024CHASSEURSACHEVAL 02 VX0024CHASSEURSACHEVAL 03 VX0024CHASSEURSACHEVAL 04 VX0024CHASSEURSACHEVAL 05 VX0024CHASSEURSACHEVAL 06 VX0024CHASSEURSACHEVAL 07 VX0024CHASSEURSACHEVAL 08 VX0024CHASSEURSACHEVAL 09 VX0024CHASSEURSACHEVAL 10 VX0024CHASSEURSACHEVAL 11 VX0024CHASSEURSACHEVAL 12

Chasseurs à cheval – 34,95 €

The set includes 12 dynamic charging French Chasseurs a cheval of the Imperial Guard, one of Napoleons Elite light cavalry Regiments.

They initially started as the Consular guard in 1800 and retained more or less the same uniform from 1800 to 1815, the main difference being the sabretache design and flag (Steve at LBMS will be making sabretache and flag transfers over Christmas)

The set depicts the Chasseurs a Cheval in the striking full dress uniform. The detail of the lace work and Pelisse is superb and will take the paint and washes easily. Even though Guidons were not carried often in the field we have included a flag pole arm and some extra flag poles for those who wish to use them on the French Dragoons and Polish lancers sets we have out.

Whats in the box?

12 x Figures

1 x Command Frames

3 x Trooper Frames

Quelle: Victrix

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Napoleonisch

Perry Miniatures: Neuheiten

19.01.20234
  • Napoleonisch

Perry Miniatures: Neuheiten

09.01.20232
  • Kickstarter
  • Napoleonisch

Piano Wargames: The Alps aflame Kickstarter

01.12.202211

Kommentare

  • *Ich will keine neuen Projekte*
    *Ich will keine neuen Projekte*
    *Ich will keine neuen Projekte*
    *Ich will keine neuen Projekte*

    man… Die sind echt schick!

    • *PUFFderTeufelerscheintaufderSchulter*
      Alleine die Proportionen der Pferde sehen richtig gut aus und dann erst die Reiter. Die Figuren wären bestimmt der Hingucker jeder Armee. Die sind einfach spitze. Und dann nur so ein kleines Nebenprojekt nebenher. …Die sind echt schick!

  • Hi. Deutlich sichtbare Plastiknähte auf den dargestellten Figuren. Ausrüstung die ohne Abstufung zum Teil des Pferdes wird. Dann eine scheinbar glänzende Plastikoberfläche, also vermutlich eher grundierungsunfreundlich. Auch die pferdehälse werden erstmal mit Modelliermasse repariert werden müssen.
    Mich wundert immer, dass die Qualität von Fantasyfigurenherstellern überwiegend besser zu sein scheint, als die Firmen, die historische Figuren anbieten. Es müsste doch eigentlich andersherum sein. Naja, vielleicht ist meine Wahrnehmung auch falsch. Die einzigen brauchbaren historischen Figuren habe ich bisher bei V&V miniatures gesehen. Vieles andere war knubbelig, mit seltsamen Proportionen, oder halt so.
    Aber vielleicht schaue ich mir einfach die falschen Minis an, oder achte auf anderes als andere.

    • Anscheinend. Ich sehe die von dir angesprochenen Probleme nicht. Wüsste jetzt auch nicht, wo man bei einem Fantasy-Hersteller realistischere Pferde bekommt.
      Hier und da unscharfe Details spielen für mich aber auch keine Rolle. Fällt auf dem Tisch ab der 200. Figur eh nicht mehr auf und drunter gehe ich selten aus dem Haus. Meine Lieblingshersteller sind Perry Miniatures, Crusader Miniatures und Wargames Foundry. V&V ist mir zu groß und Resin Versuche ich möglichst zu vermeiden.
      Denke, es tickt halt jeder anders.

    • Ich habe schon einige Miniaturen von Victrix gebaut und bemalt. Ja, man muss meist einmal mit dem Gussgratentferner über Gussnähte gehen, aber wenn man das richtig macht (im Normalfall einmal leicht drübergehen), ist nach der Grundierung nichts mehr zu sehen. An der „nackten“ Kunststoffminiatur lässt sich das natürlich optisch nicht verbergen.
      Beim Grundieren habe ich beim von Victrix verwendeten Kunststoff bisher nie Probleme gehabt, weder bei Grundierungssprays (okay, das ist schon einige Jahre her), noch beim Grundieren mit dem Pinsel oder der Airbrush. Den Glanz würde ich jetzt mal auf eine nicht ganz so professionelle Ausleuchtung zurückführen.

      Insgesamt gefallen mir die Miniaturen gut. Falls ich mal meine Franzosen weiter ausbaue, werden die mit Sicherheit kommen.

      Mein größter Kritikpunkt ist mein ceterum censeo zu Victrix-Bausätzen: Bitte liefert die Miniaturen wieder in Pappboxen und nicht in diesen *hier Schimpfwort nach Wahl einfügen* Plastikbeuteln.

  • ein sehr gelungenes Set. Der Preis wird mich abschrecken es zu kaufen was aber die Minis nicht schlechter aussehen lässt.
    Alles wirkt sehr dynamisch, auch so kleine Details wir der etwas schief sitzende Kolpak des Reiters finde ich schick. Da ich nicht alles anmalen kann was auf den Markt kommt wird es bei einem Kompliment bleiben.

  • Gegen die minis von Victrix lässt sich nichts sagen. Sie sind eben wesentlich größer als die Kavallerie der Perrys und daher preisintensiver. Ich bevorzuge bisher trotzdem die Perry Kavallerie. Hier gibt es eine gute Bemalungsanleitung, Bases, eine ansprechende Verpackung und zwei minis mehr. Im Falle der dragoons sogar 8 dismounted dragoons und mehrere Marker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.