von BK-Pascal | 05.02.2023 | eingestellt unter: Necromunda, Unboxings

Unboxing: Ash Waste Nomads Herder with Arthromite Duneskuttler

Heute schauen wir uns ein Modell der Ash Waste Nomads für Necromunda an, Herder with Arthromite Duneskuttler, von Forgeworld.

IMG 2641

Auf einen Blick:

Produkt: Ash Waste Herder with Arthromite Duneskuttler
Hersteller: Forgeword
Material: Resin
Maßstab: 32mm
Preis: 53,00 Euro

Das Material wurde von Games Workshop gestellt.

Ausgepackt

IMG 2642 IMG 2643

In der Box findet sich eine Box mit den Einzelteilen für beide Modelle, eine 25mm Base, eine voale 90×52,5mm Base und eine Bauanleitung. Insgesamt bestehen beide Modelle aus 21 Teilen von denen die Produktionsreste zunächst entfernt werden müssen.

Zusammengebaut

IMG 2644 IMG 2645

Der Zusammenbau beider Modelle war dank der beiliegenden Anleitung sehr einfach. Die Bauteile haben gut in einandergepasst so dass es nur an zwei Stellen minimale Lücken gab, die aber nach der Grundierung nicht mehr auffallen sollten.

Dank der vorgegossenen Stifte und Vertiefungen an den Einzelteilen muss hier nicht noch einmal extra mit Draht gestiftet werden.

Das einzige was an den Vorbeireitungen für den Zusammenbau gestört hat war das Entfernen der Produktionsreste an den Beinen des Dunekuttler (in der Anleitung sind das die orange markierten Stellen) da sich an diesen Stellen sehr feine Details befinden sollte man sich sehr viel Zeit nehmen und Geduld mitbringen um so wenig dieser Details wie möglich zu beschädigen. Daher empfehle ich für das Entgraten der Modelle ein scharfes Skalpell zu verwenden.

IMG 2740

Fertige Minis:

IMG 2742 IMG 2743 IMG 2745 IMG 2747

IMG 2749

Fazit

So jetzt hatte ich auch mal ein Forgeworld Modell auf dem Tisch. Das Resin war von der Qualität sehr gut. Nicht zu spröde und auch nicht zu weich. Das half bei dem Entgraten mit dem Messer sehr gut. Luftblasen vom Guss waren nur wenige Vorhanden und wenn dann nur an Stellen die man nach dem Zusammenbau nicht mehr sieht.

Das postapokalyptische Designe der beiden Modelle finde ich persönlich sehr ansprechend und auch die Details am Herder selbst sind sehr gut gelungen.

Was mich persönlich abschrecken würde wäre hier das Entgraten des Modells weil das durch die obengenannten Besonderheiten unnötig kompliziert war und der Hohe Preis. 53 Euro für zwei Modelle im 32mm-Maßstab sind schon viel.

Wie seht ihr das, schreibt uns gerne eure Meinung in die Kommentarsektion.

BK-Pascal

Brückenkopf-Redakteur und Miniature-Painting-Streamer. Wiedereinstieg ins Hobby 2015 nach sehr langer Pause. Spielt Warhammer 40k, SAGA, Star Wars Legion, Summoners uvm.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

Necromunda: Malstrain Coalescence Preview

18.06.202411
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Necromunda: Neue Gelände Vorschau

11.06.202417
  • Necromunda

Necromunda: Trazior Sentry Guns Preview

28.05.20247

Kommentare

  • Danke für die Rezension. Optisch interessant, aber nichts für mich. Ich hab meine Enforcer. 🙂

    Die „orangenen Stellen“ sind zwar mühsam zu entfernen (hatte ich bei Titanicus Teilen mal), wenn die vollständig sind heißt das aber, dass die Form vollständig ausgefüllt war. Besser so, als Löcher oder noch mehr kleinere Teile.

  • Bei der Preview fand ich die Modelle echt schick, und sie sind es noch, aber für 53,-€? Den Dude kann man mit etwas Geschick kitbashen und für den Skuttler wird es dann wohl ein Count-As… Schade, aber es ist müssig sich über Preise zu unterhalten.

  • Danke für Unboxing.
    Sehr schöne Modelle…Mal was anderes.
    Ich wollte die mir zulegen.
    Aber wie hier alle bereits festgestellt haben , ist der Preis sehr hoch ☹️☹️

  • Das Modell ist nett, nicht mehr uns nicht weniger, aber zum Preis muss ich jetzt auch mal was schreiben:

    Die Leute die selbst Drucken hat GW schon lange durch ihre Preispolitik in den letzten Jahren verloren. Jeder der die Investition eines Druckers getätigt hat und die Vor-und Nachbereitung beherrscht läßt das Ding durchlaufen. Da würde auch eine 80% Preisreduktion nichts ändern. Der Zug ist abgefahren.
    Jetzt kommt zu dem Umstand aber auch das Problem für GW/FW dazu, daß ich sogar als jemand, der keinen Drucker hat, bei offiziellen Dienstleistern solche Figuren ebenso preislich massiv unterbieten kann. Gerade bei solch generischen Modellen, die man leicht im Angebot vieler Dienstleister findet. Selbst kostenpflichtig eine STL kaufen wäre in meinem Dienstleister Ansatz noch entspannt im Budget. Ist ja gerade hier kein Problem, da keine IP relevanten Details wie zb ein Inquisitionssymbol dran ist.
    Klar merkt FW genau diese Druckszene, aber die Bilanz von schwingenden Verkaufszahlen mit steigenden Preisen entgegenzuwirken ist halt auch eine endliche Taktik.

  • Was ich mich immer Frage, müssen beim Resinguss so riesige Blöcke als Reste mit dran sein ? Gefühlt wäre das Resin genug um eine weitere Figur zu gießen.

    Ich spiele kein Necromunda, aber die Figure gefällt. Der Preis überhaupt nicht. Zudem werde ich nichts mehr von FW kaufen, habe da das ein oder andere Modell, auch größerer Art, der Zusammenbau war oft ein graus und das für den Preis, bei manchen Modellen fand ich es schon frech bis unverschämt.

  • Das Thema Preis ist älter als GW oder FW, man merkt aber einen sichtlich heftigen Anstieg bei allem nicht historischem.

    Auch hier, gerade noch auf der Mainpage etwa.
    Hametsu glücklich Paket. 4 Gebäude, Regeln, 9 Helden (32mm) und 6 Monster (circa Ogergröße bei 32mm)?

    400$!
    https://www.brueckenkopf-online.com/2023/black-site-studios-hametsu/

    Infinity 4 Nomads in einer Box?

    60€!
    https://www.brueckenkopf-online.com/2023/infinity-maerz-neuheiten-8/

    Da wäre langsam ein gesonderter Artikel fällig und gerne auch sowas wie ein Konsens darüber was denn nun eigentlich genau günstig, passend und teuer ist.

    Zu dem Recken hier und seinem Biest:

    Ich spiele (noch) nicht Necromunda aber in unserer Gruppe wird das gekauft. Nicht um damit zu prahlen. Die preislich bedingte Exklusivität mag ja auch eine Rolle spielen aber Gruppe hat nun mal ein gewisses Alter erreicht, „da gönnt man sich sowas“.

    Wenn ich dann einsteige wird mir das dann auch zugespielt, was halt schon irgendwo nett ist.

    Preislich würde ich den Kit mit C- benoten. Grenzwertig, kauf auf eigene Gefahr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.