von bkredaktion | 04.08.2023 | eingestellt unter: Epic 40.000

Legions Imperialis: Schwere Feuerunterstützung

Die Solar Auxilia Support Box bietet schwere Feuerunterstützung durch die Solar Auxiliar für die Legionen der Space Marines in Legions Imperialis.

Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) for the Solar Auxilia

The 18 Legions of Space Marines are far from the only combatants embroiled in the galaxy-wide civil war of the Horus Heresy. The cohorts of the Solar Auxilia picked sides in this conflict almost from the start – these elite Imperial Army divisions sallied forth with Expeditionary Fleets during the Great Crusade, earning a reputation for discipline and valour.

Though an Auxiliary may lack the sheer superhuman punch of a Space Marine, their strict training regimen and fine armaments make them a threat on any battlefield – and what’s more, they number in the hundreds of thousands. They also bring lots and lots (and lots) of big guns and tanks, worthy of representation in the mass battles of Legions Imperialis.

Fortunately, the Solar Auxilia Support box provides an arsenal of heavy weapons to field alongside your Solar Auxilia Tercios.

Games Workshop Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) For The Solar Auxilia 1

Just like the Legiones Astartes Support box last week, this kit is packed with firepower. While the elite Astartes get just four Rapier batteries in their Support box, the Solar Auxilia bring a whopping 12 to the field.

Four are outfitted with quad launchers, another four with laser destroyers, and four more with mole mortars – ingenious inventions whose explosive munitions burrow under the ground. Each also comes with the option to add a tiny additional Solar Auxiliary on foot on their base, as support crew.

Games Workshop Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) For The Solar Auxilia 2

There are a judicious 12 Tarantulas, split equally between lascannon batteries and hyperios air-defence missile launchers. These emplacements keep fragile infantry lines safe from vehicle columns and aerial bombardment.

Games Workshop Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) For The Solar Auxilia 3

Also hiding up the extremely well-embroidered sleeves of the Solar Auxilia is the Cyclops demolition vehicle. These expendable, unmanned tanks are filled with a variety of extremely powerful explosive charges, and controlled remotely by Solar Auxilia operators who detonate them from the safety of the trenches. Now that’s just good honest Imperial warfare.

Games Workshop Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) For The Solar Auxilia 4

All together that comes to 28 miniatures in one box. They’ll give you a range of support options perfect for filling in the gaps left in between the infantry, walkers, and tanks of the Solar Auxilia armies in Legions Imperialis.

Außerdem kommt es zu einer Verzögerung beim Release:

Release Update

Games Workshop Heresy Thursday – Fire Support (and Remote Control Bombs) For The Solar Auxilia 5

While we had initially hoped to release Legions Imperialis in August, the release date will now be a little later in the year. Don’t worry – you’ll be commanding a tiny legion of troops to victory very soon.

Quelle: Warhammer Community

bkredaktion

Der Brückenkopf existiert seit 2002 und bietet täglich News aus dem Tabletop Hobby.

Ähnliche Artikel
  • Epic 40.000
  • Horus Heresy

GW: Nachschub für den Kampf um Beta-Garmon

10.06.202411
  • Epic 40.000
  • Horus Heresy

Horus Heresy: Legions Imperialis Termite Assault Drills

12.04.20243
  • Epic 40.000
  • Horus Heresy

Horus Heresy: Legions Imperialis Super-heavy Tanks

15.03.20246

Kommentare

  • Schade, dass das Spiel nochmal verschoben wird. Aber gut, dann ist noch Hobbybudget für einen dritten Knight am WE drin.

  • Die Verschiebung ist ärgerlich, insbesondere so kurz nach der Ankündigung.
    In Anbetracht der schieren Masse, die aus einzelnen Boxen kommt, mache ich mir etwas Sorgen um die Kosten einer einzelnen Armee. Als kleine Erweiterung meiner Titanen Legion ist das sehr interessant, wenn hunderte Euro für den Einstieg nötig sind, passe ich wohl eher.

    • Na ja, im Zweifel bleibt NetEA als Regelsystem. Das was ich bisher gesehen habe läuft auf „wird wohl was teurer“ hinaus – 4 Bases mit Terminatoren sind bei LI 50 punkte, bei E:A waren es 325 Punkte und bei SM/TL 300 (allerdings waren 2 Land Raider inclusive, 3 Land Raider allein gab es für 200 Punkte, da kämen also 167 Punkte für die Termies allein rum). E:A hatte eine Normalgröße von ~3000Pt, bei SM/TL konnte es mehr werden (die meisten Schlachtberichte im WD waren 4000 Punkte). Nun gibt es für E:A auch HH Listen (von EpicAU) und E:A ist bisher das beste Regelwerk das GW in seiner Geschichte hervorgebracht hat. Die EpicAU Liste für Solax axiallia kommt bei dieser Box auf 675 Punkte, wobei da nur die Tarantulas und Rapiers gerechnet sind (für Cyclops gibt es aktuell keine Regeln, kommt aber sicherlich schnell nach). Mit Grundbox + Titan(en) sollte zumindest Net:EA schon etwa bei einer normalen Armeegröße herauskommen.

  • Kaum das Mantic angekündigt hat, ihr eigenes 8 mm System nicht groß rauszubringen, verschiebt GW Legion Imperialis. Zufall?

    Ich glaube – ja. 😉

    Ist schon ok, warten wir eben noch ein bis zwei Monate. Ist kein Beinbruch.

    • Also wenn man auf Verschwörungstheorien steht, zur puren Unterhaltung, ist das Verhältnis von Mantic und GW eine Goldgrube.

      Wobei das wohl eher an den Lagerhaus und Verwaltungssoftware Problemen liegt welche GW ja schon seit mehr als 4 Jahren plagen.
      Nur das man halt selbst bei den Produkten nicht zurückdreht sondern den regulären Betrieb aufrecht erhält und hofft das Verspätungen jeglicher Art hingenommen werden.

      Das Mantic da jetzt offen über ihre Pläne geredet haben kann jetzt für diese noch zum Glücksfall werden.

  • GW hat seit ca einem Jahr große Probleme mit der Logistik beim Versand von Produkten. Sie hatten in England einen Hub, also ein Center ähnlich der von Amazon gebaut, bei dem die Maschinen noch Probleme machten und Software-Umstellungen sollen zu weiteren teils schweren Problemen in letzter Zeit geführt haben. Dies wurde Händlern mitgeteilt. Schmidt Spiele gingen 1997 an einer Software-Umstellung die nicht schnell genug, alao über Monate nicht behoben werden konnte, in Insolvenz. Das wird GW sicher nicht passieren aber die Probleme brauchen ihre Zeit, bis sie behoben sind und bei den neu eingerichteten Systeme alle Schwierigkeiten gelöst werden konnten.

    • Die Umstellung der Verwaltungssoftware läuft jetzt schon seit 2019, was jetzt nicht unbedingt positiv ist.

      Inzwischen ist aber bekannt das Leute welche eine Box für Reviews erhalten haben angewiesen wurden das Regelbuch zurück zu schicken weil es neu gedruckt wird und deswegen das Release verschoben wurde

  • Kann auch gut sein, dass sich da jemand wichtiger macht ls er/sie es ist. Ein Neudruck des Regelbuchs in dieser Grössenordnung bedeutet eine Verschiebung im Bereich von mehreren Monaten: Korrektur, Vernehmlassung, GutzumDruck, Druck des Musters, Freigbe, Druck, Verschiffen, Wartezeiten im Zoll, Umpacken , usw.
    Da die grossen Drucksachen von GW aus China kommen würde ich nicht mehr mit Release in diesem Jahr rechnen, wenn jetzt erst ein fehlerhaftes Buch auffällt. Wenn die Bücher tatsächlich zurück an GW gehen sollen, dann wohl eher aus dem Grund, dass die Bücher nicht schon lange vor Release vollständig im Netz landen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.