von BK-Markus | 09.12.2023 | eingestellt unter: Podcasts

TablePottCast: Folge 89

Das TablePott-Team hat eine neue Podcast-Folge hochgeladen.

Titel BLOG Final

Ein TableTop folgt dem Nächsten. Nach dem Kickstarter ist vor dem Kickstarter, aber wann ist genug? Haben wir das Ende innovativer Ideen erreicht? Bedient man sich am Vorhandenen? Sind wir bereits beim TableTop Baukasten gelandet oder sehen wir noch Chancen für innovative Ideen? Dies und vieles mehr erfahrt ihr in dieser Folge

  • Was geht ab?
  • Entweder Oder
  • Gruß der Woche
  • Thema der Woche: Der TableTop Baukasten – Ist das Ende der Kreativität erreicht?

Heute mit: Fabian und Martin

 

Durch den Link in der Quellenangabe kommt ihr direkt zum Podcast:

Quelle: TablePottCast

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Battletech, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate
  • Podcasts

Radio Longfall: Flaschenpost #49

03.03.2024
  • Podcasts

BINN: Badab Mahlstrom Komplex XXIII

01.03.2024
  • Hamburger Tactica
  • Podcasts

Radio Hobbybruch: Folge 11

29.02.202418

Kommentare

  • Wie in der Literatur gibt es Tropen und Genres. Diese kann man mit Erfahrung, Wissen und Kreativität in unendlicher Form kombinieren und variieren. Der Ring des Gyges wurde zu Hollow Man. Was wiederholt sich nicht alles seit Gilgamesh und Odysseus. Selbst in sonderbaren alten japanischen Sagen findet man typische Motive wieder. Eben weil es von Menschen erdacht wurde. So viel zum Setting.
    Spielprozesse sind ja auch durch Interaktionen und die Wahrnehmungsfähigkeit der Menschen begrenzt. Bestimmte Spielprozesse lassen sich eher durch einen Computer als durch einen Spielleiter umsetzen (UFO Enemy Unknown). Vieles ist auch von Moden („Hypes“) abhängig.
    Und nun? Sicher kann man noch neue Spielkonzepte oder Settings erfinden – aber ob sie erfolgreich sein werden, ist unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.