von BK-Sebastian | 29.11.2023 | eingestellt unter: Allgemeines

Review: Infinity Reinforcements Squalos Mk-II

Heute sehen wir uns die gerüstete Kavallerie der Panoceania in Form des Squalo Mk-II für Infinity genauer an.

InfinitySqualosBoxFront

Auf einen Blick

Produkt: Reinforcements Squalos Mk-II, PanOceanian Armored Cavalry
Hersteller: Corvus Belli
Material: Thermoplastik
Maßstab: 28mm
Preis: 36,95 €

Das Material wurde von Corvus Belli gestellt.

InfinitySqualosBoxRueck

Ausgepackt

Auch diese Box beinhaltet wieder den schwarzen Plastikblister. Alle kleineren Einzelteile finden sich in einem Ziplock-Beutel, die größeren Teile sowie die Base liegen direkt in der Box. Obwohl die Packung keine extra Polsterung enthält haben alle Teile den Transport heile überstanden.

InfinitySqualosBoxInsert

Die Einzelteile

InfinitySqualosEinzelteileA InfinitySqualosEinzelteileB

Die Thermoplastik-Teile weisen relativ wenige Gussgrate, aber einige Angüsse auf, die man wegschneiden muss. Lufteinschlüsse oder ähnliches gibt es nicht.

Zusammenbau

InfinitySqualosFrontal InfinitySqualosLinks InfinitySqualosRueckseite InfinitySqualosRechts

Der Squalos Mk-II war sehr gut zusammenzubauen, die Passform der Einzelteile ist sehr gut. Wäre der Gussast am linken Bein an der Unterseite des Fußes gewesen so hätte man die Figur daran wunderbar mit der Base vereinen können.

Größenvergleich

InfinitySqualosGroessenvergleich

So ein TAG ist schon ein ordentlicher Klopper – hier im Verlgeich mit einem Primaris Marine, einem Kriza Boraks, einem Neoterra Bolt und einem Father-Knight.

Fazit

Ich mag den Squalos Mk-II und freue mich auf die Bemalung. Die Figur hat sich gut zusammenbauen lassen und wirkt stabil. Auch die Pose hat für mich eine ansprechende Dynamik. Einzig die Angusstellen waren teils etwas unangenehm gewählt – mitten auf dem Helm oder auf dem Oberschenkel sind sie unpraktisch zu entfernen.

Infinity ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In, Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.
Community-Link: O-12 bei Discord

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • Horus Heresy
  • Reviews

Review: Kampfgruppe der Auxilia Solar Teil 1

05.03.20249
  • Fantasy
  • Patreon

Lost Kingdom Miniatures: März Patreon

05.03.2024
  • Kickstarter
  • Pulp

Tec Scene: Ladies that Lunch Kickstarter

05.03.2024

Kommentare

  • So langsam scheint Corvus Belli auch mit diesem besser Material zu werden. meine Vostok war die Hölle, aber das hier ist eine ganz andere Nummer.

    • Mit einem scharfen Skalpell ziemlich gut – es ist hart genug und nicht so gummiartig wie bei einigen Brettspielen.

  • Schicker Mecha für Infinity.

    Und wie schon angemerkt wurde: Corvus Belli scheint den Resin-Guss so langsam im Griff zu haben, denn das Teil hier schaut neben dem Design auch richtig gut gegossen aus.

  • Ist das nicht ein riesiger gussgrat beim Helm/Kopf der genau vorne rumgeht?

    Danke fürs Review. Sieht ganz ordentlich aus das Ding

    • Ja ist es und der Anguss ist auch noch zu sehen
      aber das läßt sich leicht mit einem schleifschwamm weg polieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.