von BK-Bob | 16.11.2023 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Zubehör

Pete the Wargamer: Dead Animal Bits Preview

Pete the Wargamer wird in Kooperation mit Wargames Atlantic Bits Gussrahmen herausbringen.

WA Dead Animal Bits Preview

We are proudly working with our good friend Pete (the wargamer) to bring to life a new plastic kit: Dead Animal Bits

Coming to Kickstarter very soon, be sure to follow the project here:

https://www.kickstarter.com/…/dead-animal-bits-plastic…

Quelle: Wargames Atlantic bei Facebook

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Fantasy Stygian Ruins

19.06.20241
  • Terrain / Gelände

Gamemat.eu: Neues 2D-Gelände

19.06.20241
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Modularer Schützengraben

18.06.20245

Kommentare

  • Und für sowas braucht es wirklich einen KS?

    Auch dürfte die Käuferschicht dank 3D Druck überschaubar sein. Solche Bits gibts Tonnenweise als Stls. Druckshops werden auch immer mehr für Nicht-Besitzer oder Verweigerer.

    • Du beantwortest deine Frage letztendlich selbst. WGA sieht Potenzial, ist sich aber nicht sicher, ob sich die Investition in eine teure Spritzgussform lohnt, da 3D-Druck dazu in Konkurrenz steht. Was wäre also eine bessere Möglichkeit, als durch Crowdfunding das Interesse abzufragen und das finanzielle Risiko zu minimieren?

      Ich finde ein Crowdfunding bei einem solchen Produkt jedenfalls tausendmal sinnvoller als bei der dreiunddrölfzigsten Version eines Brettspiel mit hirnlosen Toten.

      Wenn die Finanzierung erfolgreich ist, ist jedenfalls die Chance gut, dass ich mir beim netten Händler vor Ort mal ein Set mitnehme, weil ich keinen Drucker habe und bestimmt nicht für ein paar Dekobitz im Netz bei einem Druckshop bestellen würde, solchen Kram aber grundsätzlich witzig finde.

    • Wenn man sich z.B. bei einem der größeren Shops 10 gedruckte Schädel kauft, bezahlt man 5€, also knapp das 7-fache von den GW Hartplastikschädeln. Und dann muss man mit schlechteren Eigenschaften was Bearbeitung etc angeht leben. Ich vermute mal dass man auf dem Preview-Bild oben ca einen halben WGA-Rahmen sieht, in einer WGA-Box sind 6 Rahmen für 33€. Ich glaube nicht dass man sich für das Geld auch nur den Inhalt von einem Rahmen drucken lassen (!) kann.
      Ob man 6 mal den gleichen Bits-Rahmen braucht sei mal dahingestellt. Ich benutze die GW-Schädel für alles mögliche und werde mir sicher auch von denen hier eine Box zulegen, wenn sie zu den Händlern kommen. Könnte aber schon schwierig werden das über CF zu finanzieren, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es viele Käufer gibt die mehr als eine Box brauchen.

      • Ich hab keinen Plan was die Druckshops verlangen, aber 5€ kommt mir schon sehr teuer vor. Mich kosten 100 Schädel keine 2€. Gerade so kleine Bits lässen sich ohne viel Aufwand wie Nachbearbeitung drucken.

  • Pete hat ja seinen Youtube-Kanal bei dem er immer von dead animal bits spricht. Daher ist das ganze für Zuschauer*innen seinen Kanals vor allem auch lustig. Ich wünsche ihm viel Erfolg dabei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.