von BK-Markus | 06.01.2023 | eingestellt unter: Historisch

Perry Miniatures: Neue Previews

Perry Miniatures präsentieren neue Preview Bilder auf Facebook.

Perry Miniatures Neue Previews 01 Perry Miniatures Neue Previews 02 Perry Miniatures Neue Previews 03 Perry Miniatures Neue Previews 04 Perry Miniatures Neue Previews 05 Perry Miniatures Neue Previews 06 Perry Miniatures Neue Previews 07 Perry Miniatures Neue Previews 08

French FPW plastic update!
Just before Christmas we received the first shots of two of the three frames for the Franco-Prussian War French infantry. Like their Prussian adversaries these will be available in an advancing/marching box and a skirmish/firing line one. Both will have samples of the other frame as well. Renedra are still working on the command frame and we still need to design the leaflet and boxes themselves but we’re close to getting there now! No release date just yet.

 

Quelle: Perry Miniatures auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Wild West

Knuckleduster: Februar Neuheiten

31.01.2023
  • Historisch

Rubicon Models: Weekend Teaser

30.01.2023
  • Historisch
  • Warlord Games / Bolt Action

Black Seas: Lizensierte HMS Victory

28.01.202315

Kommentare

  • Oh, ein schöner Start ins neue Jahr. Die Franzosen sind nun da. Ich hoffe das die Käppis nicht am Schirm im Gussrahmen hängen, das war bei der ACW Box eine elende Schnippelei. Ich mag die Posen. Vermisse die Epauletten, die waren 1870 Standard bei der Infanterie. Diese sind dann eher für die aufgestellte Regimenter der Republik einzusetzen.
    Ein kleines Detail was mich leider an allen Kunstoffsets der Perrys stört ist der fehlende Kragen der Uniform. Das war mir schon bei der Preußen-Box aufgefallen und hier auch. Ich denke das es mit der Modellierung zu tun hat das man es nicht anders darstellen kann wenn man die Möglichkeiten der verschiedenen Köpfe anbieten möchte.
    Fazit, mir gefallen sie und das Thema ist super.

  • Weder witzig noch angebracht. Die Tradition dieser dummen „Witze“ ist auch eines der Probleme, derentwegen Arschlöcher und Nationalisten in Rechtsdeutschland anschlussfähig sind. Das muss man im Hobbybereich nicht unterstützen.

    • Also ganz ehrlich, dieser Scherz löst bei mir nicht annähernd soviel Kopfschütteln aus, wie Menschen, die auf einen Scherz in solcher Art reagieren…

    • @Neidhart: ich würde sagen direkt auf die brotkrume reingefallen… Manche Kommentare überlesen und die schreiber ignorieren für ihre einfälligkeit…

    • @ Neidhart:

      Was für ein lächerlicher Kommentar deinerseits. Was denkdst Du dir dabei, andere Mitforisten wegen eines harmlosen Witzes so anzugehen.

  • Mir gefallen die Posen sehe gut. Eine tolle Ergänzung zu den Preußen. So wie ich es verstanden haben, stürmten die Preußen meistens voran und die Franzosen schossen mit dem besseren Gewehr.
    Aber, falls es nicht stimmt, finde ich die Posen trotzdem genial. Wieder einmal wuchsen die beiden Bürger über sich hinaus.

    • Tatsächlich hatte das französische Chassepot Gewehr eine bedeutend höhere Reichweite als das preußische Zündnadelgewehr von Dreyse. Das verführte auch den französischen Generalstab zu dem Versuch die Schlacht aus der defensive heraus zu führen. Für die heranstürmenden Preußen bedeutete dies das gegnerische Feuer zu „unterlaufen“ um an die Reichweite der eigenen Gewehre zu kommen. Die Verluste waren enorm bei den Preußen 1870. Durch die Überlegenheit der Hinterlader-Geschütze konnten die Schlachten am Ende gewonnen werden. Kurz zusammen gefasst.

  • Die Perrys machen wirklich schöne Miniaturen mit einem guten Blick für die Details. Schön daß es auch welche in knieneder Pose gibt.

    • Wieso?
      Da fehlen dann doch die Rückspiegel?

      Jetzt mal ernsthaft.
      Hat man denen das so angedichtet?
      Höre ich tatsächlich zum ersten mal.
      Ich kenne nur diese dummen Sprüche über die Italiener
      im WW2.

  • Mehr Plastik von den Perrys ist immer super. Die haben durch ihre Bausätze immerhin nicht nur historische Tische gefüllt, sondern auch indirekt zur Erschaffung von Sludge beigetragen, was neben Alpha Strike mein meistgespieltes Spiel im letzten Jahr war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.