von BK-Nils | 17.01.2023 | eingestellt unter: Necromunda

Necromunda: Millisaurs Preview

Weitere Bestien werden von ihren Herren in die Kämpfe zwischen den rivalisierenden Häusern Necromundas geführt, dieses Mal mit die Millisaurs.

The Outland Beastmasters Are Back With More Bothersomely Burrowing Bug Buddies

Necromunda has a pest control problem. The Ash Wastes Nomads have whole warrens full of bugs they use as cavalry and employ to ambush trespassers, Cawdor sickos have been taming rats and strapping bombs to them for years, while Outland Beastmasters are now fraternising with nightmarish Ripperjacks.

If that weren’t enough, there are even more breeds of Beastmaster on the loose, and they’ve found some othernasty vermin to pal about with – Millisaurs.

Forge World The Outland Beastmasters Are Back With More Bothersomely Burrowing Bug Buddies 1

These ichorous invertebrates were likely smuggled onto Necromunda centuries ago – courtesy of the planet’s lax import controls – to help clear debris and other critters from mining tunnels. Left unchecked, the voracious worms have by now spread across much of the planet, from outland ore-pits to underhive sump-nests.

Their rock-skinned hides make Millisaurs a nightmare to shift. Even worse, their ringed maw and robust digestive system allow them to chew through anything put in front of them, be that piles of rocks, metal bulkheads, or unlucky juves.

Forge World The Outland Beastmasters Are Back With More Bothersomely Burrowing Bug Buddies 2 Forge World The Outland Beastmasters Are Back With More Bothersomely Burrowing Bug Buddies 3

These beasties can easily Infiltrate any environment, and the Beastmasters who train them share the same skill, having learned to wriggle through the tunnels bored by their pets.

Gangers who think they can put the sturdy rockcrete floors of the hive between them and a hungry Millisaur are in for a rude awakening – their Burrowing skill lets them freely wriggle under impassable terrain.

Forge World The Outland Beastmasters Are Back With More Bothersomely Burrowing Bug Buddies 4

Gangs can hire up to two Outland Beastmasters, each with a personal gaggle of beasts, so you can now infest the floor and the ceiling with an unpalatable one-two punch of Ripperjacks and Millisaurs.

This Beastmaster and his many-legged pets will be released in resin from Forge World, though they won’t be out for a few months yet.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

FW: Ash Waste Nomads Herder

29.01.20232
  • Necromunda

FW: Necromunda Neuheiten

22.01.20239
  • Necromunda

Necromunda: Arthromite Duneskuttlers Preview

10.01.20235

Kommentare

    • Irgendwie scheint seine rechte Hand einen Unfall gehabt zu haben: Erst wurden die Finger geplättet und dann mit einem langen Messer alle auf die gleiche Länge gebracht… Und damit man das Malheur nicht ansehen muss, es gibt ja unter den Tabletoppern genug Zartbesaitete, wurde die besagte Hand bei den vergrößerten Aufnahmen außerhalb des Bildausschnitts gehalten. Sehr fürsorglich von GW.

  • Die Mimik ist unstimmig. Der offene Mund, der rufend oder gar schreiend wirkt, passt nicht zur eher ruhigen restlichen Mimik des Gesichtes. Ebenso ist die Körperhaltung grade durch den schlaff hängenden Arm undynamisch und ruhig.
    Hätte man hier ne Augenbraue nach oben gezogen und den Arm angewinkelt oder nach vorne ausgestreckt, dann würde das Bild stimmiger wirken.
    Mag die Mini vom Konzept dennoch gerne.

  • Schade, dass ich mir all diese geilen Necromunda Modelle der letzten Zeit nur mit genug Alkohol oder einem Lottogewinn leisten kann/will.

  • Stimme dir zu, an sich stimmig aber den Punkt zur Mimik empfinde ich auch so. Was mich zusätzlich noch etwas stört, die Ausrüstung passt überhaupt nicht zum Hintergrundtext. Der kriecht also durch die Tunnel seiner Würmer? Stelle ich mir schwer vor mit dem Tank auf dem Rücken und ein etwas handlicher Viehtreiber wäre da wohl auch besser gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.