von BK-Nils | 11.03.2023 | eingestellt unter: Herr der Ringe, Warhammer 40.000

GW: Zorn des Königs der Seelenschmiede und Archen des Omens 3

Mit der neuen Box, Zorn des Königs der Seelenschmiede, kehrt Großmeister Azrael von den Dark Angels in den Kampf gegen Vashtorr den Arkifanen zurück, begleitet vom neuen Archen des Omens Buches, mehr Enterpatrouille, einem Panzer für die Horus Heresy und Helden für Herr der Ringe.

Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 1

Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 2 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 4 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 3 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 5

Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 6 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 7 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 8

Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 9 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 10 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 11 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 12

Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 13 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 14 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 15 Games Workshop Zorn Des Königs Der Seelenschmiede 16

Zorn des Königs der Seelenschmiede – 170,00 Euro

Vashtorr der Arkifane ist der Fürst der Seelenschmieden und steht an der Spitze blutrünstiger Kultisten, warpgeschmiedeter Chaos Space Marines und arkaner Dämonenmaschinen, als er einen Großangriff gegen den Felsen startet – die im All treibende Heimat der Space Marines vom Orden der Dark Angels. Vashtorr mag durchtrieben und mächtig sein, doch die Dark Angels werden ihre Raumstation bis zum bitteren Ende verteidigen, führt sie doch kein geringerer als ihr Oberster Großmeister Azrael an. Wird ihr Opfer sich als genug erweisen, um den Zorn des Königs der Seelenschmiede in die Schranken zu weisen?

Diese Box ist mit zwei ausgeglichenen Armeen vollgepackt – standhafte Dark Angels und verdorbene Chaos Space Marines. Jede Streitmacht wird von einem neuen Modell angeführt: Vashtorr der Arkifane ist eine widernatürliche dämonische Verschmelzung aus Fleisch und Maschine, während der Oberste Großmeister Azrael den Primaris-Rubicon überschritten hat, um auf der anderen Seite als beeindruckende neue Miniatur hervorzutreten. Zudem enthält die Box ein 24 Seiten starkes Booklet voller Hintergrundinformationen, Artworks und Regeln für alle enthaltenen Modelle. Dies ist eine fantastische Box, um zu zweit in das Spiel einzusteigen und die Armeen zu teilen, ebenso wie sie sich für Sammler und Veteraninnen eignet, die ihre Streitkräfte ausbauen und tolle neue Charaktermodelle in die Finger kriegen wollen.

In dieser Box findest du 30 Citadel-Miniaturen, darunter:

– 1x Vashtorr der Arkifane, eine neue dämonische Wesenheit
– 1x Höllenspinne
– 2x Kyborgs
– 10x Chaoskultisten mit Brutalen Nahkampfwaffen und Maschinenpistolen
– 1x Oberster Großmeister Azrael, den du mit oder ohne Helm bauen kannst
– 10x Intercessoren
– 5x Deathwing-Terminatoren, die auch als Deathwing-Ritter oder Deathwing-Terminatorkommandotrupp gebaut werden können
– 2x Primaris-Upgradegussrahmen der Dark Angels
– 1x Primaris-Abziehbilder der Dark Angels

Zudem enthält die Box ein 24-seitiges Booklet zu Zorn des Königs der Seelenschmiede, das sich mit neuem Hintergrund, tollen Artworks und Regeln für die Dark Angels und Chaos Space Marines in der Box befasst.

Den oben aufgeführten Modelle liegen passende Bases bei.

Um den Inhalt des Booklets nutzen zu können, brauchst du ein Exemplar der Warhammer-40.000-Grundregeln.

Games Workshop Archen Des Omens Vashtorr 1 Games Workshop Archen Des Omens Vashtorr 2 Games Workshop Archen Des Omens Vashtorr 3

Archen des Omens: Vashtorr – 45,00 Euro

Vashtorr der Arkifane ist der dämonische Halbgott der Seelenschmieden. Nun hat er den Felsen ins Auge gefasst. Irgendwo tief in der Raumstation der Dark Angels ruht ein Schatz, für dessen Besitz der Arkifane ohne zu zögern abertausende Leben aufbringen würde. Daher sammelt Vashtorr eine furchterregende Unheilsflotte, an deren Spitze er in der größten und groteskesten Arche des Omens ins Gefecht zieht, um seine eisenbeschlagenen Krallen um das Herz des Ordens der Dark Angels zu schließen – er muss nur zudrücken, um es zu zerstören.

Doch die Dark Angels sind ein sturer und strategisch brillanter Orden. Selbst angesichts solch plötzlicher und durchtriebener Angriffe gerät ihre grimmige Entschlossenheit nicht ins Wanken. Die Dark Angels rufen jeden verfügbaren Krieger zu den Waffen und graben sich ein, bereit, um jeden Gang und jede Kammer ihrer Heimat zu kämpfen, um jeden finsteren Kerker, um jeden in Schatten getauchten Treppenaufgang. Die Verteidigung wird von ihrem Obersten Großmeister angeführt, Azrael, der die Diener der dunklen Götter um jeden Preis vom Felsen zu vertreiben gedenkt.

Während die Kämpfe toben und immer verzweifelter werden, können weder die Angreifer noch die Verteidiger ahnen, dass sich im Schatten eine dritte Macht erhebt und sich darauf vorbereitet, zuzuschlagen …

In diesem 96 Seiten starken Buch findest du:

– Die fortlaufende Geschichte von Warhammer 40.000, die sich dieses Mal auf die Ambitionen eines neuen und mächtigen Chaosdämonen fokussiert
– Tolle Fotos von Einzelmodellen und Schlachtszenen, die die Streitkräfte zeigen, die um den Felsen kämpfen
– Zusätzliche Regeln für den Einsatz von sechs Fraktionen bei Enteraktionen – Adeptus Mechanicus, Death Guard, Chaosdämonen, Symbiontenkulte, Tyraniden und Necrons
– Regeln für Geländebestandteile bei Enteraktionen, die die Effekte von Suchscheinwerfern und Überwachungskameras, automatisierten Geschütztürmen und Schneiderobotern abdecken
– Acht neue Enteraktion-Missionen und ein System, das dir erlaubt, deine Spiele zu einer Kampagne um die Belagerung des Felsens zu verbinden
– Datenblätter für Vashtorr den Arkifanen, Meister der Seelenschmieden, und Goßmeister Azrael, den wiedergeborenen Anführer der Dark Angels

Mit diesem Buch erhältst du zudem einen Code, um Archen des Omens: Vashtorr in Warhammer 40,000: The App freizuschalten.

Um den Inhalt dieses Buchs nutzen zu können, brachst du ein Exemplar der Grundregeln von Warhammer 40.000 und von Archen des Omens: Abaddon.

Games Workshop Enterpatrouille Der Death Guard

Enterpatrouille der Death Guard – 90,00 Euro

Die abstoßenden und verwesenden Leiber der Nurgle dienenden Death Guard sind vor Verderbnis aufgedunsen und stinken nach Verfall. Aus den Gelenken ihrer Rüstungen trieft widerwärtiger Schleim, der Metall rosten und bei Hautkontakt entzündliche Schwellungen erblühen lässt. Diese furchterregenden Missgestaltungen machen die Krieger der Death Guard nur umso tödlicher – denn jeder von Mortarions Söhnen ist ein gefährlicher Kämpfer, der mit jedem Schritt Tod und Krankheit bringt. Es ist ein beunruhigender Gedanke, an Bord eines Space Hulks auf einen Feind zu treffen, doch wenn es sich dabei um die Death Guard handelt, ist ein wahrer Albtraum vorprogrammiert.

Die Enterpatrouille der Death Guard bietet eine unerbittlich widerstandsfähige Streitmacht aus Infanterie der Death Guard, die perfekt ausgestattet ist, um deine Gegner in Spielen von Warhammer 40.000 zu bezwingen – was doppelt in den klaustrophobischen und mörderischen Enteraktionen gilt, die in der Reihe Archen des Omens beschrieben werden. Beim Kauf dieser Box sparst du gegenüber dem Einzelkauf der enthaltenen Bausätze zudem auch Geld.

Deine Invasion wird von einem Fürsten der Virulenz in verdorbener Terminatorrüstung angeführt, der mit seinem Zwillingsseuchenspeier und seiner Seuchenklaue ganze Gänge voller Feinde binnen weniger Augenblicke zu blubberndem Schleim reduziert. Auf seinem Vormarsch wird er von drei schweigenden Todesschleier-Leibwächtern beschützt, brutalen Elitekriegern in Terminatorrüstungen, die mit mörderischen Sensen und gefährlichen Seuchenfäusten bewaffnet sind. Ihnen folgen 10 Seuchenmarines, zähe und vor Krankheiten wimmelnde Krieger mit einem umfangreichen Arsenal infizierter Ausrüstung, das sie im Nahkampf und im Feuergefecht auf kurzer Distanz gleichermaßen bedrohlich macht.

Diese Box enthält folgende Bausätze:
– 1x Fürst der Virulenz
– 3x Todesschleier-Leibwächter
– 10x Seuchenmarines

Diese Box kann verwendet werden, um eine Vielzahl an Einheiten zu bauen – für Enteraktionen-Spiele empfehlen wir, einen Fürsten der Virulenz, zwei Einheiten aus je fünf Seuchenmarines und drei Todesschleier-Terminatoren zu bauen.

Allen Modellen liegen ihre passenden Bases bei.

Regeln für das Spielen von Enteraktionen bei Warhammer 40.000 findest du in der Ergänzung Archen des Omens: Abaddon. Zusätzliche Regeln für Enterpatrouillen der Death Guard findest du in Archen des Omens: Vashtorr.

Games Workshop Enterpatrouille Der Chaosdämonen

Enterpatrouille der Chaosdämonen – 105,00 Euro

Die dämonischen Diener des Khorne ergießen sich aus dem Wahnsinn des Warp, um Verderben und Mord zu verbreiten, wobei sie immer auf der Suche nach würdiger Beute sind, an der sie ihren endlosen Zorn auslassen können. In der Enge eines Raumschiffes oder eines uralten Space Hulks gibt es keinen wirksamen Schutz gegen ihre Nachstellungen – wenn die Gellerfelder versagen, ächzen und winden sich ganze Schiffsrümpfe unter der Berührung des Chaos. Dann bahnen sich Khornes dämonische Horden einen Weg in die Realität und machen die komplette Besatzung in ihrem grausigen Streben nieder, die Sterne in Blut zu ersäufen.

Die Enterpatrouille der Chaosdämonen bietet eine nahkampforientierte Streitmacht aus Dämonen des Khorne, die sich ideal eignet, um deine Feinde in Spielen von Warhammer 40.000 Stück für Stück auseinanderzunehmen – was doppelt in den klaustrophobischen und mörderischen Enteraktionen gilt, die in der Reihe Archen des Omens beschrieben werden. Beim Kauf dieser Box sparst du gegenüber dem Einzelkauf der enthaltenen Bausätze zudem auch Geld.

Zwei Rudel aus Bluthunden werden von der Verkörperung der Rachsucht des Schädelthrons selbst angeführt – Karanak, die Bestie der Vergeltung. Gemeinsam nehmen sie die Witterung der verängstigten Seelen ihrer Beute auf und hetzen sie durch die Korridore. Ihnen folgen die Fußsoldaten des Khorne – 10 Zerfleischer, die von zwanghaftem Blutdurst getrieben werden und einen unvergleichlichen Killerinstinkt zur Schau stellen, während sie ihre Feinde scharenweise niedermachen.

Diese Box enthält folgende Bausätze:
– 1x Karanak, Bestie der Vergeltung
– 10x Bluthunde
– 10x Zerfleischer

Diese Box kann verwendet werden, um eine Vielzahl an Einheiten zu bauen – für Enteraktionen-Spiele empfehlen wir, Karanak, zwei Einheiten aus je fünf Bluthunden und eine Einheit aus zehn Zerfleischern zu bauen.

Allen Modellen liegen ihre passenden Bases bei.

Regeln für das Spielen von Enteraktionen bei Warhammer 40.000 findest du in der Ergänzung Archen des Omens: Abaddon. Zusätzliche Regeln für Enterpatrouillen der Chaosdämonen findest du in Archen des Omens: Vashtorr.

Games Workshop Enterpatrouille Des Adeptus Mechanicus

Enterpatrouille des Adeptus Mechanicus – 110,00 Euro

Das Adeptus Mechanicus setzt sich aus den unangefochtenen Meistern der technologischen Geheimnisse der Menschheit zusammen – von denen nicht wenige einige Tausend Jahre älter sind als das Imperium selbst. Die Techpriester hüten solche Geheimnisse eifersüchtig und ergreifen gierig jede Gelegenheit, verlorene Archäotech aus den Tiefen eines Space Hulks zu bergen. Hierfür versammeln sie Streitkräfte aus lobotomisierten Servitoren und loyalen Skitarii, um ihre Expeditionen zu beschützen und jeden Rivalen auszuschalten.

Die Enterpatrouille des Adeptus Mechanicus bietet eine ausgewogene Streitmacht kybernetischer Krieger, die sich ideal eignet, um deine Feinde bei Warhammer 40.000 zu vernichten – was doppelt in den klaustrophobischen und mörderischen Enteraktionen gilt, die in der Reihe Archen des Omens beschrieben werden. Beim Kauf dieser Box sparst du gegenüber dem Einzelkauf der enthaltenen Bausätze zudem auch Geld.

Säubere mit drei massigen Kataphron-Kampfservitoren und ihren schweren Waffen jeden Gang, während fünf Sicarianische Infiltratoren klammheimlich vorrücken, um ihre Pistolen und Nahkampfwaffen zum Tragen zu bringen. Hinter ihnen folgen 10 kontaminierte Skitarii-Strahlenkrieger, die sich zur besseren Navigation in der beengten Umgebung in Fünfertrupps aufteilen und das gesamte Areal in verheerende Salven aus ihren spezialisierten Waffen tauchen. Sie alle werden von einem Dominus-Techpriester angeleitet – einem Meister des Mechanicus-Kultes mit einem Arsenal arkaner Waffen.

Diese Box enthält folgende Bausätze:
– 1x Dominus-Techpriester
– 3x Zerstörer-Kataphron, die alternativ als Sturm-Kataphron gebaut werden können
– 5x Sicarianische Infiltratoren, die alternativ als Sicarianische Rostpirscher gebaut werden können
– 10x Skitarii-Strahlenkrieger, die alternativ als Skitarii-Jäger gebaut werden können

Mit dieser Box kannst du eine Vielzahl von Einheiten bauen – für Enteraktionen-Spiele empfehlen wir einen Dominus-Techpriester, drei Zerstörer-Kataphron, fünf Sicarianische Infiltratoren und zwei Einheiten aus Skitarii-Strahlenkriegern zu je fünf Modellen.

Allen Modellen liegen ihre passenden Bases bei.

Regeln für das Spielen von Enteraktionen bei Warhammer 40.000 findest du in der Ergänzung Archen des Omens: Abaddon. Zusätzliche Regeln für Enterpatrouillen des Adeptus Mechanicus findest du in Archen des Omens: Vashtorr.

Games Workshop Enterpatrouille Der Symbiontenkulte

Enterpatrouille der Symbiontenkulte – 100,00 Euro

Die widerwärtig missgestalteten Gefolgsleute der Symbiontenkulte befallen jeden Winkel des imperialen Raums und arbeiten in jeder Sekunde daran, ihren fanatischen Glauben und ihren genetischen Makel zu verbreiten. Solche Kulte werden auch ohne zu zögern Raumschiffe und uralte, dahintreibende Space Hulks entern, um ihre Unterdrücker zu stürzen. Dabei nutzen sie Hinterhalte und Täuschung, um ihre Feinde in den verworrenen Gängen auszumanövrieren. Wenn der Tag des Aufstiegs kommt, werden sie bereit sein.

Die Enterpatrouille der Symbiontenkulte bietet dir eine nahkampforientierte Streitmacht fanatischer Mutanten, die sich ideal dazu eignet, ihre Feinde bei deinen Warhammer-40.000-Spielen aus nächster Nähe anzugehen – was doppelt in den klaustrophobischen und mörderischen Enteraktionen gilt, die in der Reihe Archen des Omens beschrieben werden. Beim Kauf dieser Box sparst du gegenüber dem Einzelkauf der enthaltenen Bausätze zudem auch Geld.

Der Kelermorph führt diese Truppe an und setzt seine kunstvollen Revolver in der beengten Umgebung mit tödlicher Präzision ein. Dicht hinter ihm folgen 10 Akolythen-Hybriden, die mit zweckentfremdeten Industriewerkzeugen bewaffnet sind und sich von ihrem Anführer nur allzu gerne inspirieren lassen. Jene Feinde, die zäh genug sind, ihre Angriffe zu überstehen, müssen sich auch des grotesk mutierten Abominanten erwehren, der fünf seiner geringeren Aberranten-Geschwister durch die Gänge des Space Hulks führt.

Diese Box enthält folgende Bausätze:
– 1x Kelermorph
– 1x Abominant
– 5x Aberranten
– 10x Akolythen-Hybriden, die alternativ als Metamorph-Hybriden gebaut werden können

Mit dieser Box kannst du eine Vielzahl von Einheiten bauen – für Enteraktionen-Spiele empfehlen wir einen Kelermorph, einen Abominant, fünf Aberranten und zwei Einheiten aus Akolythen-Hybriden zu je fünf Modellen.

Allen Modellen liegen ihre passenden Bases bei.

Regeln für das Spielen von Enteraktionen bei Warhammer 40.000 findest du in der Ergänzung Archen des Omens: Abaddon. Zusätzliche Regeln für Enterpatrouillen der Symbiontenkulte findest du in Archen des Omens: Vashtorr.

Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 1 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 2 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 3

Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 4 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 5 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 6 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 7

Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 8 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 9 Games Workshop Schwerer Belagerungspanzer Typhon 10

Schwerer Belagerungspanzer Typhon – 90,00 Euro

Der Typhon wurde nach der „Großen Bestie“ der terranischen Mythen benannt und steht seinem Namensgeber in brutaler Stärke in nichts nach. Dieser schwere Panzer verwendet dasselbe grundlegende Chassis wie der Sturmpanzer Spartan und und dient als mobile Geschützplattform mit ausreichend Kraft, um ein einzelnes massiges Belagerungsartilleriestück zu tragen – die Schreckenshammer-Belagerungskanone. Der Typhon wurde als Antwort auf ein Ersuchen des Primarchen Perturabo von den Iron Warriors erschaffen, denn er verlangte nach einer Kriegsmaschine, die rasch eine festungsbrechende Feuerkraft an der Seite seiner Legionäre einsetzen konnte. Auch wenn sein Design unsubtil ist, steht seine überwältigende Effizienz außer Zweifel.

Aus diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz kannst du einen Schweren Belagerungspanzer Typhon bauen, einen gut geschützten Panzer mit einem wahrlich gewaltigen Geschütz. Die Primärbewaffnung dieses beeindruckenden Fahrzeugs ist die Schreckenshammer-Belagerungskanone, eine mittig am Fahrzeug montierte Waffe, die Bunker aufbrechen, feindliche Kriegsmaschinen zerschmettern und ganze Infanterietrupps zu Klump schießen kann. Zusätzlich zu seiner Hauptbewaffnung verfügt der Typhon auch über zwei Seitenkuppeln mit Waffen – du hast die Wahl zwischen Schweren Boltern, Schweren Flammenwerfern, Laserkanonen oder Volkit-Kalverinen. Sowohl die Belagerungskanone als auch die Seitenkuppeln können ohne Klebstoff zusammengebaut werden, wodurch du ihre Position während der Schlacht verändern kannst.

Dieser Bausatz enthält auch Teile, um deinen Schweren Belagerungspanzer Typhon mit einer lafettierten Waffe aufzuwerten – zur Auswahl stehen Inferno-Raketenwerfer, Schwerer Bolter, Schwerer Flammenwerfer, Multimelter oder eine Kombiwaffe mit fünf Konfigurationen (Bolter, Flammenwerfer, Melter, Plasmawerfer, Volkit) –, sowie einen Suchscheinwerfer, eine Suchkopfrakete und eine Reihe kosmetischer Optionen wie Abschlepphaken, Symbole und die Wahl zwischen einem Space-Marine-Schützen, einem Späher oder einer geschlossenen Luke.

Dieser Bausatz besteht aus 221 Kunststoffkomponenten und enthält einen Legiones-Astartes-Fahrzeug-Abziehbilderbogen mit 44 optionalen Markierungen und Zeichen für die Legionen der Sons of Horus und Imperial Fists.

Games Workshop Faramir™, Madril Und Damrod, Waldläufer Von Ithilien™ 1 Games Workshop Faramir™, Madril Und Damrod, Waldläufer Von Ithilien™ 2

Faramir, Madril und Damrod, Waldläufer von Ithilien – 35,00 Euro

Faramir mag immer im Schatten seines Bruders gestanden haben, doch er ist trotzdem ein fähiger Hauptmann. Tatsächlich ist es Faramir, der nach dem Aufbruch seines Bruders gen Bruchtal die Verteidigung von Osgiliath leitete, wo er wahrlich seinen Wert unter Beweis stellte. Zwei der Soldaten unter seinem Befehl sind Madril und Damrod – erfahrene Waldläufer und Veteranen vieler Kämpfe gegen die Orks von Mordor. Der eine ist ein Hauptmann, der andere ein altgedienter Krieger, und beide sind immer bereit, ihre Waffen gegen die Diener Saurons zu ergreifen.

Aus diesem Bausatz kannst du drei einzelne Infanterie-Helden von Minas Tirith bauen – Faramir, Madril und Damrod. Jeder von ihnen hat seine eigenen Stärken. Sie sind mit Bogen, Schwertern und Rüstungen ausgestattet, was sie zu vielseitigen Kriegern für jede Spielgröße macht. Außerdem steht jedem Modell eine kosmetische Basegestaltungs-Option zur Verfügung. So kannst du sie durch einen Wald vorrückend bauen oder darstellen, wie sie in den Ruinen von Osgiliath in Deckung springen.

Dieser Bausatz besteht aus 23 Einzelteilen aus Kunststoff und enthält 3 Citadel-Rundbases (25 mm).

Games Workshop Gothmog™, Saurons Statthalter 1 Games Workshop Gothmog™, Saurons Statthalter 2

Gothmog, Saurons Statthalter – 35,00 Euro

Gothmog ist der höchstrangige Ork Saurons und der Burgherr von Minas Morgul. Als Veteran zahlreicher Schlachten trägt Gothmog viele Narben von Kriegen, die er in Saurons Namen austrug. Auch wenn seine Kampfkraft durch seine Verwundungen beeinträchtigt ist, verfügt Gothmog über etwas weitaus wertvolleres – sein Talent für Taktiken macht ihn zum Meister jedes Schlachtfeldes, das er betritt; eine Eigenschaft, die unter Orks eher selten zu finden ist.

Dieser beeindruckend vielseitige Kunststoffbausatz lässt dich Gothmog, den Statthalter Saurons, zu Fuß und auf dem Rücken eines gefährlichen Wargs bauen. Beide Versionen tragen schwere Rüstung und können mit einem Schwert oder einem Streitkolben ausgerüstet werden. Ein optionaler Schild liegt ebenfalls bei. Das berittene Modell kann ohne Kleber gebaut werden, sodass Gothmog im Spielverlauf absteigen kann und der Warg unberitten im Spiel bleibt. Wenn du die Armeen von Mordor spielst, wirst du diesen überragenden Orkgeneral in deinen Reihen wissen wollen, sodass er die Horden des Bösen kommandieren und seinen Hass auf die anderen Orks ausweiten kann. Sein ikonisches Äußeres macht es derweil zu einer Freude, dieses Modell zu bemalen.

Dieser Bausatz besteht aus 25 Einzelteilen aus Kunststoff und enthält ein Citadel-Rundbase (25 mm) und ein Citadel-Rundbase (40 mm).

Games Workshop White Dwarf 487 1 Games Workshop White Dwarf 487 2 Games Workshop White Dwarf 487 3

White Dwarf 487 – 9,00 Euro

Der White Dwarf ist Games Workshops Premium-Warhammer-Magazin und kommt jeden Monat mit fantastischem neuen Inhalt – darunter neue Regeln und Hintergrund, Kurzgeschichten, regelmäßige Kolumnen, Gastbeiträge und mehr.

Hierauf kannst du dich in der März-Ausgabe freuen:

– Kontakt!
Briefe, Fragen und Bilder von Miniaturen von euch, den Lesern und Leserinnen.

– Aus dem Studio
Die Underworlds-Liga des Studios läuft heiß.

WARHAMMER 40.000
– Brennpunkt Elendsbote: Die Invasion von Lume IV

Die Elendsbote tritt ins Lume-System ein und Rhalions Plan entfaltet sich. Dieser umfassende Enteraktionen-Artikel bietet neuen Hintergrund und neue Regeln – darunter Regeln für das Spielen von Gefechten inmitten des Wahnsinns von laufenden Manufactorien, wo die Förderbänder deine Truppen durch die Gegend bewegen. Du findest sechs passende Missionen, sowie umfassende Regeln für die Enterpatrouille des Einsatzverbandes Rhalion, die zwei einzigartige Verbesserungen und sechs Enteraktion-Gefechtsoptionen bieten.

– Brennpunkt Elendsbote: die Unreine Arche
Der große ARCHitekt Mark Bedford stellt ein Spielfeld vor, das er für die Elendsbote baute, wobei er einige Tipps und Tricks auf Lager hat, wie man das verdorbene Innenleben eines Space Hulks bemalt!

– Unter der Lupe
Wir schauen uns eine weitere Mission aus Archen des Omens an: Jagd auf die Verdammten.

WARHAMMER AGE OF SIGMAR
– Brennpunkt Rondhol: Blut wird fließen

Korghos Khul und die Blutwelle schlagen sich quer durch Ghur. Die Ebenen färben sich rot.

– Blitzbrennpunkt: Gischt und Borke
Idoneth und Sylvaneth bekämpfen einander in einer Kampagne mit eigenen Reichsregeln unter Wasser. Das musst du SEEn, um es zu gLAUBen!

– Berühmte Regimenter
Berühmte (oder berüchtigte) Söldner streifen durch die Reiche der Sterblichen und verkaufen ihre Dienste an die Großen Bündnisse. Sichere dir die Gefolgschaft eines Berühmten Regiments! Hier findest du Regeln für das ausgewogene Spiel und Punktkosten, die es den Spielern und Spielerinnen von Warhammer Age of Sigmar aus allen vier Großen Bündnissen ermöglichen, Berühmte Regimenter als Verbündete in ihre Armeen aufzunehmen.

– Fantastische Armeen: Orruk-Kriegsclans
Wir scharten die tollsten Orruk-Kriegsclans des Studios zusammen, um dir Inspiration für das Umbauen und Bemalen deines eigenen Waaaghs zu verschaffen!

KILL TEAM
– Pflicht und Überleben

Te’chas Sippenschar trifft tief in der Galgenschwärze auf so manchen Feind.

– Unzählige Feinde
Schnapp dir deine Freunde und Freundinnen: wir spielen Mehrspieler-Kill-Team-Gefechte mit sechs brandneuen Missionen (darunter je 3 für 3 und 3 für 4 Spieler und Spielerinnen).

– Einsatzbesprechung
Elliot Hamer nimmt uns mit auf ein Space Hulk – Reiseversicherung nicht im Preis inbegriffen.

WARCRY
– Der Sturm von Har Kuron

Gryselles Arenai machen dieses Mal als Meisterkämpferinnen mit Profilen für jede der 5 Miniaturen der Kriegerschar Warcry unsicher. Ebenfalls im Artikel findest du einzigartige Reaktionen und Fähigkeiten für deine Warcry-Spiele.

WARHAMMER UNDERWORLDS
– Ruhmespunkte

Dave Sanders erzählt uns mehr zum Nemesis-Deckbau: dieses Mal mit Gryselles Arenai und Angriff der Bestien.

NECROMUNDA
– Der Kampf um Sumpfstadt

In Teil zwei unserer Studiokampagne wird das Schicksal von Sumpfstadt entschieden.

BLACK LIBRARY
– Grombrindal: Bürde der Ahnen – Abgehoben

Kharadron-Piraten suchen in Teil zwei von vier der Grombrindal-Reihe von Chris Thorsten nach Karak Thorga.

SONDERARTIKEL
– Vier Kriegsherren

Die Suche nach den nächsten Auserkorenen beginnt. Auf die Plätze, fertig, los!

Jedes physische Exemplar von Ausgabe 486 wird mit einer Kartonbeigabe geliefert; sie enthält sieben Kämpfer- und Fähigkeitenkarten für Gryselles Arenai bei Warcry, eine White-Dwarf-Farbrezeptkarte, sowie sechs Förderbandfelder für deine Enteraktionen-Spiele bei Warhammer 40.000.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Middle Earth ist unter anderem bei unserem Partner Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

GW: Herr der Ringe – Nazthák

14.06.20242
  • Herr der Ringe

Mithril Miniatures: Juni Neuheiten

08.06.2024
  • Herr der Ringe

GW: Die Zwei Türme – Auftragsfertigungen

20.05.20248

Kommentare

  • Einfach nur Wahnsinn…
    Die Marins und Termis hab ich zum Glück alle in diesen Versionen schon lange hier liegen. Hätte ich gewusst wie die Preise explodieren, hätte ich echt ne schöne Geldanlage habe können, wenn ich mehr gekauft hätte.

    Aber vielleicht spielen so viele gar nicht DA und die Minis gibts bald in der Bucht für nen Appel und nen Ei 😉

    Ich dachte bis vor kurzem, dass Lego das abgefahrenste Preismodell hat. Aber da sägt jemand gewaltig am Stuhl 😉

    • Schaut euch mal die sonstigen Preiserhöhungen an. Khorne Berserker kosten jetzt 55,-€ statt 50,-€. Preiserhöhung von 10% innerhalb kürzester Zeit. Obwohl ich GW-Fan bin: mein Verständnis für die Firma ist restlos aufgebraucht.

      • Weil grad die Berzerker erwähnt werden. Was mich sehr ärgert, viele die das Khorne Zeug vorbestellt hatten, haben es noch gar nicht bekommen. Ich hatte alle Khorne Sachen vorbestellt, es kam davon nur Abgron, der Rest wurde 2 Wochen später storniert. In den Läden in meiner Umgebung inklusive der Warhammer Stores gab’s die bisher auch nie und plötzlich jetzt nach der Preiserhöhung wäre vieles auf magische Weise wieder erhältlich. Ich hab mein Zeug jedenfalls nicht neu bestellt und bin Abgron zum Glück auch ohne Verlust schnell wieder losgeworden.

      • @Amlug:

        GW ist mit ihrem Hauptlager in Europa umgezogen. Das neue (afaik wieder in Frankreich) hat ein neues System, im Großteil auch automatisiert.

        Hat für massive Ausfälle gesorgt. Und mal ehrlich bei welcher Firma läuft sowas reibungslos. Kann noch paar Monate dauern bis das ganze wieder ordentlich klappt.

    • Da die Termis noch Firstborn sind, vermute ich mal einfach, dass das Restbestände sind, die man loswerden will.
      Gerüchteweise sollen in der Grundbox der 10. Edition ja eindlich ein Primaris-Ersatz für Terminatoren kommen.
      Aber natürlich alles nur Vermutungen und ohne Belege

    • Die Box die mich am meisten schockt, sind die paar Symbiontchen für 100 Euro.

      Aber ich bin auch bei 40k-Stuff inzwischen ziemlich weit vor der Türe und kann die Größen nicht einschätzen.

      • Das schlimme ist, die paar Symbionten sind ein ziemlich guter Deal! 😀
        Eigentlich wär die Box (und die DG) ein Nobrainer für mich, aber irgendwie hab ich zur Zeit keine Lust GW Sachen zu kaufen, oder es zu versuchen. 😀

  • Hmmm .. dafür dass der Vashtorr den Arkifanen gar nicht auf das Spielfeld darf ( im Hulk ). 🤔
    Hat die Box schon bei dem Preis bei mir verloren.
    Ich persönlich muss auch sagen das ich von dem ganzen Arks of Omen sehr entäuscht bin…😟

    Aber Herr der Ringe in Plastik …da lohnt sich vielleicht doch ein Kauf 😃.
    Da ich die noch nicht habe 😁👍

    • Da kommst aber weit günstiger wenn du die Osgiliath Box kauft und den Rest zur Not verscherbelst.

      Ansonsten bleibt zu den restlichen Preis nicht zu sagen außer: Hail to the 3D-Print! 😉

      • Ahh OK wusste ich jetzt nicht 🤔.
        Eigentlich ein guter Tipp.
        Aber den Rest wieder in der Bucht abgeben , ist halt wegen ein paar Euro, auch lästig 🤔

  • Ui, mal wieder nen ordentlicheh Schluck drauf, wie? 170 Euro jetzt für eine 2-Army-Kiste. Nun ja, ich lehne dankend ab. Auch die Entertruppen-Box finde ich weiterhin sehr wahllos zusammen gestellt.

  • Also wer quasi 85€ für den DA Teil mit diesen Termis bezahlt ist absolut nicht mehr zu retten.

  • Seufz…

    Als der Preis der Box bekannt wurde, haben bei uns alle! ihre Vorbestellungen storniert.

    Bis auf Azzi und Vashtor braucht keiner den alten Kram, oder sie haben es um ein vielfaches billiger auf dem Gebrauchtmarkt bekommen.

    Ich wage mal die steile Prognose, dass man die Kiste bald hinterhergeworfen bekommt…

    • Unser Wal meinte gar, dass er lieber Azzi und Vashi später für je nen Fuffi auf ebay kauft…

      Wenn sogar die Wale anfangen nachzudenken lol

    • Was genau in der Box ist denn so alt? Termis okay aber der Rest ist doch auch bei / hat doch noch gar nicht soviele Jahre auf dem Buckel oder?

  • Mir gefallen die Minis sher gut.
    An der preisdiskussion beteillige ich mich nicht.

    Aus Azrael wird man ganz prima einen Umbau für einen Ordneslord eines Chapters mit Engelsheraldik machen können.
    Man muss nur die zwei Arme gegen optionale andere Arme mit waffen tauschen.
    Ein anderes Rückenmodul und einen anderen Kopf und es passt.

    Am Arm der den Kombibolter hält sieht man, das da etwas ausgespart ist wo er am Körper mit der Kutte anlehnt, also gehe ich davon aus das der Körper im zusammen geklebten Zustand komplett ausmodelliert und geschlossen ist.
    das ist bei den aktuellen Modellen ja nicht immer so. . .

    Der Dämon gefällt mir auch sehr gut.
    Der wandert wohl in das Space Hulk. . .

    Eigentlich wollte ich ja gar kein 40K mehr machen. . .

    Muahahahahaha!

  • Gibt es die Kultisten aus der Box mit dem wütenden König von irgendwas mit Ka-Wumms auch einzeln?

  • Die Waldläufer sind schön dynamisch. Ca 11€ pro Figur ist ja fast ein Schnäppchen für GW.

  • Vashtor vs Azrael ist eine coole Sache, aber die Dark Angels müssen mal dringend die Verteidigungspläne des Felsens überarbeiten. Nach dem Einfall vom Wechselbalg und seinen Tzeentch Dämonen (Wrath of Magnus) und dem Angriff des Dämonenprinzen Marbas, bei dem Luther befreit wurde (Fluff der 8. Edition) ist das nun das dritte Mal binnen kurzer Zeit (in 40k Verhältnissen) dass die Ordensbasis angegriffen wird 😆

    (wenn man den Roman Angels of Caliban als Canon zählt sogar das vierte Mal-> hier greifen ja Typhus und Astelan die Dark Angels an um an die Tuchula zu kommen 😜)

  • wenn man das minimalST umstellt und es nicht so genau nimmt, ists
    Vashtorr der Afrikaner.
    also.. sehr seltsam.
    *fands nur ulkig, mehr bitte da nicht herauslesen!*

    die preise sind mal wieder..
    ist eh nix für mich dabei, aber so als spontankauf für zwischendurch bei den preisen eben schon dreimal nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.