von BK-Nils | 15.03.2023 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

GW: Warhammer The Old World Preview

In einer neuen Vorschau auf Warhammer The Old World zeigen Games Workshop eine Auswahl an Waffen und Ausrüstung zweier klassischer Völker, dem Königreich Bretonia und den Gruftkönigen von Khemri.

Old World Development Diary – Revealing the Weapons of War

In today’s article we’re visiting the armouries of the Old World and giving you a first look at some of the weapons and wargear that can be found in the brand new plastic kits coming for the Kingdom of Bretonnia and the Tomb Kings of Khemri. En garde!

Games Workshop Old World Development Diary – Revealing The Weapons Of War 1

Fresh from the forges of fair Bretonnia come new helmets, weapons and shields. Bretonnian knights commonly adorn their helmets with creatures that appear on their family heraldry, or those they believe they share a personality trait with. A knight famed for being stubborn in the face of adversity might sport a horned bull, while a noble renowned for their love of hunting may embellish their helm with a pair of antlers. These large helmets feature just a small selection of the fantastical birds and beasts you’ll see when the Bretonnian army marches to war.

Games Workshop Old World Development Diary – Revealing The Weapons Of War 2

The fleur-de-lys is a common symbol, and features prominently upon the metallic trim of these shields. There is also plenty of room on the shield face to display the heraldry of whichever high-ranking noble your knights have pledged to.

While the sword and lance are the preferred arms of the nobility, some knights – especially those from Brionne – prefer the head-hewing potential of a battleaxe. For the more traditionally-minded knight, however, there is a swathe of sword options, each with classic Bretonnian iconography on the crossguard or pommel.

Games Workshop Old World Development Diary – Revealing The Weapons Of War 3

Tomb Kings and Liche Priests have always carried weapons and artefacts of exquisite quality and artifice. First up is an ornate spear with wings projecting out from the shaft – a feature designed to prevent an impaled victim from sliding too far down the blade! Above the spear is a spiked flail decorated with the symbol of a scarab towards the bottom of the handle – a common icon in Khemri and in Numas (known as The Scarab City),  in particular.

The large-bladed halberd and curved khopesh are signature weapons, each capable of slicing through armour, flesh and bone, with long sweeping blows. Weapons such as these have claimed an untold number of lives in the name of Settra the Imperishable and the eternal glory of Nehekhara.

Alongside these is a ceremonial staff decorated with skulls and bones, held in the grip of a mummified hand. When the Liche Priests harness their magic to command the vast legions of the Undead, they rely upon these arcane staffs and icons to channel their macabre magic more effectively – reducing the risk of the fickle Winds of Magic acting against the caster’s wishes.

Thanks to the Old World team for sharing this early preview. We’re looking forward to seeing more as we sally closer to release.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Klassische Warhammer Underworlds Banden

28.02.202416
  • Horus Heresy
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Neuheiten für Horus Heresy und The Old World

26.02.202415
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Königreich Bretonia

19.02.202416

Kommentare

  • Diese Khemri Waffen sind irgendwie unpassend. Die sind zu viel: zu groß, zu viele Details, zu viele Formen. Und der Schild sieht aus wie von Space Marines…

    • Nein, die sehen super aus. Total passend und von der Größe absolut passend, coole Weiterführung der alten Khemrie-Sachen!

    • Sieht aus wie ein Gussrahmen für ein Charaktermodell. Daher darf das das ruhig pompös wirken.

  • Nach den Bildern wird ja spekuliert, dass zumindest bei den Bretonen nur die alten Modelle zusammen mit einem neuen Gussrahmen Re-released werden könnten. Wer den alten Ritter des Königs Bausatz noch kennt könnte bemerken, dass die Bretonen Bits ziemlich genau an die alten Ritterkörper passen würden.

    Keine Ahnung, was ich davon halten soll, denn die Bretonen kamen ja noch in der alten Größe von 8 Rittern, während heute ja 5 bzw. 3 angesagt ist.

    Und während man bei den Bretonen ja noch einen Re-Release irgendwo vertreten kann – denn zumindest deren Plastikminis sind nicht so schlecht gealtert – trifft dies bei Khemri nur bedingt zu. Gerade die Basis Skelette und Reiter bräuchten ein komplett-Update. Einzig die letzten Modelle eignen sich mMn hier für einen Re-Release.

    Und wie die das mit den ganzen Zinn / Resin Bausätzen machen wollen (Trebuchet, Lade der Seelen etc., wüsste ich auch gerne…

    • Ich denke nicht das es Addons für die alten Minis werden. Die alten Minis hatten keine passenden Slots in die diese zylindrigen Klebestellen an den Armen passen würden. Schätze da werden neue Minis kommen. Sonst hätte doch keiner einen Grund sich neue Ritter zu kaufen. 😉

      Insgesamt finde ich die Bitz allesamt sehr „verspielt“. Die Fleur auf den Schilden, der Handschutz bei einigen Schwertern oder auch das Gebamsel.

      Mal gucken wohin die Reise geht. Schön erstmal, das es wieder Bretonen und Khemri geben wird.

    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier wirklich nur ein Upgrade-Rahmen zu den alten Modellen rauskommt. Ich vermute entweder es sind echt neue Bausätze oder es wird ein vollständiger alter Bausatz als Mailorder sein. Ggf. sind Khemri und Bretonen ja auch die beiden Starterbox Armeen – die könnte auch mit am meisten neue Bausätze gebrauchen.
      Das auch neue Bausätze wieder ähnlicher von der Aufteilung zu den alten Bausätzen sind, ist bestimmt auch den etwas statischeren Posen geschuldet bzw. hier gedankt, die bei einem Rank&File System üblich sind.

      • Wenn Khemri und Bretonen tatsächlich als Starterbox Armeen kommen, bin ich dabei. Oh ja.
        Ich will hier kein AOS Gejammer ablassen, aber für mich war das damals das Ende für Warhammer.
        Orks & Goblins, Hochelfen, Waldelfen, Zwerge, Chaos Zwerge, Armeen jeweils zwischen 2000-5000 Punkte hatte ich. Alles bemalt. Nach dem Auftauchen von AOS habe ich alles verkauft und mich gänzlich anderen Systemen zugewandt(Wolsung, Anyaral: The World Of Twiligh, Freebooter’s Fate). The 9th Age war keine Option für mich.

        Ich vermisse mein gutes altes Warhammer immer noch. Sollte Warhammer The Old World wirklich kommen(ich glaube es erst, wenn ich es sehe), dann steige ich gerne wieder ein.

    • Das wird dann so wie mit Archaon laufen, dass es für eine Zeit lang Mail to Order gibt. Die Gussformen werden noch für diese Figuren noch vorhanden sein.

  • Gäähhhnnnn!
    Kommen mal aussagekräftigere Previews? Diese Häppchen auf Jahre verteilt sind lähmend. 🙁

  • Gibt es eigentlich schon Infos wie sich warhammer the old world spielen wird? Bleibt es bei Regimentern auf eckigen Bases?

    • Letzte Info aus den „Appetithäppchen“ war: eckige Bases und ne Mischung aus den letzten Editionen („Best-of“), vor allem 6./7.

      • …wäre das Beste, was sie machen können. Wenn ihnen dann vielleicht noch ein paar Regeln einfallen, die mehr Gelände erlauben, ohne alles zu blockieren bin ich glücklich. Die playmobil-Figuren aus der 8ten brauch ich nicht.

      • Wäre in meinen Augen nicht gut. Was damals funktioniert hat, ist heute vielleicht eher altbacken.

  • Irgendwie zieht mich das garnicht.

    Und wenn ich an die ollen Regimenter dann denke….. würg….

    Mag andere mehr hypen aber der Zug fährt an mir vorbei.

    Aber für die due drauf warten freut es mich……

  • Old World und richtiger Regimenter : Hurra! Endlich nicht mehr diese unterkomplexe. Skirmish-Mist!

  • Also mit den ständigen Bitz locken sie mich nicht. Ich habe zu Hause Runewars, Conquest und Kings of War. Alle sind regeltechnisch an einigen Punkten besser als Warhammer und ansonsten mindestens gleichwertig. Warhammer hat mMn die Erzählwelt als Punkt für sich. Aber irgendwie glaube ich nicht, dass diese Welt so aussehen wird, wie die alte Welt, die viele wollen. Schon in den späteren Editionen hat sich das mit Demigreifen, Faschingswägen mit Lasern usw. verändert. Total War hat dann Eisbärenschlitten eingeführt, die ihr Eis mit in die Wüste bringen. Alles in allem denke ich, dass the Old World sehr anders wird und an mir vorbei geht. Aber das werden wir wohl erst in einigen Jahren erfahren.
    Wobei ich vermutlich bei der Release Box schwach werde- denn so Boxen kann Gw

  • Es gibt also das nächste Häppchen für WHFB Nostalgiker.

    Ich zwar habe selbst nie Rank&File bzw. WHFB gespielt aber ich kann das neue Video vom Tabletop Basement empfehlen! Hier wird die Kernfrage gestellt: Warum warten? Es gibt doch ein bewährtes Spiel was die Lücke erfolgreich gefüllt hat! Und es liefert kostenlos einen über 300 seitigen Wälzer mit Fluff! Dazu kostenlose Kernregeln …

    Und wenn es an Komplexität mangelt? Es ist euer Hobby – seid kreativ und macht euch Hausregeln!

    Die hier vorgestellten Bits sehen (wie von GW gewohnt) qualitativ gut aus.

  • Einerseits hübsch gemacht, aber beides nicht „meine“ Armeen.

    Insgesamt ist aber irgendwo die Luft raus. Seit Monaten immer nur Bitz und Landkarten, nichts wirklich greifbares. Entweder sind die wirklich langsam (und dafür vielleicht gründlich), oder denen ist irgendwas ins Getriebe geraten (Corona vielleicht), wodurch sich alles massiv verzögert hat.

  • Vielleicht kommen brauchbare Sachen für Mortheim. Regimenter mochte ich schon früher nicht, und bei den aktuellen Preisen wird das eh nicht lustig.

  • Also der Bretonische Ritter als neues Space Marine bzw Sigmarine Äquivalent in der alten Welt?! 🤔
    Warum nicht? könnte funktionieren 🤷🏼‍♂️
    Ich freue mich auf jeden Fall auf alles was da kommen mag.
    Entschieden ob es was taugt wird dann später 😅

  • Ich finde die Gedankengrütze von diced denis zu den Thema wirklich super.

    Mir persönlich stößt das eher sauer auf, warum sollte ich mich freuen das WHF wiederkommt?
    GW gibt uns ja nix neues, die haben uns das damals weggenommen!
    So fühlt es sich zumindest an.

    Mir reicht es wenn ich mir Felix&Gotrek als hörbuch bei spotify gebe um in die schöne alte welt einzutauchen, denn mittlerweile gibt es einige R&F Systeme die durch ein super regelwerk glänzen und The old world wird nix besser machen…

    • Du solltest dich freuen weil es viele Leute gibt die nur „aktuelle“ und von Herstellern gepflegte Systeme spielen. Es gibt immer noch Leute die alte Editionen spielen, aber ich habe damals auch direkt die 7. (und die dumme 8.Edition) gespielt.

      Ich hege auch einen (irrationalen?) Groll auf GW, aber bin positiv interessiert und verhalten vorfreudig gestimmt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.