von BK-Nils | 23.08.2023 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

GW: Orruk Boss Preview

Mit dem Orruk Boss für Warhammer Age of Sigmar gibt es nichts nur eine neue Grünhaut aus den Reichen der Sterblichen zu sehen, am Horizont kündigt sich auch das nächste Preview-Event an.

A Hulking New Orruk Boss Leads the Charge Into the Nova Open Previews

Recently there’s been a stink of humans wafting around the Mortal Realms. The regular folk in their cities have been bragging about Castelite formations, starved-looking Ogors have been seen carrying weedy snipers in little towers on their backs, and Cavaliers have been strutting around on twig-legged horses.

It’s enough to make a Mega-gargant cry – after all, it’s supposed to be the Era of the Beast! Mightiest is rightiest, and who’s da biggest and da ’ardest of them all? Who’s killed the mostest? There’s only one good answer, and it’s Ironjawz. Any arguments? You’ll have to answer to the Ardboy Big Boss.

Armed with a savage boss-hacka and choppa, and just enough Morkish know-how to browbeat his rampaging orruk underlings into a disciplined killing machine, the Ardboy Big Boss is large, and very much in charge.

Games Workshop A Hulking New Orruk Boss Leads The Charge Into The Nova Open Previews 1

With one of these muscled veterans at the helm of an Ironjawz force, those surly greenskins become a colossal fist of muscle and armour ready to smash aside even the most entrenched army. When they do eventually join the battle lines, all semblance of strategy leaves their head and they are swept up by the bone-shattering violence around them.

Games Workshop A Hulking New Orruk Boss Leads The Charge Into The Nova Open Previews 2

The Ardboy Big Boss is just a sign of things to come – there will be even more brutal reveals coming straight to Warhammer Community from the NOVA Open, which will be happening on Wednesday the 30th of August, or early on Thursday the 31st of August depending on your time zone.

This massive preview will cover Warhammer 40,000, Warhammer Age of Sigmar, The Horus Heresy, Blood Bowl, Warhammer Underworlds, Warcry, and The Old World, making it a must-see for everyone.

Games Workshop A Hulking New Orruk Boss Leads The Charge Into The Nova Open Previews 3

More details on what to expect from the NOVA Open will be coming to Warhammer Community soon, but fans of towering green Orruks are sure to be well served.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Stormcast Eternals Reclusian Preview

16.04.202416
  • Unboxings
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Warhammer Underworlds – Wintermaw

15.04.202411
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Darkoath Barbaren und Old World Nachschub

15.04.202420

Kommentare

  • Netter Ork. Interessant ist ja, dass es ein Ardboy-Boss ist. Und die spielen bei den Ironjawz bisher eher die zweite Geige – außerdem sind die noch die alten Schwarzork-Minis aus Warhammer Fantasy. Gut möglich, dass da noch mehr kommt und dass die Ardboyz an sich jetzt endlich mal neue Minis bekommen…

    • Ich vermute auch, dass hier noch ein Update kommt, bevor es dann Richtung Old World Release geht. Das ist schon auffällig, dass quasi alle Fraktionen, die vom Design nur gering geändert wurden in AoS keine der ‚Core Factions‘ für die Alte Welt werden sollen – mit Cities of Sigmar haben die ja noch mal aufgeräumt. Für Vampire, Skaven, Oger, Dunkelelfen und Echsen hätte man ja ziemlich moderne ‚AoS‘-Kits, die nicht deplaziert in Warhammer Fantasy aussehen würden. Als Forgeworld Kit wären ja fehlende Musiker-Modelle oder Ausrüstungen leicht zu ergänzen gewesen.
      Es Scheint so, als wollen die da ganz deutlich zwei getrennte Produktlinien draus machen erstmal. Die Panik in den Augen der Produktmanager, dass man Minis kaufen könnte, die für mehrere Spielsysteme was taugen 😉

      Lustiges Ork-Modell ansonsten – ich finde die Maske witzig und einen anderen Kopf hätte man ja vermutlich eh noch in der Bitzkiste.

      • Ich gehe fest davon aus, dass die Produktmanager ganz genau wissen, dass die Leute ihre AOS Armeen auch für Old World einsetzen werden. Ich vermute auch, dass es von GW entsprechende Base Adapter geben wird.

        Man sieht das ja auch sehr schön, dass zu Release Bretonen und Gruftkönige kommen. Beides Armeen, denen lange hinterhergeweint wurde und die sich viele (neue) alte Spieler zulegen werden.
        Noch größeres Zugpferd wären Chaoszwerge und Skaven gewesen, aber da hat GW ja wohl einiges für AOS vor.

        Ansonsten sollte es für GW finanziell kein großes Problem sein TOW mit Plastikkits zu versorgen. Die Gussformen hat man, man muss halt nur kalkulieren, wie viele Spieler sich eigentlich die alten Gussrahmen zu den neuen Preisen kaufen werden.

      • Nichts wird ein daran hindern, die neuen Kits dieser Fraktionen dafür zu verwenden, aber auf mich macht es schon den Eindruck, dass die möglichst getrennte Produktlinien sich wünschen – die haben ja sogar in den Bildern die alten Baummenschen der Waldelfen anstelle der neueren genommen und keine der neueren Gobbos. Bisschen mehr Spaß macht es ja schon eine Fraktion dann zu spielen, die in der Kampagne vorkommt inkl. neuer Minis. Und das wollen die vermutlich ausnutzen, was ja auch irgendwie legitim ist. Alte Spieler, die ’nur‘ ein paar Neuheiten kaufen inkl. der Regeln sind nicht so spannend als Zielgruppe und genauso wären das AoS Spieler, die ihre bestehenden Minis verwenden.

        Auch wenn die vermutlich keine Verluste machen würden, wenn die alles mit neuen Plastik-Kits direkt ausstatten würden, wäre das ja ein gigantischer Release. Wenn das Ganze bisschen gestreckt wird, werden viele (mich eingeschlossen) am Ende vermutlich mehr kaufen und potentiell auch mal alte Modelle soweit möglich mit ‚Re-Sculpts‘ dann austauschen, wenn diese später erscheinen. Und man darf auch nicht vergessen, dass dies von Specialist Games (aka Forgeworld) geführt wird und nicht dem Hauptteam von Games Workshop (weniger Manpower, weniger Platz in der Präsentation in den Läden) – was für mich ja nur positiv ist, denn mit Necromunda und Blood Bowl machen die mMn einen recht guten Job.

  • Für nen Orkboss finde icj den arg unspektakulär. Hat ausser der Maske zu wenig was ihn als Boss deklariert. Schade eigentlich mag Orks, mag Bosse aber der Nein Danke

  • Als Ironjawz-Spieler bin ich mal wieder enttäuscht. Erst werden die Orks zusammengefügt mit den Wildorks und dann kommt eine Fraktion dazu, die aussieht wie aus Herr der Ringe. Ergebnis ist eine optisch nicht zusammenpassende Armeee mit drei unterschiedlichen Stilen, inklusive Mischung aus heroic scale und Realismus. Weiterhin gibt es aktuell 5 Helden (davon 2 Monster) und nur 3 Einheiten… und jetzt kommen einfach noch mehr Helden dazu. Wer braucht das?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.