von BK-Nils | 20.11.2023 | eingestellt unter: Necromunda, Warhammer 40.000

GW: Necrons, Mechanicus und Necromunda Preview.

Kommenden Samstag kommt es in der fernen Zukunft von Warhammer 40.000 zum Kampf Maschine gegen Maschine, mit den Codex Büchern für Necrons und das Adeptus Mechanicus, sowie mit einem Schwung an Neuheiten für Necromunda.

Sunday Preview – Machine vs Machine

The robots go to war in this week’s Sunday Preview, as two distinctly steely-eyed factions whirr into the new edition of Warhammer 40,000.

Warhammer 40.000

Codex: Necrons

The first of our two mighty metal militants this week are the Necrons, an ancient race of cantankerous robots who long-ago traded the weakness of the flesh for mechanical immortality. What could possibly go wrong with such a bargain?

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 1

Budding Necron Phaerons (that’s you guys) can take your revenge with a Codex that’ll let you dispatch endless legions of pitiless automata, on a mission to destroy the fledgling empires stinking the galaxy up with all their flesh.

Inside the book you’ll find 47 Necron datasheets, five individual Detachments, Crusade rules to awaken your tomb world, and Combat Patrol rules for Amonhotekh’s Guard – which you can find out more about below. On top of that, there are sections on Necron history, society, and the main dynasties, as well as a painting guide.

Codex: Necrons comes in two flavours – the regular tome and a strictly limited Collectors’ Edition with a special soft-touch cover, unique cover art, a ribbon bookmark, and lavish green foil blocking.

Imotekh the Stormlord

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 2

Imotekh is perhaps the mightiest Necron Overlord in the galaxy after the Silent King – and he’s catching up with worrying speed. The Stormlord is now returning to the galaxy in a mighty panoply of plastic, standing tall and flexing his clawed gauntlet of fire. Imotekh is a mighty Phaeron indeed – in battle, his hyperlogical strategic skills confer an extra Command Point every turn, while unnatural lightning strikes any foolish enough to approach.

Orikan the Diviner

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 3

One of the most curmudgeonly Necrons in the galaxy, Orikan is a master astromancer with many millennia of experience who turns peevishness into art. Crucially, he’s also perfectly capable of reducing his enemies to smoking craters of disassembled matter. As a Master Chronomancer, he affords his bodyguards a 4+ invulnerable save, and once per game he can channel cosmic alignments to triple his Strength and Attacks in combat.

Overlord with Translocation Shroud

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 4

All the most on-trend Overlords are travelling via extra-dimensional nether-realms this aeon, and a Translocation Shroud is the coming thing at all the best royal courts. This clever little trinket allows your Overlord and a squad of his best buddies mindless thralls to Advance 6” every time, phasing through terrain, buildings, and enemy units as they move.

Overlord with Tachyon Arrow

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 5

Just because you can grab a transdimensional tchotchke from your ancestral treasure rooms, doesn’t mean you have to. Plenty of other equally refined Necron Overlords prefer not to sully themselves by phasing their way through the gaucheness of enemy flesh. This particular Overlord – originally available only in certain boxed sets from the previous edition of Warhammer 40,000 – prefers the elegance of a tachyon arrow, which launches a hyperaccelerated thunderbolt out to a range of 72″ for a Strength 16 shot that causes D6+2 damage. Yes, you can only fire it once, but your puny foe won’t need to be told a second time.

Royal Warden

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 6

This glittery fellow is a henchman par excellence, the right hand of any Overlord with big dreams and an undying legion or two just waiting to be roused. And rouse them the Royal Warden will, geeing up any unit he’s attached to to Charge or Shoot even after they’ve Fallen Back. Originally available only in boxed sets for the previous edition, this is his first solo release.

Combat Patrol: Necrons

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 7

Amonhotekh’s Guard is the new Necron Combat Patrol, arriving with 19 miniatures for use both in full games of Warhammer 40,000 and fast and furious bouts of Combat Patrol. It contains an Overlord with Tachyon Arrow, a Canoptek Doomstalker, three Skorpekh Destroyers with a Plasmacyte, three Scarab Swarms, and 10 Necron Warriors. Grab the Combat Patrol rules from our downloads page.

Necron Datasheet Cards and Dice

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 8

The Necrons get the essential accessories treatment, with a comprehensive set of Datasheet Cards and a packet of 16 six-sided dice with the faction icon on each 6 face. The cards include 47 individual datasheets for quick reference on the fly, five more for Combat Patrol, and one card to remind you of your army rule.

Codex: Adeptus Mechanicus

The devotees of the Machine God may have a mite more flesh than the Necrons, but these stubborn cyborgs are no less truculent. They too are receiving two Codexes – a standard edition and a Collectors’ Edition with a fancy cover, a ribbon bookmark, and red foil blocking.

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 9

Both editions offer the same contents within – you’ll get 30 datasheets covering every cyber-soldier at your disposal, as well as five diverse Detachments to help spread the good word of the Omnissiah. On top of that are some excellent painting guides, artwork, and sections on lore, plus rules for Crusade and the new Combat Patrol.

Sydonian Skratos

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 10

The Sydonian Skratos is the supreme sniper sentinel sporting the longest legs in the grim darkness of the far future. They delight in taking out enemy troops or tanks with a choice of a radium jezzail or a transuranic arquebus, and while they loom large over the battlefield, they’re hard to put down – you can’t even target them from more than 12″ away.

Combat Patrol: Adeptus Mechanicus

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 11

Purge Corps Deltic-9 are the new Adeptus Mechanicus Combat Patrol, comprising 19 miniatures led by the portly Tech-Priest Manipulus Skand. He heads up a rapid response unit of three Serberys Sulphurhounds (which can also be made into Serberys Raiders), five Pteraxii Sterylizors (which may also be built as Pteraxii Skystalkers), and 10 Skitarii Vanguard (who may also be built as Skitarii Rangers). They come with a full set of rules for games of Combat Patrol, and make a fast-moving contingent for a Warhammer 40,000 army.

Adeptus Mechanicus Datasheet Cards and Dice

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 12

This set of 35 Datasheet Cards comes with red foil edging, comprising all 30 Adeptus Mechanicus datasheets, four Combat Patrol datasheets, and one army rule Card. Complement your tabletop organisation with 16 six-sided dice in classic Martian red, sporting the classic cog symbol on each 6 face.

Warhammer 40.000: Killteam

Kill Team: Approved Ops – Tac Ops & Mission Card Pack

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 13

This set of 57 cards provides the quickest and most convenient way to set up matched play games of Kill Team, whether they’re competitive or casual. It’s an official update to the previous Critical Ops card pack that includes the 2022 Close Quarters update, including Map Cards and Tac Ops specific to Close Quarters games.

Necromunda

Ironhead Squat Prospectors Skalvian Explorator

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 14

Go wild in the wastes with the Skalvian Explorator, a vehicular beast that veers off the trade routes girdling Necromunda’s deadly surface. Exclusively available to gangs of Ironhead Squat Prospectors, this beefy all-terrain fortress-on-tracks can more than hold its own in even the most protracted battles out there in the ash wastes – and once you’re done, you’ll earn credits from hauling precious cargo. This is an expert kit made of Forge World resin.

Asun’ghar, the Lady of Ash

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 15

Of course, those meddling Squats can’t have it all their own way out in the deep wastes. The Lady of Ash is out there right now, leading the fightback for the Ash Wastes Nomads. Accompanied by her loyal macro-grapplehawk Terror’s Shadow, Asun’ghar is a house agent whom Nomads gangs may petition for aid in their struggle against anyone making a stink outside the confines of the underhive. She’s made of Forge World resin.

Ash Wastes Outpost

Games Workshop Sunday Preview – Machine Vs Machine 16

Give the Lady of Ash something to reclaim with this massive bundle of ash wastes terrain. It collects all of the Thatos-pattern terrain kits for Necromunda – which are also well-suited to games of Warhammer 40,000, Kill Team, and Warhammer: The Horus Heresy – including one Hab Module, one Extended Hab Module, a Large Platform, a Tall Platform, a Small Platform, and four Walkways – enough to build a substantial ash wastes settlement.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

Necromunda: Proxy und Fixer Preview

17.04.20246
  • Horus Heresy
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: WHU Wintermaw, Necromunda und Horus Heresy Neuheiten

31.03.20245
  • Horus Heresy
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Warhammer Underworlds, Necromunda und Horus Heresy

25.03.20248

Kommentare

  • Ich freue mich zwar durchaus auf die neuen Sachen für den Mechanicus, aber dieser Stelzenläufer sieht irgendwie lächerlich aus.
    Ok es ist ein Sniper, der einen erhöhten Platz sicher zu schätzen weiss….aber trotzdem. Na mal sehen, ob und was sonst noch kommt.

  • Die neuen bzw. überarbeiteten alten Charaktermodelle für die Necrons finde ich echt schick. Interessant, dass GW hier Stück für Stück alle alten, besonderen Necron-Charaktermodelle in Plastik neu auflegt.

    Der Stelzen-Läufer des AdMech ist dagegen ein Fail für mich. Aber die Fraktion hat für mich bereits ab den Leonardo DaVinci Papierflieger-Soldaten ihren Reiz für mich verloren.

  • Schade dass necromunda Minis nur über Forge world laufen.
    Wieso allerdings der
    Ironhead Squat Prospectors Skalvian Explorator als edel Resin von FW verkauft wird, entzieht sich mir leider vollständig.
    Wer kauft so was?
    Viel zu teuer und leider Schrott.
    FW haben was Resin angeht leider bei mir keine Chance mehr.

    Warum…
    Ich hatte vor ca drei Jahren einen mauruder Bomber für knappe 300€ gekauft.
    Der eine Flügel war nach dem Auspacken total verzogen.
    Also Umtausch wieder Vier Wochen gewartet.
    Und der nächste wider das gleiche.
    Nach einem Anruf dort kamm die Aussage Ich soll es im heißen Wasser gerade biegen.

    😲😲😲 Nein sagte ich. Ich kaufe doch nicht für 300€ ein Modell und muss es noch richten.
    Also wieder zurück.
    FW wollte es aber nicht mehr annehmen.und mir das Geld erstatten.
    Gott sei Dank habe ich mit PayPal bezahlt.
    Die haben mir umgehend den Betrag bezahlt und FW in Rechnung gestellt.
    Deshalb nic mehr Fw.

    • Das weiß man aber wenn man bei FW kauft
      Das ist da schon immer so.

      Wenn du keine Erfahrung damit hast einen Resinbausatz zusammen zubauen besonders keine Großen hättest du da nicht bestellen sollen.

      Sowas haben andere Hersteller auch und verzogene Teile sind ärgerlich und die Gußqualität bei FW ist wirklich nicht gut eher oberes mittleres Unterfeld.
      Aber das was du da raushaust klingt nach vermeidbaren Anfängerproblemen

      • Ich habe bei anderen Herstellern schon wegen kleiner Luftblasen eine komplett neue Mini bekommen. Wüsste nicht warum man dieses arrogante (und nach deutschem Recht auch illegale) Verhalten schön reden sollte.

      • Was ist daran arrogant und illegal?
        Das ist dem Kunststoff geschuldet und man weiß das sich das Material abhängig vom Objekt verziehen kann.
        Finde es bemerkenswert, dass sie das Modell trotz deiner Unwissenheit als Anfänger umgetauscht haben.

      • Illegal ist daran gar nichts derartiger Verzug ist Material bedingt.

        Und darauf weißen sie auf ihrer Webseite hin und erklären auch wie man das relativ leicht beheben kann.

      • Auf der aktuellen Webseite warhammer.com steht bei einem 400€ Hierophantenmodell der Tyraniden nichts davon, dass man mit verzogenem Material rechnen muss.

        Nur weil GW keine funktionierende Endabnahme hat im Bereich Qualität, heißt nicht, dass der Kunde dies akzeptieren muss.

        Sollte GW sich weigern deutsches Recht anzuerkennen (hier Recht auf Nachbesserung), dann wäre dies illegal.

        GW ist im Regelfall kulant wenn man sich auf seine Rechte als Kunde beruft und GW an seine Pflichten als Verkäufer.

      • Das stand normalerweise unter Arbeiten mit Resin und nicht bei jedem Modell einzeln.

        Und du weißt schon das das Vereinte Königreich aus der EU ausgetreten ist?
        Und deutsche Recht ohnehin nur begrenzt gegriffen hat als sie noch teil der Binnenmarktest waren?

        Und illegal hat sich eigentlich nach deiner kruden Auslegung Sandmann weil er eine einseitige Wandlung vollzogen hat ohne den Artikel zurück zu senden. Eigentlich sehr Kulant von Forgeworld ihn nicht angezeigt zu haben 300€ sind in DE schwerer Diebstahl.

        Vorschlag lassen wir die Stammtisch Juristerei doch, da bist du ziemlich schlecht drin.
        (und ich auch nicht gut)

    • Da treffen zwei Fronten aufeinander.
      Schlechte Gussqualität zu überzogenen Preisen auf der einen Seite und arroganter, eingebildet Kunde auf der anderen. ^^

      • Mal die Kirche im Dorf lassen. Als Kunde erwartet man ein Produkt wie beworben und ich seh nirgends bei FW Bilder von verzogenen Resinklumpen.
        Die verkaufen da Modellfahrzeuge für Preise, für die man teilweise auch schon einen alten echten Gebrauchtwagen kriegt. Nur, dass das Spielzeug die größere Mängelliste aufweist…

      • @Felix: Na das aber ein großer Haufen Bullensch…

        Die Probleme mit FW sind langjährig bekannt. Auch das sie lieber ersetzen als QA zu betreiben.
        Aber großere Resin Modelle neigen Materialbedingt zum schrumpfen was immer zu Verzerrungen der Ursprünglichen Form fürt.
        IMMER! Je kleiner das Teil desto weniger fallen 0.5 bis 2% schrumpfen auf.

        Gießt man so große Modelle wie FW auf die Art wie FW das tut passiert das was FW abliefert.
        Das ist hinreichend über Jahre dokumentiert

        Ich habe 2 Marauder gebaut einen neu einen gebraucht restauriert. Beide waren mässig begeisternd aber völlig problemlos baubar.

        Und wenn ich an den Banana Raven von einem Freund denke schüttelt es mich immer noch (gut er hat jetzt 3 für den preis von einem aber er ist auch mit haaren auf den Zähnen geboren ;D und der Kundenservice bei FW erzählt neulingen grusselige Geschichten am Lagerfeuer 😀 über die Moment wo er wirklich sauer geworden ist).
        Aber er wusste worauf er sich einlassen wird bevor er seine erste schulterplatte da bestellt hat.

        Ich hab ca 18000 pkt FW HH ich wusste bei jedem Euro auf was ich mich einlasse. Weil ich mich vorher informiert habe. Und nein ich bereue meine mangelnde Impulskontrolle kein Stück. Auch wenn ich beim ersten Spartan Baulos kurz davor war einen Eversor anzufordern

        Wer sich nicht vorher schlau macht und ignoriert was Fw auf ihrer Seite selber dokumentieren darf sich nicht wundern warum er nach einer Rückbuchung bei FW nicht mehr bestellen wird…

        Also klem dir deine Mimi „Der UmstrittenerUser verteidigt GW“ Attitüde
        Tu ich nicht aber ich bestärke jemanden auch nicht in seiner eigenen Dusseligkeit

  • Na ja ich bin im Tabletop Hobby ( GW ) seit 23 Jahren 🤔
    Ich würde mich jetzt nicht als Anfänger bezeichnen.

    Und wenn Sie @Herman und @UmstrittenerUser für einen Resin Bausatz 300€ bezahlen und mit solchen Mängeln leben können , bitte schön. Ich kann es nicht, ich finde das als Kunde eine Frechheit.
    Im Modellbau von anderen Herstellern im z.b 1:35 Panzer Modellbau wäre diese Firma pleite. Weil niemand dort etwas kaufen würde.

    Aber da es offenbar Käufer wie Sie gibt wird sich bei FW auch nix ändern.

    Gruß

    • Du weißt schon das die original Formen für das Ding ca 20Jahre alt sind und der Bausatz nie überarbeitet wurde?

      • Und wessen Fehler ist das?

        Der des Kunden oder der von GW, die Gel sparen anstatt eine neue Form zu erstellen?

      • Das hellste Licht im Lampenladen steht nicht auf deinem Schreibtisch hm?

        Die Formen wurden mit Sicherheit schon erneuert die halten keinen Zwanzig Jahre. Nicht so wie FW damit umgeht.

        Aber das ursprüngliche Modell und die Masterformen sind so alt.
        Und warum es kein neues gab seit dem ist die Schuld der Kunden die haben nämlich nicht genug on einem reinen Show Modelle ohne Spielerischen Nutzen gekauft das sich neue Designs oder Master gelohnt hätten. Das trifft auf einige Modelle im FW Shop zu

        Der Maurauder ist eigentlich nur ein mittelhübsches Gelände Stück.

  • Ironhead Squat Prospectors Skalvian Explorator

    Plastik wäre er sicher zu uns gekommen, so eher nicht.

  • Imotekh ist ok, der Rest macht mich nicht an (bzw. die nicht neuen Necrons schon, aber die hab ich).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.