von BK-Sebastian | 13.11.2023 | eingestellt unter: 3D-Druck, Terrain / Gelände

Digital Taxidermy: Spool Base Alpha Kickstarter

Digital Taxidermy haben einen weiteren Kickstarter zu Gelände aus Filamentspulen angekündigt.

DigitalTaxidermySpoolBaseKS

3D Print a massive bunker fortress for your tabletop wargame army. Recycle old spools using STL files and reduce 3D Printing waste

Quelle: Kickstarter

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • 3D-Druck
  • Patreon

OnePageRules: Assault on Malhadra Vorschau

11.07.2024
  • 3D-Druck
  • Horror
  • Napoleonisch

Koolkiwi Miniatures: Napoleonic Dread Neuheiten

10.07.2024
  • 3D-Druck
  • Crowdfunding

Orcs of Vralon: Neuer Kickstarter für WoW-inspirierte Orcs

09.07.2024

Kommentare

  • Auf dem Papier sieht sowas ja immer ganz toll aus, aber in der Praxis sind die Spoolholder updates irgendwie doof.

    Zu meinen weil die Spools nicht genormt sind jeder Hersteller hat andere,
    Mache aus Pappe, mache mit Riesen Löchern wieder andere welche mit komischen Rändern oder Prägungen. Man müsste als material passend zum Upcycling verbrauchen das der passende Müll entsteht oder sich das zusammen schnorren.

    Die Wiederbefüllbaren dürften hier auch nicht passen, auch wenn die oft genauso oft als Müll anfallen wie die Einweg spulen. Weil man zwar oft die Befüllten Spulen aber selten zu einem attraktiven Preis die Nachfüllpacks bekommt.

    Und wenn man so wie ich fast keine 1kg Spulen benutzt dann wird so ein Upcycling noch sinnloser.
    Aber für 3 und 5kg Spulen ist das ja auch nicht gedacht von daher…..

    Und diese Druck dir was gegen den Müll Projekte gab es ja vorher schon.
    Hat da mal wer ein Schick umgesetztes Projekt gesehen?

    • Also die Spulen die ich habe, sind eigentlich alles vom selben Druchmesser, und auf das kommts an. Ob die Löcher haben oder durchgängig aus Kunststoff sind, spielt dabei eigentlich keine Rolle. Das das nicht für 5Kg ausgelegt ist, versteht sich von selbst. Aber die meisten verwenden halt mal die normalen 1Kg Spulen. Ich wüsste auch gar nicht, wo ich eine 5Kg hinstellen sollte, weil meine Spulenhalter alle auf dem Druckerrahmen montiert sind. Zum selberwickeln fang ich wegen bein paar € sicher nicht an.

      • Meine 1kg Spulen sind fast alles aus Pappe oder haben Speichen die wären hierfür gar nicht geeignet
        Das mag aber auch daran liegen das die 1kg halt Sondermaterialien jenseits der PLA/ABS/PETG sind.

        Also mal davon ab das ich hier nicht Zielgruppe bin, find ich die Idee ja schon spannend auf der anderen Seite aber halt total unpraktisch und am Bedarf vorbei

      • Der Spool-Tower KS von ihnen war besser.

        Aber sonst hatte ich wie gesagt bei jeder 1kg PLA Spule bis jetzt die selben Abmessungen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.