von BK-Christian | 21.12.2023 | eingestellt unter: Brettspiele

Diced the Game: Gregor Erweiterung

Das kleine Spiel zur Tabletopsendung Diced bekommt eine neue Erweiterung.

DC Diced The Game Gregor 1

GREGOR Miniatur & 2 Spieler Modus – Add on zu Diced the Game – €5

Denis hat Gregor in sein Studio eingeladen. Gregor ist, natürlich nur vom besten ausgehend, dieser Einladung gefolgt. Ein Fehler der sich noch rächen sollte.

Mit dieser Erweiterung bekommt Ihr die Spielfigur von Gregor als STL Datei zum ausdrucken für euren Resin 3D Drucker.

Die Figur kommt mit separater Base als STL und als LYS Datei. Mit und ohne getestete Supports.

Außerdem liegt noch eine PDF mit den Regeln für einen 2 Spieler Modus für DICED the Game: Gregor vs. Denis: NERDAL KOMBAT!!!!!

Quelle: Diced bei Ko-fi

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warhammer 40.000

GW: Warhammer 40.000 Darktide – The Miniatures Game

24.04.2024
  • Brettspiele

Dungeon Saga Origins: Vorbestellung

19.04.202418
  • Brettspiele
  • Kickstarter

God of War The Board Game

18.04.202414

Kommentare

  • Bin ich eigentlich der Einzige der das Gehabe von DICED ziemlich als cringe empfindet?
    Es begann alles mit diesem Spendenaufruf vor einigen Monaten ujd nun werden Miniaturen von sich selbst vertrieben. Alles ziemlich unangenehm.

    • also ich empfinde das lesens von „cringe“ schon als cringe, und ganz ehrlich:
      ignoriere doch einfach beiträge zu diced, wenn es dir misfällt.
      die haben keinerlei einfluss auf deine minis und spiele, kosten dich nichts etc
      -also gibts doch rein objektiv keinen wirklich guten grund zum herummeckern.

      man muss ja nicht alles mögen – tut keiner. deshalb muss man trotzdem nicht
      alles mies machen, was von und für die community so herauskommt.
      wird er sich damit seinen nächsten ferrari finanzieren? wohl kaum.
      also lass doch mal die kirche im dorf, atme tief durch und klick das nächste mal einfach
      nicht drauf..

      so. genug dazu und zurück zu Aliens, dem späte-nacht-film.

      • Ich finde es ehrlicherweise ziemliche cringe, dass man, wenn jemand nicht seiner Meinung ist, nicht auf die Argumente eingeht sondern sich an Formulierungen aufhängt.. Auch das Argument klick mal nicht drauf ist echt ein bisserl lahm. Dann muss kann man ja auch Kommentare für einen nicht gefallen einfach ignorieren..

      • Argumentieren gegen… Was? Das man etwas cringe fühlt? Ist Beschreibung das Gefühls ein Argument schon? Oder das Daseins von Spendenaufruf (die praktisch jede Youtuber macht), oder die eigene Minis (de auch viele haben) soll die Begründung sein?
        Ich empfinde zum Beispiel als cringe, wenn man seine Meinung ungefragt und unbegründet einfach hinschmeißt. Darf man keine Meinung haben? Doch! Muss man es alle Anderen wissen lassen? Nicht unbedingt.
        Und ja, klick-mal-nicht-drauf ist eine valide Lösung. Oder kommentierst du alle Videos die dir nicht gefallen?
        Ja, Kommentare kann man auch ignorieren. Aber wenn man was sehen will (ich tue es mit Diced, und zwar freiwillig), und da solche negative Äußerungen direkt darunter gibt (besonders bei eine Kontent, die mit viel Arbeit gemacht und frei zu sehen (oder auch nicht zu sehen…) ist), ist es ziemlich schwer nicht zu lesen.

      • Doch doch. Jeder darf seine Meinung kund tun. Doch wenn er/sie es öffentlich macht, muss man damit rechnen, dass es auch Leute gibt, die diese öffentliche Meinung ebenfalls kritisieren, da sie anderer Meinung sind. Das nennt sich Diskurs und hat nichts damit zu tun, was man darf und was nicht. Wer öffentlich kritisiert, muss damit rechnen, dass die Kritik kritisiert wird. Ganz einfach.

    • Vermutlich nicht.

      Aber da ist jemand, der Hilfe brauchte und deswegen dazu aufgerufen hat zu spenden. Außerdem veröffentlicht dieser jemand Minis, weil er es witzig findet.

      Ist das wirklich zum Fremdschämen?

    • Bevor ich mir ein weiteres Urteil zu deinem Post bilde, würde mich interessieren, was genau Du als „cringe“ empfindest?

      Die Tatsache, dass jemand, bei dem eine potentiell tödliche Krankheit diagnostiziert wird, und der eine Familie mit kleinem Kind zu ernähren hat, seine Zuschauer darauf hinweist, dass sie ihn wein wenig unterstützen können, wenn sie das möchten? Die Tatsache, dass Denis aktuell einen guten Verlauf hat und die Sache einigermaßen unter Kontrolle ist, macht die Nummer ja kein Stück weniger problematisch und die finanzielle Belastung für einen Selbstständigen kein bisschen kleiner.

      Oder die Tatsache, dass jemand ein kleines, witziges Spiel entwickelt, dafür Modelle anfertigen lässt, und die dann für kleines Geld anbietet, falls sie jemand haben möchte? Verbunden mit dem Hinweis, dass Ko-fi-Unterstützer Spielmaterialien und STLs kostenlos erhalten, so dass sie für ihre Spenden auch eine Kleinigkeit zurückbekommen?

      Sorry, aber es fällt mir wirklich schwer, diesen Post nachzuvollziehen. Klar, die Prämisse des Spiels ist albern, aber genau das ist ja auch der Plan dahinter.

      • Dachte ich mir auch, aber ich bin auch nicht mehr aus der Generation Z.

        Abgesehen davon finde die die ganze Diskussion absolut überflüssig und kann Christian da nur zustimmen. Man sollte sich mal in jemanden hineinversetzen was es bedeutet Krebs zu haben. Ich arbeite im medizinischen Bereich und habe da schon genug Schicksale dahinter gesehen.

      • „Cringe“ war das Jugendwort des Jahres…. glaube 2021. Aber Punkt für dich, dass du das Wort nicht kennst.

    • abgesehen vom Rest… Der Spendenaufruf ist über ein Jahr her, seit dem ist sehr viel passiert. Zum Glück überwiegend zum Besseren.

  • Ich weiß sehr zu schätzen, dass es überhaupt kostenfreien, deutschsprachigen und gut gemachten Tabletop-Content wie Diced, TWS oder diverse Podcasts gibt. Ich höre Magabotato, ignoriere aber Radio Longfall mangels Interesse. TWS gucke ich regelmäßig, für Diced fehlt meistens die Zeit. Eigentlich habe ich zu Diced keine richtige Meinung, aber ich finde es sehr unterstützenswert, dass es sowas überhaupt gibt und ich die Möglichkeit habe, es mir jederzeit und kostenfrei anzusehen. Viele andere tun das.

    Das Diced-Spiel ist mir persönlich völlig egal, aber ich freue mich für Denis, dass er das veröffentlicht hat und jetzt die erste Erweiterung veröffentlicht. Die Miniatur finde ich tatsächlich witzig und augenscheinlich gut gemacht. Die Entwicklung hat Geld gekostet, es gibt ein Spiel, das offenbar Spaß macht, warum soll er dafür nicht einen Gegenwert bekommen? 5€ sind für eine STL-Miniatur nicht viel, zumal Regelerweiterungen dabei sind.

    Das war jetzt viel zu viel Text für eine Meldung, die mich nur peripher interessiert, aber ich habe gerne zur Kenntnis genommen, dass Denis sein Spiel weiterentwickelt. Man muss nicht zu allem eine starke Meinung haben und sollte insbesondere im Hobby die Leute einfach mal machen lassen.

  • Sehr lustiges und kurzweiliges Spiel und wie gesagt, für Supporter kostenfrei. Finde es schön, dass bis auf einen, im Geiste eher schlichten Kommentar, das ganze von der Community so positiv aufgenommen wird.

  • Der Gregor ist echt klasse geworden. Ich mag den Stil der Figuren und sie passen perfekt zu dem Spiel. Mir gefällt das Spiel bzw. die Spielidee sowieso sehr gut.

  • Ich finde die Figur klasse und finde, sie könnte irgendwie gut zu den Halblingen aus Blood Bowl passen 😄

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.