von BK-Sebastian | 12.02.2023 | eingestellt unter: Science-Fiction

Ascending Fate: Teaser

Freebooter Miniatures haben ihr neues Spiel Ascending Fate geteasert.

Das Spiel wird auf der Tactica zu testen sein.

Ascending Fate ist ein Tabletopspiel das im Jahr 4050 spielt. Die Menschheit hat das eigene Sonnensystem verlassen und hunderte Sonnensysteme kolonisiert. Seit vielen Jahrhunderten regiert die Interstellare Kommission von der Erde aus über die Kolonien und Billionen von Menschen.

Seit den Ereignissen auf Epsilon 56-D sind auf den Kolonien unbekannte rätselhafte Artefakte aufgetaucht. Ein Kampf um Prestige und rätselhafte Artefakte ist entbrannt, in der jede Fraktion ihre eigenen Interessen verfolgt.

Der militärische Komplex versucht im Auftrag der Interstellaren Kommission die Ordnung und das Gesetz aufrecht zu erhalten. Die heimatlosen Erben Lifthrasirs, suchen nach ihrem Schicksal und guten Gelegenheiten der Interstellaren Kommission zu Schaden. Die freien Mutanten die sich selber Murfs nennen, versuchen sich einen Platz in der Gesellschaft zu erkämpfen und eine Heilung gegen ihre genetische Instabilität zu finden. Die mysteriösen An Dan, die genau so schnell verschwinden wie sie aus dem Nichts auftauchen, haben den spirituellen Auftrag die Artefakte zu bergen.

Du übernimmst die Führung über eine kleine Expedition, die auf der Suche nach diesen Artefakten ist. Hast du das Schicksal auf deiner Seite und kannst du gewonnene Prestige und Artefakte nutzen, um zu einer interstellar gefürchteten Crew aufzusteigen?

Quelle: Freebooter Miniatures auf Youtube

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Urban War: Neuheiten

13.07.20247
  • Science-Fiction

Wargame Exclusive: Weitere Konzeptzeichnungen

13.07.20243
  • Science-Fiction

Artel „W“ Miniatures: Neue Previews

13.07.20241

Kommentare

  • Ja, klingt interessant, aber das A und O sind für mich die Miniaturen. Mal abwarten, was da kommt. Die wenigen Eindrücke am Ende flashen mich da noch nicht. Zudem fehlen (vom Hintergrund her) ein paar logische Eindrücke, wenn es ein Sci-Fi-System werden soll und kein Sci-Fantasy: Eine menschliche Gesellschaftsform, die ein paar Jahrhunderte stabil sein soll – wie funktioniert diese Utopie? Unabhängig davon: KI müssten definitiv auch eine Rolle spielen.

  • Konnte sich da eine/r nich entscheiden, wo die Grafik platziert werden soll, oder war sturzhagel voll dabei? Was verspricht man sich bitte von diesem nervigen Rumgewische? Inhaltlich null Mehrwert (wenn’s ne actionmäßige Wackelkamera simulieren soll, bricht die schlechte Umsetzung die Immersion) und als Betrachter ärgert mich das einfach nur. Und: wenn etwas so vor einem herumgewedelt wird, will normalerweise einer was vertuschen…

    • Na, berechtigte Stilkritik ist eines, Vertuschung von was auch immer vorwerfen was anderes. Und am Ende geht’s um kleine Püppchen, was außer Passungenauigkeit sollen sie denn vertuschen?

    • Schätz den teaser einfach so ein, dass der Name des systems sowie die Anzahl der Fraktionen bekannt gegeben wurden mit je 1 Render und ein Artwork. Würde sich da nichts bewegen Brauch man auch kein mit Musik untermaltes Video raushauen. Hätte man auch nur mit Bildern machen können, hätte aber dann jemand anderes gemeckert.

    • @Orko die haben keine Bewegungsunschärfe und es gibt so etwas, das nennt sich Pauseknopf. Damit kannst du ein scharfes Bild der Mini betrachten, so lange wie du möchtest. So viel zum Thema „Vertuschung“.

  • Oh. Das ist interessant, viel Starflight, Serenity und ein Bisschen Star Trek. Das könnte mich schon reizen.

  • Dass, was man jetzt über den Hintergrund lesen kann ist doch wieder schnöder Sci-Fi Einheitsbrei, wie man ihn schon x-mal gelesen/gesehen hat.

    Mal sehen was da noch kommt.

    • Mir persönlich ist der Fluff erstmal völlig egal, ich schreibe meine Geschichtren auf dem Spielfeld 😉
      Gespannt bin ich auf die Regeln und Mechaniken, daher freu ich mich auf die Tactica und hoffe, dass ich zumindest am Sonntag auf ein Viertelstündchen von meinem Stand wegkomme.

    • Ich würde abwarten. Freebooters Fate ist vieles, aber nicht Einheitsbrei, auch wenn der Fluff dort auch auf den ersten Blick 0/8/15 wirkt, steckt doch mehr drin.

      Die Erwartungshaltung habe ich hier auch.
      Ich werde bestimmt dieses und nächstes Jahr nicht einsteigen, bin auch kein SiFi-Fan, aber bin sehr gespannt was Werner Klocke da aus der Schatztruhe / Replikator zaubert.

      • Am Ende ist doch alles in jedem Genre erstmal sehr ähnlich, daher verbindet Dinge ja ein Genre. Die Würze kommt mit den Details und wie erzählt wird und das wissen wir noch nicht. Betrachtet man es aus einer Szenario Sicht für ein System ist das ein solider Ausgangspunkt von dem man easy spielerische Missionen sowohl gegen menschliche Gegner als auch Solo kreieren kann, die trotzdem fesseln. Ob die Regeln und Minis passen kommt da nun die entscheidende Bedeutung bei. Und da bin ich ehrlich gespannt.

  • Da wäre ich dabei.
    Weiß jemand ob es ein Retailrelease wird oder eher ein kS?
    Vlt gibt’s da schon Infos bei der Tactica

  • Das Video spricht mich irgendwie in seiner Aufmachung nicht so an, ich finde das Gewackel der Figuren auch eher unangenehm.

    Die gezeigten Figuren erinnern mich ein wenig an Icarus Miniatures in ihrem Stil. Was nicht verkehrt ist – ich mochte die!

    Ich erhoffe mir ein Bier&Bretzel SciFi Skirmish – Infinity ist aufgrund des Regelumfangs nicht mein Ding, insofern mal gucken, was das hier bringt.
    Ich bin vor allem auf das verwendete Material gespannt. Der Trend geht ja aktuell hin zum SioCast. Ich fand viele der Green Designs von FBM bisher zu fitzelig, freue mich aber drauf, jetzt am PC gesculptete SciFi Modelle zu sehen.

  • So wie die Render wackeln, erinnert mich das Ganze an die Augsburger Puppenkiste.

    Die Fuguren sind ganz ok. Bin auf das Regelsystem gespannt!

  • Mal abwarten, was da so kommt. Eine schlichte Kopie der FF-Regeln wäre nicht cool. Ich wünsche mir aber Kunststoffminis. Ein Bier&Brezeliges Spiel wäre genau mein Geschmack. Wie schon angemerkt, wäre der Umfang eines Infinity too much (für mich persönlich). Die Render sehen erstmal ganz gut aus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.