von BK-Christian | 16.03.2022 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Orgoth Fraktionspreview

Privateer Press haben die neueste Fraktion für Warmachine vorgestellt.

Hello, everyone!

We’re happy to introduce the monthly video content companion to Privateer Press’ Primecast, where we plan to amaze and delight you with unboxing videos, 3D renders of upcoming models, new previously unseen art, and much more. In this video, Privateer Press’ CCO Matt Wilson joins Primecast+ host Emanuel Class to discuss upcoming releases, beginning with a look at our upcoming expansion for Riot Quest, PE(s)TS! If you haven’t already done so, sign up for the Riot Quest Board Game Kickstarter launch! https://www.kickstarter.com/projects/….

Following these cute, cuddly, crazed critters come the titanically awesome 3D renders for Magma Khan and Ultra Cyber Khan, the monsters from our upcoming release for Monsterpocalypse, Megaton Mash Up 2: King of the Khans. These two were chosen for this box by last year’s March Monster Madness community voting contest.

And then, strap yourselves in for the reveal we have all been waiting for since the dawn of WARMACHINE and HORDES: Orgoth! Your first look at these models is more than just 3d renders: we have models and art in living, vivid, violent color. All you need to do is hit play and check it all out!

Hier einzelne Bilder aus dem Video:

PiP Warmachine Orgoth Previews 1 PiP Warmachine Orgoth Previews 2 PiP Warmachine Orgoth Previews 3 PiP Warmachine Orgoth Previews 4 PiP Warmachine Orgoth Previews 5 PiP Warmachine Orgoth Previews 6 PiP Warmachine Orgoth Previews 7 PiP Warmachine Orgoth Previews 8 PiP Warmachine Orgoth Previews 9 PiP Warmachine Orgoth Previews 10 PiP Warmachine Orgoth Previews 11

Quelle: Privateer Press bei Youtube

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Neue Previews

04.08.202232
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Weitere MK4 Informationen

30.07.202232
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: MKIV

27.07.202248

Kommentare

    • „Gut“ ist noch eine Untertreibung, letztes Bild ist eine komplette Armee in NMM mit guten Farbverläufen auf Rüstung und Haut. Einzig die Edgehighlights sowohl auf oberen als auch unteren Kanten erzeugt einen leicht comic-haften Look der aber bei der Thematik passt, ist ja Fantasy und nicht historisch.

      Problem ist fast dass das so gut bemalt ist das ich gar nicht weiß wie die Armee bei normaler „anständiger“ ´Bemalung aussieht 😀

  • Wow, jetzt will es Privateer Press nochmal wissen.
    Das ist Mal wirklich ne astreine Präsentation. Die Promobemalung hat Zeit und Geld gekostet.
    Die Bemalung außen vor gelassen sind die Sculps typisch PP mit einem starken heroic Scale.
    Die Designs haben für mich irgendwie eine Mischung aus Hordes Monstern und sauberen Cryx.
    Mal schauen was da noch kommt.

  • Ich bin vor allem gespannt was für die „Bestands-“ Fraktionen kommt.
    Einiges für Cygnar ist ja schon zusehen.

    Und zum Abschluss, danke PiP das ihr die Figuren mal richtig gut bemalt habt……

  • Das ist mal ein interessanter Release. Die Orgoth sind im Hintergrund von Warmachine ja von Anfang an verankert. Das waren fremde Invasoren, die vor über 1000 Jahren über das Meer gekommen waren und die Eisernen Königreiche für Jahrhunderte in ihren Würgegriff hielten. Der Beginn der Revolution gegen die Orgoth ist dann auch für die menschlichen Fraktionen in diesem Setting das „Jahr 0“. Erst rund 400 Jahre vor der aktuellen Zeitebene der Spiels war es gelungen, die Orgoth endgültig aus den Iron Kingdoms zu vertreiben.

    Ich hatte ehrlich gesagt schon länger damit gerechnet, dass die Orgoth eines Tages ihren Weg ins Spiel finden würden – eher jedenfalls als bspw. ein Maschinenkult in der freundlicheren Warmachine-Inkarnation oder lebendig gewordene Horror-Klischees.

    Die Miniaturen finde ich dann auch mal echt nicht schlecht. Ich spiele zwar Warmachine schon lange nicht mehr, aber die meisten der Orgoth Minis gefallen mir.

    • Bin gespannt, wie viele Releases die neue Fraktion sehen wird. Gefühl war bei der Crucible Guard relativ schnell die Luft raus, bei den Infernals kam nach der Invasion auch nicht mehr viel…

      Die lebendig gewordenen Horror-Klischees der Grymkin gefallen mir allerdings richtig gut, zumal damals eine Sammlung an Kurzgeschichten raus kam und sogar noch ein „Codex“, wenn man es so nennen möchte, der sehr schön aufgemacht war. Habe beides daheim und freu mich immer noch sehr, wenn ich rein gucke.

      Cyriss fand ich etwas missglückt, vor allem wegen der unfassbaren Gussqualität des ResTics. Und die Cephalyx wussten nie, ob sie jetzt ne eigene Fraktion sein wollen, oder doch nur Söldner…

      „A faction per year“ wurde ja irgendwann zum neuen Spielsystem pro Jahr, MonPoc, RiotQuest, Warcaster… bin gespannt, ob sie die Breitfächerung mal einstellen und vielleicht wieder was fürs Marketing machen, statt sich dünn zu strecken.

  • Also ich freu mich sehr auf diese Fraktion und die finden ihren Weg in meine Vitrinen.
    Muss dann nur meiner Frau mal wieder erklären, wieso schon wieder eine neue Armee kommt :-D.
    Bin aber genauso gespannt, wie von einem Vorredner erwähnt, was die anderen Fraktionen bekommen.
    Das was da von Cygnar gezeigt wird, macht mich da echt sehr Neugierig.

    • Ist es gar nicht.
      Es wird allerhöchstens hierzulande nicht mehr wahrgenommen, was auch daran liegt, dass ständig ein paar Doomsayer brüllen, dass es tot sei.
      die 3. Edition ist ziemlich gut.
      Was nervt, ist nur die begrenzte Verfügbarkeit und die verhältnismäßig langen Wartezeiten, sowie deren Ansatz, alles wia Kickstarter vorzufinanzieren.

      • Wir hatten das Problem mit Freunden. Wirklich noch ein System? Ist das überhaupt lebendig? Dachte das krebst auf lifesupport vor sich hin…
        Internetrecherche ergab auch eine gute Anzahl an Treffern für „Is Warmachine dead?!?“ für jedes Jahr gefühlt die letzten 10 Jahre.

        Fakt ist es kommen konstant neue Sachen raus, hier in der Großstadt auch gleich x Spieler in einem Verein, dazu große WhatsAppGruppe. War lebendig genug um das anzufangen!

  • Die Studiobemalung ist der Hammer. Wirklich gut!

    Das ist aber ein genereller Trend bei PiP. Die letzten Releases für Monsterpocalypse hatten auch geniale Paintjobs und Warcaster hat die sowieso.

  • Gefallen mir sehr gut! Aber als Frage zur Verfügbarkeit: Früher gab es doch für Warmachine und Hordes Starterboxen für alle Fraktionen, jetzt gibts die nicht einmal mehr im offiziellen Onlineshop. Wurde das Konzert da geändert?

    • Für das Konzert sind alle Musiker da, es liegt wohl eher am Tourmanagement und den Roadies.

      Also: hat eher was mit Material und Brexit-Importe bzw. Zwischenporte zu tun als mit der Willigkeit von die Firma.

  • Hordes / Warmachine war noch nie „tot“. Allerdings ist es grausam zu bekommen, der deutsche Support ist weiterhin weg, die Pressganger wurden weggekürzt und vwm. Ohne viele Spieler die man auch „finden kann“ macht es einfach keinen Sinn.

    Für mich weiterhin das beste TT – System was es gibt.

    Die Bemalung der Modelle ist top. Die Modelle hingegen finde ich nicht gelungen. Spricht mich nicht an. Das ist wie immer Geschmackssache =)

  • Schicke Modelle. Bei Warmachine war schon immer was dabei was mir gefällt.
    Leider ist mir das System jedoch so nachhaltig vergrault worden, dass das wohl für mich nichts mehr gibt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.