von BK-Thorsten | 12.02.2022 | eingestellt unter: Historisch

Wargames Atlantic: Neue Preview

Wargames Atlantic arbeiten an neuen Japanern.

New Set Announcement: Early 20th Century Japanese!

We’re excited to announce a new set that’s about to go into file prep: Japanese!

Wargames Atlantic Japanese Prev

This is a very versatile set that will be part of our Imperial Conquests range as it can be used for the Boxer Rebellion, the Russo-Japanese War, and…with a slight squint…WW1.

(The main difference in the uniform for WW1 was that they mostly wore puttees instead of the gaiters shown on these figures although gaiters were still in use)

These are going to file prep. No release date yet but keep an eye on the Release Schedule page.

Quelle: Wargames Atlantic

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Kickstarter

Microworld Games: Neuer Kickstarter

30.06.2022
  • Historisch

Lucid Eye: Weitere Neuheiten

30.06.2022
  • Napoleonisch

Victrix: British Napoleonic Dragoons

29.06.20227

Kommentare

  • Warum bloss ? japanische Infantrie für 1900 ist wie die B Seite der B Seite beim Auflegen, so speziell das es kaum jemand wertschätzt…

    • Also ich freue mich auf die. Russisch-Japanischer Krieg, da gibt’s nicht viel (Tsuba vielleicht noch).
      WW1 Russen oder Österreicher hätte ich mir zwar eher gewünscht, aber WA hat bisher immer überrascht, da kommt sicher noch mehr.

  • Naja dafür sind sie doch bekannt, eher die Nischen abzuklappern und zu bedienen. Ich finde es jedenfalls geil!
    Klar würde ich mich mehr freuen wenn sie was schneller z.b. bei Plastik WW 1 wären, was Waffenteams anbelangt und die größeren beteiligten Nationen. XD

  • Man darf auch nicht unterschätzen, wie beliebt Back of Beyond im englischen Sprachraum ist. So unpfiffig ist das gar nicht, da ne Box Universalgegner anzubieten.

  • eine interessante Neuigkeit. Berechtigt schon die Frage warum eine komplette Kunststoffbox für die Reihe. Vielleicht ist es aus unserer Sicht nicht ganz so spannend Konflikte in Fernost darzustellen, andererseits hat Japan Anfang des 20. Jahrhundert eine recht aggressive Außenpolitik betrieben. Der russisch japanische Krieg war der heftigste zu dieser Zeit. Wenn jetzt noch der russische Gegenpart rauskommt wird es eine runde Sache. Zumal man die Russen dann auch für den ersten Weltkrieg nehmen kann, da hat sich Uniformtechnisch nichts getan. Maschinengewehre und Co. bekommt man bei Empress miniatures.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.