von BK-Christian | 27.12.2022 | eingestellt unter: Community

Vidcaster: Der letzte für 2022

Wir sind buchstäblich am Ende und lassen 2022 mit einem letzten Vidcaster ausklingen. Nächstes Jahr geht es dann wieder weiter!

Angel Giraldez testet mal wieder die neuen Xpress-Farben:


Maverick lebt mal wieder seinen offensichtlichen Hass auf Marines aus:


Miniac ist hart im Stress:


Bei Goobertown Hobbies steht wieder Speedpainting auf dem Plan:


Bei Cult of Paint stehen Weltraumzwerge auf dem Tisch:


Midwinter Minis bemalen indes ein richtig schweres Kaliber.


The Painting Coach gibt Tipps zum besseren Malen:


Auch Lyla Mev gibt Tipps:


Bei eBay Miniature Rescues wurde wieder gerettet:


Bei Tabletop Time wird es weihnachtlich:


Boylei bauen ebenfalls etwas Weihnachtliches:


Bei Eons of Battle sind ebenfalls Dioramen fertig geworden:


Bei North of the Border wurde passend zur Weihnachtszeit ein biblisch akkurater Engel gestaltet:


Thalasso Hobbyer baut einen Pool:


Und Minibricks lässt uns das Wasser fürchten:


Squidmar hat verdoppelt!


Auspex Tactics sinieren über neue Regeländerungen:

Außerdem wurde über neue Codices spekuliert:


Bei Goobertown geht das cinematische Spielprojekt weiter:


Geek Gaming Scenics geben Tipps für angehende 3D-Drucker:


Bei The Sandman 40k widmet man sich Logan Grimnar:


Bei 1.000 für den Imperator wurde auch in der Weihnachtszeit wieder die 40k-Lore betrachtet:


Und das war es auch schon, denn heute ist die Videowoche etwas knapper als sonst. SOmit bleibt nur noch, Euch einen schönen Countdown zum neuen Jahr zu wünschen!

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Community

Diced: Folge 188 online

27.01.20235
  • Saga
  • Veranstaltungen

SAGA: Grand Melee 2023

27.01.20235
  • Community

Diced: Folge 187

19.01.20235

Kommentare

      • Kann natürlich nicht für Barb sprechen, aber mich stört enorm, dass Squidmar von einem guten Hobby-Kanal komplett auf „Das größte X“, „Das teuerste Y“ und „Hier, Fiverr ist der Hammer“ umgeschwenkt ist. Dieses größer/härter/krasser finde ich persönlich auf Dauer langweilig und anstregend

      • @Tombguard:

        Verstehe. Ich sehe es wie folgt: Squidmar ist Unterhaltung mit Hobbybezug. Ein wenig wie Zorpazorp. (Größer, weiter, irrsinniger) und aus dem Blickwinkel finde ich es gelungene Unterhaltung. Etwas, dass ich gerne neben dem Hobby ausüben oder Hausarbeit erledigen laufen habe und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert und auch inspirierend sein kann. Das hat meiner Meinung nach durchaus seinen Platz.
        Vom Business Standpunkt hat er wohl eingehend analysiert was clicks generiert und geht in die Richtung, schließlich ernährt er inzwischen seine Familie und Mitarbeiter damit, da ist das auch Nachvollziehbar.

      • Man kann nicht alles mit Geld rechtfertigen.
        Das Falsche bleibt das Falsche, egal ob es Geld bringt.
        Und er tut definitiv das Falsche.
        Was er da macht, hat ja auch nen Einfluss auf den Rest der Kanäle auf den Hobbysektor.
        Die müssen dann „mithalten“, wenn er son Quatsch macht.
        Am Ende werden die Kanäle dann alle immer schlechter, bis kaum noch einer oder garkeiner mehr übrig ist,
        der sich tatsächlich mit dem Hobby befasst und dem Zuschauer irgendwas zeigt, das diesem auch nützt.

        Ist ein bißchen wie mit Zirkustieren.
        „Aber ist doch Unterhaltung!“
        Das bezweifelt keiner, dass das Unterhaltung ist, wenn Zirkustiere irgendwelche spannenden Stunts durchführen.
        Aber es ist halt einfach falsch.

        Ich kanns halt echt nicht mehr sehen, dass „im Namen der Unterhaltung“ jeder Bockmist durchgeht.

      • Wie wäre es, wenn du seinen Youtube Channel einfach nicht mehr schaust?

        Im Gegensatz zu „Zirkustieren“ wirst du ja nicht gezwungen…

        Vorsatz für 2023: Entspannung

      • @Barb

        die Hybris mit der du Hobbyinhalt der dir nicht passt als „Falsch“ einstufst und auf eine Stufe mit Tierquälerei stellst und dabei gleich für alle Hobbyisten entscheidest, was ihnen „nützt“ muss man dir erstmal nachmachen. Respekt. Aber mit Verlaub, meiner Meinung nach Quatsch.

        Man kann nicht alles mit Geld rechtfertigen aber der Typ tut niemandem weh, er zwingt niemanden zu irgendwas und er schadet entgegen deiner Meinung auch niemanden. Er darf absolut seine Inhalte mit Geld verdienen „rechtfertigen“ oder einfach nur seine Views analysieren und seinen Content entsprechend ausrichten. Er lebt davon, er braucht ein Business Modell.
        Du musst das nicht unterstützen oder gut finden, aber das ist nochmal was anderes als das als prinzipiell falsch und schädlich zu deklarieren. (bei Schädlich fürs Hobby haben wir glaube ich andere Probleme die auch, aber nicht nur, auf die Youtube Sphäre ausstrahlen)

        Tatsächlich bin ich sogar der Meinung er nützt dem Hobby, da er auf unterhaltsame und dabei leicht zugängliche Weise das Hobby zum Thema macht. Das steht auch völlig unabhängig davon, ob man als einzelner Hobbyist Spaß damit hat oder nicht, es zieht ganz offensichtlich Leute und ich glaube darunter nicht wenige Neulinge, weil es leichte Kost ist aber neugierig macht. Das allein heißt ja nicht, dass man es selbst nicht schlecht finden darf, natürlich darf man das.

        Hat jemand mehr Interesse durch eines seiner Unterhaltungsvideos, sucht er sich einen der vielen vielen vielen Tutorial Kanäle, die alle so oder so ihr Ding machen, egal was Emil treibt. Interessanter Weise gibt es keinen der mit vorgehaltener Waffe gehindert wird andere Kanäle zu finden die eine edukative Ausrichtung haben. Und alle haben was davon, einschließlich der Tutorial Kanäle, weil das Hobby wächst.

        Und sind wir mal ehrlich, eine etwas bessere Präsentation stünde dem ein oder anderen Kanal gut zu Gesicht. Vince Venturella ist ein gutes Beispiel für jemanden, der seit Jahren sehr lehrreichen Inhalt macht aber dessen Kanal lange auf vergleichsweise niedrigen Abo Zahlen stagniert war. Ich folge ihm schon lange aber dieses Jahr hat er sich vorgenommen die wahrgenommene Produktionsqualität seiner Videos über den Inhalt hinaus zu steigern, inspiriert von seinen erfolgreicheren Freunden (die ihn natürlich auch promoten) und schwupps, seine Abozahlen steigen, sehr zum Nutzen von Leuten die dem handwerklichen / künstlerischen Aspekt des Hobbies etwas abgewinnen können und Rat suchen. Präsentation spielt nunmal eine Rolle.

        Grundsätzlich wächst die Anzahl an Tutorial basierten Kanälen gefühlt täglich, die vom High end bis zum „hopp hopp, schnell auf den Tisch“, Miniaturen oder Gelände, alles anbieten. Aber auch die werden jeweils gewisse Mindeststandards an Produktionswert einhalten und eine eigene „Marke“ und Stil entwickeln müssen.
        Schließlich muss man etwas anbieten weswegen Leute zu denen, und nicht jemand anderem schauen sollten. Zumindest wenn man zum Ziel hat möglichst viele Leute mit seiner Arbeit zu erreichen.
        Sicherlich hat das steigende Interesse auch an den Tutorial Kanälen aber auch damit zu tun, dass Kanäle wie Squidmar weiter neugierig auf das Thema machen.

        Und ganz Grundsätzlich: warum sollte es immer nur darum gehen, wie man seine Fähigkeiten in Wet Blending oder loadad brush oder sonstwas verbessert und nicht auch einfach Spaß an merkwürdigen Projekten im Hobby vermittelt werden? Denn ich zumindest mache das ganze um Spaß zu haben. Da ist dann auch mal ein eher albernes Projekt dabei.

        Interessantes Detail: du nennst im gleiche Post positiv Miniac (dem ich auch schon lange folge) der schon früh unterhaltsame Sequenzen mit eingebaut hat und großen wert auf die produktionstechnische Qualität seiner Videos gelegt hat. Aus meiner perspektive eine Art Pionier des auch unterhaltsamen Hobby Videos und seit Jahren genau dafür oft die selbe Kritik erfährt: nicht lehrreich genug, tumbe Unterhaltung, schlecht, falsch etc.
        auch Spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.