von BK-Thorsten | 31.05.2022 | eingestellt unter: Unboxings, Warhammer 40.000

Unboxing: Kill Team Moroch

Games Workshop geht mit Kill Team: Moroch in die vierte Runde. Wir haben die Box einmal ausgepackt und angeschaut.

Review KTMoroch 01

Auf einen Blick:

Produkt: Kill Team: Moroch
Hersteller:
Games Workshop
Material:
Plastik, Pappe
Preis:
160,00 Euro
Maßstab:
28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Review KTMoroch 02

Inhalt:

Kill Team Moroch versteht sich, wie die zwei Boxen davor, als eine Erweiterung, daher ist nur fast alles in der Box was man für eine Partie benötigt.

Games Workshop beschreibt dies folgendermaßen:

Diese Box enthält:

1x 96-seitiges Regelbuch für Kill Team: Moroch: Trage den Kampf auf die verdorbene Welt Moroch, einer wichtigen Verteidigungsposition im Spießrutenlauf von Nachmund, mit Hintergrundmaterial zu dieser Festungswelt und den Streitmächten, die um sie kämpfen. Dieses Buch enthält auch neue Regeln, Datenkarten und Hintergrundtabellen für Kill Teams des Phobos-Einsatzteams und der Vernarbten sowie zusätzliche Killzone-Regeln und Schattenoperationen-Missionen, die auf dieser vom Krieg zerrissenen Welt spielen.

23x Citadel-Miniaturen: Zwei vollständige Kill Teams, darunter Miniaturen, die zum ersten Mal in dieser Box erhältlich sind, mit einer großen Auswahl an Individualisierungsmöglichkeiten und alternativen Bauoptionen. Zusätzliche Komponenten ermöglichen es dir, dein Kill Team ganz individuell zu gestalten und viele Modelle können als unterschiedliche Arten von Kämpfer gebaut werden.

Phobos-Einsatzteam:
– 10 Primaris Space Marines, die als Infiltratoren oder Incursoren gebaut werden, sowie ein zusätzlicher Gußrahmen mit Upgrades und ein Minen-Marker – passe dein Kill Team an, um deine Mission abzuschließen
– Zusätzliche Komponenten, um Spezialisten wie den Funker, Helix-Adepten, Saboteur, Voxbrecher, Präzisionsschützen, Minenleger und Veteran zu bauen
– Ein vollständiger Abziehbilderbogen mit über 270 Symbolen und Abzeichen

Kill Team der Vernarbten:
– 12 Krieger der Vernarbten, um den verrotteten Kadaver des Imperiums niederzureißen. 10 dieser Miniaturen sind erstmals in diesem Spielset erhältlich und werden von einem Verräter-Zuchtmeister und einem Verräter-Ogryn begleitet, die vormals in Blackstone Fortress: Verräterkommando erhältlich waren
– Enthält Komponenten, um Spezialisten wie den Schwefelgrenadier, Schlächter, Grabensäuberer, Häuter, Leichenmann, Scharfschützen und mehr zu bauen

8x Fronteris-Geländestücke: Stelle die robusten, massenproduzierten Befestigungen von Moroch auf deinem Spieltisch nach. Diese Sammlung von modularen Geländeteilen kann auf beliebige Weise angeordnet werden, um eine vielfältige Killzone für deine Kill Teams zu schaffen, in der sie sich herumschleichen und bekämpfen können, und sie ist mit einer großen Auswahl an anderen Geländebausätzen kompatibel.
Es enthält:
– 1x Landeplattform
– 1x Voxantenne
– 1x Auspexschrein
– 1x STK-Habitatbunker
– 1x Palisade mit Türen
– 3x Palisaden

1x beidseitig bedruckter Fronteris-Spielplan: Kämpfe um die vom Krieg verheerten Außenposten Morochs auf diesem beidseitig bedruckten Spielplan aus Karton mit den Maßen 30 Zoll x 22 Zoll.

Um den Inhalt dieser Erweiterung vollumfänglich nutzen zu können, brauchst du eine Ausgabe des Grundhandbuchs von Kill Team.

Viel Text, Zeit für Bilder.

Ausgepackt:

Review KTMoroch 03 Review KTMoroch 04 Review KTMoroch 05 Review KTMoroch 06

Das erste was man in der Box findet sind Gussrahmen. Viele Gussrahmen. Nachdem wir uns durch viel Plastik durchgearbeitet haben erwartet uns eine Trennschicht aus Papier, darunter finden sich das Regelbuch, die Bauanleitung, die Bases und das Spielfeld.

Die Miniaturen:

Vor dem Zusammenbau der Miniaturen empfiehlt sich ein Studium des Regelbuchs. Es sind 10 Phobos-Marines enthalten, ein Team besteht aber lediglich aus 6. Bei den Vernarbten führt man tatsächlich alle 12 Miniaturen ins Gefecht.

Review KTMoroch 07 Review KTMoroch 08 Review KTMoroch 09 Review KTMoroch 10 Review KTMoroch 11

Die Phobos-Marines basieren auf dem bekannten Infiltratoren/Incursoren-Gussrahmen, welcher zweimal enthalten ist. Dazu kommt ein neuer kleiner Zusatzgussrahmen, welcher dazu dient die Spezialisten dazustellen. Wie immer ist der Guss sehr gut und an der Passgenauigkeit, auch der neuen Zusatzteile gibt es nichts zu meckern. Die Miniaturen verfügen über viele kleine (teils optionale) Details und ausdrucksvolle Gesichter.

Review KTMoroch 19

Review KTMoroch 20 Review KTMoroch 21 Review KTMoroch 22 Review KTMoroch 23

Review KTMoroch 24 Review KTMoroch 25 Review KTMoroch 26 Review KTMoroch 27

Die Vernarbten bestehen ebenfalls aus einer Mischung bekannter und neuer Gussrahmen. Der zugrunde liegende Gussrahmen mit den 10 Chaos-Soldaten ist ebenso neu wie der kleine Erweiterungsgussrahmen um die Spezialisten darzustellen. Bekannt ist der Gussrahmen mit dem Chaos-Ogryn und ehemaligen Kommissar, die zuvor eine Erweiterung für Black Stone Fortress waren. Auch hier gab es keine Probleme beim Zusammenbau. Bei den Blackstone Fortress-Figuren handelt es sich um Steckfiguren. Auch hier fügen sich die Zusatzteile aus dem Spezialisten-Gussrahmen wunderbar an die bestehenden Modelle an. Es ist auch möglich hier außerhalb der Bauanleitung zu arbeiten ohne dass man Spalten füllen oder Teile zurechtschnitzen muss. Eine große Auswahl an Köpfen hilft beim individualisieren der Truppe.

Review KTMoroch 18

Review KTMoroch 28 Review KTMoroch 29 Review KTMoroch 30 Review KTMoroch 31

Review KTMoroch 32 Review KTMoroch 33 Review KTMoroch 34 Review KTMoroch 35

Review KTMoroch 36 Review KTMoroch 37 Review KTMoroch 38 Review KTMoroch 39

Größenvergleich:

Review KTMoroch 40

Dieses Mal wurde der Vergleichsmarine sogar direkt in der Box mitgeliefert.

Das Gelände:

Review KTMoroch 12 Review KTMoroch 13 Review KTMoroch 14 Review KTMoroch 15 Review KTMoroch 16 Review KTMoroch 17

Das enthaltene Gelände ist zuvor bereits einzeln erhältlich, allerdings noch nicht sehr lange. Es handelt sich generell um eher große Geländestücke aus wenigen Teilen. Bis auf die Palisaden und den Bunker verfügt das Gelände über keine Optionen. Bei dem Bunker gäbe es theoretisch zusätzliche gebrochene Deckenplatten und für einige der Fenster gepanzerte Luken mit Sichtschlitzen, letztere aber nicht für alle Fenster. Die Palisaden bestehen aus 4 Wänden, wobei eine davon ein (fest vergossenes) Tor aufweist. Zusätzlich sind 4 Eckpfeiler und 4 Teile vorhanden welche einen Übergang zur Bunkerwand ermöglichen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Stecksystem. Wer also nicht ein bestimmtes Layout zusammenkleben möchte sollte nicht zu sehr am Tisch wackeln.

Review KTMoroch 41 Review KTMoroch 42 Review KTMoroch 43 Review KTMoroch 44 Review KTMoroch 45

Review KTMoroch 46 Review KTMoroch 47 Review KTMoroch 48 Review KTMoroch 49 Review KTMoroch 50

Review KTMoroch 51 Review KTMoroch 52 Review KTMoroch 53 Review KTMoroch 54 Review KTMoroch 55 Review KTMoroch 56

Review KTMoroch 57 Review KTMoroch 58 Review KTMoroch 59 Review KTMoroch 60 Review KTMoroch 61 Review KTMoroch 62 Review KTMoroch 63

Review KTMoroch 64 Review KTMoroch 65 Review KTMoroch 66 Review KTMoroch 67

Das beiliegende Spielfeld ist doppelseitig bedruckt. Der Druck ist für sein Motiv „Betonfläche in Einöde“ ordentlich, die Pappe könnte gerne etwas dicker sein.

Review KTMoroch 68 Review KTMoroch 69

Fazit:

Würde man noch Grundregeln, Würfel und Schablonen dazu packen wäre man sofort spielbereit. Jeder Spieler erhält ein komplettes Kill Team. Etwas Schade dabei ist, dass das Phobos-Kill-Team theoretisch noch Reiver aufstellen könnte, aber keine entsprechenden Modelle enthalten sind. Die Zusatzbitz ermöglichen es die Marines zu individualisieren und so lässt sich jeder Spezialist eindeutig zuordnen. Die Vernarbten stellen gut eine zum Chaos übergelaufene Gruppe der Imperialen Armee dar, deren Ursprung man immer noch ohne weiteres erkennen kann. Ein paar „spickey bits“ hier, eine mit einem darüber getackterten Stück Metall notdürftig ausgebesserte Rüstung dort. Es sind eben Überläufer, die nicht sofort an der nächsten Ausgabe für Chaosanbeterrüstungen vorbei kamen. Auch Mutationen finden sich wenig bis gar keine. Das Gelände ist zwar für sich genommen toll und sieht super aus, aber in einem Spiel wie Kill Team erwartet man eher einiges an Schutthaufen und kleineren Barrikaden und weniger den Bunkeransturm über 300 Meter offenes Gelände. Natürlich bringt das Regelbuch einige passende Szenarien für das enthaltene Gelände mit. Der aktuelle Preis ist gegenüber den bisherigen Boxen erneut ein wenig gestiegen, gegenüber dem Einzelkauf findet sich hier aber auch wieder eine kleine Ersparnis. 

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Unboxings

Angeblättert: Defence of the North + Gewinnspiel

01.07.20226
  • Unboxings

Unboxing: Masters of the Universe: Battleground

15.06.202210
  • Science-Fiction
  • Unboxings

Unboxing: Horus Heresy Boxen

10.06.202247

Kommentare

  • Danke für das gute Review.

    Gefühlt kamen mir jetzt zu viele Kill Team Boxen hintereinander – 3 innerhalb eines Jahres. Auch hier haben wir nur das Chaos-Team wirklich neu, während die Marines eben den bekannten Infiltrator/Incursor Bausatz mit einem zusätzlichen Gussrahmen bekommen. Persönlich bin ich kein Fan der „Serious Marines“ von der Vanguard, aber ins Kill Team Umfeld passen die schon rein.

    Unterm Strich hat mich die Box aber null gereizt – im Gegensatz zu Octarius von vor einem Jahr.

  • Verstehe ich das richtig, ich brauche noch die Grundregeln, um spielen zu können?
    Die sind nicht im enthaltenen Buch mit drin?

    • Ja, steht sogar 2x im Artikel:

      „Um den Inhalt dieser Erweiterung vollumfänglich nutzen zu können, brauchst du eine Ausgabe des Grundhandbuchs von Kill Team.“

      „Würde man noch Grundregeln, Würfel und Schablonen dazu packen wäre man sofort spielbereit.“

  • Hätte ich mir nicht im Vorfeld das Gelände schon einzeln geholt wäre die Box absolut etwas für mich gewesen. So lohnt die sich für mich leider nicht mehr wirklich.

  • Ich finde, dass GW gerade bei Space Marines unglaublich viel Potenzial verschenkt hat. Es ist die größte Range im Sortiment, warum keine Regeln, die das reflektieren? Wieso kann ich nicht einen Intercessor, einen Assault Intercessor, einen Reiver, einen Incursor, einen Eliminator usw. nehmen? Heavy zählt als zwei Auswahlen, usw.
    Gib mir Nahkampf, gib mir Auswahl. Sonderregeln für die einzelnen Orden? Alles Fehlanzeige.

    Aktuell nimmt man lieber die Regeln des Chaos-Teams und spielt das mit Loyalisten und ersetzt die Chaosgötter durch entsprechende Ordenszugehörigkeit.

    Ich mag Space Marines, wirklich. Und ich hatte auf ein Space Marine Team gehofft, aber das hier ist einfach langweilig für mich. Oh, ein Modell hält ein Messer. Einer schaut auf einen Monitor am rechten Arm, der andere am linken, klar ist einer Anführer und der andere bestimmt Sprengstoffdude. Uh, der klickt was an dem Bolter, das die anderen auch haben, das ist sicher der Scharfschütze.

    Schon bei den Soros fand ich es nicht wirklich gelungen, dass es mit den Novizinnen ganz neue Modelle waren, ich würde lieber ein 7-9 Frau Team aus vollwertigen Schwestern spielen.
    Und komm mir jetzt keiner mit Balancing, das hat GW noch nie gestört. 😀

    Mal sehen, vielleicht bekommen wir per WD doch noch ein Black Templar Kill Team.

    • Es gibt ja auch Regeln für normale Sororitas im Kill Team Kompendium. Das sind dann aber idAR 10 normale Battle Sisters mit ein paar der Optionen, die der Bausatz so bietet.

      • Ja, Kompendium hab ich auch, aber die Teams darin sind halt so *meh* Man würde halt gerne die ganzen Optionen bauen/nutzen können, die GW so in den Bausätzen bietet. Da lassen sie mMn einfach zu viel liegen. Auch ungewöhnlich für GW, weil es wäre ja auch die Möglichkeit, mehr zu verkaufen. 😉

  • Schönes Review, jetzt würde mich nur noch interessieren, ob man bei den Chaoten alle möglichen Auswahlen bauen kann.

    • Ja, aber nicht gleichzeitig. Dazu hat man einfach zu wenige Figuren. Effektiv sind es 14 Mann, Ogryn und Kommissar zählen aber als 2. Nur so kriegt man mit der Box ein komplettes Team zusammen. Das war aber bei den Tau auch schon so. Zudem darf man nur 2 Gunner mitnehmen, man muss diese 2 aus Melter, Plasmawerfer, Flammenwerfer und Granatwerfer wählen. Ich habe oben auf Standardtrooper, Flammenwerfer, Granatwerfer und einen Nahkämpfer mit 2-Hand-Waffe verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.