von BK-Markus | 24.09.2022 | eingestellt unter: Podcasts

TablePottCast: Folge 50

Das TablePott-Team hat seine 50. Podcast-Folge hochgeladen.

Das gesamte Brückenkopfteam gratuliert herzlichst zur 50. Folge 😊

TablePottCast Folge 50

Kennt ihr noch das Gefühl ein Regelbuch in den Händen zu halten? Den Duft eines frisch gedruckten Regelwerkes riechen? Das Auspacken der Miniaturen aus ihren Plastik Blistern? Oder schaut ihr euch mittlerweile die kostenlosen Regeln als PDF auf dem Tablet an? scrollt durch die Charakterkarten in der App und druckt eure Modelle in der Garage oder im Keller? Wir reden heute über den Wandel im TableTop Bereich, weg vom Gedruckten hin zum Digitalen. Weg vom Kauf im Geschäft, hin zum kostenfreien Download. Ist das alles gut? Gibt es nur Vorteile? Ein spannendes Thema wieder und das zu unserem Jubiläum!
Heute mit: Fabian, Matthias, Moe und Linnert

 

Durch den Link in der Quellenangabe kommt ihr direkt zum Podcast:

Quelle: TablePottCast

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Podcasts

Magabotato: 10 Fragen an

26.09.2022
  • Podcasts

Magabotato: Stammtisch-Liveaufnahme

22.09.2022
  • Fantasy
  • Podcasts

Great Grimoire: September Patreon

18.09.20221

Kommentare

  • Der Riesenvorteil ist, dass man eben auch SELBST leichter Dinge erstellen und produzieren kann. Ich brauche eine Registrierkasse im Stil der 50er? Wozu lange auf Downloadseiten suchen? Schnell eine mit 3d-Software oder Plottersoftware bauen und fertigen. Und beim Plotter ist sie dann sogar schon fertig gebaut und bemalt, wenn der Drucker noch druckt.

    Allerdings mache ich mir große Sorgen um die kleinen TT-Läden in dieser Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.