von BK-Nils | 06.11.2022 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Din Djarin, Grogu und IG-Droide

Der Mandalorianer, Din Djarin, sein Ziehkind Grogu und die tödlichen Attentäter-Droiden der IG-Serie kommen für Star Wars Legion.

Atomic Mass Games STAR WARS LEGION DIN DJARIN & GROGU OPERATIVE EXPANSION 1 Atomic Mass Games STAR WARS LEGION DIN DJARIN & GROGU OPERATIVE EXPANSION 2 Atomic Mass Games STAR WARS LEGION DIN DJARIN & GROGU OPERATIVE EXPANSION 3

Star Wars: Legion – Din Djarin & Grogu Operative Expansion – 24,99 USD

The Mandalorian and Grogu are ready to join the battles of Star Wars: Legion with this Operative Expansion! Din Djarin, also known as the Mandalorian, expands the game’s mercenary forces with his skills as a bounty hunter. Joining him as a counterpart is Grogu, a foundling with a strong connection to the Force. Together, they form a potent duo that can also enhance your players’ Rebel and Imperial armies. In addition to their latent abilities provided on two unit cards, this expansion also includes four command cards that give them even more strategic options in battle. Finally, four upgrade cards give players the freedom to outfit Djarin with an array of additional equipment, including his Amban Rifle or a Beskar Spear.
Atomic Mass Games STAR WARS LEGION IG SERIES ASSASSIN DROIDS 1 Atomic Mass Games STAR WARS LEGION IG SERIES ASSASSIN DROIDS 2 Atomic Mass Games STAR WARS LEGION IG SERIES ASSASSIN DROIDS 3 Atomic Mass Games STAR WARS LEGION IG SERIES ASSASSIN DROIDS 4
Star Wars Legion: IG-Series Assassin Droids – 29,99 USD
Two deadly assassin droids make their way into Star Wars: Legion in this new Operative Expansion! IG-11 is known for his ability to take down multiple targets in a whirlwind of blaster fire. Meanwhile, IG-88 is a rogue assassin droid with a reputation for ruthlessly bringing in his targets no matter the cost. This expansion puts both of these droids at players’ disposal as mercenaries who will also side with Imperials or Rebels without any more qualms about their assignments. In addition to their built in functionality, five Command Cards give them even more tactical options in battle while two upgrade cards give players the freedom to explore two distinct forms of programming with IG-11.
Quelle: Asmodee USA
BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

Star Wars Shatterpoint: Neue Artworks

22.11.202211
  • Star Wars

Star Wars Shatterpoint: Bilder der Starter-Minis

16.11.202255
  • Star Wars

Atomic Mass Games: Star Wars Shatterpoint

10.11.202278

Kommentare

  • Schönes Spielzeug.
    Aber ehrlich – bei den kleinen Unterschieden hätte es eine IG-Einheit als Modell auch getan. Vor allem weil man als Rebell gar nicht beide brauchen kann.

  • Din Djarin sieht sogar recht gut aus, wenn auch nicht super. Ist diese Dürftigkeitsoptik, die man bei vielen Modellierungen sieht, die versuchen „realistisch“ zu machen, aber nicht ganz hinbekommen. Direkt auf der Box ist es evident: Mini vs AW. 😉

    Grogus grausiger Snack ist leider nur platt drangeklatscht wie ein Relief – heutzutage schwach mMn.

  • Hab seit gestern beide Sets und bei Din Djarin bleiben ein paar Fragezeichen bezüglich der Entscheidungen von Asmodee.

    Erstens, es liegt keine Bauanleitung bei, der angegebene QR-Code führt nur zur Startseite von Asmodees SW-Legion Sektion. Dort muss man sich dann zum entsprechenden Bausatz durchklicken und findet unter „Zusatzmaterial“ die Bauanleitung. Ist jetzt nicht besonders herausfordernd, aber warum so kompliziert, wenn man ein großes Informationsblatt beilegt, auf welchem auch die Bauanleitung abgedruckt hätte werden können?

    Punkt 2, es liegen zwei vollständige Grogus bei (sieht man ja auch oben auf den Bildern), aber auf der Packung ist nur eine Variante abgebildet und es wird auch im Text nicht auf die zweite Variante verwiesen. Nette Zugabe also, aber warum lässt Asmodee beim Serviervorschlag da eine Komponente weg? Verstehe ich nicht.

    Drittens (und Viertens), liegt das ikonische Amban Gewehr bei, aber irgendwie habe ich den Verdacht, dass dieses beim ursprünglichen Design der Figur schlicht vergessen wurde. Angebracht werden soll das Bauteil an dem Cape auf der Rückseite (welches ein separates Bauteil ist), das sieht aber absolut lächerlich aus und ist selten d*mlich gelöst!
    Außerdem gibt es eine Upgrade-Karte für einen Beskar-Speer, der liegt aber als Bauteil nicht bei. Hätte man eine zusätzliche rechte Hand mit einem Speer beigelegt, hätte man diese Option auch darstellen können. Die linke Hand passt da vom Design (Speer in der geöffneten Hand haltend) ganz gut.

    Kein schlechtes Set also, nur irgendwie nicht ganz zu Ende gedacht.

  • Habe mich kaum getraut, das ebenfalls zu schreiben, aber: Für den Preis eine Frechheit. Mando in Monopose, KEIN Speer, KEIN Jetpack und die Grogumini ist mittelmäßig. Warum nicht in der Kapsel? Oder irgendeine andere Variante? Für mich war das tatsächlich der letzte Kauf dieser Art und nächstes Mal informiere ich mich besser.

  • Ich mag Legion ja echt gern, aber die Preise ziehen echt ganz schön an. 25-30$ für 2 Minis (2x Grogu=zählt höchstens als 1 mini) find ich selbst für StarWars ganz schön heftig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.