von BK-Christian | 05.04.2022 | eingestellt unter: Saga

Saga: Turniersupport 2022

Stronghold Terrain eröffenen nach der Coronapause wieder die Turniersaison.

ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 1

SAGA Turniersupport:

Nachdem wir alle infolge Corona 2 Jahre weitgehend auf viele interaktive Hobby-Events verzichten mussten, scheint es jetzt wieder bergauf zu gehen. Erste Messen wie die Hamburger Tactica haben bereits für die zweite Jahreshälfte Termine bekanntgegeben. Auch die SAGA Turnierszene rührt sich wieder und die ersten Turniere sind angesetzt oder haben bereits stattgefunden.

Viele neue Armeen, die z.B. durch die sehr erfolgreiche Heerschau in diesem und letzten Jahr fertig gestellt wurden, wollen auch endlich in die Schlacht geführt werden.

Wir als Herausgeber der deutschsprachigen Regeln von SAGA haben schon seit längerem ein Programm im Hinterkopf, um Turnierorganisatoren das Leben zu erleichtern und den Spielern zusätzliche Anreize zu bieten.

Die deutschsprachige SAGA Szene beinhaltet viele enthusiastische Köpfe aus Clubs, Vereinen usw. und so haben wir bereits ein gemeinsames Forum gebildet, um zusammen zu arbeiten, Termine abzustimmen und einen gemeinsamen Turnierleitfaden (s.u.) zu erarbeiten.

SAGA MELEES

ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 2

Viele von euch haben vielleicht schon von SAGA GRAND MELEES gehört. Dies ist im Prinzip die nationale Meisterschaft und findet in vielen Ländern einmal pro Jahr statt.

Wir wollen nun zusätzlich ein SAGA offizielles MELEE Programm auf die Beine stellen. MELEES sind SAGA Turniere, die gewisse Anforderungen erfüllen und von uns unterstützt werden.

Wichtig: Dies stellt nur ein Angebot und in keinster Weise einen inhaltlichen Zwang dar. Wir alle sind froh über jede Art Hobby Aktivität und wollen lediglich eine Unterstützung anbieten

Im Detail umfasst ein MELEE:

  • Mindestens 12 Spieler, die 2 Wochen vor dem Turnier bei T3 Turniere (https://www.tabletopturniere.de/) angemeldet (vorgemerkt reicht nicht aus) sind.
  • Jeder Teilnehmer erhält von Stronghold Terrain eine MELEE Teilnehmertrophäe, mit Jahreszahl.
  • Zusätzlich bekommt nach Wunsch der Turnierorganisator einen Gutscheincode, der einmal den Kauf von unseren eigenen Miniaturenreihen (SAGA-, Muskets & Tomahawk und Dead Man’s Hand Collectibles) mit 20% Rabatt ermöglicht.
  • Obendrauf packen wir immer noch zusätzliche Preise.
  • Gerne machen wir auch für über die üblichen Kanäle Werbung für euer Turnier.
  • Als Nachgang hätten wir von euch gerne einige Bilder und einen kurzen Turnierbericht.

Hast du Interesse ein SAGA MELEE zu organisieren, dann schreibe uns am besten eine E-Mail an: mailto:hobby@stronghold-terrain.de

ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 3 ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 4

Turnierleitfaden:

Zukünftig wird es darüber hinaus einen Turnierleitfaden geben, der über unsere Homepage heruntergeladen werden kann.

Dieser dient als Hilfe für die Durchführung von SAGA Tunieren, beinhaltet u.a. ein Wertungssystem, einen Szenariopool mit optionalen Regeln usw.

Dieser Leitfaden wird ein Living Rulebook sein und kommt auch von der Turnier Community. Wir wollen allen Turnierorganisatoren Hilfsmittel mit an die Hand geben, jedoch auf keinen Fall eure Kreativität einschränken. Ob ihr Szenarios oder was auch immer daraus nutzen wollt, ist vollkommen eure Sache und keine Bedingung für ein offizielles SAGA MELEE.

ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 5 ST SAGA MELEE – TURNIERSUPPORT 6

Quelle: Stronghold Terrain

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Saga

Stronghold Terrain: Neue Preview

18.06.202211
  • Saga
  • Veranstaltungen

SAGA: Neuer Ort für das Grand Melee

13.06.202215
  • Saga
  • Veranstaltungen

Saga: Grand Melee 2022

21.05.202230

Kommentare

  • Das halte ich für einen ausgesprochen klugen Schachzug und unterstütze das. Längst nicht jeder Spieler ist ein Turnierspieler – und das ist auch gut so – aber eine lebendige Turnierszene kann für so ein Spiel und dessen Weiterentwicklung ein Katalysator sein. Zudem ist eine Turnierszene eben auch gleichzeitig eine Community und wer würde schon behaupten dies schade dem Hobby? Natürlich hängt das auch immer davon ab, wie gut sich Fluff Bunnies und Turnierspieler ergänzen (da gibt es sicherlich auch Negativbeispiele) und verstehen, aber bei der SAGA Community sehe ich hier jetzt kein Problem.

    Großartig!

  • Ich habe nach dem Besuch ein paar weniger Saga Turniere komplett das Interesse an dem Spiel verloren.
    Ich habe dort zweifelhafte Charaktere kennengelernt die verbissen ihre optimierten Listen über Gummimatten schieben.
    Mag subjektiv sein aber so ist es halt bei mir.

      • Sehe das wie Balian. Das ist eher ein Problem der „Turnierszene“ als der „Saga-Szene“. Ich war bisher auf einem Saga-Turnier (damals vor -rona) und… klar, die drei, die nacher auf dem Podest standen hatten die ausgemaxten Listen und da ging es ums Gewinnen und nicht um ein schönes Spiel… aber die Mehrheit der Leute hat das Turnier so gesehen wie auch ich : cool, eine Gelegenheit einen ganzen Tag zu spielen.

    • Ja, das ist einfach bei allen Spielen so, dafür kann Saga nix.

      Das sind verschiedene Philosophien die aufeinander prallen.
      Will ich ein schönes lockeres fluffiges Spiel oder will ich das Messer zwischen die Zähne nehmen und Püppchensport machen?
      Wenn ich (hypothetisch) auf die Deutschlandmeisterschaft im Sackhüpfen fahre, dann nehme ich ja auch den Sack mit mit dem ich am schnellsten bin, nicht den mit dem Glitter.

      Ich persönlich kann mit Turnieren auch nicht viel anfangen, aber ich verstehe schon den Reiz.
      Das Problem entsteht immer da, wo die eine und die andere Philosophie unmoderiert aufeinander knallen.

      Einer kommt hin um schön zu spielen, der andere für den Sport. Am Ende sind beide unzufrieden weil keiner bekommen hat was er wollte.

    • Ja, SAGA auf Turnier-Level würde ich auch meiden wie der Teufel das Weihwasser. Das Spiel an sich ist okay, lebt für mich aber auch durch die Szenarien.

      Daher: Nett, dass sie was für die Turnierszene machen und gut dass man das als Gelegenheitsspieler komplett ignorieren kann ohne was zu verpassen. 🙂

    • Ich hab SAGA erst einmal auf Turnierlevel gespielt und hatte da enorm viel Spaß. Das war aber auch in einer gewissen „Filterblase“ mit Spielern, die alle grob dieselbe Idee von diesem Event hatten: Gemütliches Spielen mit einem gewissen Leistungsgedanken aber ohne hartes Powergaming, bei dem der Spaß auf der Strecke bleibt…

      • Aye. Egal welches Spiel, auf dieselbe Idee kommt es an.

        Verschiedene Spiele eignen sich unterschiedlich gut für die eine oder andere Spielweise, und die Turnierkulturen sind auch verschieden in verschiedenen Spielen.
        Mir ist z.B. aufgefallen, dass auf StarWarsLegion-Turnieren die Tische irgendwie immer richtig richtig schick sind, auf den Bildern. Ist in anderen Spielen manchmal anders.

        Ich habe in Saga bisher zwei Turniere mitgemacht, und das als Gelegenheit begriffen einfach mal nen Tag mit anderen Leuten zu spielen als sonst.
        Einer meiner Spielpartner dort kam mit einer eher sehr bärtigen Todessternliste daher, gegen die ich mit meiner Liste oder gar Fraktion absolut nicht hätte bestehen können. Aber das Szenario war nützlicherweise „leg den Kriegsherren um“. Das konnte ich noch aus meiner Warmachine-Zeit. Also musste er mir dann ne halbe Stunde beim ganz exakten messen und positionieren meiner 24 berittenen Hunnenschützen zugucken. Ich wollte ja nicht schlampig stellen und Schummeln. Und dann habe ich den Kriegsherren halt erschossen, in der Ruine in der er sich verschanzt hatte.
        War sicher nicht das spannendste und tollste Spiel, für keinen von beiden.
        Aber mit seinen Riesenklötzen aus Jomsen-Veteranen die er mir geradeaus in’s Gesicht zu schieben versuchte war halt völlig klar dass ich absolut keine Möglichkeit zur sinnvollen Interaktion hatte. Wäre auch nicht spannend geworden.

  • Oha! Was geht hier denn ab? Bei dem einen oder anderen würde es mich tatsächlich interessieren auf welchen Turnieren sie das gesehen/erlebt haben wollen.

    „Ich habe dort zweifelhafte Charaktere kennengelernt die verbissen ihre optimierten Listen über Gummimatten schieben“.
    Auch wenn ich ein paar ganz wenige getroffen habe die nicht so angenehm waren empfinde ich eine solche Aussage schon als recht fragwürdig. Mal ganz abgesehen davon das man an sich bei SAGA gar nicht sooo viel optimieren kann.

    „Ja, SAGA auf Turnier-Level würde ich auch meiden wie der Teufel das Weihwasser. Das Spiel an sich ist okay, lebt für mich aber auch durch die Szenarien.“
    Turnier SAGA und „casual“ SAGA sind ja nicht wirklich unterschiedlich. Ok – die Chance ist recht hoch das man auf jemanden trifft der besser/erfahrener/was-auch-immer als man selbst ist. Aber das ist doch einer der Gründe warum man auf Turniere fährt. Neue Leute, Armeen und Spielweisen kennenlernen. Spaß haben und sich im Optimalfall auch noch verbessern (weil man das ein oder andere dazu gelernt hat). Wenn man das nicht will bleibt man halt Zuhause und knallt zum drölfzigsten mal seinen Kumpel weg und freut sich. Und Szenarien werden ja auch auf Turnieren gespielt. Wenn es das in normalen Spielen toll macht wird das bei Turnieren ja nicht schlechter.

    „sehr bärtigen Todessternliste“
    Sorry…., aber jeder der bei SAGA etwas von einer „Todessternliste“ erzählt hat das Spiel nicht verstanden. Das ist einfach nur ein sinnfreies Totschlagargument das man Systemübergreifend mal ganz gern rauspault. Was soll das bei SAGA überhaupt sein?

    Ich bin zwar quasi momentan mit einem Fuß raus aus der SAGA Turnierszene, aber die Leute die sich dort auf den Turnieren rumtreiben (auch die Spieler aus anderen Ländern) sind die im Normalfall freundlichsten und flauschigweichsten Spieler die ich Spieleübergreifend in meinem Leben auf Turnieren angetroffen habe. Und das ohne jede Übertreibung!
    Ich gestehe ja jedem seine Meinung zu und man darf Turnier SAGA auch gerne irgendwie blöd (oder sonstwas) finden, aber naja….

    • Ich habe nichts zu dem Thema geschrieben, da ich es sicher nicht so sachlich formuliert hätte wie du. 😊 Kann dir nur zustimmen. In allen Punkten. 😃

    • Kurze Anmerkung meinerseits: Ich mag keine Turniere. Für kein Spiel. Das kam so im ersten Post nicht rüber. Ich hab genug von diesen Veranstaltungen erleben dürfen, um mich da nie wieder mit beschäftigen zu wollen.^^ Ist einfach nicht meine Art von Veranstaltung.

    • Ich finde Saga überhaupt nicht blöd. 😉 Ganz im Gegenteil.

      Aber auch in Saga hat man halt die Wahl ob man 5 von seinen 6 Punkten in Veteranen steckt und 1 in „Würfelbauern“, oder ob nicht 3 Punkte Veteranen und noch ein bisschen andere Sachen ein schöneres und abwechslungsreicheres Spiel ergeben.
      Wobei der konkrete Fall glaube ich noch 1. Edition war, aber geschenkt. Ändert an der Argumentation nichts.

      Das ist aber ein Problem das man in jedem Spiel mit mehr oder minder freier Truppenauswahl haben wird. Und Saga reguliert sich da insgesamt mechanisch schon recht gut selber. Und im Schnitt ist der Spielerstamm auch sehr freundlich und flauschigweich. Keine Frage.

      • Mich triggert es halt wenn plötzlich mit Aussagen wie „bärtig“ und „Todessternliste“ rumgeworfen wird. Ok – jeder empfindet das anders. Für den einen ist eine Angelsachsenliste mit 6 Punkten Bauern schlimm, für den nächsten eine Jomswikinger Liste mit 6 Punkten Veteranen oder für wieder einen anderen wenn man eine legendäre Einheit spielt. Aber das ist ja alles im Rahmen. Warum sollte man seine Armee nicht nach den Stärken des Battleboards aufstellen. Ich halte das für total legitim. Gerade die Nummer mit dem ominösen „Todesstern“ nervt mich unheimlich. Was soll das sein? 12 Veteranen mit Banner? Da freue ich mich als Gegenspieler doch drüber. Wenn der andere weiß was er macht gewinnst Du mit so einer Nummer halt gar nichts.
        Und ohne dich jetzt hier anpissen zu wollen(!) – nachdem was Du geschrieben hast warst eher Du für mich das Problem. Du hast ja scheinbar vorsätzlich langsam gespielt um deinen Gegenspieler irgendetwas „heimzuzahlen“ (oder was auch immer). Ich war nicht dabei und weiß natürlich nicht genau was da noch so vorgefallen ist, aber das geht an sich gar nicht.

        Generell finde ich es seltsam wenn sich darüber aufgeregt wird, wenn es Spieler gibt die den Fokus auf das Gewinnen eines Spiels legen. Letztendlich ist es ja ein Turnier und kein Spieletreffen oder etwas in der Richtung. Natürlich hat man sich nicht arschig zu verhalten wenn man am Tisch ist (…wobei das auch schon wieder Interpretationsache ist), aber ich finde das nicht verwerflich.

  • Weil das Verhalten von Menschen einem nicht gefällt ist das Spiel schlecht? Tolle Erkenntnis eines Turniers. Ich war auf X Turnieren von Warhammer Fantasy, T9A und KoW – meine Erfahrung daraus: Maximal einer von 5 Gegnern ist keiner mit dem ich außerhalb des Spiels reden will. Und meist haben beide Spieler einen Einfluss auf die Chemie am Tisch…

    Was die Listen angeht – da fehlt mir bei weitem die Erfahrung um eine Einschätzung abzugeben. Aber bislang sticht Saga nicht heraus als System mit „unfairen“ oder „bärtigen“ Listen.

    Ich finde den Support gut und hoffe, dass unser Club auch mal ein Turnier auf die Beine stellt.
    Aber bitte nicht nur mit bemalten Figuren, sonst darf ich nie mitmachen. 😉

  • Mirco ist ein netter Kerl, Saga ist ein nettes System – schon, dass es damit weiter geht.
    Ich spiele es zwar extrem selten (vor allem wegen des eklatanten Mangels an Musketen) und halte Recht wenig von Turnieren, aber ist doch schön für alle, die das mögen.
    Dass es nicht nur Turnier sein muss, zeigt Studio Tomahawk ja mit Muskets and Tomahawks, das mMn absolut untauglich ist, wettbewerbsmäßig gespielt zu werden. Und da gibt es Musketen. 🙂

  • Mein erstes Saga Turnier war das Grand Melee vor Corona, wobei ich nur wegen den BBQ am Samstag Abend hin bin.
    Dort habe ich super nette Leute kennengelernt und auch Freundschaften geschlossen. Das möchte ich nicht missen.
    Mir wurde stets als Turnieranfänger geholfen und die Gespräche nach dem Spiel, quasi eine taktische Analyse (für mein schlechtes Würfeln kann ich wirklich nix), waren immer sehr freundlich und zielorientiert.
    Saga ist ein tolles Spiel mit Freunden, aber auch super für entspannte Turniere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.