von BK-Markus | 22.01.2022 | eingestellt unter: Historisch

Rubicon Models: Weekend Teaser

Rubicon Models präsentieren einen neuen Weekend Teaser auf Facebook.

Rubicon Models Weekend Teaser 01 Rubicon Models Weekend Teaser 02 Rubicon Models Weekend Teaser 03 Rubicon Models Weekend Teaser 04 Rubicon Models Weekend Teaser 05 Rubicon Models Weekend Teaser 06 Rubicon Models Weekend Teaser 07 Rubicon Models Weekend Teaser 08 Rubicon Models Weekend Teaser 09 Rubicon Models Weekend Teaser 10 Rubicon Models Weekend Teaser 11

Our 3rd Weekend Teaser for January… 3D Printed T-34 Track Links and Road Wheels. Following our earlier announcement about us planning to offer 3D printed upgrades and conversion kits, here are some „prototype samples“ that we had been working on for our various T-34 plastic kits.
NOTE: We are NOT SELLING the STL files, just the printed products.

 

Quelle: Rubicon Models auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Napoleonisch

Piano Wargames: The Price of Crowns 3 Kickstarter

18.05.20224
  • Historisch
  • Reviews

Fireforge Games: Byzantiner Review

17.05.20224
  • Historisch
  • Kickstarter

The Barons‘ War 4: Outremer Kickstarter

17.05.2022

Kommentare

  • Eigentlich eine nette Idee. Leider hartz es bei der Umsetzung und ich hoffe stark, dass eine „how to“ Anleitung in den Boxen ist.

    Ich selbst entferne die Supports bei meinen Drucken nach dem Säubern und noch VOR dem Aushärten. Ansonsten läuft man in Gefahr, dass man Teile abbricht, bzw. Die Supports aus dem Druck kleine Teile „ausreissen“ – selbst wenn man den gehärteten Druck vorher in ein Warmwasserbad gibt.

    Ausser die Jungs hätten einen Weichmacher mit ins Resin gemischt… ich bin gespannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.