von BK-Nils | 18.05.2022 | eingestellt unter: Necromunda

Necromunda: Vartijan Exo-Driller

Die Ironhead Squat Prospectors schicken mit dem Vartijan Exo-Driller ein mächtiges Gerät in die Kämpfe um die Kontrolle der Aschewüsten Necromundas.

The Squats Make Battlesuits Out of Mining Equipment – And Corpses out of Other Gangs

At Warhammer Fest, we saw Necromunda’s new Ironhead Squat Prospector gang for the first time. These abhuman excavators are a fierce bunch in their own right, and tooled up for double-barrelled destruction – you need to be, when searching for survey sites out in the ash wastes or guarding a land train loaded with precious chems and ore.

Sometimes, though, you need something a little bit bigger to accompany your Prospectors on their most dangerous digs. Sometimes, you need the Vartijan Exo-Driller.

Games Workshop The Squats Make Battlesuits Out Of Mining Equipment – And Corpses Out Of Other Gangs 2

These suits of rugged exo-armour were originally designed to protect Squat miners in the most hostile environments – and the ash wastes definitely qualify. They’ve been upgraded over the centuries with heavier weapons and better defences, and Prospector gangs now bring them along to fight off Ash Waste Nomads or other hostiles trying to claim the prime dig sites out in the Necromundan badlands.

Games Workshop The Squats Make Battlesuits Out Of Mining Equipment – And Corpses Out Of Other Gangs 3

The Vartijan Exo-Driller is a widely-used variant, named after the legendary Squat engineer Valya Vartijan, of the Svardhol mining clan – make sure you give thanks to her every time it stomps an enemy fighter into jam. Aside from its piston-powered pulverising fist and seismic crusher, the suit’s also armed with a Squat-made heavy flamer – which can be replaced with a heavy bolter for even more serious killing potential.

The Vartijan Exo-Driller is a Brute that’s exclusively available to Ironhead Squat Propectors. Its rules will arrive in the forthcoming Book of the Outlands, alongside a host of other cool rules and nasty outdoors surprises.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

FW: Necromunda Neuheiten

19.06.202236
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Verstärkungen für Age of Sigmar, Necromunda und 40k

18.06.202235
  • Necromunda

Necromunda: Delaque Spyker Preview

15.06.202218

Kommentare

    • So sieht aus Christian…die forgefathers sind da auch eher meins.

      *An der Stelle nochmal ein bisschen Werbung für DEADZONE*

      Der Kollege erinnert mich ganz hart an die Mondoshavan aus das 5. Element.

  • Ich mag die Designs der Squats. Ich finde die sehen nach was eigenem aus. Nicht wie Space-Dwarfs.
    Deshalb war ich bspw. nie Fan der Forgefathers. Die sehen mir persönlich zu sehr nach Fantasy-Zwergen mit Schusswaffen aus.

  • Ich bin verwirrt… Ich mag GW generell nicht. Will aber trotzdem dass die Squats mir gefallen. Tun aber trotzdem irgendwie nicht.
    Kann nicht wirklich beschreiben was da für mich nicht passt. Kann sein, dass (wie anderen auch schon geschrieben haben) es einfach an den Farben liegt. Weiss und diese Signalgelb sind zu hell und zu rein. Wäre gut eine dreckigere bemalung zu sehen.

  • Ich glaub ein der Grund warum einem die bisher gezeigten Modelle nicht sofort gefalen wollen hat mit den Helmen zu tun. Die wollen nicht so ganz zum Rest der bisher gezeigten Rüstungen passen. Auch zu diesem nicht. Man will wohl unbedingt ein Stück Mienenarbeiter in jedem Modell haben. Warum auch immer bei einem kämpfenden Modell.
    Die Modelle mit einem Helm wie bei den Marines aus Starcraft und alle bisher gezeigten Modelle wären echt Bombe.
    Jemand hier der, wenn die Modelle vorhanden sind, eine STL Datei zaubern kann. 🙂

    • Ja – die Konzeptzeichnungen wiederum sind überragend … leider unterscheidet sich dazu das Modell gerade bei der Helmgröße. Nach der Konzeptzeichnung würden sie mir dann auch besser als die Forgefather Modelle von Mantic gefallen. Ich habe zwar eine große Sammlung von Forgefathermodellen … in meinen Augen dürfte diese aber auch etwas stämmiger sein.

      Bei GW ist dieser „riesige“ Helm einfach nichts meins .. irgendwie schade … ich will ja eigentlich dass sie mir gefallen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.