von BK-Nils | 19.10.2022 | eingestellt unter: Necromunda, Terrain / Gelände

Necromunda: Promethium Tanks Preview

Für Necromunda wurde neues Gelände angekündigt, die Promethium Tanks kommen sowohl als freistehendes Geländestück, wie auch für den bereits bekannten Cargo-8 Transporter.

Necromunda’s Ash Wastes Are Dotted With Promethium Tanks – Valuable, Flammable, and Totally Safe! Probably…

With the arrival of vehicles in Necromunda’s Book of the Outlands, we’ve been zooming buggies, dirtbikes, choppers, and jetbikes all across the ragged surface of the ash wastes – not to mention a whole host of custom cars, trucks, walkers, mechanical horses, weaponised hearses, and anti-grav wagons.

It’s been great to get out there on the open road, but do you ever wonder where the fuel comes from?

Games Workshop Necromunda Promethium Tanks 1

Sure, the Ash Wastes boxed set includes a Fuel Hunt scenario, in which your gangs of eccentric criminal roughnecks scuffle to secure a few extra barrels of that sweet promethium… but that’s strictly small-time.

Puzzle no longer, as we unveil the 41st Millennium’s answer to the energy crisis – the Promethium Tank Refuelling Station! That’s right, you can finally replicate that rural petrol station experience – minus the off-brand snacks and broken toilet* – in your games of Necromunda.

Games Workshop Necromunda Promethium Tanks 2

This modular scenery set contains four promethium tanks, built using interchangeable segments that allow you to choose the height of each tank. These come with two platforms – definitely the safest place to be in a firefight – and two overflow tanks with easy-access ladders.

Plus, there’s a bunch of fuel station accessories – two crates with a choice of contents, two hoses, four wrenches, four blowtorches, and two spanner sets.

Games Workshop Necromunda Promethium Tanks 3

These parts can be used in numerous combinations, and the kit as a whole is compatible with a variety of plastic terrain kits – including the Cargo-8 Ridgehauler, the Cargo-8 Trailer, and various other fuel pipes. You’ll even be able to buy a trailer-tank set specifically for carting promethium around the ash wastes.

But that’s not all! As you’d expect – nay, insist – from an unmanned repository of intensely volatile high-yield future fuel, the kit includes special rules for using the Promethium Tank Refuelling Stations.

These can only be found in the construction booklet included in the box, and they include highlights such as Liquid Creds for selling your fiery bounty, Free Fuel for keeping those flamers lit, Fuel Slicks for slipping and sliding all over the place, and Kaboom! for… well, you can probably guess.

This kit is just the thing to spice up your ash wastes dust-ups, and it’ll be available for pre-order almost before you know it!

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit 40k und Necromunda

28.11.20222
  • Necromunda

Necromunda: Corpse Guild Preview

22.11.202224
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Warhammer Winter Online Preview

20.11.202222

Kommentare

    • Haben die nicht schon nen Tank?
      Ich bin der meinung die haben schon eine Container Variante für Flüssigkeiten gemacht. Das war doch die 3Monate Belohnung nach der Umstellung.

      Leider find ich es schade das Print Minis jetzt GW Mockoffs macht. Der erfolg gibt ihnen rechnt ihre Subscriberzahl hat sich fast verdoppelt seit dem, aber ihre alten Sachen waren so viel besser und kreativer und die hat nicht jeder zweite gemacht…

    • Ich freue mich mittlerweile sehr, dass GW etwas ankündigt und ca 4 Wochen später hat man bessere und günstigere Alternativen zum Selbstdrucken.

      • Des einen Freud des anderen Leid. Ich bin da immer etwas zwiegespalten. Einerseits sind mir günstigere Alternativen natürlich auch recht, andererseits wird dem Primus das Wasser abgegraben und dann gibt’s keine Vorlagen mehr zum Kopieren.

        In dem Fall kann sich jeder der Blender oder zbrush halbwegs bedienen kann, so einen Tank in einer Stunde selber modellieren. Aber gerade hier liegt auch das Problem. Waren früher die Alternativanbieter auf einer Hand abzuzählen, kommen jede Woche neue dazu. So schnell kommt GW gar nicht mit dem Abmahnen nach. Bis das durch ist, haben die Designer schon ihr Geld gemacht.

      • Das alles richtig aber GW machen ihr Geld viele wollen gar nicht selber drucken
        und kaufen lieber einfach fertig wenn sie im Laden stehen. Dann hat man es gleich

        Das war während der „Seuche“ teilweise schwierig und patreon etc haben eine echte Blüte gehabt aber mittlerweile sieht man ja das die sich wie ein Elritzen Schwarm immer ein paar wochen hinter GW oder an einander orientierend bewegen.

        Ich bin echte Neugierig wie lange das noch so weiter geht.

  • Ich kannte den Anbieter noch gar nicht… Da sind einige schöne (propietäre) Sachen dabei… und einiges, wo … sagen wir mal so… man die „Vorlage“ sehr deutlich erkennt.

    Liegt ja aber auch am Verhalten des Kunden, in welche Richtung man das unterstützen möchte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.