von BK-Nils | 16.11.2022 | eingestellt unter: Necromunda

Necromunda: Chronos Pattern Ironcrawler

Die Aschewüsten Necromundas erzittern unter den Ketten des Chronos Pattern Ironcrawler, einem neuen Fahrzeug um die Umgebungen außerhalb der Makropolen zu erkunden.

Rumble Across Necromunda’s Ash Wastes with the Chronos Pattern Ironcrawler

Since the release of Necromunda: Ash Wastes, the Guild of Coin has been merrily making its way across the desert in Cargo-8 Ridgehaulers laden with armoured containers and promethium tanks. But did you think that was the only vehicle they had? Of course not – get ready to go properly off-road with the Chronos Pattern Ironcrawler.

Forge World Rumble Across Necromunda’s Ash Wastes With The Chronos Pattern Ironcrawler 1

With its tracked propulsion, the Ironcrawler can drive over anything – from sand and rocks to prone enemy gangers or Gun-smyths who’ve sold you dodgy merchandise. Its sealed cab keeps the driver safe from radioactive dust storms and radioactive gangers alike, for a true all-terrain vehicle.

The Ironcrawler even has a transport cage behind the cab, from which your gang can take advantage of numerous fire points to blast away from the comfort of their big rig ride. Ash Waste Nomads will think twice before trying to carjack you now.

Forge World Rumble Across Necromunda’s Ash Wastes With The Chronos Pattern Ironcrawler 2

As with the Cargo-8, the Ironcrawler can be taken by any gang apart from the Ash Wastes Nomads – will you field it alongside the muscled Goliath, the sneaky Delaque, or the officious Enforcers?

It’s even tougher on the sides than its wheeled cousin, and it has an extra Hull Point, making it even more durable. It’s also just as customisable, arriving with four upgrade slots on the body, four on the drive, and four for the engines. Why not really tool up with reinforced armour, powered steering, and booby-trapped fuel tanks?

However you choose to field it, the Ironcrawler will be a great addition to your collection, opening up loads of narrative options for your games of Necromunda. This kit is a combination of plastic and resin, and it will be available to pre-order soon from Forge World.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

Necromunda: Lady Haera Helmawr Preview

29.11.20228
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit 40k und Necromunda

28.11.20228
  • Necromunda

Necromunda: Corpse Guild Preview

22.11.202224

Kommentare

  • Gefällt mir sehr gut. Low-high-tech Brutalismus, statt Duplo Look.
    Komisch für einen Skirmisher wie Nekromunda, aber wäre fein für ne Menge Spielsysteme.
    Wird wohl n Arm und Bein kosten…

    • Definitiv kein Fahrzeug in dem man vorne sitzen will.^^
      Aber die aufgeklappte Luke ist beim gezeigten Schützen höher als der Kopf, sieht auf der Seitenansicht so aus als würde die vordere Lucke voll in das Geschütz des Hintermanns knallen wenn jetzt gerade jemand ans vordere Geschütz wollte.

      • Ergänzung die Antennen sind auch ziemlich gefährdet, da sollte man sicherheitshalber auch ein paar Dutzend als Reserve mitnehmen.

  • Schickes Ding. Wird aber GW typisch sicher nicht günstig – und daher als reines haben-will Objekt für mich unattraktiv. Necromunda spiele ich nicht – und für ein Geländestück wäre das auch wieder zu schade…

  • Gar nicht so schlecht. Das Heck erscheint im Vergleich zur viel bulligeren Front etwas zu lightweight, aber das lässt sich leicht ändern. Etwas schade finde ich – auch wenn das natürlich betriebswirtschaftlich verständlich ist – das ständig wiederholte Nutzen des Chassis des früheren Ridgehaulers und des Trailers. Zum Glück fällt das durch Ketten statt Räder nicht ganz so hart auf. Aber in einer Welt, wo alles mögliche neu zusammengenietet und verwendet wird, sind sich die Dinger irgendwie doch zu ähnlich. Aber warten wir es mal ab: Mit Farbe und add-ons fällt das wahrscheinlich noch weniger auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.