von BK-Nils | 29.10.2022 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Mithril Miniatures: November Neuheiten

Im November bringt Mithril Miniatures die furchtlose Eowyn, Schildmaid von Rohan, hier nach dem Kampf gegen den Hexenkönig und seine grauenhaftes Reitbestie.

Mithril Miniatures MZ703 Lord Of The Rings 'EOWYN™ With The Head Of The Fell Beast' Resin Miniature 1 Mithril Miniatures MZ703 Lord Of The Rings 'EOWYN™ With The Head Of The Fell Beast' Resin Miniature 2

Lord of the Rings ‚EOWYN with the head of the Fell-beast‘ Resin Miniature – 21,00 Euro

Eowyn was a lady of Rohan and also a shieldmaiden. She disguised herself with a helm and armour (using the name Dernhelm) to join the army sent to defeat the armies of Mordor that was attacking Minas Tirith, Gondor’s capital city.
During that fierce battle of the Plennor Fields she saw King Theoden being attacked by the Witch-king on a flying Fell-beast. She confronted the mighty Nazgul and chopped off the head of the reptilian Fell-beast. Merry Brandybuck then stabbed the leg of the Nazgul with his magical sword (designed to harm the Witch-king), weakening him to mortal weapons, and Eowyn struck the final blow to end that creatures existance. She nearly died from her wounds and the poisonous aura of the Nazgul but was revived later in the Houses of Healing.

 Quelle: Mithril Miniatures
BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

MithrilMiniatures: Elrohir Preview

21.11.20223
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

GW: Neue Killteam Box, Werkzeuge und Mittelerde

15.10.202226
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Killteam und Herr der Ringe

10.10.202230

Kommentare

  • Ich habe immer noch einen nostalgischen Faible für die Mithril Figuren, aber die Preise sind so unverschämt wie bei GW.
    Und hier ist das Kettenhemd und Schwert echt schwach modelliert. Sieht aus als ob der 3D Kneter nach 80% keine Lust mehr hatte.
    Schade, vor einigen Dekaden war das ne echte Qualitätsmarke.

    • Warte mal, das soll ein Kettenhemd darstellen? Oh weia… :O

      Das haben die Perry Brüder 2002 für die HdR-Range schon bedeutend besser hinbekommen!

  • Wenn man’s nicht kann soll man es lassen. Gerade digital ist es wesentlich einfacher ein ordentliches Kettenhemd zu modellieren. Das hier sind Donauwellen. Zum Preis braucht man glaube ich nichts sagen, der spricht für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.