von BK-Nils | 01.01.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Verstärkungen für die Orks

Die grünhäutigen Horden der Orks erhalten Verstärkungen für die Schlachten in der fernen Zukunft von Warhammer 40.000.

Games Workshop Waaaghboss In Megarüstung 1 Games Workshop Waaaghboss In Megarüstung 2 Games Workshop Waaaghboss In Megarüstung 3

Games Workshop Waaaghboss In Megarüstung 5 Games Workshop Waaaghboss In Megarüstung 4

Waaaghboss in Megarüstung – 30,00 Euro

Jeder gute Orkjäger weiß, dass man einen tobenden Waaaghboss am besten aufhält, indem man ihn aus weitestmöglicher Entfernung mit einem Panzergeschütz erledigt. Indem dieser Waaaghboss eine kolbengetriebene und ungemein haltbare Megarüstung angezogen hat, macht er sich über solch unzureichende Taktiken lustig, sehr zum Schrecken seiner Feinde.
Der Waaaghboss ist der stärkste und gemeinster einer ohnehin brutalen Spezies. Wird seine überwältigende Kraft durch eine massige Megarüstung ergänzt, wird er auf dem Schlachtfeld zu einer wahrlich gewaltigen Gefahr. Mit einer Trophäenstange am Rücken, die seinen Rang verkündet, schreitet er in den Kampf, schlägt Feinde mit seinem Ries’nspalta entzwei und lässt den Grot, der sich an seinen Rücken klammert, mit einer Fetten Wumme Angreifer dezimieren.
Dieser Bausatz umfasst 17 Kunststoff-Einzelteile, aus denen ein Waaaghboss in Megarüstung gebaut werden kann. Er wird mit einem Citadel-Rundbase (50 mm) geliefert.

Games Workshop Boys 1 Games Workshop Boys 2 Games Workshop Boys 3 Games Workshop Boys 4

Games Workshop Boys 5 Games Workshop Boys 6

Boys – 35,00 Euro

Ork-Boys strömen als wilde Mobs in die Schlacht, hier und da begleitet von Orks mit grobschlächtigen Spezialwaffen und angeführt von übellaunigen Bossen. Meistens stampfen sie einfach in direkter Linie auf den Feind zu und verlassen sich auf ihre Zahlenstärke und ihre natürliche Widerstandskraft, um mit vernichtender Kraft in den Gegner zu brechen. Aus diesem Bausatz kannst du 10 Boys der Orks bauen, eine zähe und kampflustige Standard-Auswahl für Ork-Armeen. Diese Schläger lieben alles, womit man hacken oder schießen kann, was sie zum optimalen Infanterie-Mob macht – dazu in der Lage, jede Menge Feuerkraft über sich ergehen zu lassen und voll gehässiger Rachsucht zurückzuschlagen.
Aus diesem Bausatz kannst du fünf Boys mit Knarre und Spalta, drei mit Wumme, einen mit Spezialwaffe und einen Boss als Anführer bauen. Bei der Spezialwaffe hast du die Wahl, eine Fette Wumme für mehr Dakka oder eine Bazzukka für ordentlich Wumms einzupacken, während der Boss wählen kann, ob er einen Helm trägt oder nicht und ob er eher der Typ für eine fiese Energkiekralle ist oder für einen Fett’n Spalta.
Dieser Bausatz besteht aus 54 Einzelteilen aus Kunststoff und wird mit 10 Citadel-Rundbases (32 mm) und einem Abziehbilderbogen der Orks geliefert.

Games Workshop Killakopta 1 Games Workshop Killakopta 2 Games Workshop Killakopta 3

Games Workshop Killakopta 4 Games Workshop Killakopta 5

Killakopta – 45,00 Euro

Die meisten Orks halten eher weniger davon, mit dem Himmel herumzupfuschen, und ziehen lieber mit beiden Füßen fest auf dem Boden in den Krieg. Killakopta-Piloten sind eine der wenigen Ausnahmen und erheben sich in die Luft, um das feindliche Heer auszuspionieren und vielleicht schon den ein oder anderen Gelegenheitsschuss abzugeben!
Aus diesem Bausatz kannst du drei Killakopta bauen – schnelle Fahrzeuge aus Schrott, die mit allerlei kruder, aber effektiver Orkbewaffnung aufwarten. Diese fliegenden Schläger plagen den Feind mit Geschosssalven und hochexplosiven Sprengstoffen, bevor sie sich herabstürzen, um mit Klingen und sogar ihren Rotorblättern kurzen Prozess zu machen. Zwei der Killakopta sind mit Kopta-Raket’n, Wirbelnden Rotoren, einer Knarre und Stockbomb’n bewaffnet; der dritte hingegen hat statt der Raket’n einen Aufgemotzt’n Megablasta dabei – und eine echt fiese Supabombe!
Dieser Bausatz besteht aus 37 Einzelteilen aus Kunststoff und wird mit 3 Citadel-Rundbases (75 mm) geliefert.

Games Workshop Waaaghboss Mit Schnappasquig 1 Games Workshop Waaaghboss Mit Schnappasquig 2 Games Workshop Waaaghboss Mit Schnappasquig 3 Games Workshop Waaaghboss Mit Schnappasquig 4

Waaaghboss mit Schnappasquig – 25,00 Euro

Ein Waaaghboss ist ein hochgewachsener Berg aus Muskeln, Zähnen und übler Laune, der den Angriff an vorderster Front mit boshaftem Lachen anführt. Mit Kralle, Faust und Dakka schlägt dieser grüne Koloss eine Bresche in die feindlichen Linien. Sein ohrenerschütterndes Gebrüll und sein mörderischer Blick spornen derweil seine Boys zu noch wilderen Gewalttaten an.
Aus diesem Bausatz kannst du einen Waaaghboss mit Energiekralle, Kombiwumme mit Bazzukka, zwei Knarren und Stockbomb’n bauen. Als wäre dieses wahnwitzige Waffenarsenal nicht gut genug, um kurzen Prozess mit seinen Feinden zu machen, begleitet ihn auch noch ein Schnappasquig, der buchstäblich nach Action hungert.
Dieser Bausatz umfasst 12 Kunststoff-Einzelteile, aus denen ein Waaaghboss mit Schnappasquig gebaut werden kann. Er wird mit einem Citadel-Rundbase (40 mm) geliefert.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

GW: Überarbeitete Aspektkrieger und Gelände Preview

18.01.202235
  • Warhammer 40.000

GW: Chapter Approved 2022 und Killteam Preview

17.01.202211
  • Podcasts
  • Warhammer 40.000

Magabotato: Plauderrunde

16.01.2022

Kommentare

  • Mir geht das GW Zeug ja seit langem am Allerwertesten vorbei. Wenn ich die Orks hier aber sehe habe ich doch bock mir die zu holen für ein kleines Projekt.

  • Ich bin auch immer ein großer Ork-Fan und der Waaghboss in Megarüstung sieht handwerklich gut aus, ist aber meiner Meinung nach schon lange von Artel W in den Schatten gestellt worden. Da sehen die Orks einfach noch brachialer aus.
    Und da dieser Hersteller dank BK-Partner mittlerweile auch gut erhältlich ist, ist das Argument der Verfügbarkeit von GW-SSachen auch hinfällig.
    Hier mal zwei Megaboss-Charaktere von Artel W, die sogar noch billiger sind als der 30€ Boss hier:
    https://taschengelddieb.de/Tah-Ya-Faze-Witkunna-Nookah
    https://taschengelddieb.de/Dum-Dum-Blitza-Nookah

  • Diese Orkboyz irritieren mich immer noch. Für wen ist dieser Bausatz gedacht? Da kommt ja nichtmal eine Einheit in Mindestgröße bei raus, oder darf man jetzt wieder die Bewaffnung mischen? Für einen vollen Shootasquad bräuchte man mindestens 9 Boxen. Ich bin echt froh, dass ich die Orkz habe, die ich brauche.

  • Designtechnisch gefallen mir die Orks ja, aber 10 Monopose-Orks für 35EUR??? 😀 Vor gar nicht allzu langer Zeit gabs die für 20/25 EUR und modular!
    Wenn die Produktionskosten für GW zu teuer sind, könnte man ihnen vielleicht mal ein paar Resindrucker spendieren… 😀

  • Gw ist so eine Lachnummer…
    Dritthersteller bringen bessere minis zum besseren Preis an, artelW unter anderem wurde ja bereits erwähnt, von den teilweise großartigen Alternativen für den 3D Drucker ganz zu schweigen.
    Kurzum: langweilig und überteuert.
    Well done GW

  • Ich verstehe das Konzept von GW wirklich nicht. Orks sind meines Wissens nach eine Massenarmee und setzen eine Menge dieser Orks ein. Wenn ich zehn mal den gleichen Trupp aufstelle, in welchem jede noch so toll designte Figur sich immer wieder wiederholt, sieht das einfach nicht gut aus. Und das Umbauen wird durch die Gussrahmen auch erschwert. Ich habe vor kurzem auch wieder Lust bekommen in die Welt von 40k einzutauchen, aber ich würde mich wirklich nicht mehr dazu entscheiden dieses Spiel zu spielen. Die kostenlosen Regeln von Epic geschnappt, eine Armee ausgedruckt und schon habe ich mehr Spaß, als alles was mir GW gerade zu bieten bereit ist.
    Für einen Skirmisher fände ich die oben gezeigte Box gut, aber nicht für ein Massensystem wie Warhammer 40k.
    Ist natürlich nur meine Meinung und jeder kann das für sich selbst entscheiden, möchte niemanden den Spaß am Hobby verderben.

  • Ich finde die Minis allesamt super, aber werde mir bei Zeiten einfach die Combat Patrol Box kaufen.

    Die neuen Boys sind auch eine schöne Ergänzung und da es die alten weiterhin geben soll, sehe ich keinen Grund deswegen zu meckern.

  • Erster Gedanke: „Geil, hol ich mir vielleicht…“

    Dann der Gedanke nach dem Blick auf die Gußrahmen: „Nö. Einfach nö.“

    Also gerade bei f*cking Space Orkz muss es doch wohl drin sein, die Minis modular zu gestalten.
    Ich kauf doch nicht für den Preis Minis, bei denen ich haufenweise Teile kaputtschnibbeln und wegwerfen müsste, wenn ich die Posen und/oder Bewaffnung ändern wollte.

    Hat GW eigentlich garkeine Ahnung mehr, wer die Käufer sind und was die wollen?

    • Doch haben sie… und offenkundig ist es das nicht. Wer primär am Spiel interessiert ist, den stört es nicht… wer sammelt, kauft sich das nur einmal… und dann bleibt eine kleine Gruppe übrig, die sich an den Dopplungen stört…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.