von BK-Nils | 19.07.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Leagues of Votann Sagitaur ATV Preview

Die Leagues of Votann bekommt neben gepanzerten Soldaten und dem schwebenden Trike auch einen größeres Fahrzeug, Games Workshop enthüllt den Sagitaur ATV für Warhammer 40.000.

Put Pedal to the Metal Aboard the Rugged Leagues of Votann Sagitaur ATV

The Cicatrix Maledictum that shattered the galaxy has even harmed the mighty Leagues of Votann. With Holds swallowed up and trade routes severed, the Kin have been forced to establish new footholds beyond the galactic core, sending forth expeditions of brave Hearthkyn Warriors, exo-armoured Einhyr Hearthguard, and redoubtable vehicles like the Sagitaur.

Games Workshop Put Pedal To The Metal Aboard The Rugged Leagues Of Votann Sagitaur ATV 1

Designed for surveying inhospitable alien terrain, the Sagitaur is a rapid-response ATV suited to scouting operations and lightning-fast armoured offensives alongside Hernkyn Pioneers. Its armoured carapace is durable enough to shrug off everything from rockslides to plasma blasts, making it an ideal spearhead for any League-sponsored colonisation effort.

Sagitaurs usually operate in pairs – they’re remarkably heavily-armed for their size, with a nose-mounted twin bolt cannon complemented by a swivelling turret weapon, such as a HYLas beam cannon, L7 missile launcher, or MATR autocannon.

Games Workshop Put Pedal To The Metal Aboard The Rugged Leagues Of Votann Sagitaur ATV 2

Once they’re right up in enemy lines, they disgorge their ornery cargo – a full squad of infantry, which can be split between the two vehicles. These hardy warriors pop out, engage enemy units with their superior weaponry, and claim vital objectives – while the Sagitaurs speed off to deliver their heavy firepower wherever it’s needed.

Games Workshop Put Pedal To The Metal Aboard The Rugged Leagues Of Votann Sagitaur ATV 3

The Sagitaur isn’t the only vehicle in the Leagues of Votann’s garage, but this is all we’ve got time for today.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Leagues of Votann Trikes Preview

14.08.202219
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für The Horus Heresy und Age of Sigmar

13.08.202218
  • Warhammer 40.000

The Horus Heresy: Emperor’s Children Preator

12.08.20227

Kommentare

    • Ich denke da auch so ähnlich.
      Vlt für Ariadna ein altes Auklärungsfahrzeug aus den Anfangszeiten der Kolonisierung ggf?
      Ist aber vermutlich (ganz unabhängig von GW) zu teuer für letztendlich nur ein hübsches Geländestück

      • Es gab in einem alten Infinity Regelbuch eine Zeichnung wie das Truppentransportfahrzeug von Haqqislam Truppen an die Front brachte, das hier erinnert mich ein wenig daran.

  • Sieht sehr gut aus.
    Wenn ich den Preis erfahre stellts mir wahrscheinlich wieder die Haare auf.

    Zum Schluss wird der so teuer dass eh wieder die meisten passen.

  • Hoffentlich hat der potentielle Gegner ein gut ausgebautes Straßennetz. Mit der tief eingebauten Spritze vorne und den kleinen Reifen sollte das Gelände nicht zu wild sein. Das stört auf den ersten Blick ein wenig, ansonsten finde ich das Ding auch recht nett.

    • Das passt schon. Die Räder sehen mir sehr nach höhenverstellbarer Einzelradaufhängung aus. Und die kleinen Räder sind auch Ok. Mit entsprechender Kraftübertragung klappt auch das im Gelände. Groß ist nicht immer besser. Hier hat GW deutlich besser am Design gearbeitet als z.B. beim Taurox.

  • …und dabei wollte ich heute unbedingt was nettes schreiben in den GW news.

    HM ok also: „Der Bausatz gibt mit Sicherheit einiges her, das Model an sich ist ja recht unscheinbar, ja fast sogar generisch so das man mit etwas Kreativität da für fast jede andere Armee im 40k Universum ein schickes Fahrzeug zaubern kann.

    Vielleicht könnte man den auch für andere Spiele als mars rover oder so einsetzen.
    Lässt Potenzial erkennen!“

    P.S.
    Alle GW-fanboys sind coole Typen, hab euch lieb und ihr duftet nach Rosen!

    • Vom Polemiker zum Zyniker…

      Wow, ganz großes Kino.

      Mir gefallen die Votanns soweit ganz gut muss ich gestehen. Mal sehen was da noch alles so kommt.

      • Manchen kann man auch nix recht machen…
        Hab wirklich lange überlegt bis mir was nettes eingefallen ist.

        Ich hätte mir im großen und ganzen gewünscht das die zwerge irgendwie mehr unique sind.
        Ich denke da wird man in Zukunft viel sehen von kreativen Leuten die es schaffen da AoS bits ranzuklatschen und das wird alles cooler aussehen als das was du so aus der box von den Zwergen bekommst.

        Meine Meinung. Akzeptier das bitte.
        Wenn du das nicht kannst versuch es zu tolerieren.
        Du schaffst das.

      • Ach, ich bereue es schon überhaupt was geschrieben zu haben – ist ja eh nur Wasser auf die Mühlen.

        Dir aber noch einen schönen Tag und viel Spaß weiterhin im Hobby. Wie immer du das auch ausleben magst.

      • So Spacken wie Jerome muss man einfach machen lassen. Ist nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit in seiner sonst so trüben Welt.

      • @marthy
        Klar find das total super mich als „spacken“ beschimpfen zu lassen.
        Die Art von Aufmerksamkeit will doch jeder!

    • Wenn ich den letzten Satz mal überlese, kann man das durchaus so stehen lassen.

      Mit ging es gestern einzig darum, dass bei Vorstellungen von Minis aus Meinungen dazu deutlich mehr Spaß machen zu lesen als der x-te bash zu Hersteller oder System allgemein.

      Das kann man meinetwegen in den Ankündigungen zu Vorbestellungen oder auch den Reviews raushauen.

      Aber ich finde bei der Vorstellung von neuen Modellen sollte es ausschließlich um diese gehen.

      So kann ich deine Kritik durchaus nachvollziehen. Auch wenn ich sie nicht unbedingt teile.

  • Neiiin, der gefällt mir garnicht!!
    Gokart Fahzeug 😞 !! Währe wohl besser für Necromunda gewesen!
    Ps. Die Fahrzeuge gefallen mir bis jetzt überhaupt gar nicht!

  • Eigentlich ganz prima, weil so schön universalverwendbar. Einziger Punkt, der mich beim ersten Ansehen störte: Die „Überrollbügel“ sind schon sehr massiv. Die sehen eher wie Leistungsrohre aus. Das hätte schlanker sein können. Und ja, die Räder vielleicht ein Tick größer. Aber das ist eigentlich Klagen auf ansonsten ganz anständigem Niveau…

    • Der Überrollbügel bringt auch nix, das Cockpit Fenster ist höher als als der von den Bügeln geschützte bereich.
      Und gegen ein zur Seite Kippen dürften die auch kaum was bringen.

      Aber ist ja auch kein Scale Modell.

  • Oh Gott, diese Milchglasscheiben, die ein Cockpit darstellen sollen! Auch wenn es nur ein Fahrzeug für 28mm Tabletop ist, das geht deutlich besser. Da sollte GW sich mal Rat holen, wie man Klarplastikteile produziert, denn billige China-Spielzeugautos können das besser. Außer, es ist so gewollt, dann hab ich nichts gesagt.

    • angesichts des geringen schwierigketisgrades klare plastikteile herzustellen, halte ich das für eine design entscheidung. eine vielleicht nicht einfach zu erklärende, aber dennoch. ist ja nicht wirklich trübe, sondern mit einer art struktur versehen. glaube nicht, dass das mangel an know how ist. falls doch….🤭

    • Das ist Plasmaglas. Durch das Plasma wird die Scheibe Beschusssicher.
      Um klar zu sehen während der Fahrt, muss die Brille getragen werden.
      Also ich denke das hat alles einen tieferen Sinn 😬

  • Ansich gefällt mir das Fahrzeug ganz gut, mit den weicheren, runden Formen.
    Wie schon geschrieben, der Überollbügel wirkt nen bissel deplaziert. Das sieht ein blinder, das der nichts „bringen würde“. 😀

    Leider finde ich diese Art von Stil nicht wirklich passend für’s grimmige 40k Universum (das Thema gab’s auch schon bereits).
    Die Farbwahl find ich total gut, aber für 40k zu „hipp“ (gut, hätte man ja prinzipiell selbst in der Hand).
    Genauso diese Schriftzeichen. Damit würde ich das Fahrzeug gleich bei Infinity verorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.