von BK-Nils | 06.07.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Leagues of Votann Exo-Armour Preview

Schwere Infanterie verstärkt die Truppen der Leagues of Votann in einer neuen Vorschau auf die neue Fraktion für die ferne Zukunft von Warhammer 40.000.

Exo-Armour Turns Leagues of Votann Elites Into Mountains of Muscle and Guns

When it comes to protecting their all-important Ancestor Cores, the Leagues of Votann demand no less than the very best weapons and armour around. The honoured warriors who wield them are true elites, wading into battle clad in servo-assisted exo-armour, carrying a name that commands respect from all Kin – the Einhyr Hearthguard.

Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 1 Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 2

Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 3 Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 4 Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 5

Selected from the most accomplished fighters in a Kinhold, the Einhyr Hearthguard have many roles – from bodyguards to deadly first-strike troops. Each Hearthguard has proved themselves over many years of front-line combat, ascending purely by the virtue of their deeds, just as the staunch meritocracy of the Leagues requires.

Like Hearthkyn Warriors, Hearthguard are dependable fighters, but their experience and inch-thick battle plating take the Kins’ natural durability to a whole new level. Crack units of Einhyr Hearthguard can be trusted to hold the line and inspire their fellows to stand firm even in the face of untold horrors.

Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 6

They aren’t all take and no give, either. Each Einhyr is equipped with a Volkanite Disintegrator and a shoulder-mounted grenade launcher, laying down a solid curtain of fire as they advance. Once the Einhyr Hearthguard join the melee, they’re just as formidable, lashing out with devastating concussion gauntlets.

These marvels use ancient technologies to increase the mass of a warrior’s fist as they swing, turning an already burly uppercut into an earth-shattering blow that can lift a hulking Ork right off their feet. Those who prefer the deftness of a sword over the raw power of their gauntlets can fit a thrumming plasma blade to their wrist, perfect for slicing and dicing the galaxy’s less damage resistant dangers.

Games Workshop Exo Armour Turns Leagues Of Votann Elites Into Mountains Of Muscle And Guns 7

There’s plenty more to see from the Leagues of Votann, so stay tuned to Warhammer Community for even more reveals. You might be waiting a while for details from your own local Votann – they can get a bit slow in the summer months.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

The Horus Heresy: Emperor’s Children Preator

12.08.20221
  • Podcasts
  • Warhammer 40.000

Beim Imperator Nichts Neues: Neue Folge

11.08.2022
  • Warhammer 40.000

GW: Khorne Berzerkers und World Eaters Preview

10.08.202215

Kommentare

    • +1

      Ich bin gespannt, wie später die Fahrzeuge aussehen. Vielleicht wird GW ja erstmals wegen IP-Verletzung von Blizzard verklagt 😉…

      Wohl nicht, aber Ähnlichkeit ist enorm.

      • Wäre glaub ich nicht sonderlich von Erfolg gekrönt, den ist das Design der Space Marines von Blizz nicht von GW, ich nenne es mal, „inspiriert“? SC 1 kam meines Wissens 1998 (40k Edition 3) raus. Inspirationskarmamässig würde ich also sagen Unentschieden, wenn die LoV jetzt Jim Raynor-feelings auslösen (das Nekromunda-Hovertrike hat mich da direkt dran erinnert).

        Nicht das GW nicht von Heinlein, Herbert, Tolkien usw. Kreativen Anschub erhalten hätte – aber solange das Konzept stimmig gemixt wird, ist Rekombination doch was feines und ich finde die Space Dwarfs persönlich recht stimmig. Bin auch auf weitere Fahrzeuge gespannt – vielleicht führt mich das sogar in Versuchung ein neues Armee-Projekt auszuheben.

        Die Kloninggeschichte, optimierte Gesellschaft, KI-Einbindung etc. erzeugen mehr Varianz in der Lore, vor allem als komplettes Anathema zur imperialen Doktrin. Da bin ich auf die Abgrenzung/Weiterentwicklung gespannt.

      • naja Starcraft 1 sollte ja eigentlich ein 40k Spiel werden nur das Blizzard die Lizenz nicht von GW bekommen hat und dann alles vom Spiel abgefeilt haben was zuviel GW/40K war. Und ich finde bis heute die Zerg immer noch die besseren Tyranniden…

      • Ich bin Mal gespannt wie lange sich das Märchen von StarCraft war als WH40K-Spiel geplant sich noch in der Tabletop-Szene hält…

      • 😉 und „wohl nicht“ reicht offensichtlich nicht, um darauf hinzuweisen, dass ich nicht davon ausgehe und das es nicht ganz ernst gemeint ist…

        Aber ernsthaft: Für mich hat StarCraft sehr wenig mit dem W40k – Hintergrund zu tun. Die Story und die Ästhetik hebt sich schon sehr, sehr deutlich ab und ist m.E. als die beste Hintergrundkampagne eines Strategie – Spiels schlicht besser und auch deutlich komplexer als die Grundstory von W40k, wobei es ab StarCraft 2.2 dann langsam etwas dünn wird…

        Die Zwerge hier ähneln schon arg den dortigen Spacemarines, aber natürlich ist das Grundgerüst nicht geschützt.

      • @Seraphim die Mär kommt nicht von Tabletop Spielern sondern von zwei Videospiel Redakteuren mit so einem Podcast über alte Spiele…

      • Dann bitte ich dich die Folge über StarCraft (Nummer 50) nochmal nachzuhören. Den dies wird mit keiner Silbe erwähnt.

        Würde mich auch wundern. Wenn du ein paar Jahre vorher die Warhammer-Lizenz nicht bekommst, weil es GW dir als relativ unbekanntes Studio nicht zutraut und man dann in 5 Jahren schafft 2 eigene bekannte IPs zu entwickeln das man es dann mit 40k auch nochmal versucht.

        Die Rassen bei SC sind in ihren Grundzügen jetzt auch nicht super originell. Die Standart Erdlinge, die Hochtechnologische Elitearmee und der primitive Schwarm fand man damals auch schon in genug Literatur usw (Heinlein, Giger usw)

  • Ich finde die Modelle echt nicht schlecht, aber seit meiner 40k Zeit scheint sich einiges geändert zu haben, denn bei mir kommt überhaupt kein 40k Gefühl auf. Die sehen für mich wie ein Teil eines anderen Universums aus.

    • Hab schon überlegt das die minis mot ein bisschen kitbash coole hammerfist drop troopers abgeben würden.
      Lohnt sich wahrscheinlich nicht wirklich aber ich mag den gedanken.

  • Nen guter Mix aus Doom Marine und SC Space Marine. Mal schaun, vielleicht hole ich mir da ein paar. Die not-Squats gefallen mir zunehmend besser.
    Es fehlen allerdings noch immer einer mit Grapplinghook und Schrotflinte, Drillbits und Flammenwerfer, Minigun und Granatwerfer.

  • Erst werden die Knubelmarines von Primaris Versionen abgelöst und nun kommen extrem Knubelmarines 😆
    Ich finde sie ganz nett. Die werde ich mir auf jeden Fall Mal live genauer anschauen

  • Mir gefallen sie. Die Squats bzw. Leagues of Votann sind halt nicht das Imperium. Und GW will die wohl als eine Hightech-Quasi-Menschen-Fraktion abseits vom Imperium etablieren. Daher auch die sehr moderne Technik, die sich außerdem klare Anleihen bei anderen SciFi Universen genommen hat – vor allem die schon erwähnten Marines aus StarCraft.

  • Ist das noch grim dark? 🙂

    Mir gefallen die von den bis jetzt gezeigten kommenden Releases der squads am besten, auch wenn die ein wenig generisch aussehen.

  • Die benommen mich noch dazu wieder mit wh40k anzufangen. Ich finde die klasse. Gerade weil, bisher, das erzwungene grimdark fehlt.

    • ich für meinen teil hoffe sehr auf ein gelungenes Kill Team zu einem hoffentlich baldigen zeitpunkt. ich werde selbst für die coolen weltraum-klon-zwerge keine volle 40k armee mehr anfangen. schon weil dann mein drang nach abwechslung bei gleichzeitig deutlich zu wenig hobby zeit nicht bedient werden kann. aber ein kill team wäre super. und sind wir mal ehrlich, die normale hearthkin box sieht eigentlich auch schon wie ein Kill Team aus.

  • Wie auch die Necromunda Zwerge sind die hier eher langweilig
    ist okay kann ich das besser vor mir rechtfertigen dem „Mache ich später“-Haufen weiter zu vergrößern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.