von BK-Nils | 09.07.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Dämonenprimarch Angron enthüllt

Aus den Tiefen des Warp erscheint ein weiterer Dämonenprimarch auf den Schlachtfeldern von Warhammer 40.000, Angron von den World Eaters ist hier.

Tremble Before the Rage of Angron, Daemon Primarch of Khorne

Angron has arrived.

If things weren’t dire enough for the Imperium, what with the opening of the Great Rift and all the other threats from within and without, another Daemon Primarch has rejoined the battle for the fate of the galaxy – he might not look it, but he’s extremely happy to be back.

Angron is arguably the most tragic figure of the Horus Heresy, a tormented soul failed by everyone. Used as a weapon by his masters, his hated father, and even his brother Horus, Angron’s fall to damnation could so easily have been prevented. But fall he did – and his current form bears horrifying witness to 10,000 years of pure hate.

Games Workshop Tremble Before The Rage Of Angron, Daemon Primarch Of Khorne 1

The Daemon Primarch of Khorne is a gigantic slab of warp-fuelled muscle. He’s been totally reforged into the image of his bloody master, flesh as red as the cascade of gore he leaves in his wake.

Yet take a closer look and you can still see the origins of this Daemon Prince. The Butcher’s Nails are still present, now fused into his very form. Likewise, scraps of his old Nucerian warplate still remain – like the shoulder pad that pays homage to his former Legion, even if the teeth are now somehow more… daemonic, a gaping maw almost literally eating worlds.

Games Workshop Tremble Before The Rage Of Angron, Daemon Primarch Of Khorne 2

Earning his ‘Red Angel’ moniker, the entity once known as the Lord of the Red Sands retains other trappings from his long-ago life as a gladiator in the arenas of his brutal home world. The weapons may be new, but they’re still chained to his wrists – Nuceria-style.

We’ll have more to come from Angron and his World Eaters over the coming months…

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für The Horus Heresy und Age of Sigmar

13.08.202213
  • Warhammer 40.000

The Horus Heresy: Emperor’s Children Preator

12.08.20227
  • Podcasts
  • Warhammer 40.000

Beim Imperator Nichts Neues: Neue Folge

11.08.2022

Kommentare

  • Mir ist der Charakter und der Hintergrund ja völlig egal, aber das Modell gefällt mir richtig gut. Allein als generisches Monster will ich das gerne haben.

  • Jo und damit kommt meine World Eater-Armee definitiv ins Rollen. Online ist die Resonanz auch überragend. Bin gespannt was die Brückenkopf-Community mal wieder zu sagen hat.

      • Welcher Reseller (FLGS-Stores wären eigentlich die GWs die geben keinen Rabatt) gibt denn 20% (gerundet) Rabatt.
        Das hart am EK dann verdient man nix mehr.

        Die Online Händler vielleicht.

        Aber Rabatzspekulatius ist eh uninteressant weil wichtig ist was GW will und 200+ halte ich auch für realistisch.
        Da ist dann der normale Blood Letter ein Schnäppchen

      • Warum nicht gleich 500??

        Man kann es mit dem GW-Bashing auch übertreiben. Meint ihr nicht auch?

        GW ist verdammt teuer. Trotzdem wird der nicht mehr als 130 Euro kosten. So wie die anderen Dämonenprimarchen auch.

      • Also unser Brick and Mortar Store gibt standardmäßig ab 100 Euro 20 Prozent und ab 250 Euro Einkaufswert 25 Prozent auf alle Tabletopartikel. Allerdings nicht wenn man Online bestellt, sondern „nur“ wenn man persönlich im Laden steht.
        Grüße gehen raus an die tolle Crew in Nürnberg!

  • Echt fett, der Kerl! Vielleicht etwas zu beliebig; man erkennt ihn vielleicht nicht gleich auf Anhieb. Was mich aber tatsächlich etwas stört, weil es so ins Auge springt, ist dieser große, rote, runde Muskelknubbel am Flügelarm. Aber vielleicht liegt es auch an der Perspektive und/oder der Bemalung.

    Wenn sich das Modell des DP Angron aber in die Range der Wordleaters, die da kommen sollen, einfügt, bin ich wirklich schwer gespannt, wie die dann ausschauen! 🤩

  • Angron ist echt gut geworden. Zwar am Ende des Tages auch „nur“ eine weitere Variante eines Blutdämons – davon aber mit der beste, den GW bisher veröffentlicht hat.

    Bei den Primarchen steht es jetzt also 3 zu 1 für das Chaos in Punkto Miniaturen im 40k Setting. Dem Imperium sollte also langsam mal der Anschlusstreffer gelingen. Aber wie man in den Gerüchten so hört, sollte dass auch bald passieren – sehr wahrscheinlich entweder mit Sanguinius oder dem Löwen.

    • Sanguinius der Primarch der Blood Angels? Der wurde ja von Horus erschlagen, dass ist auch der Grund warum es die Todes- Kompanie gibt oder?

      • Schau dir mal das Video von 1000 für den Imperator an. Da erklärt der Stefan relativ logisch warum Sanguinius zurück kommen könnte.

        Wäre zwar etwas wild aber passen würde es zu Angron und Khorn in der Rivalität. Dazu das Khorn es eh auf die Blood Angels abgesehen hat.

      • Wäre nicht auch Russ erstmal die naheliegendste Wahl? Selbst Dorn ist wahrscheinlicher als Sanguinius, obwohl Sanguinius ständig aus der Grüchteecke geraunt wird.

      • Ist doch total Wurst was es für Fan Theorien gibt. Wenn GW damit Kohle machen kann dann bringen die jeden Primarchen „zurück“. Da wird sich schon ein Praktikant finden der sich ne Story dazu zusammenschustert.

      • Am Ende ist es eh Wurst welchen Primachen sie zurück bringen. Am Ende gibt es immer einen riesen Haufen an Leuten die rum Heulen warum Primach xy nicht gepickt würde.

        Da GW ein profit orientiertes Unternehmen ist, wird wohl einer kommen der den meisten Gewinn abwirft da würde es wohl neutral gesehen der Löwe oder Russ sein. Wobei der Löwe am leichtesten wieder zu holen wäre, da er sein Dornröschen im Fels hält.

  • Tjoa für mich sieht der nach dem guten Blutdämonen ein, hatte beim Anblick jetzt aber nicht sofort auf Angron getippt offen gesprochen. Ein bisschen mehr Einzigartigkeit wie es bspw. Magnus der Rote hat, hätte mir gut gefallen.

  • Ich find den super, so stell ich mir einen Dämonenprimarchen der Khorne vor. Der Kopf ist den Artwork richtig gut nachempfunden, Top!

  • Wir hatten früher einen Angron in der Klasse. Das war ein Junge aus Guinea. Der ist auch immer schnell ausgeflippt, wenn etwas nicht nach seinem Willen lief. Insofern passt die anamensgebung für mich perfekt. Modell auch cool.

    Was wohl aus dem echten Angron geworden ist?

  • Corax, Russ, Vulkan und der Khan sollten ja eigentlich noch am Leben sein, die sind nur verschollen. Warum man da Johnson, Dorn oder Sanguinius holen sollte verstehe ich nicht. Aber was weiß ich schon, ich bin ja erst seit Mitte der 90iger dabei. 😀

    • Corax die halbe Warp Krähe kann man auch getrost streichen. Der wäre Lore technisch dank den Mutationen nicht leicht unterzubringen.

      • Wo findet man die Lore zu Corax? Hab ja einiges gelesen aber eigentlich nach der HH nicht mehr viel von Corax gehört. Diese Warngeschichte hab jetzt irgendwie schon ein paar Mal gehört aber keinen Plan wos herkommt.

        Angron find ich übrigens super… Da könnt ich den GW Boykott doch glatt mal brechen. Find ich ehrlich gesagt gesagt auch in der Lore nen interessanten Charakter.

      • Es gibt ne Kurzgeschichte dazu wo er nochmal Lorgar stellt. Wo er sagt das er immer und jeder Zeit in quasi finden und töten kann. Da er da so wie auf Istvan stärker ist.

      • Gertrud kann zurück kommen. Fabius hat ihn ja während der Heresy schon mehrfach geklont.

    • Naja, dass Johnson in einer den DA unbekannten Kammer im Felsen liegt und seine Wunden vom Duell mit Luthor geheilt sind, ist schon seit ner ganzen Weile im Fluff etabliert. Ist so ziemlich der gleiche Narrativ wie bei Russ – Er kommt wieder, wenn die Zeit gekommen ist.

      Und Dorn ist ja auch nicht „vollständig“ gefunden worden, sondern nur die Hände. GW hat bei fast allen Primarchen schon immer die Option offen gehalten, dass sie zurückkehren könnten. Nur bei Horus, Sanguinius und Curze ist es meines Wissens nach definitiv klar, dass sie tot sind.

      • Würde es nicht so geschrieben das bei Horus die Seele vom Imperator ausgebrannt wurde? Bin mir da nicht sicher. Bei Sanguinius kommt momentan immer wieder was im Lore mit den Psionischen erwachen.

      • @Faulherz: Ja, Horus wurde vom Imperator vollständig ausgelöscht, sowohl im Realraum als auch im Warp, so dass er nicht zum Dämonenprinz werden konnte. Was die Gerüchte zu Sanguinius angeht, bin ich nicht auf dem neusten Stand, fürchte ich…

  • Cooles Modell.

    Erst Ka´Bandha, jetzt Angron, dann das schon gezeigte Dämonen Multikit.
    Irgendwo muss grad Blut für den Blutgott fließen…

  • Mir gefällt Angron. Ich finde, sie haben ihn gut getroffen, mit den Neocortex-Implantat „Dreadlocks“.

    Hoffe, dass wie bei den anderen Chaos Primarchen auch zusammen mit Angron seine Söhne eine Neuauflage erhalten. Die Khorne Berserker haben es dringend nötig.

    Und ich würde mich auch über eine Rückkehr von einige loyalen Primarchen freuen. Halte ich gar nicht so unwahrscheinlich, wird in den neuen Romanen doch viel Platz eingeräumt für Guillaumes Gedanken zu dem Thema. Wie sehr er seine Brüder vermisst, dass er der letzte Primarch ist und sowas.

  • Angron ist schon gut gelungen, auch wenn ich kein Fan von Chaos und den Dämonenprimarchen allgemein bin. Finde es auch nicht überraschend, dass er sich nicht so sehr von einem Blutdämon unterscheidet. Khorne und seine Anhänger sind ja ziemlich einseitig in ihren Interessen und Vorlieben… Da wundert es mich nicht, dass die Dämonen am Ende alle recht gleich aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.