von BK-Pascal | 17.06.2022 | eingestellt unter: Fantasy, Patreon, Science-Fiction

Ghamak: Juni Patreon

Im Juni haben Ghamak wieder ein STL-Paket zusammengestellt.

Sci-Fi

Ghamakjun1 Ghamakjun31 Ghamakjun30 Ghamakjun29 Ghamakjun28 Ghamakjun27 Ghamakjun26 Ghamakjun25 Ghamakjun24 Ghamakjun23 Ghamakjun22 Ghamakjun21 Ghamakjun20 Ghamakjun19 Ghamakjun18 Ghamakjun17 Ghamakjun16 Ghamakjun15 Ghamakjun14 Ghamakjun13 Ghamakjun12 Ghamakjun11 Ghamakjun10 Ghamakjun9 Ghamakjun8 Ghamakjun7 Ghamakjun6 Ghamakjun5 Ghamakjun4 Ghamakjun3 Ghamakjun2

The release is composed by the first part of the Chaos Titans and the third part of the Wild West Orkz. The HellicOrkpter was not ready, so I prefer to move them for the next month, anyway, even without it, the release is composed by 32 models.

Next month will see the last part of the WWO (with HellicOrkpter and maybe another vehicle, but not sure about it), the second part of the Chaos Titans and the first part of the Cult of Mars (cool concepts incoming).

Thanks for your support and patience 🙂

Francesco

Fantasy

Ghamakjun32 Ghamakjun59 Ghamakjun35 Ghamakjun36 Ghamakjun37 Ghamakjun38 Ghamakjun39 Ghamakjun55 Ghamakjun56 Ghamakjun57 Ghamakjun58 Ghamakjun40 Ghamakjun49 Ghamakjun48 Ghamakjun47 Ghamakjun46 Ghamakjun45 Ghamakjun43 Ghamakjun42 Ghamakjun41 Ghamakjun44 Ghamakjun54 Ghamakjun53 Ghamakjun52 Ghamakjun51 Ghamakjun50 Ghamakjun33 Ghamakjun34

Finally all models are ready. The supported files incoming (you’ll find all ready between today and tomorrow).

This month was intense, because structured a new process, now I just have some models ready for the next month to show you, so future releases will be faster (fingers crossed).

This month see the last part of the Koesheivs and the first part of the Rune Riders. Next month the Persian Ogre will be back with a third part with the second and last part of the Rune Riders (I have cool concepts to show you).

This month the release is dense: 28 models.

I’ll answer to your message tomorrow.

SCI-FI will be shared between today and tomorrow.

Thanks for your support and patience 🙂

Francesco

Quelle: Ghamak auf Patreon

BK-Pascal

Brückenkopf-Redakteur und Miniature-Painting-Streamer. Wiedereinstieg ins Hobby 2015 nach sehr langer Pause. Spielt Warhammer 40k, SAGA, Star Wars Legion, Summoners uvm.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Greenskull Castle: The Secret of Green Piece

07.07.2022
  • Fantasy

Crooked Dice: Neuheiten

07.07.20221
  • Bushido

Bushido: Zusätzliche Preview

07.07.2022

Kommentare

  • Ist ein 3D gedrucktes Grossmodel wie der Knight denn stabil, wenn man Resin benutzt? Höre öfters mal, dass das Resin ein wenig brüchig ist, was bei kleinen Modellen aber egal ist.

  • Größe Modelle haben auch mehr Resin und sind dadurch auch wieder stabiler. Bei so großen Teilen gibt es eigentlich kein Problem.

    • Vielen Dank euch. Ich wehre mich noch mit Zähnen und Klauen, aber bald wird wohl doch einer seinen Weg zu mir finden. Besonders für solche Brummer oder große Tyraniden. Muss mal schauen ob es auch geruchsarmes Resin gibt…

      • Ja aber geruchsarm heißt nicht ungiftig.

        Und lass um gotheswillen die finger von Wasserwaschbaren.
        Das hat viel zu viele Nachteile

      • Wasser-waschbares ist schon sehr nice, v.a. weil das stinkende/brennbare Iso wegfällt. Große Modelle unbedingt aushöhlen! Gute Temperatur und gleichmäßiges Curen ist auch extrem wichtig. 😉 Wenn man ne normale LED-Lampe ohne Drehteller nimmt, muss man sich aber nicht wundern wenn das Modell sich verzieht oder aufbricht…^^

      • Wasserwaschbares ist vor allem Giftiger als normales Resin.
        Das wasch wasser ist besonders schädlich für Amphibien und Fische und eigentlich Sondermüll. Ein befreundeter Chemiker hat mir mal erklärt warum des nicht gekennzeichnet werden muss und explodiert beinahe jedesmal wenn einer sagt das ist enviroment friendly.

        Und das geilste Feature ist das alle Wasserwaschbaren Resine hydroskopisch sind.
        Das heisst sie nehmen feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf und Quellen auf.
        Das führ in der Regel dazu das modelle die nicht versiegelt sind irgendwann platzen.
        In der regel so zwischen 8 bis 12 monate nach druck.

        Das bissle IPA Geruch ist bäh aber man macht das ja auch nicht im wohn oder schlafzimmer

      • Klar, Sondermüll ist das Wasser dann immer noch! Es ist nur beruhigend, wenn doch mal was auf die Klamotten/Haut/Auge(!) kleckert, dass man dann einfach mit (Seifen-)Wasser ran kann und nicht mit ISO ran muss…
        Hm, das mit dem Aufquellen bei Raumfeuchtigkeit hab ich noch nicht gehört. Das wäre natürlich arg blöd… 🙁

      • Gibt es leider genug Berichte und Erklärungen im Netz zu.

        Und hab ich auch schon bei einem Freund gesehen.
        Und gefähr nen Jahr war alles gut und dann hatte der Lost Kingdom Dino plötzlich Risse

  • Ich habe zwei Flaschen von dem Wasser-waschbaren weggedruckt und hatte keine Risse. Selbst mein erstes großes, ausgehöhltes Modell liegt seit einem Jahr unbemalt rum und hat keine Risse. Nach meinen Recherchen passiert das vor allem, wenn beim Aushärten Wasser irgendwie im Resin eingeschlossen wird. Ich habe alle Drucke nach dem Waschen und Entfernen der Supports und vor dem Aushärten immer mindestens 24 Stunden lichtgeschützt trocknen lassen, große ausgehöhlte Modelle bis zu einer Woche in verschiedenen Positionen auf einem „Bett“ aus Silikatpäckchen, da hier die Gefahr natürlich größer ist, dass im Innenraum noch unentdeckt feuchte Stellen sind.
    Ich habe trotzdem auf ABS-like Resin gewechselt: man denkt das wasserwaschbare wäre weniger Aufwand, aber in der Praxis ist es eher andersrum. Normales Resin kann ich in die „wash and cure station“ ins IPA-Bad packen und der Druck kommt ein paar Minuten später sauber wieder raus. Dann kann ich ihn auch gleich härten – ein paar nasse Stellen sind egal, da das Resin ja nicht mit Wasser reagiert. Das IPA-Bad kann auch verhältnismäßig lange weiterverwendet werden, da das „waschen“ ja durch die chemischen Eigenschaften des Alkohols passiert. Das wasserwaschbare Resin muss man mit Wasser von Hand abspülen, ausschwenken und abpinseln in mehreren Waschgängen. Und das dreckige Wasser muss man verhältnismäßig oft austauschen. Da das ganze sehr giftig ist und auf keinen Fall ins Abwasser darf, sammeln sich schnell mehrere PET-Flaschen für den Sondermüll. Meine Versuche, das Resin im Wasser auszuhärten und dann auszusieben sind kläglich gescheitert: das teilweise im Wasser aufgelöste Resin trennt sich nicht mehr wirklich davon und bildet beim Härten eine gallertartige Masse mit dem Wasser zusammen – definitiv Sondermüll. Der einzige echte Vorteil ist eigentlich: du sparst Geld, weil Wasser eben deutlich günstiger zu haben ist als IPA, Resinaway o.ä.
    Geringe Geruchsentwicklung würde ich jetzt auch nicht als wichtigstes Qualitätsmerkmal ansehen: wenn ich schon potenziell gesundheitsschädliche Dämpfe haben muss, ist mir lieber, ich kann sie auch riechen. Ist ein wenig wie bei der Motorkontrolleuchte im Auto: nervig, wenn die blinkt, aber einfach die Leuchte ausbauen ist nicht die beste Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.