von BK-Christian | 26.04.2022 | eingestellt unter: Allgemeines

Dockfighters: Kickstarter Previews

Ein witziges Luftkampfspiel aus Deutschland kommt bald zu Kickstarter!

Dockfighters Kickstarter Preview 1

Dockfighters

The Ale Wars

Ist ein Miniatur-Luftkampfspiel mit epischen Dieselpunk-Kampfflugzeugen, riesigen Luftschiffen und luftgestützten Dockfightern, angesiedelt in einem alternativen 1948.

1-4 SPIELER | VS + CO-OP

AB 14 JAHREN | 90+ MINUTEN

8. August 1948, Nordbayern, Grenze zu Sachsen.

Deutschland hat sich in kleine, unabhängige Staaten aufgeteilt, jeder mit seiner eigenen Luftwaffe. Sie schlüpfen in die Rolle eines Staffelführers und führen Piloten der bayerischen oder sächsischen Luftwaffe in den Kampf. Flugzeuge und Piloten können im Laufe des Spiels aufgerüstet werden, um Erfahrung und Ausrüstungsoptionen zu gewinnen.

Die Währungen in Dockfighters sind Ruhm und Ehre! Diese können durch das Abschießen von Gegnern oder durch das Erfüllen von Missionen erworben werden. Die Spieler müssen jedoch nicht ständig gegeneinander kämpfen; oft ist Zusammenarbeit der bessere Weg, um Ruhm zu erlangen. Das mag militärisch nicht sinnvoll sein, aber es ist alles im Namen des persönlichen Ruhmes!

Dockfighters Kickstarter Preview 2 Dockfighters Kickstarter Preview 3 Dockfighters Kickstarter Preview 4 Dockfighters Kickstarter Preview 5 Dockfighters Kickstarter Preview 6

Dockfighters ist so konzipiert, dass es einfach ist und Spaß macht, aber auch realistische Strategien für spannende Luftkämpfe simuliert. Alle Flugzeuge und Luftschiffe bewegen sich über eine Sechseck-Rasterkarte mit magnetischen Ständern, die Höhe und Geschwindigkeit anzeigen. Fliegen Sie epische Miniatur-Experimentalflugzeuge aus der Zeit um 1948, darunter winzige Dockfighter und riesige Luftschiffe. Suchen Sie Schutz hinter schwebenden Wolken oder riskieren Sie einen Flug durch ein Gewitter. Die Wolken sind bewegliche, dreidimensionale Spielelemente. Das Spielbrett verändert sich ständig, denn Missionsstruktur, Bodenziele, Wolken und Wetter machen jedes Spiel zu einer einzigartigen Herausforderung und garantieren einen hohen Wiederspielwert. Ihr Geschwader hat seine eigene Chronik, denn jedes Spiel beeinflusst seine Piloten, deren Flugzeuge und damit den nächsten Einsatz. Für Ruhm und Ehre. Enthält drei Kampagnen (Solo & Koop-Tutorial, Solo & Koop-Kampagne und eine VS-Kampagne) und einen freien Spielmodus.

Dockfighters Kickstarter Preview 7 Dockfighters Kickstarter Preview 8 Dockfighters Kickstarter Preview 9 Dockfighters Kickstarter Preview 10

WORUM GEHT ES DABEI?

Wir schreiben das Jahr 1948, fast 20 Jahre nach der großen Depression und der Auflösung des Deutschen Reiches. Nach großen Unruhen verließ Bayern die Weimarer Republik und wurde ein unabhängiger Staat. Aber nicht nur der Freistaat Bayern, auch Sachsen, Baden und Württemberg, Oldenburg, Thüringen gingen im Laufe des Jahres 1930 in die Unabhängigkeit.

Nicht jeder Staat behielt jedoch seine Unabhängigkeit, denn das übrige Deutschland, bekannt als Freistaat Preußen, versuchte, die Staaten wieder unter seine Herrschaft zu bringen, und einige wurden mehr oder weniger freiwillig wieder eingegliedert.

Die Abspaltung Bayerns wurde von den Nachbarn Deutschlands stark unterstützt: Frankreich, Großbritannien und sogar Spanien. Geld war billig und diplomatische Unterstützung schnell. Die Nachbarn hofften, dass deutsche Kleinstaaten leichter zu kontrollieren seien, wie es jahrhundertelang funktioniert hatte. Doch dieses Mal hatten sie die Büchse der Pandora geöffnet: Inspiriert von der erfolgreichen Abspaltung Bayerns in die Unabhängigkeit, sahen sich viele Länder mit Abspaltungsbestrebungen konfrontiert. Schottland nutzte seine Chance als erstes Land außerhalb Deutschlands und verließ Großbritannien, zusammen mit Wales. Die Normandie und Aquitanien verließen Frankreich, Sizilien ging in die Unabhängigkeit. Selbst die Vereinigten Staaten von Amerika wurden von Bürgerkrieg und Sezession heimgesucht.

Mit all diesen zersplitterten Fraktionen und Territorien markierte der Aufstieg der Ebene eine neue Ära des Reisens, des Handels und der Kriegsführung. Die Fortbewegung in der Luft war viel unkomplizierter als auf dem Landweg. Luftschiffe wurden, neben schnelleren, größeren und leistungsfähigeren Flugzeugen, zum dominierenden Anblick in der Luft über Europa, Amerika und zunehmend auch dem Rest der Welt.

Fast 20 Jahre lang herrschte in Deutschland ein unruhiger Frieden, da alle Staaten den Status quo akzeptierten. Wirtschaftlicher Aufschwung, Handel und diplomatische Beziehungen normalisierten sich im Laufe der Jahre. Doch wie es so ist, führen kleine Ereignisse oft zu größeren Eskalationen.

Dockfighters Kickstarter Preview 11 Dockfighters Kickstarter Preview 12 Dockfighters Kickstarter Preview 13

Im Norden Bayerns liegt eine Region, die „Vogtland“ oder „Stewardsland“ genannt wird. Eine Region, die über viele hundert Jahre hinweg zwischen Tschechien, Sachsen, Bayern und Thüringen den Besitzer wechselte. Heute ist es ein Handelsknotenpunkt und Treffpunkt zwischen diesen 4 Ländern und die deutsche Republik hält auch einige Besitztümer in Hof, der informellen bayerischen Hauptstadt der Region.

Bei einem so hohen Anteil an Kunden und Reisenden in der Region wurde die Frage der Verpflegung all dieser Menschen zu einem grundsoliden Wirtschaftsfaktor.

In Plauen, das auf der sächsischen Seite der Grenze liegt und von vielen auch als historische Hauptstadt angesehen wird, wuchs die Wirtschaft rasch, und die dortigen Brauereien bauten ihre Produktionskapazitäten rasch aus und überschwemmten in der Folge das Vogtland mit ihren Bierprodukten. Die Bayern, seit jeher stolz auf ihre eigene Bierkultur, sahen dies als Affront gegen ihr Ansehen und versuchten, das sächsische Bier daran zu hindern, den bayerischen Markt zu überschwemmen.

Der Kickstarter beginnt in einem Monat.

Quelle: Dockfighters

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Zubehör

Scale 75: Scalecolor Artist Paints 2. Kickstarter

21.05.2022
  • Podcasts
  • Warmachine / Hordes

Dice & Duty Podcast: Orgoth Spoiler

21.05.2022
  • Zubehör

Customeeple: Neuheiten

21.05.2022

Kommentare

    • Bewusst Dockfighter. Es geht um die andockbaren kleinen kampfflugzwuge die im Spiel unter anderem von Zepelinen gestartet werden können. Also quasie ein Dockfighter Dogfight Spiel 😉
      Wobei man natürlich auch grosse jäger, jagdtbomber und vieles mehr fliegen kan.

      • Mag stimmen. Für mich wirkt es dennoch auf den ersten Blick wie ein Schreibfehler im Titel…

        Wahrscheinlich halt Absicht, um Aufmerksamkeit zu generieren.

  • Ne deutsche Alternative zu Crimson Skies? Das wird sehr genau beobachtet.

    Die meinen schon Dockfighters, weil die Flugzeuge an den Zeppelinen andocken können, wie man an einer Mini sehen kann.

    • Sieht gut aus. Was verwendest du für ein Modellierprogramm? Blender oder Maya? Zbrush eher nicht nicht? Würde mich nur interessieren weil ich eine Alternative zu zbrush für Hardsurface suche.

      • Die luftschiffe, bases und waffen sind von mir in blender modelliert. Die flugzeuge sind von einem Freelancer, da weiss ich nicht genau was er verwendet

      • Ich bin mit Blender nie wirklich warm geworden. Aber da jetzt viele ZBrush-User auf Blender umsteigen, muss da was dahinter sein.

  • Hui, ein Pulp / Dieselpunk Luftkampfspiel – und dann noch aus unseren Landen. Damit entfallen auf jeden Fall die horrenden Versandkosten bei Kickstartern aus Übersee.

    Da mich so ein Setting sehr anspricht, werde ich das beobachten und sicher mitmachen, wenn der Kickstarter dann live geht.

  • Crimson Skies war DAS Game meiner Jugend. Hab auch die Romane verschlungen und ein paar der Flieger als Miniaturen rumstehen.
    Mann, sogar meine Facharbeit in Deutsch habe ich darüber geschrieben. Gute Zeiten.
    Das Game kommt auf jeden Fall zum Näheren Betrachten auf die Liste. Was ist schon ein Tabletop mehr, das ich habe aber nie spiele *hust*. Hab davon ja erst… so zehn xD

  • Klingt interessant.
    ähnliche Story wie Crimson Skies was ich gerne gespielt habe *check*
    Hexfelder *check
    Komme aus der Region in Sachsen wo es tatsächlich mal einen Bierkrieg gab *check

    Dann bin ich mal auf den Kickstarter gespannt

    • Das hängt von der nachfrage ab. Von den a5 ordnern und standard würfel abgesehen können wir alles selber in resin drucken lasern etc. Aber wenn viel bestellt wird werden wir bases usw natürlich zukaufen. Aber im worst case können wir es einfach selber machen wie type 7 oder unser terraforming mars custom tile projekt auf KS. Und shipping erfolgt auch aus deutschland.
      Also viel sicherer geht es zur zeit nicht.

      • Ok, das klingt gut. Budget-mäßig muss ich mal schauen, wie weit ich mitgehen kann.
        Gibt es auch Hintergrund zu Flieger-Assen, zu besonderen Fliegern uä?

      • Es gibt mehrere gescriptetr kampagnen bei denen es ziemlich abgefahren zur sache gehts, storrytechnisch. Und die piloten lebeln auf und bekommen auch skills und haben bilder. Tieferer background zu den piloten und feinere custom skills sind als erweiterung geplant

  • Das gelobte Land hat sich vom ungewaschenen Pack getrennt.

    Nun wehrt sich Bayern mithilfe eigener modernster Flugtechnik gegen die Bestrebungen der Habenichtse.

    Bombensetting, das gefällt mir! Nicht immer der Deprischeiss mit Nazis, sei es der feuchte Traum der unzufriedenen, „hätte/wäre/wenn dann hättn die gewonnen“ oder historisch ’44.

  • Danke fürs Feedback. Das setting in Kombination das man „nur“ eine Squadron kommandiert und nicht ein ganzes land oder Staat, sondern eher ein Freelancer ist dem der eigene Ruhm und das Team vor dem wohl des landes geht macht unheimlich interessante Missionsszenarien möglich. Mal riskiert man einen Tiefflug unter einer Brücke um Eindruck bei Zuschauern zu hinterlassen, mal stielt man der gegnerischen Fraktion einen Prototyp um ihn selber zu übernehmen, mal wechselt man vielleicht gar die Seite, oder verbündet sich gegen einen dritten mächtigeren Feind.
    Mit allem was man sich für ein Fliegerabenteuer vorstellen kann 😉

  • Zeppelin-Flugzeugträger? Wo hatten wir das denn schon mal… achja, Dystopian Wars. Da sahen die aber stylischer aus weil mit Start-/Landebahn on top.

    • Das ist halt Geschmackssache. ich finde die Modelle von Dystopian Wars ziemlich überzüchtet dargestellt und optisch wenig ansprechend. Aber wie gesagt: Reine Geschmackssache.

      Was mir an den Dockfighter-LLuftschiffen gefällt ist die schiere Größe und die Möglichkeit, die Kampfflugzeuge mittels Magneten flexibel an- und abzudocken.

  • Jetzt am Heimrechner muss ich sagen, das man bei den Drucken noch ordenlich die Layer sieht. Vor allem an den Tragflächen. Wird hoffentlich im finalen Produkt nicht mehr der Fall sein?

  • Die Miniaturen sind mindestens in dieser Qualität, und wir finden die bereits hammermäßig:
    https://www.youtube.com/watch?v=m3LmLCbPBJg

    Die Aufnahmen wurden mit einer Hochauflösenden Spiegelreflexkamera mit Macrobjektiv dargstellt und zeigen die Flieger oftmals in erheblicher Überlebensgroße das sollte man dabei bitte auch im Kopf haben. Gerade die Stelle in der man den Dockfighter in RIESIG sieht, der ist nunmal einfach winzig. Einige „konventionelle“ Modelle anderer Spiele haben nicht mal den Detailgrad wie wir.

    Die von Haus aus schon minimalen Schichten von nicht mehr als 0,05mm verschwinden beim Bemalen praktisch. Und natürlich werden wir Flieger wenn wir ein entsprechendes Budget erreichen anders fertigen lassen, ab gewissen Stückzahlen geht das und das klären wir dann. Aber im worst case ist die Qualität so gut wie jetzt bei den Prototypen, und die fanden bisher alle eingeschlossen uns super.

  • Ich schau täglich bei Brückenkopf nach interessanten Neuheiten und dies hier ist ein wirklich schönes Projekt.
    Die liebevolle Aufmachung, die fantasievolle Geschichte und das interessante Setting machen natürlich sehr neugierig.
    Ich bin sicher, dass ich mich am Kickstarter beteiligen werde.

    Neugierig bin ich auf die Base-Lösung. Sind die Stifte zum Modell modulare Magnete. Das Drehrad sieht richtig ausgetüftelt aus.
    Wenn ich das richtig sehe, sind die Modelle aus Resin. Frage: Sind die dünnen Strukturen stabil genug? Bei Blood Red Skies-Battle of Midway waren zum Beispiel in den Boxen reihenweise Leitwerke usw. der Resinmodelle abgebrochen.

    Alles in allem aber ein sehr schönes Projekt. Gratulation zu dieser Idee.
    Und als jemand, der in Bad Tölz geboren ist, ist klar, welchen Einheiten ich mich anschließen werde 🙂

    • Hi Xerxes,
      vielen Dank für Dein Feedback. Freut mich das Du unser Projekt hier gefunden hast.
      Die grund Idee zum spiel kam vom Bernhard, die Magnetisierung des Bases habe ich erfunden, und gemeinsam haben wir das entwickelt was man jetzt als Dockfighter sehen kann. Bernhard wollte eigentlich Jagdtflugzeuge an die Luftschiffe hängen und mir nicht glauben das sie zu groß wirken 😉 Beim Griechen kam uns dann die Idee Dockfighter als Mini Jäger zu konzipieren und so war auch der Name vom Spiel gebohren.
      Und natürlich werden noch Feinheiten angepasst und beobachtet wie sich die Flieger machen. Wir haben mit über 50 Prototypen insgesamt bisher nur probleme bei ein paar MG´s an den Flügeln die zu dünn und zu weit heraus ragen, solche feinen Details passen wir noch an. Auch die fertigung geht wenn wir genügende Stückzahlen erreichen von 3D Druck in andere Verfahren über. Und sollte es wirklich was brauchen gehen Ersatzteile natürlich auf Kullanz. Es ist auch mittlerwiele mein achtes Kickstarter Projekt 🙂
      Und melde Dich gerne wenn du Ideen oder Fragen hast, wir gehen auch wärend der Kampagne gerne auf Feedback ein.

      • Die Drehscheibe an der Base ist schon mal eine sehr elegante Lösung.
        Auf die Magnete und die Stabilität des Gesamtkonstrukts Flugzeug, Stift-Elemente-Base bin ich ziemlich gespannt.
        Was mir ebenfalls sehr gut gefällt, ist die unterschiedliche Größe der Bomber, Jäger und Zeppeline. Welcher Maßstab liegt hier vor? 1/300? 1/400?
        Sind auch Abziehbilder geplant, da die von euch vorgestellten Modelle durch diese nochmals enorm an Ausdruckskraft gewannen?

  • Das verfolge ich schon im unknown Forum.

    Leviathan von catalyst Games soll ja auch endlich bald als KS starten. Ggf. ähnliches setting, da geht es aber eher um große fugschiffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.