von BK-Christian | 14.12.2022 | eingestellt unter: Watchdog

BK-Adventskalender: Tür Nummer 14

Zwei Kalenderwochen sind rum, Zeit für ein weiteres Türchen.

Adventskalender 14

Heute werfen wir einen Blick auf die wunderbare Arbeit von a.man.painting.miniatures. Es wird bunt!

Adventskalender Man Painting Miniatures 1 Adventskalender Man Painting Miniatures 2 Adventskalender Man Painting Miniatures 3 Adventskalender Man Painting Miniatures 4 Adventskalender Man Painting Miniatures 5 Adventskalender Man Painting Miniatures 6 Adventskalender Man Painting Miniatures 7 Adventskalender Man Painting Miniatures 8 Adventskalender Man Painting Miniatures 9 Adventskalender Man Painting Miniatures 10 Adventskalender Man Painting Miniatures 11 Adventskalender Man Painting Miniatures 12 Adventskalender Man Painting Miniatures 13 Adventskalender Man Painting Miniatures 14 Adventskalender Man Painting Miniatures 15 Adventskalender Man Painting Miniatures 16

Jamie bemalt aber auch Modelle auf „normalen“ Bases:

Adventskalender Man Painting Miniatures 17 Adventskalender Man Painting Miniatures 18 Adventskalender Man Painting Miniatures 19 Adventskalender Man Painting Miniatures 20 Adventskalender Man Painting Miniatures 21 Adventskalender Man Painting Miniatures 22 Adventskalender Man Painting Miniatures 23 Adventskalender Man Painting Miniatures 24 Adventskalender Man Painting Miniatures 25 Adventskalender Man Painting Miniatures 26 Adventskalender Man Painting Miniatures 27

Und Büsten!

Adventskalender Man Painting Miniatures 30

Jamies ganz eigener Malstil ist definitiv einen genaueren Blick wert, wir empfehlen deshalb seinen Instagram-Kanal!

Quelle: a.man.painting.miniatures auf Instagram

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Watchdog

Vidcaster: Der letzte im Januar

31.01.20231
  • Watchdog

Vidcaster: Vier gewinnt

24.01.20238
  • Watchdog

Vidcaster: Die dritte Ausgabe

17.01.20239

Kommentare

  • Die „§D-Gemälde“ sind der Hammer. Toll bemalt und eine ausgefallene Idee. Das ist schon was für die Kunstgalerie. Aber auch die regulären Miniaturen wissen mit ihrem pastelligen Stil zu gefallen. Meine Highlights dort: Die Stormcast Vaquisherin bemalt als Vampirin und natürlich der Zwergenslayer (kenne den Hersteller leider nicht).

  • Immer, wenn ich so schöne Ergebnisse sehe, denke ich: Ich wünschte, ich könnte mir mehr Zeit zum Malen nehmen… und dann ich hoffe auf Januar und Februar, wenn hoffentlich mehr Zeit da sein sollte, und ich nehme mir das fest vor. Aber dann laufen mir die Monate doch wieder voll mit tausend Dingen, um die ich mich dringlich kümmern muss. So komme ich nie so recht dazu, das Hobby so intensiv zu betreiben, wie ich es gerne täte…

  • Auch hier ist wieder ein großes Talent am Werk.
    Ich sehe den blauen Space Marine und wäre doch selbst nie auf die Idee gekommen ihn mit grün und lila zu Highlighten bzw. Akzente zu setzen. Dieses wissen um das Wirken von Farben fehlt mir da einfach.
    Von daher Hut ab, vor dem, der das so perfekt beherrscht 👍👍

  • Wahnsinn, auf die Idee muss man aber auch erst mal kommen, so was auszuprobieren. Ich wäre da zu eingefahren in meinen Denkmustern.

    Aber dann sehe ich in Ladeschirmen von Videospielen oder allgemein in deren Leveldesign so geniale Ideen und denk mir „Ja, würde ich gerne mal austesten, aber ob´s beim Spielen dann so gut auf die Platte passt?“. Auf der anderen Seite habe ich eh nen Stall voll Minis, die ich so schnell nicht mehr nutzen werde (Hallo 40K!). Was hätte ich dabei zu verlieren?

    • nix zu verlieren, also go for it!

      ich habe das „geheime“ projekt jedes jahr für einen meiner freunde ein geburtstagsdiorama zu bauen/malen. eines habe ich schon übergeben. nun eine idee für das nächste. hoffe bin dabei nicht zu überambitioniert. aber der versuch wird sicher spaß machen und eine gewisse lernkurve mit sich bringen.

      • Das ist ja ein schöner Anlass. Die Regelmäßigkeit zwingt einen, am Ball zu bleiben, aber die Frequenz verhindert, dass es in Stress ausartet. Find ich gut. Und dann kann man jedes Mal neue Mal- und Modelliertechniken ausprobieren.

        Hab mir vorgenommen, die Bemalung der Minis von Dungeon Degenerates stark an die Videospielvorlage anzupassen. Da habe ich mal Bilder im Netz gesehen, wo jemand den Hulk mit so übertriebenem Blacklining so richtig geil comichaft bemalt hat. Das fand ich spannend und wollte ich hier auch machen. Aber Mythic Games spinnen ja grad ein wenig…. Vielleicht sollte ich einfach einen der nicht mehr genutzten Chaos boys nehmen und die Methode mal testen, hast recht.

        Beim Bloodborne Brettspiel habe ich auch mal einen neuen Stil probiert. Schwarz grundieren und dann zenithal mit vielen Grautönen trockenbürsten. Dann nur vereinzelte Farbhighlights wie leuchtende Augen, Blut oder indirektes Licht-Effekte (z.B. Fackeln der Hunter Mobs) gesetzt. War eine sehr spannende Erfahrung mit so einer eingeschränkten Palette zu malen und paar Mitspieler 8die slebst nicht im Hobby sind) finden die Minis immer wieder genial.

        An der Stelle: Danke Brückenkopf für solche Inspirationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.